Sonntag, 11. März 2018

CND Vinylux "Glacial illusion" #259 Cashmere wrap

Sonntäglich grüßt das Murmeltier - allerdings in einem sehr positiven Sinne, denn trotz eines vollgepackten Lackierplans, haben Lotte und ich es heute wieder geschafft, einen Lack für "Gemeinsam lackiert" auf die Nägel zu bringen. Tatsächlich gibt es noch ein paar mögliche Optionen, um aber ein bisschen Abwechslung reinzubringen, haben wir uns heute einen Lack von CND Vinylux entschieden, den es beim BloggerClub gab.

Die "Glacial illusion"-Kollektion ist die Winterkollektion der Marke und ich muss gestehen, dass mir nicht alle Lacke aus der Zusammenstellung überaus gut gefallen haben. Auf den Topper habe ich verzichtet, die Farblacke wollte ich mir aber mal anschauen - einerseits, weil sie qualitativ gut sind und andererseits, weil man ab und an auch ein paar dezente Töne für die Arbeit gut gebrauchen kann. 
"Cashmere wrap" gehörte eindeutig zu der Sorte Lack, bei der ich nicht sicher war, ob er mir sonderlich gut stehen würde. Der Auftrag ging dank toller Konsistenz und dem gut auffächernden Pinsel angenehm und einfach von der Hand, aufgrund der hellen Farbe des Lacks ist die Deckkraft aber nicht ganz perfekt. Die erste dünne Schicht war noch recht ungleichmäßig auf meinen Nägeln, die zweite Schicht schon deutlich besser, hat allerdings den Übergang zum Nagelweiß noch durchscheinen lassen. Also gab es noch eine dritte Schicht, die das Ganze aus meiner Sicht dann auch ordentlich abgedeckt hat und damit der Lack auch wirklich schön glänzt (mag nur mein Eindruck sein, aber gerade so helle Lacke bekomme ich selten wirklich so perfekt lackiert, dass sie gleichmäßig sind) gab es noch eine Schicht des weekly Topcoats drüber. Voilà, fertig ist die total lenauntypische zartrosane Mani!
Farblich sind wir bei "Cashmere wrap" bei einem zarten Rosa, das ich weder besonders in die kühle noch in die warme Richtung schieben würde. Ein feines Babyrosa, pastellig und dezent, zurückhalten und ballerinalike mit einem Cremefinish, das keine Wünsche offen lässt - sofern man denn auf solche Töne steht. Ich habe da ja immer das Problem, dass sich die Farbe ein bisschen mit meinem Hautton beißt und diese cremige Rosé mir einfach nicht steht. Ich bin keine feine Elfe, die mit zarten Tönen gut zur Geltung kommt, mich beschleicht da immer ein bisschen die Fremdelei und ich muss gestehen, dass ich mich mit diesem Lack auf den Nägeln auch nicht wirklich wohl fühle. Ich kann jetzt aber auch nicht sagen, dass ich den Lack absolut scheußlich finde, das ist nur einfach keiner der Töne, die mir - ganz im Gegensatz zu Lotte! - zusagen und schmeicheln.
Das Cremefinish passt hervorragend zu "Cashmere wrap" (genauso wie der Name im Übrigen - der macht ja durchaus deutlich, dass es sich hier um einen zarten Vertreter handelt) und so bietet der CND Vinylux auch vielfältige Möglichkeiten, um ihn designtechnisch zu verschönern (oder zu verschandeln...). Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich mich ein bisschen von Lottes absolut grandiosem Design, das sie mir im Vorfeld kurz gezeigt hat, ein bisschen habe inspirieren lassen und in der Farbwahl schon schnell festgelegt war. Am liebsten wollten ich auf den Lack ein Doublestamping bringen, habe dann aber kein Motiv gefunden, das mich so richtig glücklich gemacht hätte. Also habe ich mich durch meine ÜberChic-Platten gewühlt, um dann zumindest im Ansatz den Wunsch nach Mehrfarbigkeit auf den Nägeln realisieren zu können.
Auf der ÜberChic 14-03 finde sich unter anderem stilisierte Lotosblüten, die es einmal als Fullcover und einmal als größere Version gibt, welche als Doppelstamping möglich ist. Als Kontrastfarbe war schnell ein dunkles Lila klar (nachdem ich den Vorschlag Grün mit einem vernichtenden Blick ausgeschlossen habe), das Innere der Blüte sollte Rot werden. Um mir das Leben ein bisschen einfacher zu machen, habe ich mich für zwei Lacke von Anny entschieden - "Red red wine" habe ich ja erst kürzlich lackiert und als passenden dunklen Lilaton habe ich "The dragon lady" gewählt. Die beiden passen nicht nur hervorragend zueinander, sondern auch absolut perfekt zu "Cashmere wrap" und auch wenn das Motiv sicherlich noch ein paar weitere Highlights verdient hätte, finde ich das Ergebnis für meine Verhältnisse schon verdammt gut.
Die Haltbarkeit der CND Vinylux-Lacke ist ja generell unproblematisch, auch wenn sie nicht an die propagierte Woche herankommt. Bei "Cashmere wrap" kommt als positiver Effekt noch dazu, dass bei dem hellen Lack Tipwear kaum auffällt, wenn sie denn entsteht. Das Ablackieren ist dank der cremigen Konsistenz absolut kein Problem und auch wenn das sicherlich nicht mein Lieblingslack werden wird, bin ich durchaus positiv überrascht von diesem zarten Rosa.

"Cashmere wrap" wurde mir kosten- und bedingungslos von Blogger Club zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ich finde, dass dir der Lack ausgesprochen gut steht :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann auch überhaupt nicht bestätigen, dass dir der Lack nicht steht - im Gegenteil! Aber es ist ja auch immer individuell, ob man sich mit einem Lack wohlfühlt oder nicht. Die lila Stempelei drauf gefällt mir auch sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, das Stamping finde ich toll! :) Erinnert mich an altes Porzellan. Total süß! Und zu dem Lack brauch ich ja nix mehr sagen...

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Dein Design sieht so cool aus. Total ungewöhnlich irgendwie, aber mega schick. ;-)

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.