Donnerstag, 14. September 2017

101 im Juli und August, Klappe die Erste

Eigentlich wollte ich dieses Posting schon vor einem Monat getippt haben, aber dann kam mir ständig etwas dazwischen, ich hatte viel zu tun und mir fehlte die Motivation für ein doch kleinteiliges Posting... Und dann hatte ich den Kopf mit lauter anderen Dingen voll und wollte mich nicht mit meinen nicht funktionierenden Planungen auseinandersetzen, sondern mich auf Sachen konzentrieren, die Spaß machen und zu besserer Laune führen.

Es gibt jetzt also zum ersten Mal tatsächlich zwei Monate zusammengefasst - und beinahe hätte ich den September noch dazupacken können, aber dann hätte sich diese Reviewerei wohl komplett im Sande verlaufen, ich kenne mich doch! Trotzdem gibt's jetzt zu dem einen oder anderen Punkt ein paar Worte, auch wenn ich mit den letzten beiden Monaten nicht wirklich zufrieden bin. Dafür gibt es leider auch gute Gründe, aber an manchen Stellen ist auch schlicht und ergreifend mein Hang zur Gemütlichkeit schuld.

012. Klamotten (Jeans, Shirts, etc. - "Alltagskrams") (14)

Die letzten zwei Monate gab es tatsächlich das eine oder andere Kleidungsstück, das ich als Basic mitgenommen habe... Drei Leggins, die für den Herbst eindeutig gut geeignet sind, wenn es mal ein Kleidchen oder Röckchen sein darf; dazu drei Shirts, von denen ich allerdings nicht so genau weiß, ob sie für mehr als nur zum Rumgammeln zu Hause taugen und ein Cardigan in Grau durften es sein. Tendenziell alles Wohlfühlklamotten, aber die braucht man ja auch mal!

022. Nagellacke (19)

An der Nagellackfront ist nur kleiner Fortschritt feststellbar - ein OPI durfte bei Müller mit, als es da anscheinend einen Ausverkauf gab. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Komplettausverkauf war oder ob es nur ein Sortimentswechsel war, aber mein Müller wollte anscheinend die Lacke loswerden. "Lucerne-tainly look marvelous" aus der Swiss-Collection von 2010 durfte mich für sagenhafte 4€ begleiten - bei dem Preis konnte ich einfach nicht widerstehen und der dunkelgraue Ton könnte mir auch für die nächste Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" durchaus gelegen kommen.

Leider gab es ansonsten keine spannenden Lacke und auch für den Preis werde ich mir keine OPIs kaufen, nur um sie dann zu haben und mich doch über nicht gar so spannende Cremefinishes zu ärgern.

023. Stampingplatten (56)

Ähem... Ganz anders sieht es dann bei Stampingplatten aus, da musste ich nämlich irgendwie bei Nailland bestellen - der Preis von 3,25€ pro Platte hat mich dann doch zu einer kleinen Bestellung gereizt, die ein wenig ausgeufert ist... Aus ein, zwei Platten wurden schnell mehr und irgendwie ist das Ganze dann ein klitzekleines bisschen eskaliert.

Zu meiner Verteidigung kann ich zumindest sagen, dass Platten ja nicht schlecht werden und auch wenn ich sie sicher nicht alle sofort benutzen werde - sie sind einfach zu schön anzuschauen und ich mag die Muster gern!

026. an Blogparaden teilnehmen (5)

Neben der #31DC2017weekly, an der ich ja immernoch ganz fleißig teilnehme (ja ich gestehe, ein wenig verwundert mich das selbst, dass das bisher geklappt hat!), gab es auch von Jenny die #5yearyplentyofcolors Challenge, an der ich mitgepinselt habe. Mir machen solche Aktionen immer wahnsinnig viel Spaß, auch wenn ich es nicht immer hinbekomme, komplett mitzumachen - ich hoffe aber, dass sich für den Herbst auch wieder eine schöne Aktion findet, vielleicht wird es ja die #Frischlackiertchallenge...
 
027. Nailarts posten (90)

https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/il-etait-un-vernis-hashtag-ladykiller.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/anny-530-must-have.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/lcn-envy-me.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/essence-i-trends-07-winter-wonderland.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/catrice-luxury-lacquers-holomania-c04.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/cnd-creative-play-sunset-bash-502.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/il-etait-un-vernis-welcome-to-paradise.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/opi-muppets-wocka-wocka.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/07/color-club-foiled-molten-metals-for.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/orly-tiki-time-mint-mojito.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/edding-laque-190-major-midnight-blue.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/essence-gel-nail-polish-45-yummiiii.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/layla-thermo-polish-effect-n4.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/essence-i-love-berlin-green-grass.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/dr-pierre-ricaud-rose-corail.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/catrice-iconails-05-its-all-about-that.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/catrice-iconails-16-cloud-nine.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/catrice-iconails-19-johnny-deep.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/catrice-iconails-34-for-berry-first-time.html https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/catrice-iconails-11-go-for-gold.html
https://lenas-sofa.blogspot.de/2017/08/manhattan-lotus-effect-10s-glitter-gold.html
Huiuiui, das sind dann doch ganz schön viele Manis geworden - sind ja aber auch zwei Monate... Ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, was ich davon als Lieblinge bezeichnen soll, denn es gibt wirklich viele Manis, die mir in diesen Wochen gut gefallen haben.

Die Galaxynails natürlich, aber auch das Rosenstamping auf dem Gradient ist klasse - vom Doppelstamping auf dem hellgrünen Orly bin ich richtig begeistert, finde aber auch den zarten Korallton von Dr. Pierre Ricaud sehr hübsch oder den Roségoldton von Catrice...

Insgesamt mal wieder sehr viel gestempelt, aber auch tatsächlich mal Reverse-Stamping ausprobiert und auch das hat mir nicht so schlecht gefallen. Über das Watermarble muss ich glaube ich nicht weiter sprechen, das war katastrophal, aber zumindest habe ich es hinter mich gebracht!

028. Topper benutzen (12)

Topper kamen dieses Mal auch zum Einsatz - allerdings tatsächlich nur in zwei Manis. In den Galaxynails geht das Gefunkel zwar ein bisschen unter, aber da habe ich definitiv getoppert und auf dem Lack von LCN ist das glaube ich recht deutlich erkennbar. Noch immer denke ich einfach kaum daran, einen Topper zu nutzen, auch wenn das sicherlich die einfachste Möglichkeit für ein Nailart wäre...

029. Watermarble ausprobieren (1)

Es hat ja niemand gesagt, dass mein Watermarbleversuch auch erfolgreich und grandios sein muss - aber für die #31DC2017weekly habe ich mich tatsächlich drangewagt. Die Blöße, bei diesem Thema nicht dabei zu sein, wollte ich mir dann doch nicht geben.

Obwohl das in vielen Tutorials wirklich easy aussieht, schaffe ich es immer wieder, das nicht hinzubekommen. Entweder ich nehme die falschen Lacke oder ich bin zu doof, meine Finger richtig in das Glas zu tauchen - und um ganz ehrlich zu sein, ist mir die Probiererei auch zu doof, wenn es nicht so richtig toll funktioniert. Vielleicht mal wieder in einer ruhigen Minute, aber momentan hab' ich da keine so rechte Lust drauf.

032. Duschgels aufbrauchen (3)

Es geschehen noch Zeichen und Wunder - auch ich schaffe es irgendwann einmal, ein Duschgel aufzubrauchen! Dieses Mal war es (sogar recht passend zum Ende des Sommers!) das Dusch- und Badegel  mit Mango- und Papaya-Extrakt von Wellness & Beauty. 

Ich hätte anfangs gar nicht gedacht, dass ich dieses Fläschchen so gerne mag, aber durch die Kippöffnung lässt sich das Duschgel wirklich hervorragend dosieren und läuft vor allem auch nicht mit Wasser zu, wenn man es in der Dusche stehen hat. Den Duft fand ich sehr angenehm fruchtig-lecker, allerdings verfliegt er auch beim Duschen schon recht schnell. Eine besondere Wirkung des Duschgels konnte ich jetzt nicht feststellen, aber es hat mich sauber gemacht und somit seinen Zweck erfüllt. Ein Nachkauf des Duschgels (oder eines seiner Geschwisterchen) ist nicht auszuschließen, aber erstmal muss hier noch so einiges geleert werden...

033. Peelings aufbrauchen (1)

Auch an der Peelingfront ist in den letzten beiden Monaten etwas passiert und ich habe mein "White Hibiscus" Peeling von M. Asam geleert. Da ich das Peeling nicht jeden Tag verwende, sondern eher so 2-3 Mal die Woche (oder auch mal seltener *hüstelchen*) hält der große Tiegel wirklich lange.

Egal welches der Asam-Peelings ich nutze, ich finde sie einfach alle vom Hautgefühl her richtig klasse! Der Duft ist hier tatsächlich ziemlich dezent gewesen, leicht floral, aber eben nicht zu süß - ich würde sagen, dass "unaufdringlich" hier wohl die richtige Bezeichnung ist. Diese Sorte ist zwar für mich kein Nachkaufprodukt - die Asam-Peelings an sich aber auf jeden Fall!

034. Shampoo aufbrauchen (4)

Die letzten beiden Monate waren tatsächlich "Aufbrauchmonate" - es sind nämlich tatsächlich auch zwei Shampoos leer geworden... Natürlich nicht, weil ich auf einmal so viel Haare gewaschen habe, sondern weil meine Haare bei beiden Shampoos irgendwann einfach die Nase voll hatten und ich auf ein anderes Produkt gewechselt bin. Dann standen da also drei angebrochene Flaschen in der Dusche, die weitgehend parallel genutzt wurden...

Den "Prachtauffüller" gibt es ja nicht mehr in der Bezeichnung, aber mal sehen, ob mir der Nachfolger auch zusagt. Das "Diamond Volume" von Nivea war für meine Haare okay, allerdings konnte ich das maximal zwei Mal hintereinander nutzen, dann wollte mein Gestrüpp es nicht mehr haben und hing nur noch lasch nach unten.


036. Gesichtscreme aufbrauchen (2)

Bei der Gesichtscreme dürfte das wohl die letzte leere Dose für die nächste Zeit sein, ich habe von meiner Hautärztin nämlich ein kleines Cremeverbot auferlegt bekommen... Nicht, dass ich vorher wild gecremt hätte (sonst hätte ich sicher mehr Cremes in diesem Jahr aufgebraucht), aber anscheinend hat meine Haut gerade etwas zu viel Feuchtigkeit und soll sich erstmal regulieren. Also gibt's jetzt noch weniger als bisher - und das war für gewöhnlich nur morgens eine Pflege...

Die "Green Tea Tagescreme" von Rival de Loop hat mir aber sehr gut gefallen, angenehm kühlend, ergiebig und schnell einziehend. Sicherlich keine herausragenden Effekte, aber meine Haut hat sich auch recht wohl gefühlt mit der Creme - und es liegt eindeutig nicht an der Creme, dass ich momentan erstmal ein Päuschen machen muss.

041. Gesichtsmasken benutzen (29)

Auch an der Maskenfront dürfte ein bisschen Ruhe einkehren demnächst, was ich ehrlich gesagt viel doofer finde, da ich mir gerade einen halbwegs akzeptablen Rhythmus für die Pflegerituale angewöhnt hatte. Außerdem habe ich mir gerade ein paar spannende neue Masken zugelegt und brenne eigentlich darauf, die mal auszuprobieren - aber Geduld ist bekanntlich auch eine Tugend!

049. Ramsch ausmisten (gesamte Wohnung)  

Da ich letztens eine Woche Urlaub hatte, habe ich tatsächlich angefangen, meine Wohnung ein bisschen auszumisten - und habe zumindest mein Schlafzimmer und die Regale im Flur gerichtet. Allerdings dauert das auch erschreckend lang und man findet immer wieder ein paar spannende Dinge, die die Aufmerksamkeit vom Räumen zum Staunen verschieben - und eigentlich geht's ja auch nur ums sinnvolle Umsortieren, aber kommt Zeit, kommt Ordnung...

051. Küchenwaage anbringen (1)

Eigentlich wollte ich ja nur meine alte Küchenwaage an die Wand bringen - das war so eine tolle mit Uhr- und Temperaturanzeige und einer ausklappbaren Wiegescheibe... Allerdings hat mich das Ding trotz Batterieaustausch wahnsinnig gemacht, weil die Tara-Funktion nicht mehr richtig ging und ich teils mehrfach wiegen musste, um dann doch nur zu schätzen, weil das Gewicht nach oben oder unten sprang.

Als ich bei Aldi dann Küchenwaagen entdeckt habe, habe ich nicht lange gegrübelt und eine in der Bambusausführung mitgenommen. Mit einem einfachen Nagel ist das Teil schnell an der Wand gewesen und auch wenn es weder Uhr noch Temperatur anzeigt, es wiegt zumindest ordentlich und ich kann mich auf die Ergebnisse dann auch wirklich verlassen!

052. Terminplaner auch wirklich nutzen
053. positive Dinge im Kalender festhalten

Tja... Das sind die beiden Dinge, die in den letzten zwei Monaten nicht wirklich gut geklappt haben. Einerseits war ich natürlich krank, andererseits dann auch einfach mit anderen Dingen beschäftigt und hatte keinen Kopf für meinen Terminplaner. Witzigerweise hatte ich meine Termine aber trotzdem im Kopf - nur sind die letzten zwei Monate ziemlich leer. Ich hoffe sehr, dass das demnächst wieder besser wird, ich habe nur noch nicht wieder den richtigen Einstieg gefunden.

062. Star Wars komplett schauen

Von komplett bin ich zwar noch ein bisschen entfernt, aber zumindest kam wieder ein Teil dazu und so langsam aber sicher ist ein Ende hier in Sicht. Ich muss noch immer sagen, dass mich die "neuen" Folgen weniger begeistern als die alten Episoden IV, V und VI - aber das ist auch ein bisschen einer romantischen Verklärung zuzuschreiben, da ich seit Kindesbeinen großer Fan der Filme war.

064. Sport machen (43)

Ja nun, Fortschritte sehen wohl anders aus... Krankgeschrieben, dann wieder fit - nur, um sich im Anschluss eine weitere Erkältung zuzuziehen, die mich zwei Wochen mit einer Schniefnase und Husten genervt hat. Wirklich viel ging da also nicht, um den Popo mal wieder zu bewegen und um ganz ehrlich zu sein, hatte ich dann auch einfach keinen Bock... Auch das muss aber wieder besser werden.

079. einen Tag ohne Verpflichtungen vertrödeln (12)

Manche Dinge gehen ganz hervorragend, wenn man sowieso schlecht drauf ist - da läuft rumgammeln ganz hervorragend! Wobei das dann auf der anderen Seite auch dazu führt, dass sich an anderen Tagen wieder Sachen auftürmen und abgearbeitet werden wollen... Aber die eine oder andere Auszeit war eindeutig dabei!
080. mit Oma telefonieren (10)

Nachdem meine arme kleine Oma angefahren wurde und sich das Bein gebrochen hat, wurde natürlich viel und fleißig telefoniert... Insgesamt läuft das also hervorragend!

086. neue Restaurants ausprobieren (6)

Einen ganz grandiosen Spanier haben wir ausprobiert und ich bin mal wieder in Aioli ertrunken... Ich liebe liebe liebe Aioli und es gab wirklich leckere Tapas, auch wenn die Datteln im Speckmantel mal verbrutzelt und mal nicht komplett durchfrittiert waren - aber insgesamt ein leckerer Laden, der sicher mal wieder besucht werden möchte.

098. Fisch essen (11)

Fischtechnisch gab es in der Zeit tatsächlich einen total leckeren Lachs aus dem Ofen und zwei Mal Fischstäbchen - und auch wenn Fischstäbchen ja eigentlich ein Kinderessen sind, liebe ich Fischstäbchen einfach! 

100. Obst essen (28)

Obst läuft tatsächlich auch halbwegs - es gab Smoothies mit Bananen, Äpfeln, Orangen und Himbeeren, aber auch Mango und Orange im Salat und das Ganze mehrfach. Sicherlich noch optimierbar, aber Smoothies schleichen sich langsam aber sicher wieder konstant auf den Plan.
Insgesamt eindeutig zwei turbulente Monate, in denen vieles passiert ist - das eine oder andere wird mir noch geraume Zeit nachhängen, ich hoffe aber, dass der Herbst und Winter ein bisschen schöner und ruhiger werden.

Kommentare:

  1. Genau den OPI hab ich auch beim Ausverkauf bei Müller erbeutet! Später war dann die OPI Theke komplett weg, aber abgesehen von diesem einmaligen Kauf habe ich dort auch nie OPI zum vollen Preis gekauft, viel zu teuer ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ja OPI ist völlig raus bei Müller.Habe mir auch zwei mitgenommen. LG

    AntwortenLöschen
  3. So ein cooler Beitrag! Die Farben sehen klasse aus!

    Liebe Grüße und ein traumhaftes Wochenende!
    Celine von http://mrsunicorn.de

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.