Freitag, 25. November 2016

Takko Lacquer "Star crossed"

Ausnahmsweise habe ich es tatsächlich geschafft, mal einen blauen Lack pünktlich zum Freitag zu lackieren, zu knipsen und vor allem auch, ein entsprechendes Posting zu schreiben. Das liegt allerdings nicht an mir, sondern an der Tatsache, dass Lotte mir einen Lack mitgebracht hat, dem ich absolut nicht widerstehen konnte! Passenderweise ist der Lack auch noch von Takko Lacquer, sodass ich diesen Monat tatsächlich noch einmal bei "Wir lackieren..." teilnehmen kann.

"Star crossed" gibt es aber heute nicht nur bei mir zum "Blue Friday", sondern im Rahmen von "Gemeinsam lackiert" auch bei Lotte zu sehen - doppelt gemoppelt hält nicht nur besser, sondern ist bei diesem Lack auch absolut empfehlenswert, weil man den einfach nicht oft genug sehen kann.
Beim Lackieren von "Star crossed" hatte ich zugegebenerweise ein paar kleine Problemchen - zwar hat der Lack eine tolle Konsistenz und eine phänomenale Deckraft, aber irgendwie war mir der Pinsel ein bisschen zu borstig, sodass ich den Takko Lacquer nicht wirklich schön und gleichmäßig auf die Nägel bringen konnte. Gerade durch diese Borstigkeit hatte ich dann auch leichte Rillen im Lack und die Oberfläche hat sich nicht komplett ausgeglichen, sodass ich statt einer Schicht (die rein farblich sicherlich gereicht hätte), tatsächlich noch eine zweite auftragen musste. Dank der angenehm kurzen Trockenzeit war das zwar kein Problem, aber ein bisschen geärgert hat mich das doch, zumal ich auch festgestellt habe, dass sich anscheinend die enthaltenen Holopartikelchen gerne auch mal quer stellen und damit aus dem schönen Finish herausstechen... Da hilft dann nur eine weitere Schicht - oder eben ein Topcoat, der den Lack auch noch ein bisschen mehr zum Glänzen bringt.
Rein farblich dürfte bei "Star crossed" schon sehr deutlich sein, in welchem Bereich wir uns bewegen - ein absolut traumhaftes Königsblau ist hier die Basis. An und für sich würde ich sogar behaupten, dass dieser Blauton ein leicht metallisches Schimmerfinish hat, aber das wird natürlich komplett überstrahlt von den enthaltenen Holofakiestückchen, die in allen erdenklichen Regenbogenfarben auf dem Blau funkeln. So traumhaft ich ja diesen Blauton finde - wenn ich ganz ehrlich bin, müsste ich sagen, dass der Blauton den Lack keineswegs besonders macht, denn solche Töne gibt es doch häufiger. Allerdings sind die dann eben tatsächlich schimmernd, metallisch oder gar sandig - aber "Star crossed" flasht mich mit seinem scattered Holoeffekt, diesem zarten Hologefunkel, das sich über den Nagel zieht und das man mit jeder Handbewegung aus einer anderen Perspektive in anderen Farbaspekten betrachten kann. Definitiv ein Lack für Liebhaber, da er nicht so schreiend-laut ist, aber für mich ein absoluter Hingucker, der mir vor allem auf Lottes Nägeln hervorragend gefallen hat.
Obwohl ich den Lack solo schon grandios fand, wollte ich zumindest beim Blue Friday Special teilnehmen - und das Motto "Winter" für diese Woche bot sich einfach hervorragend an. Auch wenn es hier in Köln gerade nicht wirklich winterlich ist (und ich finde es durchaus positiv, dass es draußen nicht eklig-kalt ist - aber über so ein bisschen Schnee hätte ich mich auch durchaus gefreut!), habe ich mir ein paar Schneeflocken auf die Nägel gepackt. Wie in letzter Zeit so gerne, habe ich auch dieses Mal mit "White knight" von MoYou gestempelt und mir auf den Mittel- und Ringfinger ein paar weiße Schneeflocken gepackt. Ich war mir anfangs ein bisschen unsicher, ob ich mit dem Stamping nicht "Star crossed" ein bisschen überladen würde - aber ich finde, dass auch auf den bestampten Nägeln die Besonderheiten des Lacks gut herauskommen. Zwischen den klaren, weißen Flocken funkeln die Holosplitterchen doch noch gut erkennbar und bilden den perfekten Hintergrund für das Stamping.
Die Stampingplatte ist übrigens die BPL-032, die eine wilde Mischung aus winterlichen und weihnachtlichen Einzelmotiven, Fullcovers und einer Schneeflockenseite beinhaltet. Obwohl ich sonst mit so großen Motiven hadere, weil ich nie weiß, welchen Teil ich mir nun auf die Nägel packen soll, fand ich das hier wirklich gut, denn so konnte ich mir für meine Nägel auch einfach die größeren Flocken aussuchen und obwohl die teilweise doch recht kleinteilig gestanzt sind, ließen sie sich wirklich gut auf die Nägel bringen. Die kleinen Frickelflocken an der Nagelspitze beim Mittelfinger ließen sich zwar nicht ganz perfekt übertragen, aber das fällt auch nicht wirklich großartig auf. Das Motiv ist ziemlich cool, aber für alle Nägel wäre mir das wohl etwas zu viel gewesen.
Haltbarkeitstechnisch kann ich mich über "Star crossed" wirklich nicht beschweren, natürlich nutzen sich die Nagelspitzen nach einer gewissen Zeit ein bisschen ab, aber nicht mehr als bei anderen Lacken. Das Ablackieren ging problemfrei und die Holopartikelchen haben mir zu meiner großen Überraschung keinerlei Probleme bereitet. Das spricht ja durchaus dafür, sich noch ein bisschen genauer bei Takko umzusehen - der eine oder andere wirklich zauberhafte Lack ist mir da schon begegnet...

Kommentare:

  1. Der ist sowas von traumhaft schön! Und Schneeflocken auf Blau liebe ich eh. ♥

    AntwortenLöschen
  2. Yeessss! Er sieht so toll auf deinen Nägeln aus! :) Und die Schneeflocken - an sowas hätte ich ja auch mal denken können. :P

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Oh gott, ich bin verzaubert ♥ Der Lack an Sich ist schon wahnsinnig schön, aber diese feinen Schneeflocken bringen es dann noch weiter! Wahnsinnig schön liebe Lena :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ganz verliebt: Der Lack! Das Design!
    So zauberhaft =)

    AntwortenLöschen