Sonntag, 1. Januar 2017

Glambee "Fairytales" Rosenrot

Auf geht's ins neue Jahr - und zwar mit einem Lack, den ich eigentlich schon letztes Jahr posten wollte... Nachdem ich fast immer abends lackiere, hatte ich mir nämlich eingebildet, dass "Rosenrot" von Glambee irgendwie ein hübscher, dunkler Rotton wäre, der perfekt zu Bordeaux bei "Lacke in Farbe... und bunt!" passen würde - natürlich nur, bis ich ihn am nächsten Morgen im Tageslicht gesehen habe und eines besseren belehrt wurde!

Aber da ich den Lack schon auf den Nägeln hatte, wurde er auch geknipst - schließlich muss ich der lieben Lotte ja auch beweisen, dass nicht alle ihre Lackgeschenke an mich hier ein liebloses Dasein in der Wartebox fristen müssen... Und bei "Rosenrot" muss ich auch wirklich sagen, dass es sehr schade um ihn (oder eher sie!) gewesen wäre, denn der Lack hat schon so einiges drauf!
Bei Lotte kommt "Rosenrot" zwar deutlich heller rüber als bei mir, aber sie hatte schließlich auch Sonnenschein im Angebot - allerdings kann ich ihr was den Auftrag angeht, nur zustimmen: Der Lack lässt sich trotz der enthaltenen Partikelchen problemfrei und sehr angenehm auftragen. Mit dem breiten und vorne abgerundeten Pinsel lassen sich auch die Nagelbetten gut gestalten, auch wenn der Lack bei genauem Hinsehen da doch nicht gar so dicht ist - das liegt aber eher an mir als an "Rosenrot". Die Deckkraft ist auch vollkommen in Ordnung, mit jeder Schicht hat man viel Geglimmer und Geglitter nicht nur auf dem Pinsel, sondern auch auf dem Nagel und mit zwei Schichten ist das Nagelweiß auch komplett abgedeckt. Die Trockenzeit ist angenehm kurz ohne zu kurz zu sein - nur was den Glanz angeht, hätte der Lack noch ein bisschen Nachholbedarf. Die Solobilder sind aufgrund der schnellen Trocknung ohne Topcoat entstanden und da fehlt mir doch ein bisschen die durchgehende Spiegelung, die aufgrund der vielen Partikelchen eben nicht zustande kommt.
Dem Ganzen kann man natürlich mit einer Schicht Topcoat abhelfen, aber mich hat "Rosenrot" auch so schon sehr begeistert - und das, obwohl sie sich erst einmal der Enttäuschung stellen musste, dass sie so gar nicht für Bordeaux taugt. Dafür hat der Lack nämlich einen viel zu deutlichen Pinkstich und ich würde farblich schon eher zu einem warmen Magenta tendieren. Im Sonnenschein wird das Pink noch ein bisschen mehr herausgekitzelt und gefällt mir auch sehr gut - aber ich muss sagen, dass ich die kühlere Variante ebenfalls sehr zu schätzen weiß. Je nach Lichteinfall hat man aber auch im Kunstlicht einen schönen Kirschton auf den Nägeln - was "Rosenrot" aber immer mitbringt, ist ein spannendes Gefunkel mit einem scattered Holoeffekt und auch einigen Hologlitterpartikelchen, die in allen Regenbogenfarben funkeln. Über den ganzen Nagel zieht sich der feine Holoschleier, der es zwar ein bisschen schwierig macht, den Effekt mit der Kamera einzufangen - aber das Farbspiel zu betrachten ist einfach ein Riesenspaß!
Ich war mir unsicher, was für ein Design passen würde - ich wollte nämlich den Holoeffekt wirklich nicht untergehen lassen, also wurde es ein einfaches winterliches Stamping mit der BPL-032 und ich möchte endlich mal wieder damit beim "Stamping Sonntag" mitmachen. Mit MoYou's "White knight" habe ich das Schneeflockenmuster auf den Mittel- und Ringfinger gestampt und es hat nicht nur im Dezember hervorragend gepasst, sondern würde auch zu den heutigen Temperaturen passen - es ist nämlich schneidend kalt draußen und auch wenn kein Schnee liegt (ich habe bisher glaube ich noch nicht wirklich echten Schnee hier in Köln gesehen, sondern nur glitschigen Raureif auf dem Boden), ist ein bisschen winterlicher Flair auf den Nägeln erlaubt. Das mit dem geraden Stampen kriege ich irgendwie nur nach Lust und Laune hin - aber immerhin hat die Schicht Topcoat hier das Gepinsele nicht verschmiert und die Schneeflocken sind noch immer ordentlich und scharf auf den Nägeln zu erkennen.
Auch auf die anderen beiden Nägel habe ich noch eine Schicht Topcoat gepinselt, dadurch sind die holographischen Glitterpartikel zumindest optisch ein bisschen in den Lack eingesunken und funkeln fast noch deutlicher hervor. Auf jeden Fall kommt aber der Holoeffekt deutlicher zur Geltung und kann sich auch trotz des weißen Stampings auf den Akzentnägeln noch gut durchsetzen. Zwar sind die Effekte nicht gar so deutlich wie im Fläschchen (das liegt aber auch einfach daran, dass die Glitterpartikel im Fläschchen gar nicht mehr scharf sind und dadurch viel besser zur Geltung kommen!), aber ich finde gerade den feinen Holoeffekt auf den Nägeln klarer als im Fläschchen. Dort funkeln nämlich eher die einzelnen Glitterpartikel und es macht sich auch ein leichter silberner Schleier bemerkbar - auf den Nägeln zeigt sich dafür der scattered Holoeffekt viel schöner und hat mich bei "Rosenrot" wirklich begeistert. 
Da ich dringend noch ein Bordeaux für die Mittwochsaktion gebraucht habe, durfte "Rosenrot" leider nicht so lange auf meinen Nägeln bleiben, wie sie es wohl verdient oder auch gekonnt hätte - also kann ich zur Haltbarkeit leider keine Aussage treffen. Allerdings ist es wenig verwunderlich, dass der Lack beim Ablackieren aufgrund der enthaltenen Glitzerteilchen nicht ganz so angenehm ist - aber keineswegs so anstrengend, dass ich hier mit Alufolie hätte anrücken müssen. Definitiv ein toller Lack von Glambee - und einer, der noch öfters auf meine Nägel darf!

Kommentare:

  1. Der Lack sieht wirklich traumhaft schön aus! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ihn auch absolut grandios!

      Löschen
  2. Oh da kann ich Ida nur zustimmen, der ist wirklich atemberaubend schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ganz hin und weg, gerade das Finish ist Bombe!

      Löschen
  3. Toll sieht er aus! :) Und das Schneeflocken- Pulli- Muster passt perfekt - wo es doch gerade so schön weiß da draußen ist. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke dir ♥ Er ist zwar nicht so rot, wie ich ihn gebraucht hätte - aber nicht weniger hübsch! Pulli-Muster, dieses Wort habe ich gesucht ^^

      Löschen
  4. Tolles Geschenk von Lotte, sieht wunderhübsch aus. Aber wie du schon selbst sagst, das Ablackieren ist ja immer so eine Sache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwo muss man ja immer ein paar Abstriche machen - und hier ist es eindeutig das Ablackieren ^^

      Löschen