Samstag, 1. April 2017

101 im März, Klappe, die erste

Bevor ich mich an dieses Posting gesetzt habe, dachte ich ja ernsthaft, dass ich diesen Monat nichts so wirklich auf die Reihe gebracht hätte - aber dann bin ich meine Punkte durchgegangen und habe festgestellt, dass es ja gar nicht so schlimm aussieht! Vor allem ist mir bewusst geworden, dass mein Zeitgefühl total hinüber ist und die letzten Wochen irgendwie ganz schön miteinander verschwommen sind... Seltsam eigentlich, aber das heißt zumindest auch, dass es recht gleichförmig vor sich hinging und keine größeren Dramen passiert sind - und das ist ja durchaus positiv!

Trotzdem gibt es auch so ein paar Punkte, die nicht so geklappt haben wie gewünscht - aber das wird wohl immer der Fall sein und ich bin durchaus positiv überrascht, wie gut vieles geklappt hat.

001. Arbeitszimmermöbel 

Mein Arbeitszimmer gehört allerdings nicht zu den Dingen, die gut geklappt haben - eigentlich hätte das nämlich im März geliefert werden sollen, aber schon eine Woche nach der Bestellung flatterte mir ein Brief ins Haus, der eine Lieferverzögerung aufgrund von personellen Engpässen ankündigte. Der neue Liefertermin ist jetzt am Freitag und ich hoffe sehr, dass das endlich klappt - es nervt mich nämlich, dass sich das Ganze dermaßen verzögert hat... Nicht, weil ich mein Arbeitszimmer ach so unbedingt brauche (das könnte auch noch weitere zig Monate mit Kartons bestückt so stehen), sondern eher, weil ich endlich mal Ordnung mit meinen Kisten und Kartons machen wollte und das geht ohne Schränke nunmal nicht.

005. Staubsauger (1)

Dass ich einen Staubsauger von Dyson wollte, war mir schon länger klar - aber ich wusste nicht so recht, welches Modell es nun tatsächlich werden wollte. Die Saturn-Werbung hat mir die Entscheidung dann abgenommen, da der Dyson DC33cplus letzten Sonntag für einen doch recht günstigen Preis von 199€ beworben wurde.

Zum Saturn um die Ecke kam ich aber erst am Dienstag - und da stand das Ding dann für 229€ im Laden (was im Vergleich zu 279€ bei der Konkurrenz noch immer güngstig ist, aber 30€ sind ja auch kein Pappenstiel).

Die kleine Lena ist bei solchen Dingen aber gerne penetrant - aus der Werbung war für mich an keiner Stelle ersichtlich, dass es sich um ein Tagesangebot handeln sollte, also habe ich eine Verkäuferin genervt. Auf dem Handy hatte ich noch die Angebotsseite offen, sie konnte sie im Onlineshop aber nicht finden - dafür über die Googlesuche und so durfte ich den Staubsauger tatsächlich auch für den Angebotspreis mitnehmen. Google rockt augenscheinlich und ein bisschen Beständigkeit und Fragerei zahlt sich eindeutig aus. Mein "Na gut, dann will ich den doch nicht haben!" musste ich gar nicht anbringen - hätte das aus Prinzip aber durchaus getan und mir wahrscheinlich woanders ein anderes Dyson-Modell geholt... Aber da hat sich der Kundenservice seinen Namen tatsächlich mal verdient!

008. Schaumlöffel (1)

Auch kleinere Anschaffungen sind mir diesen Monat geglückt - unter anderem endlich ein ordentlicher Edelstahl-Schaumlöffel, den ich zwar noch nicht benutzt habe, aber zumindest endlich besitze! Damit kann ich auch ernsthaft mal was frittieren und mir keine Sorgen darum machen, ob mir nicht mein Plastiklöffel im Öl schmilzt (das ist mir mit meiner Mitbewohnerin in der Studienzeit tatsächlich mal passiert - wir haben uns scheckig gelacht!). Bei tkmaxx gab es dann endlich mal einen passenden, nicht zu teuren Löffel (30€ will ich für so ein Ding auch nicht ausgeben, wenn ich es vielleicht zwei Mal im Jahr benutze...), also durfte der mit!

012. Klamotten (Jeans, Shirts, etc. - "Alltagskrams") (5)

Auch wenn ich eigentlich genug Shirts habe - bei Lidl gab es hübsche Basic-Shirts, die auch noch GOTS zertifizert waren. Auch wenn ich als Verbraucher generell in die "normale, konventionelle" Schiene gehöre, bin ich durchaus bemüht, meinen ökologischen Fußabdruck nicht unnötig groß werden zu lassen und wenn es dann auch mal "Bio"-Klamotten gibt, die passen und gefallen, bin ich auch gerne bereit, das entsprechend wertzuschätzen. Süß fand ich ja vor allem die Pappumpackung mit einem normalen Bändchen - das spart nicht nur Plastikmüll, sondern auch diese elende Abknipserei dieser Anhänger. Ansonsten habe ich mir zwei Bodies gekauft und bin mir noch nicht so sicher, ob ich mich an die Dinger gewöhnen werde - aber seit ich das letzte Mal welche getragen habe, ist auch Jahrzehnte her!

020. Armbanduhr (1)

Statt einer normalen Armbanduhr, wie ich sie eigentlich im Kopf hatte, ist es nun eine Laufuhr geworden, nachdem mich der Fitnesstracker nicht überzeugt hatte. Ich habe mir so einige Modelle etwas näher angesehen, war aus Prinzip nicht auf der Apple-Seite, und von Polar, tomtom, fitbit, Samsung, LG und Konsorten nicht überzeugt - also bin ich bei der Garmin Forerunner 235 gelandet.

Die bietet mir einen Herzfrequenzsensor und GPS, was ich fürs Laufen unbedingt haben wollte, bei Bedarf auch Notifications (die ich allerdings nicht nutze) und hat vor allem auch ein individualiserbares Display.

Wenn ich Lust auf eine analoge Uhr habe, kann ich mir das einfach einstellen und so hat man doch mehr als nur eine Uhr zur Auswahl. Den Wecker der Uhr nutze ich tatsächlich und bin bisher wirklich sehr zufrieden mit dem Teil - der Akku hält eine gute Woche, da ich weder Bluetooth noch GPS dauerhaft benötige und ich bin ganz erstaunt, wie schnell ich mich an eine Uhr gewöhnt habe. Das mag aber auch durchaus daran liegen, dass die Forerunner ziemlich leicht ist - zumindest im Vergleich zu einer "normalen" Uhr, sodass man sich tatsächlich nur an das Bändchen ums Handgelenk gewöhnen muss. Wie happy ich genau mit der Uhr bin, muss sich natürlich noch nach etwas längerer Benutzung herausstellen...

022. Nagellacke (11)
Was Nagellacke angeht, gilt diesen Monat eindeutig "wenn, dann gescheit!". Den "Wild white ways" von essence habe ich mir als weiße Base geholt (und vielleicht auch zum stempeln, mal sehen), die kann man ja vor allem für Neonlacke brauchen. Da Lotte mich besuchen war, hat sie mir meinen Teil der Bestellung bei "Il était un vernis" mitgebracht: "Merlot", "We Want You For NPA Army", "Spring in My Step", "#justmytype", "#ladykiller", "Captain Blue Sky", "Dahlia" und "monsieurjetaime" - und als wir beide bei tkmaxx waren, durften noch "Viridian" und "Glitterati" von Illamasqua mit. Ich glaube, vor allem letzterer ist in den letzten Wochen bei so einigen Lackmädels eingezogen...

023. Stampingplatten (24)

Ehem... Was für Nagellack gilt, gilt wohl genauso für Stampingplatten, was? Es gab ja bei MoYou 20% Rabatt und obwohl ich ja schon so einige Platten habe, habe ich mal einen etwas genaueren Blick auf die Angebote geworfen... Bei Bundles bin ich immer recht zögerlich, weil ich meistens schon irgendwelche Platten davon habe, aber dieses Mal sind mir da zwei Zusammenstellungen aufgefallen, die ich nicht nur noch nicht hatte, sondern auch noch ganz fesch fand.

Also durften irgendwie durften dann so ein paar Platten mit... Und da ich auch die "Minimal" und die "Scandi"-Platten sehr interessant fand, habe ich mir jeweils eine noch dazubestellt und hier und da noch eine Einzelplatte. Und ja, das ist ein klitzekleines bisschen eskaliert, aber die Motive sind einfach sooo toll! Dazu gab es auch noch ein Polynesia-Set von BundleMonster, das es leider nicht mit aufs Bild geschafft hat...

024. den Blog auf Vordermann bringen (Seiten aktualisieren, Kommentare, etc.)

Hmm, also in diesem Bereich würde ich mal sagen, dass auch winzig kleine Schritte, Schritte sind... Zumindest habe ich ein paar Postings zurückkommentiert und es auch geschafft, meine Postings abzuarbeiten, die ich bei anderen Bloggern noch kommentieren wollte - aber so richtig viel Zeit hatte ich nicht. Im April habe ich aber ein paar Tage frei nach Ostern und werde da hoffentlich neben dem Einräumen des Arbeitszimmer noch ein paar Minuten mehr für den Blog haben.

026. an Blogparaden teilnehmen (4)

Es gibt momentan wieder viele tolle Aktionen und ich könnte an so einigen teilnehmen - aber zeitlich bekomme ich das partout nicht hin. Bei Amy und Lotte ist allerdings die #31DC2017weekly gestartet und ich habe mir fest vorgenommen, bis zum Ende dabei zu bleiben - mal sehen, wie gut das klappt! Ansonsten gab es diesen Monat auch wieder "Gemeinsam lackiert" mit "Merlot" und "Awesome sauce" und auch wieder zwei Teilnahmen beim "Stamping Sonntag".

027. Nailarts posten (33)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/revlon-parfumerie-china-flower.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/opi-touring-america-suzi-takes-wheel.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/maybelline-superpower-blue.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/il-etait-un-vernis-grands-crus-merlot.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/sparitual-rhythm-cycles.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/cirque-kontiki-midsummer-night.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/china-glaze-ink-1015-celtic-sun.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/catrice-34-squeeze-me.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/superchic-lacquer-urban-dictionary.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/picture-polish-vampy-chameleons-scandal.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2017/03/china-glaze-summer-neons-im-with.html
Diesen Monat war ich doch ganz schön stampinglastig unterwegs, was meine Nailarts angeht - aber ich stampe auch so wahnsinnig gerne und habe noch immer so viele Platten hier liegen, die ich noch nichtmal von ihrer Schutzfolie befreit habe... Aber immerhin gab es auch was mit Tape, Freihand und sogar ein Drybrush!

Ich glaube, das Känguru-Design auf "Suzi takes the wheel" ist trotz seiner Schlichtheit mein Favorit diesen Monat, wobei mich die beiden Neonlacke auch extrem begeistert haben (aber das weniger aufgrund des Designs, sondern einfach weil sie grandios knallige Neonlacke sind!). Der Glitterfail ärgert mich noch immer ein bisschen, aber zumindest war diesen Monat kein absoluter Totalausfall dabei, was die Naildesigns angeht.

032. Duschgels aufbrauchen (2)

Nanu, das ging aber schnell dieses Mal! Die lavere "Regenerierende Creme-Öl Dusche" enthält zwar auch nur 200 ml, dass es aber so schnell leer wird, hätte ich nicht gedacht. Ich fand die Duschcreme mit Cranberry und Arganöl angenehm, sie ist nicht gar so flüssig wie ein typische Duschgel und auch eher ein bisschen glibberig (ich vermute mal, dass sie sich dadurch bei mir ein bisschen schneller aufgebraucht hat), duftet aber schön fruchtig-warm beerig.

Der Schaum hält sich hier zwar in Grenzen und auch einen wirklichen Pflegeeffekt konnte ich nicht feststellen - aber ehrlicherweise erwarte ich das auch gar nicht von einem Dushgel... Ich glaube, das war tatsächlich das erste Duschprodukt von lavera, das ich probiert habe und ich fand es nicht schlecht, aber eben auch nicht so grandios, dass ich es unbedingt nachkaufen müsste.

034. Shampoo aufbrauchen (1)

Auch an der Shampoo-Front hat sich etwas getan! Das "Color Schutz & Glanz" von Glisskur hatte ich mir Anfang des Jahres gekauft, als ich mir die Haare zum ersten Mal rot gefärbt hatte. Ich stand damals vor dem wirklich umfangreichen Regal bei dm und habe wohl so ziemlich jede Colorschutz-Flasche in der Hand gehabt und bin aus irgendwelchen Gründen letztlich bei diesem hier gelandet.

Vom Duft und der Anwendung fand ich das Shampoo sehr angenehm und habe mir auch schon Nachschub geholt - ob es tatsächlich die Leuchtkraft verbessert, vermag ich nicht zu beurteilen. Die erste Färbung hat nicht lange gehalten, das führe ich aber mehr auf die Coloration als auf das Shampoo zurück. Da meine Haare immer ein bisschen Abwechslung bei Haarprodukten brauchen, ist jetzt erstmal ein Nivea-Fläschchen dran, aber ich mag das Glisskur!

035. Spülung aufbrauchen (1)

Neben dem Shampoo habe ich mir natürlich auch eine passende Spülung für mein rotes Schöpfchen geholt - das aber nicht von Glisskur (da habe ich mir nämlich die Sprühkur mitgenommen), sondern von Keralock. Von denen war damals auch die erste rote Haarfarbe (die ja nicht so überzeugend war...), also habe ich gedacht, dass mit einer Farbkur das Ganze ein bisschen besser unterstützt werden könnte...

Das Coole an der Kur ist, dass sie aus zwei variabel dosierbaren Bestandteilen zusammengesetzt ist: Ein Farbauffrischer (logischerweise rot) und eine Pflegekomponente (klassisch weiß), die man im Verhältnis unterschiedlich dosieren kann. Von der Grundidee finde ich das nicht schlecht, habe dann aber doch meistens alles auf halbe / halbe gelassen, um nicht am Schluss noch Reste aufbrauchen zu müssen... Einen besonderen Effekt konnte ich nicht feststellen, aber immerhin ist die Kur auch nicht negativ aufgefallen.

036. Gesichtscreme aufbrauchen (1)

Endlich, endlich, endlich habe ich diesen Pott leer! Nicht, weil ich die "Pure vitamins"-Tagescreme von M. Asam schlecht fand, keineswegs! Mit LSF 15 und einer angenehm cremigen Konsistenz ließ sich die Creme gut auftragen und hat sich sowohl im Sommer als auch im Winter hervorragend angefühlt, sie ist für meine Haut genau perfekt und weder zu reichhaltig noch zu leicht.

Aber der Pott hat 150ml und irgendwie wurde es am Schluss mühsam und ich hatte das Gefühl, dass sie nie leer wird. Die Creme ist wirklich ergiebig und gefällt mir sehr gut, aber erstmal muss ich hier noch ein paar andere Tiegelchen leeren...

041. Gesichtsmasken benutzen (12)

Ich habe es tatsächlich mal geschafft, mir unter der Woche ein Maske zu gönnen - allerdings war ich da morgens auch ein bisschen früher wach und hatte noch ein paar Dinge zu erledigen. Das geht mit Pflege im Gesicht ganz gut, klappt aber nur bei viel Zeit. Ansonsten ist das Wochenende definitiv meine Pflegezeit und da mich meine Haut in letzter Zeit etwas geärgert hat, werde ich das auch so beibehalten!

044. Düfte aufbrauchen (1)

Ha! Auch hier endlich Fortschritt! Eigentlich war "Pussy deluce meets Paris" ja trotz Beramotte und Ingwer in der Kopfnote der Duft von den dreien, der mir am wenigsten zugesagt hat - aber in letzter Zeit habe ich den Duft immer lieber gewonnen und nahezu jeden Tag genutzt.

Zwar war das kein besonderer Duft, der irgendwie Aufsehen erregt hätte, aber doch ein schöner Alltagsduft, der unaufdringlich ein bisschen gute Laune gemacht hat. Obwohl ich mich an ihn gewöhnt habe, ist das für mich nicht die Nachkauf-Duftrichtung und ich bin froh, wieder einen Flakon weniger in meinem Inventar zu haben.

050. Außensensor der Wetterstation wiederfinden und anbringen

Ich habe tatsächlich den Außensensor wiedergefunden - natürlich, als ich auf der Suche nach etwas ganz anderem war, aber einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul! Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wo ich ihn am besten anbringe...

052. Terminplaner auch wirklich nutzen

Das läuft weitestgehend, liegt aber auch daran, dass ich momentan nicht soo viele Termine habe. Für Urlaubsplanung ist der Kalender unabdingbar und dann ist es ein bisschen ungeschickt, wenn man ihn nicht dabei hat und beim Arzt einen neuen Termin ausmachen muss... Aber ansonsten haben wir uns aneinander gewöhnt.

053. positive Dinge im Kalender festhalten

Tja, obwohl ich das gerne mache, neige ich in letzter Zeit dazu, dieses Festhalten ein bisschen herauszuschieben... Und nach drei Tagen weiß man natürlich nicht mehr genau, was einen da so zum Lachen gebracht hat oder welcher Punkt genau bei einem Gespräch so toll war. Vielleicht sollte ich mir abends einen kleinen Zeitrahmen nur für mein Kalenderdate vornehmen...

057. Bücher lesen

Ob man es glaubt oder nicht - ich  komme in meinem Buch partout nicht vorwärts! Hier und da mal ein paar Seitchen, aber ernsthafter Fortschritt ist nicht wirklich zu erkennen - das liegt aber auch daran, dass ich viel unterwegs bin und wenig Zeit zu Hause verbringe, die ich fürs Lesen nutzen könnte. Dankenswerterweise ist das Buch aber auch mit kleineren Lesepausen noch nachvollziehbar und ich hoffe sehr, dass wir im April endlich genug Zeit füreinander finden!

062. Star Wars komplett schauen

Komplett durch bin ich zwar noch nicht, aber immerhin sind jetzt Episode III und Episode IV auch erledigt. Ich muss sagen, dass ich den ersten Teil der ursprünglichen Trilogie ein bisschen besser in Erinnerung hatte - aber dafür kommen jetzt die zwei Teile, die ich am liebsten mag!

064. Sport machen  (27)

Ich war zwar wieder ein paar Mal laufen - aber nicht so oft, wie ich gerne gewollt hätte. Das lag auch am immernoch etwas zeternden Beinchen, das ich zwar geschont habe, das sich dann aber auch beim normalen Gehen gemeldet hat - darum habe ich lieber noch ein bisschen länger Pause gemacht. Ich bin zwar noch immer kein Lauffan, aber die Bewegung fehlt mir doch ein bisschen und ich hoffe, dass meine Wade künftig nicht mehr so zickt.

071. Lotte besuchen (lassen) (2)

Definitiv eines der Highlights des Monats - Lotte zu Besuch hier in Köln! Die Zeit geht immer viel zu schnell vorbei und wir kommen nie dazu, wirklich alles das zu machen, was wir machen wollten - aber wir hatten mal wieder viel Spaß und genauso viele Süßigkeiten. Nächstes Mal holen wir auch das mit der Gesichtsmaske nach!

079. einen Tag ohne Verpflichtungen vertrödeln (4)

Ich habe es wirklich geschafft, einen Tag komplett vor dem Fernseher zu verdaddeln - aber auf zdf Info und neo gibt es auch immer wieder Dokutage, die mich interessieren und wenn man dann auch nicht so wirklich fit ist, bietet es sich auch ein, ein bisschen bei Bildung auszuruhen...

080. mit Oma telefonieren (3)

081. Kräuter pflanzen / einen Kräuterkasten zusammenstellen

Es ist nicht wirklich ein Kräuterkasten, aber momentan stehen zumindest ein Basilikum und Schnittlauch vor meinem Küchenfenster. Ich habe immer noch keine wirklich gute Lösung für die Töpfchen und lasse sie momentan in meinem kleinen Blumenkasten - aber da muss sich dieses Jahr noch etwas tun!

082. neue Rezepte ausprobieren (2)

Auf Wunsch von Kollegen habe ich gebacken - nichts wirklich Grandioses, aber immerhin Heidelbeermuffins, die letztlich ganz lecker geworden sind. Ansonsten wird hier doch sehr nach bekannten Rezepten verfahren oder komplett rezeptfrei irgendwas zusammengewürfelt (mal ehrlich - wer braucht denn ein Rezept für Salat? Ach richtig, ich - auf die Zusammenstellung Feldsalat, Mango, Orange, Banane wäre ich aber selbst auch nie gekommen, darum gab es noch Ziegenkäse im Speckmantel und Granatapfel dazu!).

088. bei Subway essen (1)

Das war dann eher ein Zufall - aber ich liebe die Chicken Fajita Sandwiches von Subway... Okay, eigentlich liebe ich die Chipotle Southwest Soße (die früher Mexican Southwest hieß) und die passt einfach hervorragend zu Hühnchen. Da ich hier in der Nähe aber kein Subway habe, wird das wohl eine der berühmten Ausnahmen gewesen sein...

098. Fisch essen (4)

Fischstäbchen gehören ja bekanntlich auch zu Fisch, nichtwahr?  Ich hatte eine Riesenlust auf Fischstäbchen mit Kartoffelpüree und auch wenn das eigentlich ein totales Kinderessen ist, habe ich die Fischstäbchen wirklich genossen... Ab und zu darf man ja sein inneres Kind auch nach draußen lassen!

100. Obst essen (10)

An der Obstfront ging es diesen Monat wirklich deutlich voran - es gab in Salatform Orangen, Bannen, Mango und Granatapfel; die restliche Mango habe ich dann noch pur verputzt und mir fürs Frühstück zu den Bananen noch Erdbeeren geholt, damit ich meinen Chiapudding damit pimpen kann. Dann gab es tatsächlich noch Himbeeren, wenn auch in gefrorener Variante und ich würde sagen, dass ich das diesen Monat wirklich gut hinbekommen habe!

Tja, aus "war überhaupt was diesen Monat?" wurde dann doch ein ganz schön langes Posting - aber schön zu sehen, dass mein Faulheitsgefühl total fehlt am Platz war. Der April bringt einige spannende Dinge, ich hoffe, dass es auf der Arbeit nicht zu stressig wird, denn Ende des Monats wird es privat turbulent, da ich quer durch die Republik düsen muss, um dann noch weiter ins Ausland zu fahren...

Kommentare:

  1. Na, das sieht doch richtig ordentlich aus!

    Die Uhr wurde ja doch so ein dicker Brummer. :D Das Tigerdesign hat mir übrigens am Besten gefallen in diesem Monat. Und der Trip natürlich auch! (und den schööööönen A- England hast du gar nicht gezeigt... ^^)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Uhr ist ein bisschen pummelig - aber die anderen haben dann einfach nicht das, was ich möchte... Aber ich bin mit ihr wirklich zufrieden!

      Ich kann ja nicht tausend Lacke auf einmal tragen - da musste der a england halt warten :/

      Löschen
  2. Wow, deine Liste ist schon ziemlich lang geworden. :) Bei Lidl bei der Bio-Aktion habe ich so eine hellgraue Schlabberhose gekauft, die ist extrem bequem und innen gefüttert. Und toll, dass es mit dem Staubsauger so gut geklappt hat. :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie ging es diesen Monat tatsächlich ein bisschen voran, das finde ich sehr gut :p So Wellness-Hosen habe ich momentan noch genug (wobei da jede so ein bisschen ihre Macken hat und sie wohl alle demnächst mal kaputt gehen...), darum habe ich mir keine geholt, aber sie sahen schon fein aus!

      Löschen
  3. Holla, bei den Schablonen hast du ja richtig zugeschlagen :-) Bin gespannt, was du uns damit zauberst.

    Ansonsten: Ja, aktuell laufen einige interessante Aktionen und an der #31DC2017weekly Challenge "kämpfe" ich ebenfalls seit drei Wochen mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja, irgendwie ist die Bestellung bei MoYou ein wenig eskaliert *hust* ;) Aber da ich da auch nicht soo oft bestelle, geht das glaube ich ;)

      Es laufen gerade superviele Aktionen - und ich würde am liebsten an allen teilnehmen, aber dafür habe ich einfach zu wenige Hände und zu wenig Zeit ^^ Aber die #31DC2017weekly möchte ich auch gerne durchziehen!

      Löschen
  4. Da hast du doch wirklich einiges geschafft. :) Toll!
    Ich finde es irgendwie witzig, dass ich das Illamasqua Duo selbst hier in Irland gefunden habe. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' ja so das Gefühl, dass tkmaxx einfach ÜBERALL mit den gleichen Restposten beliefert wird :P ^^ Aber schon lustig, der Lack dürfte in der letzten Zeit bei echt vielen eingezogen sein :) Ist aber auch ein echt hübscher!

      Löschen