Sonntag, 11. Juni 2017

Anny 208 Glamour girl

Eigentlich gab's ja erst am Freitag Lila (Aubergine gehört ja durchaus in das Farbspektrum rein!), aber ich habe zu Hause noch so viele unlackierte lilane Lacke stehen, dass ich die endlich mal abarbeiten muss. Darum ist die Farbwahl diese Woche ein kleines bisschen eingeschränkt - aber auch dieser Lack hat schon geraume Zeit auf seinen Auftritt gewartet, also darf er - oder eher sie - jetzt auch endlich!

Auf Blogs kein Unbekannter, da ganz viele Mädels "Glamour girl" über eine gewisse Lackaktion vor ein paar Jahren (ist das wirklich schon so lange her?) bekommen haben - so ist der Lack auch bei mir gelandet. Ich hatte den Anny tatsächlich auch schonmal lackiert, aber dann die Mani wieder versaut, also gab's damals auch keine Fotos - das wurde jetzt eben nachgeholt!
Das Lackieren ist wie bei Anny gewohnt mit dem Pinsel sehr angenehm, der Lack hat eine eher flüssige Konsistenz, ist aber noch nicht zu flüssig und lässt sich gut auftragen. Die Nagelspitzen sollte man gesondert ummanteln, ansonsten zieht sich "Glamour girl" nämlich ein bisschen von den Tips zurück und man hat gleich nach dem Lackieren schon Tipwear. Mit einem kleinen Wisch quer über die Nagelspitzen kann man das aber verhindern und das habe ich auch zwischen der ersten und zweiten Schicht hier getan. Die Trockenzeit des Lacks ist in Ordnung - nicht superschnell, aber auch nicht superlangsam, eher im soliden Mittelfeld. Auf dem Mittelfinger habe ich mir mit der zweiten Schicht irgendwie einen Fussel einlackiert und beim Versuch, ihn zu entfernen, ist da doch noch ein gewisses Muster auf dem Nagel geblieben - aber auch ansonsten erkennt man, dass "Glamour girl" nicht ganz streifenfrei trocknet. Auch eine Schicht Topcoat hat das nicht wirklich heilen können - aber ich finde das auch gar nicht so tragisch.
Farblich ist "Glamour girl" glaube ich sehr eindeutig bei Lila einzuordnen und als Lila auch immer schwierig zu fotografieren. Ich würde behaupten, dass mir das halbwegs gut gelungen ist, vielleicht ist der Lack einen Hauch blaustichiger abgebildet, als er tatsächlich ist, aber im Großen und Ganzen hat der Anny einfach ein bisschen mehr Blau als Rot in seiner Grundfarbe. Auf jeden Fall ein sehr schöner und satter Ton, dem ich auch ein bisschen Glamour zuschreiben würde - allerdings würde ich ihn wohl spontan nicht als mädchenhaft bezeichnen. Auch die leichte Streifigkeit finde ich überhaupt nicht schlimm - im Fläschchen kommt das ja eher als fließender, weicher Effekt rüber, die Nägel können den Schimmer dann leider nicht adäquat darstellen, sondern zeigen die Pinselführung recht deutlich. Wenn man sich jetzt aber nicht so verhaspelt wie ich am Mittelfinger, ist das alles nicht so tragisch und "Glamour girl" trotzdem noch schön gleichmäßig.
Was das Design zum Lack angeht, hatte ich den großen Vorteil, dass es für die #31DC2017weekly eine Vorgabe gab - allerdings ist diese Vorgabe diese Woche "delicate print" und das ist in etwa so aussagekräftig wie nichtssagend... Also habe ich alle meine Stampingplatten mal durchwühlt und mich auf die Suche nach einem zarten, feinen Muster begeben - und bin schließlich bei der ÜberChic 6-01 gelandet. Zugegebenerweise ist es ein bisschen kitschig, da es Herzchen enthält, aber ich dachte, dass das ganz gut zu dem glamourösen Mädchen passen würde, also habe ich mir essence "Love is in the air - don't breathe" geschnappt und das Herzchengras auf meine Nägel gestempelt (nein, ich mutiere nicht auf einmal zum Kitschblogger, keine Sorge - aber für die Vorgabe hatte ich nicht so wirklich was anderes parat!). Der essence ist ein feiner Bronzeton, der sich erstaunlich gut stempeln lässt und als Kontrast nicht so krass wirkt wie ein reines Weiß oder ein Silber. Die Mani fällt für mich definitiv in die Kategorie "niedlich" und darum würde ich mal behaupten, dass das Motto zumindest erfüllt ist.
Da das Motiv eher weiträumig gehalten ist, kommt auch "Glamour girl" noch gut zur Geltung, aber immerhin ist zumindest der Patzer auf dem Mittelfinger ein bisschen kaschiert. Ich hatte noch überlegt, in einer zweiten Farbe mehr Herzchengras dazuzustempeln, aber das hat dann so überladen ausgesehen, dass ich darauf verzichtet habe, die Mani zu fotografieren... Eigentlich wollte ich das Design noch mattieren, aber nachdem die zweite Version so in die Hose gegangen ist, gibt es auch dazu keine Bilder. Manchmal ist halt weniger mehr - und das gilt ganz besonders, wenn das Motto der Woche "delicate" ist; dann ist nämlich überladen sicherlich nicht das, was gefragt ist. Erstaunlicherweise mag ich wirklich die Farbkombination aus dem Bronze und dem Lila sehr und werde sicherlich noch einmal darauf zurückgreifen - oder einfach den Anny nochmal lackieren und schauen, was sich dann so Hübsches daraus machen lässt...
Die Haltbarkeit von "Glamour girl" ist mit Topcoat sehr gut - Tipwear erst nach einigen Tagen und dann auch nicht übermäßig viel, ohne Topcoat habe ich den Lack noch nie wirklich länger als einen oder zwei Tage getragen. Ablackieren ist hier dankenswerterweise kein Thema, sodass ich mal wieder sagen muss, dass Anny hier wirklich gute und überzeugende Qualität abgeliefert hat!

Kommentare:

  1. Und sieht mit dem Stamping richtig schön-kitschig aus ♥
    =)

    AntwortenLöschen
  2. Irre, wie lange das schon wieder her ist, oder? Und immer noch so ein schöner Lack! Und dein Design ist total süß! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen