Mittwoch, 22. März 2017

Catrice 34 Squeeze me

So langsam aber sicher nähern wir uns dem Ende dieser sechsten Runde von "Lacke in Farbe... und bunt!" und die Farbauswahl wird doch sehr eng... Nicht nur, dass es kaum noch Farben gibt, auf die man sich großartig freuen kann, ich habe auch feststellen müssen, dass meine Lackauswahl für die meisten Nuancen inzwischen auch sehr eingeschränkt ist. Umso mehr freue ich mich, wenn meine Vorauswahl sich farblich tatsächlich als stimmig erweist - und dieser Tatsache war ich mir heute auch gar nicht so sicher!

"Squeeze me" von Catrice ist es geworden, und das, obwohl ich ja eigentlich zu der Sorte Mensch gehöre, die Petrol eher eindeutig im dunkelblauen Sektor verortet. Ich habe schon die letzten Runde häufiger mal zu grünstichigen Tönen gegriffen und heute bin ich in einer ganz seltsamen Richtung gelandet, nämlich bei einem matschigen Petrol!
"Squeeze me" von Catrice gehört glaube ich zu den Lacken, die ich irgendwann mal im Sortimentswechsel mitgenommen habe - der Lack stammt nämlich noch aus der Zeit, als die Pinsel bei Catrice nicht so wirklich grandios geschnitten waren. Mein heutiges Exemplar ist da leider auch keine Ausnahme, wobei ich sagen muss, dass zumindest die Form des Pinsels gleichmäßig ist und nur ein paar Pinselhaare abstehen. Trotzdem ist der Auftrag nicht ganz so einfach, da der recht starre Pinsel präzises Arbeiten doch ein wenig erschwert. Die Konsistenz des Lacks ist trotz langer Stehzeit perfekt, vielleicht einen Hauch auf der zähflüssigeren Seite, aber das heißt zumindest, dass der Lack nicht bei jeder Gelegenheit in die Nagelhäute läuft. "Squeeze me" sieht auf den ersten Blick wie eine Deckkraftbombe aus - nach zwei Schichten offenbarte aber die Kamera, dass trotz eines blickdichten Erscheinungsbildes wohl noch ein paar lichte Stellen zu entdecken sind, also habe ich noch eine dritte Schicht lackiert. Fürs "einfache" Tragen reichen aber zwei Schichten vollkommen aus.
Der Catrice hat eine angenehme Trockenzeit und auch das Finish gleicht sich ganz gut von selbst aus, auf einen Topcoat kann man hier also verzichten, sofern man nicht eine absolut spiegelglänzende Oberfläche möchte. Farblich kommt "Squeeze me" auf den Fotos einen Hauch blauer heraus als er eigentlich ist - aber für Petrol ist das ja nur gut! Die Lackbasis würde ich nämlich im normalen Tageslicht eher als ein dunkles, angegrautes Petrol beschreiben, das in der bläulichen Base mit goldenem Schimmer daherkommt. In manchen Lichtverhältnissen (vor allem, wenn es ein wenig dunkler wird), sieht der Lack dann wie ein eher gräulicher Dunkelgrünton aus, durch das Licht der Tageslichtlampe, das ja eher auf der kühleren Seite ist, wirkt er aber doch ein bisschen blauer und damit für mich "klassischer" petrolig. Das Spannende an "Squeeze me" ist allerdings der feine Goldschimmer, der bei dem Lack eigentlich recht gut zu erkennen ist und ihn im Finish auch ein klitzekleines bisschen streifig macht - aber das ist wirklich nur auf Fotos zu erkennen. Normal betrachtet erkennt man nur die feinen goldenen, teils grünlichen Reflexe wirklich gut und die lassen den Lack dann auch ein bisschen matschig wirken - ich mag das!
Für ein Design wollte ich das Gold im Lack ein bisschen mehr aufnehmen und habe darum mit meinem goldenen Stinker von Kleancolor gestempelt. Als Platte fiel mir die Arabesque 08 von MoYou London in die Hände, die ich letztens endlich von ihrer blauen Schutzfolie befreit habe. Die große Kunst, das Motiv zentral zu platzieren, ist mir mal wieder nicht gelungen, aber dafür haben sich die Rädchen durchaus erkennbar auf den Nägeln eingefunden. Durch den goldenen Kontrast geht auf den bestempelten Nägeln leider der goldene Schimmer doch noch ein wenig mehr unter (etwas liegt das auch am Lichteinfallswinkel, damit das Motiv gut zu erkennen ist), als ich eigentlich vermutet hatte - aber ein bisschen kann man den zarten Schimmer im Grundton doch noch erkennen. Auf jeden Fall hellt das Stamping den Catrice ordentlich auf und auch wenn ich anfangs nicht dachte, dass sich "Squeeze me" so gut als Stampingbasis machen würde - mit Design gefällt er mir fast noch besser als ohne!
Ich wollte noch unbedingt wissen, was der Lack zeigen würde, wenn ich ihn mattierte - also kam über Stamping und auch die "nackten" Nägel noch ein matter Topcoat. Anstatt aber den feinen Schimmer noch ein bisschen deutlicher hervorzukitzeln, wurde dieser nur eher in den Basislack gedrückt und tritt nun gar nicht mehr so klar heraus... Eigentlich ein gegenteiliger Effekt, aber ich finde, dass der Lack an sich dadurch sogar noch ein bisschen klarer petrolig wird, da der Unterschied zwischen Basisfarbe und Finish nicht mehr so deutlich wird. Mattiert mag ich auch das goldene Stamping sehr, auch wenn dadurch mal wieder ein bisschen besser auffällt, wo das Motiv nicht perfekt übertragen wurden - aber was meine Nägel angeht, bin ich da auch einfach immer besonders kritisch. Das matte, weiche Finish mag ich haptisch sehr gern. Auch wenn mir Lotte ein paar Sorgen gemacht hat ("Das ist eindeutig kein Petrol!" war ihre Aussage, als sie einen Blick auf das Lackfläschchen warf...), finde ich doch, dass der Lack ganz gut passt!
Haltbarkeitstechnisch gibt es bei "Squeeze me" so ein paar kleinere Mankos - der Lack ist ohne Topcoat doch ein bisschen angreifbar und Tipwear entwickelt sich recht zügig. Auf dem dunklen Blau ist das dann auch recht deutlich erkennbar und verringert somit die Haltbarkeit des Lacks doch. Ablackieren lässt er sich dafür ganz flott und ich mag diesen Ton, sodass er eindeutig bleiben darf!

Nächste Woche machen wir mal wieder ein bisschen Frühling, damit die heutige, wahrscheinlich eher herbstliche Galerie, wieder ein bisschen aufgepeppt wird: Hellgrün steht an und ich bin jetzt erstmal auf eure petroligen Beiträge gespannt - ich glaube, ich muss mir nämlich noch den einen oder anderen Lack in der Richtung zulegen...

Kommentare:

  1. Haha, ist doch schick, der Lack :D Mir gefällt er solo am Besten!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht aber tatsächlich auch nach Petrol aus, oder? ;) Gar nicht so schlimm, wie du vermutet hattest!

      Löschen
  2. Absolute Lieblingsfarbe [neben Grün :D] und dein Lack gefällt mir auch sehr, solo glänzend oder mattiert mit Stamping: Schick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Petrol auch wahnsinnig toll, aber irgendwie habe ich da nur noch eine überschaubare Anzahl an Lacken...

      Löschen
  3. Uhhh, der gefällt mir gerade irgendwie ziemlich gut. :)

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Ja! Und vor allem kommt er auch so gut raus und versteckt sich nicht wie so oft bei feinem Schimmer...

      Löschen
  5. Ich finde schon, dass das Petrolblau ist... und ein sehr schönes noch dazu. ;)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich war mir da anfangs echt nicht sicher, weil der doch recht grau schien... Aber ich mag den Lack auch gern.

      Löschen