Samstag, 24. März 2018

Anny 526 Love & live

Hach je, jetzt muss ich mich aber sputen, um meine Annys noch diesen Monat unterzubringen! Beinahe hätte ich mir ja selbst noch einen Stein in den Weg geworfen (ich finde nämlich die aktuelle Holokollektion von Anny durchaus fesch!), aber der Douglas hatte die Lacke noch gar nicht, also bleibt es bei drei noch verbleibenden Vertretern der Marke, die noch für "Wir lackieren..." auf die Nägel kommen sollen.

Um farblich zumindest für ein klitzekleines Bisschen Abwechslung zu sorgen, habe ich mir heute "Love & live" geschnappt und nicht das nächste dunkel angehauchte Rot... Der Lack ist soweit ich weiß auch über die Nailartaktion bei mir eingezogen und fristete seitdem ein etwas trauriges Dasein, da ich den Farbton einfach nicht so richtig attraktiv fand - zumindest bisher.
Lackieren ließ sich "Love & live" ganz hervorragend - der gerade Pinsel nimmt genug Lack auf, der Lack selbst lässt sich gut verteilen und ist ein bisschen auf der flüssigeren Seite. Das war es auch, was mir ein paar Sorgen gemacht hat, da ich mir wirklich nicht sicher war, ob die Deckkraft so berauschend sein würde. Mit der ersten Schicht hatte ich so einiges an Schimmer auf dem Nagel, aber zu meinem Erstaunen auch tatsächlich schon gut Farbe, sodass eine zweite Schicht tatsächlich schon für eine perfekte Abdeckung meines Nagelweißes gereicht hat - allerdings habe ich meine Nagelspitzen mit einer zusätzlichen Zwischenschicht versehen, da es doch ein bisschen den Anschein hatte, der Lack würde sich von den Tips zurückziehen. Die Trockenzeit von "Love & live" ist vollkommen in Ordnung und da sich der Lack auch schön ausgleicht, habe ich hier auf einen Topcoat verzichtet.
Farblich ist dieser Anny tatsächlich eine große Herausforderung - ich weiß wirklich nicht, wo ich ihn korrekt einordnen soll. Ich schwanke zwischen Grau, Taupe und Lila - denn er zeigt je nach Licht und auch Winkel durchaus unterschiedliche Farbeinschläge. Die Farbbasis ist grundlegend wohl tatsächlich irgendwo zwischen Grau und Lila anzusiedeln, wobei der Grauton eher zu den warm angehauchten gehört und sich auch im kühleren Licht nicht blaustichig, sondern teilweise leicht bräunlich zeigt. Matsch wäre hier vielleicht wieder ein guter Ansatzpunkt, aber definitiv die Sorte Matsch, die komplett ohne gelbliche und bräunliche Einschläge auskommt (und ob das dann wirklich Matsch ist, darf man sich ja durchaus fragen...). Auf jeden Fall kommen zu diesem Grundton so einige Schimmerpartikelchen dazu, die sich in allen Regenbogenfarben auf den Nägeln zeigen - ich würde das allerdings keinesfalls als Holoeffekt bezeichnen.
Die Schimmerpartikelchen führen auch dazu, dass "Love & live" vom Finish her ein bisschen streifig erscheint - allerdings aus meiner Sichtweise gar nicht schlimm und scheint auf den Bildern auch dominanter zu sein, als es mit bloßem Auge betrachtet tatsächlich ist. Dieses schimmrige Finish passt sehr gut zu dem teils recht edel wirkenden Grau-Taupe-Lila-Gemisch und macht den Anny definitiv zu etwas besonderem. Im Fläschchen wirkte er für mich eigentlich immer eher langweilig, aber auf den Nägeln fand ich das dann gar nicht mehr, darum bin ich auch sehr froh, "Love & live" endlich lackiert zu haben. Was das Design angeht, war schnell klar, in welche Richtung es gehen sollte - bei der #31DC2018weekly sind nämlich gelbe Nägel diese Woche dran, also musste zumindest ein gelbes Stamping her! An gelben Lacken bin ich nicht sonderlich reich, aber "love is in the air" von essence ist hier kürzlich eingezogen, also musste der Lack ran.
Da ja so langsam aber sicher der Frühling hier Einzug hält, habe ich mich für ein florares Stamping entschieden und mir auf meinen MoYou Platten die passenden Motive zusammengesucht. Die Pro XL 13 und die 22 sind es geworden, da ich gerne ein etwas größflächigeres Motiv wollte (das ist dann deutlich erkennbar auf dem Ringfinger gelandet) und dazu als Wunschmotiv noch die Sonnenblumen kamen. Ich war mir anfangs unsicher, ob der essence denn deckend genug wäre, um auf "Love & live" zu bestehen, aber das ging sich dann doch alles ganz gut aus. Um das Stamping zu settlen habe ich dann noch eine Schicht Topcoat lackiert und wenn man die Bilder mit den Solofotos vergleicht, erkennt man was den Glanz angeht, tatsächlich nur wenige Unterschiede. Vielleicht wird die Streifigkeit im Finish ein kleines bisschen kaschiert, aber das ist für mich nun wirklich nicht kriegsentscheidend.
Obwohl ich die Nagelspitzen noch einmal separat ummantelt hatte, zeigte sich bei "Love & live" durchaus recht schnell Tipwear - das kennt man ja von solchen Tönen und Finishes schon, trotzdem fand ich das schade. Immerhin kann man dem Lack zu Gute halten, dass er sich beim Ablackieren sehr unproblematisch zeigt, aber ich hätte mir hier doch noch ein wenig mehr Durchhaltekraft gewünscht, denn ich mag die Farbe!

Kommentare:

  1. Schon wieder ein Lack, den wir beide jetzt für die Aktion lackiert haben, lustig :) Ist schon die dritte Überschneidung :) Der Lack steht dir gut!

    AntwortenLöschen
  2. Der Schimmer ist hübsch. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hm hm hm... Bei dem bin ich mir nicht so sicher, wie ich ihn finde. Mal gucken, ob sich da noch eine Meinung einstellt. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.