Sonntag, 10. Juni 2018

Orly "Breathable treatment + color" Sheer luck

Auch an diesem Sonntag heißt es bei Lotte und mir wieder "Gemeinsam lackiert" und passend zu "Wir lackieren..." ist es wieder ein Lack von Orly. Wir machen einfach mit den "Breathable treatment + color"-Lacken weiter, die wir gemeinsam haben, d.h. heute und die nächsten beiden Wochen gibt es noch insgesamt drei Vertreter aus der Serie zu sehen. Farblich ist hier wirklich ein bisschen Varianz vorhanden und für den heutigen Lack musste ich ein bisschen schlucken, während Lotte wahrscheinlich im siebten Himmel schwebte.

"Sheer luck" heißt der heutige Lack und wenn in einem Lacknamen schon "sheer" vorkommt, bekomme ich ja mehr als nur eine Stirnfalte, da hilft dann das "luck" auch nicht wirklich, um die Sorgen zu reduzieren... Aber manchmal muss man eben auch durch die weniger geliebten Nuancen durch und ich hoffe einfach, dass sich heute Lotte gefreut hat, während ich mich ein bisschen durchbeißen musste.
Der Auftrag geht auch hier mit dem breiten Pinsel angenehm und schnell, allerdings hat sich bei "Sheer luck" meine Befürchtung bestätigt - die Deckkraft ist nicht die allerbeste. Der Lack hat zwar eine schöne, recht flüssige Konsistenz, die das Lackieren angenehm macht, aber wirklich viel Farbe kommt da nicht auf den Nagel. Die erste Schicht ließ noch so ziemlich alles durchscheinen, die zweite war auch noch nicht wirklich blickdicht, sodass ich tatsächlich noch eine dritte Schicht brauchte. Das mag zwar bei hellen Lacken nicht unbedingt ungewöhnlich sein, mich ärgert das aber vor allem bei Farbnuancen, die ich ja sowieso nicht so grandios finde... Dazu kam dann noch dass "Sheer luck" nicht so ebenmäßig abtrocknen wollte, wie ich mir das gewünscht hätte - was die Orlys sonst immer hervorragend können, ist es, sich selbst auszugleichen. Das fehlte mir bei dem Lack doch ein bisschen, sodass ein Topcoat Pflicht war. Der schaffte das leider auch nicht in Perfektion, aber zumindest weitestgehend, sodass das Ergebnis eigentlich recht ansehbar und glatt war. Allerdings hatte ich ein bisschen den Eindruck, dass der Topcoat "Sheer luck" ein wenig von seiner Besonderheit genommen hat.
Das eigentlich Spannende an dem Lack ist nämlich nicht die leicht ins Schweinchenrosa tendierende Grundfarbe (man könnte es auch netterweise Babyrosa nennen), sondern vielmehr die Tatsache, dass da in dieser rosafarbenen Lackbase goldene Schimmerpartikelchen herumschwirren, die sich auch auf den Nägeln zeigen sollten. Leider ist der goldene Schimmer nicht so präsent, wie ich mir das gewünscht hätte, obwohl er dem Orly definitiv eine Besonderheit verleiht. Ein bisschen schien es mir auch so, als wäre das güldene Beiwerk durch den Topcoat ein bisschen tiefer eingesunken, aber auf der leicht unebenen Originaloberfläche kamen die kleinen Teilchen auch nicht übermäßig gut raus. Ich habe dann versucht, sie im Sonnenschein ein bisschen herauszulocken, aber wie man auf den Bildern erkennen kann, hat das nicht allzu viel geholfen. "Sheer luck" gehört einfach zu der eher schüchternen Sorte Lack, die sich doch bitten lassen muss und das finde ich sehr schade. Mit den goldenen Highlights hätte zumindest ich Rosakritiker mich ein bisschen beschwichtigen lassen, aber das konnte der Orly einfach nicht bieten.
Immerhin war bei dem Lack sehr schnell klar, wie das dazugehörige Design aufgebaut werden sollte - da "Sheer luck" eigentlich goldenen Schimmer enthält, wollte ich den auch definitiv auf den Nägeln sehen, also war ein goldener Topcoat gesetzt. Da meine Auswahl nicht so riesig ist und ich auch im Stile des Lacks eher dezent bleiben wollte, hatte ich an und für sich nur den Schimmertopper von agnes b. "zur Wahl". Der enthält unterschiedlich große Flecksteilchen in einem gelblichen Goldton, die sich sehr schön auf dem Orly machen. Wenn der Lack von sich aus so gewesen wäre, hätte ich tatsächlich über die rosane Grundfarbe hinwegsehen und mich sehr an ihm erfreuen können. Bei einer reinen Topperverzierung wollte ich es dann aber nicht lassen und schließlich steckt da im Namen noch das Glück drin, also musste etwas auf den noch freien Ringfinger, das sich mit Glück assoziieren ließe. An Schriftzügen ist mir leider nichts Passendes in den Kopf gekommen, sodass ich meine Stampingplatten nach einem Kleeblatt durchforstet habe - da war ich mir nämlich sicher, in meiner Sammlung mindestens eines zu haben.
Die Suche gestaltete sich dann aber doch schwieriger als befürchtet, denn ich wurde erst bei meinen BundleMonsters fündig und zwar auf der BM-XL 27, die ich zu meiner Schande bis dahin tatsächlich noch nicht genutzt hatte. Das Kleeblatt ist dort als Fullcovermotiv zu finden und ich musste mich auf die Suche nach einem passenden goldenen Stampinglack machen. So ganz perfekt ist mir die Abstimmung zwischen dem goldenen Topper und dem Stampinglack nicht gelungen - "Good as gold" von essie ist doch ein bisschen kühler und gar nicht so gelbgolden wie die Partikelchen im agnes b.. Trotzdem (und mal ganz davon abgesehen, dass ich es mal wieder nicht hinbekommen habe, das Kleeblatt mittig auf dem Nagel zu platzieren) mag ich das Ergebnis sehr und finde die Farbkombination insgesamt sehr hübsch und ansprechend. Über den kleinen Fauxpas mit der Platzierung kann man ja tatsächlich hinwegsehen und sogar ich muss sagen, dass ich die Mani auch in Rosa ziemlich fesch finde und nicht sofort das dringende Bedürfnis hatte, sie abzulackieren!
"Sheer luck" hat sich mit Blick auf die Haltbarkeit wirklich gut gehalten - bei hellen Lacken ist Tipwear ja auch nicht so auffällig, aber dank Topcoat war hier auch nach zwei Tagen nichts zu sehen. Ablackieren auch absolut kein Thema, der Orly ging problemfrei ab und auch die enthaltenen Schimmerpartikelchen haben sich nicht in den Nagelhäuten verkrochen. Trotzdem muss ich gestehen, dass meine Begeisterung sich ob der schlechten Deckkraft und des sehr zurückhaltenden Schimmers eher in Grenzen hält - aber vielleicht ist das bei Lotte ja anders...

"Sheer luck" wurde mir kosten- und bedingungslos von Orly zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Ach, ich find's so toll, wenn du dein Design auch noch passend zum Namen des Lackes kreierst! :) Absolut schick und goldig!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.