Sonntag, 26. März 2017

piCture pOlish "Vampy Chameleons" Scandal

Das Schöne an Lottebesuchen ist ja nicht nur, dass wir unglaublich viel zu bequatschen haben, massenweise Süßkram verdrücken und gemeinsam Nägel lackieren und Designs ausprobieren (mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg *hust*), sondern auch, dass man sich gegenseitig auf die eine oder andere Lackaktion aufmerksam machen kann. So hat mir Lotte "Scandal" von piCture pOlish hiergelassen, damit ich mal mein Glück versuchen kann - zwar erfolglos, aber den tollen Lack habe ich natürlich geknipst!

Der Name ist natürlich schonmal genial und auch wenn gerade Frühjahr ist und ich auch eindeutig zu knalligeren Lacken tendiere, geht ab und zu ein toller Vampyshade auch. "Scandal" kann sich auf jeden Fall zu absolut jeder Jahreszeit blicken lassen und geht natürlich auch bei prallem Sonnenschein ganz hervorragend!
"Scandal" lässt sich toll lackieren, auch wenn der Pinsel eher zu der schmaleren Sorte gehört. Er fächert aber toll auf und bringt den recht flüssigen Lack gut auf den Nagel. Obwohl da in "Scandal" ganz viel los ist, trägt sich der Lack geschmeidig und einfach auf, trocknet auch durchaus zügig an und durch und kommt vor allem mit einem schönen, gleichmäßigen Finish daher. Der Lack ist nach zwei Schichten schon deckend - allerdings haben die ersten Bilder dann ein paar leicht durchscheinende Stellen gezeigt, also habe ich noch eine dritte Schicht lackiert. Die tut an und für sich nichts an der Farbe, aber im Sonnenschein zeigt die Kamera dann keine lichten Stellen mehr, sondern ein schönes, gleichmäßiges Finish im Lack. Wer mag, kann hier natürlich für mehr Gloss noch eine Schicht Topcoat drüberlackieren, aber eigentlich kommt der piCture pOlish auch hervorragend ohne aus, die Lack sind qualitativ einfach wirklich gut!
Farblich würde ich "Scandal" im Bereich einer Aubergine einordnen - ein traumhaftes Dunkellila, das je nach Licht mal ein wenig dunkler, ins Schwarze gehend, mal ein wenig heller und rotstichiger wirkt. Das liegt zum Einen natürlich an der rotstichigen lilafarbenen Base, die vollgepackt ist mit unterschiedlich großen Holosplitterchen, ich bilde mir ein, da auch ein paar goldene Partikelchen zu erkennen - und vor allem einen ganz feinen Schimmer, der sich im Fläschchen zwischen einem kühlen Lila und einem grünstichigen Petrol zeigt. Auf den Nägeln ist der Schimmer leider nicht mehr so deutlich auszumachen, man kann ihn allerdings so ein kleines bisschen im Bereich des Nagelbetts erahnen, wo er sich in einem kühlen Blau zeigt. Das ist echt schade, denn gerade dieser deutliche Schimmer macht den Lack im Fläschchen so spannend - und man könnte es vielleicht als skandalös bezeichnen, dass der Schimmer sich auf den Nägeln versteckt. Egal was ich getan und wie ich meine Nägel gehalten habe, der tolle Schimmer wollte nicht und ich musste mich "nur" mit dem scattered Holo zufrieden geben.
Das Farbspiel der Holopartikelchen ist natürlich immer noch mehr als nur einen Blick wert und sieht bombastisch aus - trotzdem ist da bei dem im Fläschchen so schön erkennbaren Schimmer doch auch ein bisschen Wehmut enthalten. Im Sonnenschein macht "Scandal" auch solo so richtig Spaß, aber ich wolle zumindest ein kleines Stamping auf den Lack packen, um mal wieder beim "Stamping Sonntag" von Lilalack teilzunehmen, also begab ich mich auf die Suche nach einer passenden Platte. Da ich in letzter Zeit eher zu meinen MoYous gegriffen habe, habe ich mir dieses Mal die BM-XL 17 geschnappt und in Weiß (da durfte dann doch wieder "White knight" von MoYou London ran) einen kleinen stilisierten Wald auf zwei Nägel gestampt. Ich mag das Motiv sehr gern, wusste bisher aber nicht so recht, wo und wie ich es am besten einsetzen soll - und "Scandal" kam mir da doch sehr recht mit der funkelnden Base, zu der das cremige Weiß doch einen passenden Kontrast darstellt.
Eigentlich wollte ich über das Stamping noch einen Topcoat pinseln, um vor allem das kleine Malheur am Ringfinger zu kaschieren - aber irgendwie habe ich die letzten Sonnenstrahlen noch ausnutzen wollen und darüber dann den Topcoat vergessen... Bzw. wollte ich mir das Motiv nicht verschmieren und habe darum ein paar Bilder gemacht und dann als ich Topcoat drüber hatte, total verpeilt, das Ganze nochmal zu knipsen... Tut aber dem Ergebnis keinen Abbruch, da "Scandal" auch ohne Topcoat ja klasse aussieht. Da ich Lottes Posting noch im Hinterkopf hatte (ich hoffe, diesmal gibt es keinen Grund zur Beanstandung des "alten" Postings - wobei ich den beim letzten Mal auch nicht nachvollziehen konnte), war ich schnell von der Idee abgekommen, da noch ein Holostamping draufzupacken, wobei das sicherlich mit den Bäumchen auch spannend ausgesehen hätte... Aber ganz ehrlich: Bei so komplexen Lacken tut es aus meiner Sicht auch ein ganz profanes Gestempel!
Hach ja, dass ich von der Qualität der piCture pOlishes hin und weg bin, muss ich glaube ich nicht extra sagen - "Scandal" hat auf jeden Fall wieder ein kleines Schippchen Begeisterung hinzugefügt. Tipwear hielt sich im Rahmen, auch wenn sie natürlich bei einem so dunklen Lack schneller sichtbar ist. Aber das Ganze hielt sich doch im Rahmen und vor allem ging auch da Ablackieren problemfrei. Mal wieder ein "Leihlack", der mein Herz höher schlagen lässt, liebe Lotte!

1 Kommentar:

  1. Hell yeah, der ist klasse! :) Und ja, dein Stamping passt viel besser als meins. <3

    LG Lotte

    AntwortenLöschen