Freitag, 26. Mai 2017

CND "Creative play" 486 Revelry red

Während ich sonst immer zu Blau gegriffen habe, wenn ich nicht wusste, was ich lackieren soll, greife ich momentan tendenziell eher zu Rot. Keine Ahnung, warum das so ist (ok, es könnte auch daran liegen, dass ich kaum noch blaue Lacke habe, aber dafür ganz schön viele rote...), aber es fällt schon ein bisschen auf und ich hoffe, ich langweile euch auch nicht mit meinen roten Lacken. Außerdem werde ich mich künftig um ein bisschen mehr Abwechslung bemühen *hüstelchen*!

Heute gibt's aber "Revelry red" von CND - allerdings dieses Mal aus der "Creative play"-Reihe und und nicht von den Vinylux-Lacken wie "Denim patch". Auch diesen Lack durfte ich mir im Blogger Club aussuchen und war sehr angetan von dem tollen Gefunkel, das mich da aus dem Rot anblinkte. Ich hatte den Lack schon bei Lackverliebt gesehen und fand ich total klasse - aber auf den eigenen Nägeln kann das ja immer auch nochmal anders aussehen...
Lackiert habe ich den Lack allerdings auf einem ganz normalen Basecoat und nicht dem dazugehörigen von CND - ich hoffe aber, dass ich das demnächst nochmal nachholen kann. Mit dem perfekt geschnittenen Pinsel, der auch hervorragend auffächert, lässt sich der Lack gut auftragen; die Konsistenz ist nicht zu flüssig, sondern schön angenehm cremig - obwohl "Revelry red" definitiv kein Cremelack ist. Eine Schicht ist mir noch nicht genug, um ein deckendes Ergebnis auf die Nägel zu bringen, allerdings kommt da schon auch ordentlich Rot drauf, wer es also nicht zu genau nimmt, kann sicher auch mit nur einer Schicht leben. Da die Trockenzeit sehr angenehm ist, habe ich aber zwei lackiert und die haben auch das Nagelweiß komplett abgedeckt. "Revelry red" kommt durchaus auch ohne Topcoat aus, da der Lack schön gleichmäßig trocknet und das auch noch in einer akzeptablen Zeit. Ein kleines bisschen kann man an der einen oder anderen Stelle mit dem Makroobjektiv die Pinselführung erahnen - aber dafür muss man echt genau hinschauen.
Farblich betrachtet kommt es sehr auf das Licht an, in dem man "Revelry red" genauer unter die Lupe nimmt - ein heller Rotton ist klar; aber ohne direkten (warmen) Sonneneinfall zeigt der Lack seinen pink- oder eher blaustichigen Grundton und ist eher ein Erdbeerrot. In diesem Erdbeerrot schwirren nicht nur hexagonale Glitterpartikel herum, sondern auch noch feine Schimmerteilchen, die sich da vorwiegend in ihrem bläulich-silbrigen Gewand zeigen. Die Glitzerhexagons sind an und für sich auch silbern, werden aber immer so von Lack bedeckt, dass sie sich in unterschiedlichen Rottönen bemerkbar machen - beim Lackieren hatte ich schon teilweise den Eindruck, dass ich irgendwelchen "Schmutz" auf dem Nagel hätte, bis ich das Ganze als Glitzerpartikel erkannt habe... Im Sonnenschein sind die Schimmerpartikelchen deutlicher rosa bzw. sogar blau und zeigen sich vielleicht nicht so flächendeckend wie ohne direkten Lichteinfal, aber dafür irgendwie präsenter durch das Gefunkel. Die Glitterteilchen sind als eher dunkle Fleckchen erkennbar, während sie ansonsten heller aussehen - und der Lack ist insgesamt eher tomatig den erdbeerig, aber so oder so gefällt er mir sehr gut!
Obwohl ich "Revelry red" ja schon solo sehr spannend und abwechslungsreich finde, musste da natürlich auch ein Design drauf - zunächst hatte ich ernsthaft über ein ordentliches Glitterplacement nachgedacht, mich dann aber aus Zeitgründen wieder auf ein einfaches Stamping beschränkt. Die BP-L051, die ich *hier* schon mit einem Doppelstamping genutzt habe, durfte gleich nochmal ran: Dieses Mal aber ein anderes Motiv, eines der kleineren, das noch komplett auf den Nagel passt. Gestampt habe ich mit Catrice "Holo Manolo" und muss sagen, dass diese Wahl wirklich hervorragend war. Das Motiv ist zwar fein, aber trotzdem ging sich das mit dem recht flüssigen Lack auch aus - und ich finde, dass man den Holoeffekt im Sonnenschein auch durchaus gut erkennen kann. Das Muster selbst lässt auch dem Basislack noch genug Raum, um mit seinem eigenen Schimmer und den Glitzerpartikeln Eindruck zu schinden, kann aber auch mit feinen Linien und Farbspiel überzeugen.
Ich wollte die Mani nicht wieder so mit Halbstampings aufbauen und bin ganz froh, dass dieses etwas kleinere Motiv (weitestgehend) auf die Nägel gepasst hat - hat zumindest auf zweien auch durchaus seinen Charme und peppt den Lack noch ein bisschen auf. Ich glaube, dass es mir auch in reinem Silber wirklich gut gefallen hätte - ohne Sonneneinstrahlung sieht "Revelry red" mit dem silbernen Mandalablümchen nämlich auch sehr fesch aus. Um das Design nicht zu verschmieren, habe ich dann doch lieber auf den Topcoat verzichtet... An und für sich muss ich ja ehrlich gestehen, dass ich von der Haltbarkeit des Lacks ein bisschen enttäuscht war - nach zwei Tagen hatte ich teilweise Tipwear und die eine oder andere Ecke hob sich ab, sodass sich der Lack teilweise vom Nagel ziehen ließ. Ich führe das Ganze einfach mal darauf zurück, dass ich eben nicht den passenden Base- und Topcoat hatte, allerdings sollte der Lack sich auch dann nicht so verhalten... Ich werde das demnächst nochmal überprüfen!
Ansonsten muss ich sagen, dass mir "Revelry red" wirklich gut gefällt - ich habe zwar viele ähnliche Rottöne, aber die meisten kommen dann doch mit einem Cremefinish daher und nicht einem Jelly mit Schimmer und Glitzer. Der Lack darf definitiv bleiben, da ich auch hoffe, ihm mit einer anderen Base-/Top-Kombination noch eine bessere Haltbarkeit entlocken zu können.

"Revelry red" wurde mir kosten- und bedingungslos von Blogger Club zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ups zu früh gedrückt xD. Der Nagellack gefällt mir auch sehr gut (:

      Lieber Gruß und noch ein schönes Wochenende 🖤

      Löschen
    2. Hihi ;) Ich freu' mich sehr, dass der Lack dir gefällt - ich finde den vom Ergebnis her auch wirklich klasse!

      Löschen
  2. Was für ein hübsches Teilchen :D Und wieder so ein süßes Stamping. Klasse!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöner Rotton, gelle? Ich mag den sehr und das Stamping passt auch gut dazu (auch wenn Eigenlob stinkt...) - hatte ja gehofft, dass das so schön deutlich rauskommt :)

      Löschen