Montag, 1. Januar 2018

101 im November und Dezember, Klappe die Erste

Dieses Posting hängt tatsächlich schon seit dem 05. Dezember als Entwurf in meiner Liste - und ist doch bis heute nicht ganz fertig geworden, also gibt es wieder mal zwei Monate auf einen Schlag. Allerdings hoffe ich, dass ich es im Februar wieder schaffe, alles "ordentlich" und etwas zeitnaher zu posten, bei zwei Monaten geht ja doch das eine oder andere verloren bzw. ein wenig unter.

2017 ist vorbei, damit auch mein erstes Jahr 101 und es ist doch einiges anders gelaufen als erwartet; einiges besser, anderes schlechter und gerade bei den Dingen, die nicht so gut geklappt haben, waren es oftmals "äußere Umstände" (z.B. Veränderungen, die nicht in meinem Handlungsspielraum stattfanden; gesundheitliche Einschränkungen und ähnliches), die mich ausgebremst haben. Trotzdem ging glaube ich auch in den letzten beiden Monaten des Jahres ein bisschen was vorwärts und ich bin guter Dinge, dass auch 2018 wieder ein paar Erfolge ermöglichen wird.

012. Klamotten (Jeans, Shirts, etc. - "Alltagskrams") (25)

Die letzten beiden Monate gab es an der Klamottenfront nicht so viel Zuwachs - ein Kleidchen durfte mit und zwei Paar Thermoleggings, die ich seitdem fast rund um die Uhr trage. Von den zwei Basicshirts, die ich mir dank Reduzierung geholt habe, bin ich mir bei einem noch sehr unsicher, ob mir das überhaupt was taugt, oder ob es nicht einfach im Müll landet... Eine dunkelgraue Sweatjacke durfte musste dann auch noch sein, da sie einen spannenden Schnitt hat und einfach für mich so ein Alltagsteil ist, das ich immer anziehen kann. Ansonsten hat mir auch der Blick in meinen Kleiderschrank verraten, dass ich so langsam aber sicher tatsächlich genug Klamotten habe und vielleicht auch mal wieder ausmisten sollte...

021. Brille(n) (2)

Heieiei, was lange währt... Ich hatte mir tatsächlich gleich zwei Brillen bestellt, weil ich mal etwas Abwechslung wollte - laufe allerdings nur mit der einen rum. Ich vermute zwar, dass sich das im Frühjahr wieder ein wenig ändern wird, aber kurzfristig habe ich schon ein wenig mit mir gehadert und mich gefragt, ob die zweite Brille wirklich hätte sein müssen. Ich war mir aber unsicher, ob mir ein Modell mit vollem Rahmen auf Dauer wirklich gefallen würde, darum gab es noch eine rahmen- (und damit auch zeit-)lose Brille dazu. Ich bin sehr zufrieden und wirklich happy mit meiner Wahl, auch wenn es doch ein bisschen gedauert hat.

027. Nailarts posten (135)

https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/opi-swiss-sky-teal-we-drop.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/catrice-luxury-lacquers-million.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/cnd-vinylux-nightspell-252-hypnotic.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/butter-london-pistol-pink.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/sally-hansen-sugar-coat-240-red-velvet.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/cnd-vinylux-nightspell-253-mercurial.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/sparitual-drift-barefoot.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/essie-power-clutch.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/cnd-vinylux-nightspell-255-viridian-veil.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/priti-nyc-353-black-sarana.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/cnd-vinylux-nightspell-254-eternal.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/kiko-nail-lacquer-260-metallic-pink.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/isadora-773-loden-green.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/cnd-vinylux-nightspell-251-berry-boudoir.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/sinful-colors-1237-amazonian.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/opi-muppets-most-wanted-miss-piggys-big.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/colors-by-llarowe-krispy-kreme-dreams.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/ciate-129-hamptons.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/anny-076-sunset-love.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/cupcake-polish-mr-green-in-lounge.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/illamasqua-baptiste.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/illamasqua-viridian.html
Manitechnisch waren ganz klar Stampings dieses Mal ganz weit vorne - aber ich stampe einfach auch sehr gerne. Schnell hat man damit den Lack komplett verändert und hübsche Akzente auf den Nägeln, das macht was her und es tut (zumindest mir) auch nicht so weh, das Design zeitnah wieder abzulackieren. Meine Lieblinge kann ich dieses Mal gar nicht so klar herausstellen, ich finde aber die Pandas sehr gelungen und auch die Pinguine knuffig - insgesamt gefallen mir aber die Wintermanis alle sehr.

028. Topper benutzen (18)

https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/priti-nyc-353-black-sarana.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/11/kiko-nail-lacquer-260-metallic-pink.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/12/illamasqua-baptiste.html
Topper sind noch immer nicht meine erste Wahl, aber wenn ich mal dran denke, geht sich das mit den Manis meistens auch aus. Gerade Flakietopper sind eine feine Sache, allerdings muss ich auch sagen, dass mir der Barglitter im Endergebnis tatsächlich auch ganz gut gefällt. Hoffentlich wird das in Zukunft auch so bleiben, dass ich es hinbekomme, meine Topper etwas regelmäßiger zu zeigen.

032. Duschgels aufbrauchen (4)

Mitten im Winter habe ich es geschafft, ein Herbstduschgel aufzubrauchen - und zwar das vom letzten Jahr! Ich mag die Duschsachen von alverde sehr gerne und Apfel-Karamell ist so eine Zusammenstellung, mit der ich mich in ganz vielen Bereichen anfreunden kann: Als Kuchen geht das sowieso, als Tee auch, als Dusche oder Bodylotion genau so; Fooddüfte haben was.

Die Pflegedusche war für mich allerdings keine großartig besondere Geschichte, der Duft eher kurzlebig und vor allem spürbar, wenn man das Näschen an die Öffnung hielt. Beim Duschen machte sich nur noch eine leicht süßliche Nuance breit, die das Duschgel eindeutig als Mädchenvariante outet, aber nicht zu pappig-süß und aufdringlich ist. Das Schöne ist, dass ich noch eine Tube davon habe, aber erstmal habe ich mir ein noch älteres Duschgel geschnappt, das mich wohl bis in den Frühling begleiten wird...

034. Shampoo aufbrauchen (5)

Es scheint mir fast, dass an meinem Badewannenrand lauter Herdentiere stehen, denn neben dem Duschgel ist auch noch ein Shampoo leer gegangen. Den Farbglanz-Bewahrer aus der "Wahre Schätze"-Reihe hatte ich mir zugelegt, als ich mir die Haare frisch gefärbt hatte, konnte allerdings auch bei diesem Shampoo keine besondere Farbauffrischung oder ähnliches feststellen.

Meine Haare fanden das Shampoo ganz okay, ob die Cranberries und das Argan-Öl irgendwas geholfen haben, kann ich nun wirklich nicht sagen. Als Nachkaufkandidaten würde ich es aber nicht in Betracht ziehen, da meine Haare hier doch eher schnell gesagt haben, dass sie nicht jedes Mal damit gewaschen werden wollen.

035. Spülung aufbrauchen (7)

Wie so oft, werden Spülungen vor Shampoos leer (und ich frage mich immer wieder, warum nicht irgendjemand mal so schlau ist, ein bisschen mehr Inhalt in die Spülung zu machen, damit man mit der Shampoomenge von jeweils einem Fläschchen hinkommt?), so was es auch mit meinem Nourish Conditioner von Biolage R.A.W. Meine Haare haben auf das Produkt gut angesprochen, wurden aber bei alleiniger Benutzung der Reihe (ich habe auch noch das passende Shampoo) nach kurzer Zeit ziemlich stumpf. Mit jeweils einem anderen Produkt genutzt war das Problem gelöst, aber auch das ist ja nicht Sinn der Sache. Trotzdem mag ich den Ansatz der Marke und werde mal schauen, wie sich die anderen Produkte schlagen.

Die Wunderbutter-Kur ist dann auch irgendwann mal leer geworden und ich bin ein bisschen traurig, da ich den Duft an meinen Haaren sehr mochte. Inzwischen gibt es die Maske zwar in einer anderen Tiegelform, aber das ist auf jeden Fall ein Kandidat, den ich in die nähere Auswahl für einen Nachkauf einbeziehe.

041. Gesichtsmasken benutzen (31)

So langsam taste ich mich wieder an ein paar Pflegeprodukte heran, will es aber auch nicht übertreiben... Momentan scheint meine Haut mir wieder gewogen zu sein und freut sich bei dem doch wechselhaften Wetter auch über ein bisschen mehr Aufmerksamkeit. Hoffentlich wird das auch weiterhin so bleiben, mir fehlen nämlich diese kleinen Wellnessauszeiten ein bisschen.

042. Lippenpflegestifte aufbrauchen (2)

Ich ärgere mich ja immer, wenn ich meinen Lippenpflegestift "verschlampe", er also in einer Hose oder auch in meiner Wohnung verloren geht. Bei der Pfefferminz-Variante von Burt's Bees war das ganz am Ende der Fall, darum habe ich auch schon einen neuen in Benutzung, aber letztendlich ist er wieder aufgetaucht und wurde aufgebraucht. Ich hätte gar nicht gedacht, dass ich diese Minze so gut finde, aber tatsächlich mag ich das gern und finde auch die Pflegewirkung okay.

052. Terminplaner auch wirklich nutzen

053. positive Dinge im Kalender festhalten

Totale Flaute an dieser Front - da ging echt mal absolut gar nichts. Für das neue Jahr habe ich mir natürlich schon einen neuen Kalender geholt und dort auch schonmal die wichtigsten Termine eingetragen, werde mich jetzt aber auch bemühen, abends immer eine kleine Eintragung im Sinne von Highlights zu machen. Ich hoffe, dass sich das damit verstetigt, aber zumindest was Absprachen angeht, ist es momentan sehr wichtig, dass ich etwas verlässliches zum Nachgucken habe.

057. Bücher lesen (3)

Immerhin habe ich es geschafft, ein Buch fertigzulesen und ein neues anzufangen, aber gerade in der Vorweihnachtszeit hatte ich so viele Dinge auf dem Plan, dass Lesen immer hintenrunter fiel. Ich überlege schon, ob ich mir nicht einen Lesetag einrichten soll und mir feste Termine zum Lesen setzen soll, damit ich wieder ein bisschen mehr dazu komme - aber momentan gibt es eben auch viele andere Dinge, die ich gerne mache...

062. Star Wars komplett schauen

Nachdem im Dezember ja Episode VIII ins Kino kam, war klar, dass es da einen gewissen zeitlichen Druck gibt. Die ersten sieben hatte ich also brav durch, wobei ich noch immer sagen musste, dass mir die Originaltrilogie am besten gefallen hat - und dann musste ich mir "Die letzten Jedi" im Kino ansehen. Nicht, dass ich gezwungen wurde - ich war nur ein bisschen skeptisch, da ich auch so einige Rezensionen gelesen hatte, die nicht hellauf begeistert waren. Leider finde ich den Film auch nicht wirklich glorreich; vielleicht liegt das einfach auch daran, dass Disney sich wohl eine andere Zielgruppe gesucht hat als die Fans der alten Filme... Mal sehen, was weiter passiert, ich glaube aber nicht, dass hier sonderliche Steigerungen möglich sind.

063. Harry Potter komplett schauen

Von komplett bin ich natürlich noch weit entfernt, aber zumindest den ersten Teil haben wir an Silvester geschaut - und ich habe festgestellt, dass die Bücher deutlich besser und die Filme nur teils logisch nachvollziehbar sind. Hervorragende Voraussetzungen für die nächsten Teile...

064. Sport machen (60)

Im November hatte ich mir schon wieder einen langwierigen Schnupfen eingefangen (der aber dankenswerterweise nur bei einer schniefigen Nase blieb und nicht noch zu anderen Erkältungssymptomen auswuchs), sodass Laufen keine Option war und im Dezember kam mir das Vorweihnachtschaos dazwischen. Nicht, dass ich nur faul auf der Couch saß, aber gerade bei ekligem Schmuddelwetter wollte ich nicht mehr aus dem Haus und auch das wird sich demnächst gefälligst wieder ändern. Letztes Jahr habe ich mich davon auch nicht unterkriegen lassen, darum habe ich mir jetzt auch ein paar Lauftermine in den Kalender eingetragen.

071. Lotte besuchen (lassen) (2)

Geplant, geplant, geplant - endlich Anfang des Jahres! Ich freu' mir so einen Keks und hoffe, dass jetzt nicht noch irgendwas Blödes dazwischenkommt (so wie Überschwemmungen, Blizzards oder Schwarze Löcher - man kann ja nie wissen!).

079. einen Tag ohne Verpflichtungen vertrödeln (17)

Gerade im November ist mir das schwer gefallen, aber dafür ging es an Weihnachten problemlos - wenn auch zwangsweise. Richtig entspannt fühle ich mich momentan noch nicht, aber ich hoffe, dass die nächsten Tage ein bisschen Ruhe bringen, bevor es nächsten Montag mit einer ordentlichen Schippe an Terminen und Deadlines auf der Arbeit weiter geht.

080. mit Oma telefonieren (16)

082. neue Rezepte ausprobieren (5)

Hier wird tatsächlich viel gekocht - das meiste aber ohne Rezept, frei nach Schnauze oder nach altbewährten Vorgaben. Einen Weihnachtskuchen habe ich allerdings "neu" gemacht - ein ziemlich einfacher Rührkuchen, der mit Mandeln, Zimt, Nelken, Anis und Ingwer traumhaft winterlich war.

088. bei Subway essen (2)

Das war eigentlich eine Kurzschlussgeschichte, da direkt beim Kino ein Subway ist und es auch noch Donnerstag war - mein absoluter Lieblingstag für Subway, da es dann Chicken Fajita gibt. Ich liebe liebe liebe die Zwiebeln bei Subway und habe keine Ahnung, wieso - aber die Sandwiches sind ganz okay und auch wenn ich alles andere als oft dort esse, ist das Zeug ja auch gar nicht so ungesund.

092. Raclette machen (1)

Ich habe seit Ewigkeiten ein Raclette-Gerät, das verweilt aber meistens ganz gemütlich im Schrank. Als es vor einiger Zeit unterschiedliche Raclette-Käsesorten gab, war das für uns der perfekte Aufhänger, das Ding endlich mal wieder zu entstauben und lecker und vor allem gemütlich am Tisch zu sitzen.

093. Fondue machen (1)

Käse-Fondue ist ja auch Fondue, nicht? Das kam jetzt Silvester auf den Tisch (bietet sich ja irgendwie an...) und war sehr lecker, auch wenn ich anfangs ein bisschen zu viel Flüssigkeit für meine Käsemenge hatte. Sei's drum - mein Fonduetopf steht noch in der Küche, vielleicht gibt es also demnächst mal wieder ein Fleischfondue.

098. Fisch essen (17)

Fischstäbchen, Backfisch und vor allem ein absolut grandioser und perfekt gegarter Lachs aus dem Ofen. Ich glaube, ich werde meinen Lachs künftig nur noch im Backofen machen, da kann er nämlich schön langsam durchgaren, ohne dass das Eiweiß denaturiert und ist schön saftig und weich... Hach, ich freu' mich schon auf den nächsten Fisch! 

099. Fleisch zubereiten (4)

Ich werde einfach keine große Fleischzubereiterin mehr. Essen ist kein Problem, aber selber machen eher selten - darum war es hier auch wieder "nur" Hack im Kürbis. Sehr lecker, aber auch vegetarisch (mit Couscous statt Fleisch!) ein Traum.

100. Obst essen (38)

Der Smoothie hat sich ein Mal die Woche als Mittagessen auf der Arbeit etabliert und so bekomme ich meine Obstzufuhr auch geregelt. Dieses Mal gab es Ananas und Khaki als Highlights, ansonsten die Klassiker Apfel, Banane, Orange und Himbeere.

Puh, 2017 - du warst anstrengend. Es ist viel Schönes passiert, aber auch einiges weniger Erfreuliche, darum bin ich ganz froh, dass es jetzt wieder 365 neue Tage gibt. Ich hoffe sehr, dass sie positiver werden - bin mir aber auch sicher, dass das neue Jahr so einige Überraschungen parat hält

Kommentare:

  1. Zu Nr. 093 muss ich als Schweizerin ganz klar sagen: Fondue (ohne irgendwelchen Namens-Zusatz) ist zwingend Käsefondue. Alles andere braucht einen Zusatz im Namen, wie Fleisch-Fondue (bei uns Fondue Chinoise), Schokoladenfondue oder was auch immer ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das ist der große Unterschied zu Deutschland - hier denkt man als erstes an Fleischfondue :P Aber sag mal - magst du mir vielleicht dein Lieblingsrezept für so ein ordentliches (Käse-)Fondue verraten? Wenn man schon an der Quelle sitzt, kann man ja mal fragen ;)

      Löschen
    2. Da fragst du gerade die Falsche, ich bin bei Fondue grundsätzlich nur Esserin, nicht Köchin :-D Aber das hier klingt in etwa so, wie ich es kenne und mag:
      https://www.bettybossi.ch/de/Rezept/ShowRezept/BB_BBZA090215_0018A-40-de

      Löschen
    3. Danke dir trotzdem :) Vacherin hatte ich hier letztens schon gesucht, aber tatsächlich nicht ranbekommen...

      Löschen
  2. Deine Nail Arts finde ich einfach klasse!
    Zum Lesen: Man kann sich angewöhnen, jeden Morgen eine Weile zu lesen oder jeden Abend vorm Schlafengehen (je nachdem, ob man Morgenmensch oder nachtaktiv ist ;)). Gerade abends hängen die meisten Leute sowieso nur vor Fernseher/PC/Smartphone ab, da kann man die Zeit auch besser nutzen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich sehr, dass dir meine Nailarts gefallen :)

      Ich habe eine Zeit lang tatsächlich immer morgens ein halbes Stündchen gelesen - das lässt sich jetzt aber nicht mehr realisieren, weil ich sowieso schon sehr früh raus muss... Und abends ist der große Vorteil, dass man auf der Couch so schön wegdösen kann :P Irgendwo muss ich da etwas finden, das sich gut einbauen lässt, am ehesten dürfte das wohl am Wochenende ganz fest klappen, aber da muss ich einfach mal probieren :/

      Löschen
  3. Ohja ohja ohja! Ich hole dich mit einem Jet ab, wenn da so eine blöde Naturkatastrophe drohen will. Das gibt's nicht! :D Die Monate sehen doch gar nicht übel aus. Und ich hoffe auch auf ein paar positive Veränderungen in 2018. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das würde ich ja eigentlich gerne sehen mit dem Jet ;)

      Löschen
  4. Ich will dieses Jahr auch wieder mehr lesen und tue das momentan immer abends im Bett ein bisschen. ;-) Habe mir eine #18für2018 Liste gemacht und angefangen, meine Bücher in der App GoodReads zu katalogisieren. Vielleicht hilft das ja. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 18 für 2018 klingt ja auch gut :) Ich muss echt mal schauen, was sich machen lässt... Momentan sieht es so aus, dass ich demnächst mal wieder etwas unterwegs bin, da ist ein Buch auch immer gut :)

      Löschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.