Sonntag, 20. August 2017

Catrice "ICONails" 16 Cloud Nine

Nach dem Rot am Freitag geht es heute gleich mit dem nächsten Neuzugang der Catrice "ICONails" weiter - wenn es mit der Reihe schon so gut startet, kann man ja gleich mal schauen, ob es mit den anderen Farben so weitergeht. Auch wenn ich eigentlich eine andere Farbe für heute geplant hatte, musste für die #31DC2017weekly aber aufgrund des fehlenden Stampingmusters recht spontan auf etwas anderes umschwenken...

Und so kam es, dass "Cloud Nine" aus dem ICONails-Päckchen sich schon fast aufgezwungen hat und das, obwohl ich ja eigentlich auch einen Mangel an Grautönen habe und mir die eigentlich a liebsten für die jeweilige Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" aufheben würde. Manchmal geht das aber nicht und so gibt's heute den zweiten Lack von Catrice.
Wie schon bei "It's All About That Red" wartet auch "Cloud Nine" mit dem schönen, breiten Pinsel auf, der das Lackieren sehr angenehm macht. Auch dieser Lack hat eine tolle Konsistenz und bringt schnell Farbe auf den Nagel, wer also nicht so ein penibler Dünnlackierer ist, könnte hier schon mit einer Schicht auskommen. Ich habe eine zweite lackiert, um ein gleichmäßigeres Ergebnis auf den Nägeln zu haben - ich habe es nämlich tatsächlich geschafft, mir beim Lackieren der rechten Hand in zwei Nägel der Linken Macken zu schlagen... Auch "Cloud Nine" kommt ohne Topcoat aus, allerdings finde ich, dass der Lack sich nicht gar so hervorragend ausgleicht wie es bei seinem roten Brüderchen der Fall war. Wenn man ganz genau hinsieht, kann man in der Oberfläche die eine oder andere kleine Unregelmäßigkeit erkennen, die allerdings wirklich nur was für Perfektionisten ist.
Farblich ist "Cloud Nine" wie wohl deutlich erkennbar ist, ein Grauton. Ich würde ihn insgesamt eher in der helleren Graurange einordnen, allerdings ist er für eine graue Wolke durchaus eher im mittelgrauen Bereich angesiedelt. Ich finde den Ton recht ausgeglichen, da ist weder ein besonderer Blaustich noch ein anderer Farbeinschlag, wobei die Farbe natürlich je nach Licht mal etwas kühler und mal wärmer wirkt. Auf jeden Fall ist das einer der Grautöne, die mich mit ihrem einfachen Cremefinish auch überzeugen - es braucht manchmal eben nicht viel Shishi, sondern nur eine wirklich gute Farbabstimmung und die hat Catrice mal wieder gut getroffen. Allerdings muss ich auch gestehen, dass der Lack mit seinem simplen Finish kein Alleinstellungsmerkmal hat, ähnliche Grautöne gibt es durchaus auch von anderen Marken und so bleiben hier nur Auftrag und Haltbarkeit, um wirklich zu begeistern.
Davon ab, dass man Grautöne einfach mögen muss, um mit diesem Lack warm zu werden, sollte er mir ja als Basis für ein Design zur #31DC2017weekly dienen - diese Woche sollen wir uns nämlich von Mode inspirieren lassen. Nun muss man wissen, dass ich alles andere als ein Fashion-Victim bin - war ich nie, wollte ich nie sein und werde ich einfach auch nie - und somit absolut keinen Schimmer von aktuellen Trends in der Mode habe. Darum habe ich in meinem Kleiderschrank gewühlt und der kann vorwiegend durch einfarbige Teile (vor allem auch bei Shirts!) überzeugen, die schlicht und ergreifend vielfältig nutzbar sind. Ein paar Klamotten mit hübschem Muster habe ich durchaus - die waren mir allerdings zu kompliziert, habe ich schonmal als Idee genutzt oder waren aufgrund des Mangels am passenden Stampingmuster nicht umsetzbar. Also musste Plan B her und ich habe mich an meinem Blüschen mit Zickzackmuster orientiert.
Auf der Fashionista 05 von MoYou habe ich auch endlich ein passendes Zickzack gefunden, aber das Ergebnis ist nicht so ganz shirtlike... Meine Bluse ist nämlich deutlich verwaschener gezickzackt und auch einen Hauch dunkler - aber sei's drum. Das große Problem beim Stampen hatte ich eh mit der Tatsache, dass die Platte nur kleine Motive hat und das Muster somit nur auf dem kleinen Finger ausgereicht hat - bei Zeige-, Mittel- und Ringfinger musste ich ein wenig nachstempeln und nach unten hin ergänzen, allerdings fällt das gar nicht so schlimm auf. Das Stamping ist nicht richtig schwarz und auch nicht ganz perfekt - aber das passt zumindest zu meiner Vorlage. Um es ein wenig weicher erscheinen zu lassen, habe ich das Ganze zum Abschluss mattiert und musste mal wieder feststellen, dass die Bilder die Mani schlechter dastehen lassen als sie mit bloßem Auge betrachtet ist. Da fallen nämlich auch die Ungleichmäßigkeiten nicht so deutlich auf...
Zur Haltbarkeit kann ich noch nicht viel berichten, aber auch "Cloud Nine" macht auf mich einen guten Eindruck. Qualitativ würde ich ihn ob des Ausgleichens im Finish ein bisschen hinter "It's All About That Red" einordnen, muss aber auch hier sagen, dass Catrice einen wirklich ordentlichen Job gemacht hat. Wenn das mit den weiteren Lacken der Reihe so weiter geht, muss ich wohl mal wieder den einen oder anderen genaueren Blick ins Catrice-Regal werfen...

"Cloud Nine" wurde mir kosten- und bedingungslos von Catrice zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Beitrag und fantastische Fotos! Die Farben sehen klasse aus.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal sind Blogbilder einfach fies. Ich finde das Design trotzdem richtig klasse! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.