Freitag, 9. März 2018

Anny 047 The answer is love

Endlich, endlich, endlich ist diese Woche vorbei! Sie verlief definitiv anders als geplant und war auch ziemlich anstrengend, auch wenn es natürlich auch so einige positive Dinge gab - aber jetzt ist erst einmal Wochenende angesagt und das brauche ich wirklich. Auch wenn es einiges zu tun gibt und ausschlafen wohl hintenanstehen muss, sind zwei freie Tage einfach dringend nötig.

Unter anderem auch, um sich die Nägel mal wieder hübsch zu machen, wobei ich mich heute wirklich nicht über meinen Lack beschweren kann. "The answer is love" gehört inzwischen wohl zu einem der Klassiker von Anny und stand viel zu lange bei mir rum, bevor er endlich lackiert wurde. Dazu brauchte es tatsächlich wieder einen Monat bei "Wir lackieren..." und jetzt kam ich gar nicht mehr drum rum!
Der Lack hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, das merkt man ihm aber gar nicht an: Die Konsistenz ist wunderbar flüssig, der Pinsel gerade geschnitten, fächert aber gut auf, sodass es kein Problem ist, Farbe auf den Nagel zu bringen. Wer ein wenig dicker lackiert, kann tatsächlich schon mit einer Schicht ein sattes und gleichmäßiges Ergebnis auf den Nagel bringen - wer aber so dünn lackiert wie ich, braucht definitiv noch eine zweite Schicht. Die Trockenzeit des Lacks ist angenehm kurz, ohne zu kurz zu sein - gerade bei dunklen Lacken braucht man ja vielleicht doch noch eine kleine Korrekturgelegenheit. "The answer is love" trocknet in einem tollen, gleichmäßigen und glänzenden Finish, sodass ein Topcoat hier vollkommen unnötig ist. Auch wenn ich mich mit den Cremelacken von Anny manchmal rumärgere - alle Lacke mit "Special effects" sind absolut grandios und umgänglich.
Farblich kann man sich bei "The answer is love" sicherlich ein bisschen die Füße brechen, wenn man ihn angemessen beschreiben will. Der Hersteller selbst macht es sich doch recht einfach und bleibt bei einem schimmernden Bordeaux - ich muss ehrlich gestehen, dass ich da nicht so ganz einverstanden bin. An und für sich ist die Base des Lacks nämlich ein leicht sheeres Königsblau oder tintiges Dunkelblau, in dem feine Schimmerpartikelchen schwimmen und für den tollen Effekt verantwortlich sind. Was die Farbe angeht, so ist der Eindruck eindeutig vom Lichteinfall und dem Betrachtungswinkel abhängig, denn mal wirkt der Lack tatsächlich vampy-rötlich und manchmal zeigt er doch eher seine violetten Einflüsse und stellt sich als dunkles Lila dar. Auf weitere Betrachtungsentfernung scheint der Lack einfach nur Schwarz zu sein, aber sobald man ein paar Details im feinen Finish erkennen kann, wird deutlich, dass da ein bisschen mehr los ist.
In dieser Art gibt es ja so einige Lacke, sei es von OPI oder auch anderen Herstellern und für sie alle gilt (zumindest aus meiner Sicht), dass sie absolut zauberhaft sind und mich durch ihr besonderes Finish definitiv begeistern. Man kann sie als Klassiker für einen vampy Lack ansehen, allerdings ist das Schimmerfinish auch durchaus lebendig, sodass man die Lacke auch gut aufpeppen kann. So im Nachhinein muss ich sagen, dass "The answer is love" wohl die perfekte Basis für Galaxynails gewesen wäre - aber das ist mir natürlich erst gerade beim Tippen eingefallen und nicht, als ich mich an mein Design gemacht habe. Dafür habe ich mir nämlich mal wieder meine Stampingutensilien geschnappt und mit der Cookbook 04 und Nubar "White peony" auf Ring- und Mittelfinger ein kleines Kaffee-Motiv (oder eher zwei, um genau zu sein) aufgebracht. Das Gesicht mit der Kaffee-Tasse ist mir zwar nicht perfekt gelungen, sondern wurde dann doch ein bisschen dolle gestreckt, aber den Ringfinger mit dem an ein Herz angelehnten Coffee-art-Motiv gefällt mir wirklich sehr gut. 
Jetzt bin ich nicht die Kaffee-Trinkerin vor dem Herren, aber ich finde die Motive der Platte sehr schön und mag auch den Kontrast zwischen dem abgesofteten Weißton des Nubar und dem schönen Schimmer von "The answer is love". Außerdem kann man auf dem Ringfinger mit ganz viel Liebe auch ein stilisiertes Herzmotiv erkennen, darum passt das Stamping doch auch hervorragend zum Lacknamen, oder? Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir sehr unsicher war, was zu diesem Lack stimmig aussehen und seine Besonderheiten trotzdem noch zur Geltung kommen lassen würde. Ich glaube, das ist mir mit dieser Version ganz gut gelungen: Ein kleines Highlight gibt es zu sehen, aber auch der schöne, tiefe Schimmer vom Anny kommt noch gut durch. Das Stamping zeigt auch recht deutlich, dass der Basislack eben nicht schwarz ist, sondern weicher und damit auch die Motive nicht zu krass herrausstechen lässt.
Auch wenn Anny ja immer mit hervorragender Haltbarkeit wirbt - "The answer is love" entwickelt ohne Topcoat sehr zügig Tipwear. Bei dunklen Lacken fällt das ja gleich noch viel deutlicher auf, aber schon nach einem Tag Arbeit zeigen sich da schon deutliche Ränder, was für mich dann ein sinnvolles Argument pro Topcoat darstellt. Wenn man den Lack eh nicht lange tragen will, ist das natürlich kein Problem.

http://marzipany.blogspot.de/2018/03/wirlackierenanny.html
Obwohl es ja erst letzten Monat ein Gewinnspiel bei "Wir lackieren..." gab, haben es Lotte und Tine in Kooperation mit  ANNY auch diesen Monat möglich gemacht, mit der Teilnahme an der Aktion die Aussicht auf einen tollen Gewinn zu haben.

Alle Infos findet ihr *hier*, zu gewinnen gibt es ein Lackset bestehend aus 5 Annys und natürlich ist diesen Monat auch wieder ein passender Hashtag am Start: Mit #wirlackierenANNY könnt ihr eure Annylacke zeigen und denkt bitte auch daran, sie entsprechend in der Galerie bei Lotte oder Tine zu verlinken!

Kommentare:

  1. Den habe ich auch, der ist so schön! *__*

    AntwortenLöschen
  2. Ohne deinen Text unten zu lesen habe ich an Kaffee gedacht :D
    Ich finde den Lack sehr schön, stimme dir bei der Farbbeschreibung aber zu. So oder so, auf jeden Fall ein Augenschmaus :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich steh ja auf diese Lacke - ob von ANNY oder von einer anderen Marke. Und bei deinem Stamping musste ich zweimal hingucken, absolut klasse mit dem Kaffeethema. Hihi.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Der Lack ist sooooo wunderschön, mich können Lacke dieser Art auch immer begeistern. ♥

    AntwortenLöschen
  5. Dieses tiefe Glühen des Lacks ist einfach bezaubernd *.*

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.