Mittwoch, 2. November 2016

Butter London "Victoriana"

Obwohl ich Orange letzte Woche ja schon richtig klasse fand, muss ich auch ehrlich gestehen, dass ich mich sehr auf Taubenblau diesen Mittwoch gefreut habe - nur um dann festzustellen, dass ich ein ernsthaftes Problem mit meiner Farbwahl habe... Wo sind nur die ganzen taubenblauen Lacke hin, von denen ich mir eingebildet habe, sie zu besitzen?

Nach ein bisschen Kruscherei bin ich letztlich doch noch auf einen Lack gestoßen, der sich zumindest im Ansatz doch noch als Taubenblau bezeichnen lässt, auch wenn er ganz eindeutig eher zu der hellen Sorte gehört - aber es ist eben kein klassisches Hellblau, sondern doch ein leicht angegrautes und damit geht das für mich als Taube durch!
Die Rede ist von Butter Londons "Victoriana", der schon mindestens seit dem Ausverkauf der Butter London Lacke bei Douglas in meinem Schränkchen darauf wartet, lackiert zu werden. Trotz schmalem Pinsel gelingt der Auftrag hier problemfrei - die Konsistenz ist toll und im Prinzip ist "Victoriana" tatsächlich ein Onecoater. Eine dünne Schicht ist wirklich genug, um ordentlich Farbe auf den Nagel zu bringen - und zumindest an der rechten Hand habe ich es auch dabei belassen. Da mein Ringfinger an der linken Fotohand doch sehr hubbelig ist, gab es da noch eine zweite Schicht Lack, die aber auch an der Farbe nicht wirklich viel getan hat. Die Trockenzeit des Butter London ist gut, sodass man sich einen Topcoat sparen kann und auch am Glanz, den der Lack schon von sich aus mitbringt, kann ich nicht meckern - für mich definitiv eine sehr positive Überraschung!
Farblich ist "Victoriana" alles andere als leicht zu beschreiben - da er im Basisblau doch einen ordentlichen Graustich mitbringt, tendiere ich hier eben eindeutig in Richtung eines hellen Taubenblaus, wobei der gräuliche Eindruck noch durch die silbernen Schimmerpartikel verstärkt wird, die im Lack enthalten sind. Diese feinen, silbrigen Schimmerpartikelchen legen sich ganz fantastisch über das Blau und verleihen dem Finish damit einen schönen, feinen Silberschleier. Allerdings keinen, der den Lack stumpf erscheinen lässt, sondern einen glitzernd-schimmrigen, der das Blau finde ich noch ein bisschen mehr hervorhebt. Natürlich könnte er für ein solides Taubenblau noch einen ordentlichen Schuss dunkler sein - aber ich wüsste ganz ehrlich nicht, in welchen Farbbereich ich den Lack auch sonst einordnen sollte.
Obwohl das Finish schon ein bisschen speziell ist, musste gerade für Halloween (oder auch für Allerheiligen, wie auch immer man das sehen will) noch ein Design drauf - ich wollte es allerdings nicht gar so klassisch-kitschig halloweenig halten und da kam mir meine MoYou Explorer 28, die ich beim letzten 20%-Sale zu alten Preisen noch geholt hatte, wirklich recht. Die Platte enthält einige Masken, unter anderem auch welche mit klassischen Totenköpfen (oder eben auch Sugarskulls), die ja perfekt zu Halloween bzw. auch dem folgenden Feiertag passen. Ich habe mir also meinen schwarzen stinkenden Kleancolor geschnappt, weil ich den gerade zur Hand hatte und mir ein Motiv nach dem anderen vorgenommen. Auf der linken Hand landeten fünf der Totenköpfe, rechts die Frauengesichter - ich glaube aber kaum, dass jemand den Unterschied großartig wahrnehmen wird.
Das Stampen ging ganz gut, obwohl die Motive teilweise doch sehr kleinteilig sind - es ließ sich eigentlich alles ziemlich gut übertragen. Nur auf dem kleinen Finger habe ich ein bisschen gepatzt und die Zähne sind doch ein bisschen zu fein geraten, da habe ich den Lack wohl ein bisschen zu fest von der Platte abgezogen. ansonsten bin ich mit den Motiven wirklich sehr zufrieden und finde auch die Mani an sich sehr cool - auf den ersten Blick erkennt man die Muster nicht so genau, sondern sieht nur einen schwarz-blau-Kontrast, unter dem noch das eine oder andere silberne Schimmerpartikelchen hervorkommt. Die genauen Motive erkennt man dafür bei einem etwas genaueren Blick sehr gut und auch, dass sie alle ganz unterschiedlich sind - anfangs war ich von der Platte noch nicht so ganz überzeugt, inzwischen finde ich sie aber wirklich toll!
Zur Haltbarkeit von "Victoriana" kann ich gerade noch nicht allzu viel sagen - die letzten anderthalb Tage hat er sich auf jeden Fall gut geschlagen. Ich glaube, dass ich beim letzten Mal ablackieren keinerlei Probleme hatte - aber das werde ich wohl erst heute Abend oder morgen nochmal genauer unter die Lupe nehmen!

Auf dem Logenplatz hat heute Lotte einen deutlich dunkleren, aber sicherlich nicht minder schönen Lack im Angebot - ich muss mir auf jeden Fall dieses tolle Finish heute Abend noch genauer ansehen!
http://marzipany.blogspot.de/2016/11/lacke-in-farbe-und-bunt-vapid-lacquer.html
Ich bin schon sehr gespannt, was sich heute noch so für Lacke in der Galerie einfinden - vielleicht bekomme ich so ja auch noch die eine oder andere Inspiration für die nächste Runde, ich kann mir nämlich nicht so recht vorstellen, dass ich wirklich keinen taubenblauen Lack mehr habe! Für die nächste Woche wird es wieder mal ein bisschen heller und da habe ich sogar schon einen Lack zurückgestellt - Beige ist dran!

Kommentare:

  1. Ääh ja, also ich komm dann mal ein bisschen grauer daher ;) - hab es irgendwie nicht so mit diesen bläulichen Mischfarben :D
    Victoriana ist trotzdem ein Augenschmaus und das Dia de los Muertos Stamping ist grandios! Gefällt mir gut!
    Und bei Beige habe ich ja zum Glück absolut keine Probleme, was zu finden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisschen grauer schadet ja nicht, mein Lack hätte da auch noch bissl was von vertragen können ;) Aber so oder so ist "Victoriana" tatsächlich ein toller Lack und ich mag die Platte auch sehr!

      Löschen
  2. Gruselige Schädel da... :D Aber der Lack ist wahnsinnig schön!

    Beige? Auweia - da muss ich wohl doch wieder stöbern gehen. :P

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen gruselig ist ja erlaubt :) Jaja, Beige - Gott sei Dank hab' ich dieses Mal was im Petto :)

      Löschen
  3. Schöne Farbe, ich hatte gar keinen mehr zum vorstellen in Taubenblau.Mal schauen ob ich einen in Beige für nächste Woche finde.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist Taubenblau ja auch eher mau ;) Aber der hier ging ja noch :)

      Löschen
  4. Der ist ja wunderschön! Ich dachte, ich hätte schon alle Butter Londons, die ich haben muss...

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön - hallo Lackschwester! :D
    Ich finde aber, dass er super zur Farbvorgabe passt - das ist doch praktisch das perfekte Taubenblau! Also unsere bremer Tauben sehen jedenfalls so aus... ;D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir mehr als ich zuerst dachte :) Ohje, jetzt wollte ich mich endlich wieder einreihen bei LiFuB und dann kommt ausgerechnet Beige nächste Woche xD

    AntwortenLöschen
  7. Toller Lack! Gefällt mir echt gut. :) Und das Stamping mag ich auch. :)
    Beige habe ich gerade lackiert - und musste dafür einen Lack aus der Aussortiert-Kiste hervorkramen. :D

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich muss gleich noch meinen Blogbeitrag fertigstellen - bei Beige setze ich nächste Woche mal wieder gekonnt aus ;)

    Einen schicken Lack hast du vorgestellt, gefällt mir ja wieder total =)

    AntwortenLöschen
  10. Der Lack sieht echt schick aus und die Totenköpfe gefallen mir auch recht gut. Toll! Für Beige sollte sich in meiner Sammlung noch der ein oder andere Lack finden lassen.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    bin gerade durch Zufall hierhergekommen - super Idee, das mit LiFuB :-D
    Aber, mal ganz blond gefragt - gibt es hier irgendwo eine Übersicht, wann welche Farbe drankommt? Oder verrätst du das immer erst im wöchentlichen Post? Würde gern mitmachen, aber Beige ist leider nicht so meine Farbe ;)

    Liebe Grüße,
    Steffy

    AntwortenLöschen