Sonntag, 2. Oktober 2016

Kiko Nail lacquer 301 Violet black microglitter

Obwohl heute Sonntag ist, gibt es bei mir das Nachzüglerposting zum "Blue Friday" - schließlich gibt es ja doch noch ein paar blaue Lacke, die bei mir darauf warten, gezeigt zu werden. Eigentlich wäre ja für das Special ein Gradient dran - aber dafür war mir dann mein ausgesuchter Lack ein bisschen zu dunkel... Momenan habe ich noch ein bisschen Lackchaos zu Hause, darum war das einfach der blaue Lack, der am ehesten greifbar war.

"Violet black microglitter" klingt auf den ersten Blick gar nicht so, als ob er zum blauen Freitag passen würde, aber schon beim Gradient zu "Splash refresh" zeigte der Kiko doch, dass er letztendlich doch eher blau wirkt (hätte ich das Posting mal für das Ende des Monats aufgehoben...!)!
Bei der ersten Schicht hatte ich noch ein bisschen Bammel, dass ich für den blauen Freitag schummeln müsste - denn "Violet black microglitter" hat wirklich eine eindeutig lilafarbene Base, in der die blauen Glitterpartikelchen rumschwirren... Aber da die erste Schicht noch nicht ganz deckend war, musste sowieso eine zweite her und die hat dann alles (Gott sei Dank!) in ein tolles Dunkelblau Dunkelblau getaucht. Mit dem Pinsel ist der Auftrag dank der tollen, flüssigen Konsistenz überhaupt kein Problem und der Kiko trocknet auch recht zügig, sodass die zweite Schicht kein Thema war. Vom Glanz her bringt er zwar schon ein bisschen was mit, da ich mir aber in den Ringfinger im Urlaub eine ordentliche Macke gehauen habe und der doch ein bisschen unregelmäßig ist, habe ich einfach noch eine Schicht Topcoat zum Ausgleich drübergepinselt.
Bei der Farbe würde ich nach der zweiten Schicht sagen, dass wir ganz eindeutig bei einem tiefen Dunkelblau sind, das durch die enthaltenen mittelblauen Glitzerpartikel ein bisschen aufgepeppt wird und dadurch ein spannendes Finish bekommt. Leider halten sich die Glitzerpartikelchen ein bisschen im Hintergrund (und das ist unabhängig von dem Topcoat - auch ohne Topcoat muss man schon sehr genau hinschauen, wo es da tatsächlich glittert) und ich musste beim Fotografieren die unmöglichsten Posen ausprobieren, um zumindest ein paar der hübschen Teilchen sichtbar aufs Bild zu kriegen - im Fläschchen tummeln sie sich noch ganz wild und nahezu überall, aber auf den Nägeln sind sie doch sehr schüchtern. Das finde ich wirklich schade, denn gerade diese Partikelchen machen das Finish ein bisschen besonderer und heben den Lack ja vom Standard-Cremefinish ab...
Zuerst hatte ich ja daran gedacht, für das Special zum Blue Friday ein Gradient zu pinseln - aber irgendwie hatte ich nur dunkle Lacke da und da "Violet black microglitter" schon so dunkel ist, wollte ich nicht noch finsterer werden... Also gibt es eben ein Design zu Steffis "Frischlackiert-Challenge", die heute wieder startet und als erstes Thema "Afrika" im Angebot hat. Ich weiß zwar nicht, ob ich es schaffe, wirklich regelmäßig an der Aktion teilzunehmen, aber zumindest das heutige Motto kam mir sehr gelegen! Als Stampingplatte ist mir sofort die Hipster 15 von MoYou in die Hände gefallen, die hat nämlich außer den Huftieren auch noch ein paar andere Tierchen im Angebot und so habe ich mich für ein paar afrikatypische Vertreter entschieden: Auf dem Zeigefinger gibt es einen Leoparden, dann einen eindeutig afrikanischen Elefanten (weil große Ohren), den Ringfinger ziert ein Löwe und auf dem kleinen Finger durfte wieder die Giraffe Platz nehmen.
Gestempelt habe ich mit MoYou "Chill Out" und das ging sich auch dieses Mal hervorragend aus. Mit dem Stamping sind aber die Glitzerpartikelchen noch weiter in den Hintergrund gerückt, sodass ich noch meinen Orly "Twilight" rausgeholt und über die Tierchen gepinselt habe. Dadurch haben sie zwar keinen blauen, aber doch immerhin einen feinen, silbrigen Schimmer abbekommen und das steht den Tierchen meiner Ansicht nach auch ganz gut. Überhaupt muss ich mal wieder sagen, dass ich die Hipster-Platte absolut grandios finde und von den Motiven wirklich hin und weg bin - da freut es mich sehr, dass sie heute auch noch thematisch zu einer Blogaktion passen! Ansonsten wäre "Violet black microglitter" aber auch die perfekte Grundlage für Galaxy Nails gewesen - die könnte ich eigentlich auch mal wieder machen...
Was die Haltbarkeit angeht, schlägt sich der Kiko eigentlich ganz wacker - ihm kommt natürlich die dunkle Färbung ein bisschen in die Quere Tipwear fällt schnell auf, auch wenn sie sich nicht übermäßig schnell entwickelt. Dafür erkennt man dann auch an den Spitzen, dass der Lack eigentlich ein lilane Base hat - aber dafür muss man schon auch sehr genau hinsehen. Ablackiert wird bei mir erst heute Abend oder morgen (Feiertag sei Dank!), aber ich gehe nicht davon aus, dass sich hier irgendwelche Besonderheiten ergeben...

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich finde ihn auch klasse - nur hätte ihm ein bisschen mehr Licht wohl besser getan :/

      Löschen
  2. Hach den Kiko mag ich einfach :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch - es gibt da echt so ein paar Lacke von Kiko, die der absolute Hammer sind! Und dieser hier gehört dazu :)

      Löschen
  3. Der Lack ist wirklich sehr schön! Und witzig, dass wir tatsächlich die selbe Platte verwendet haben, fernab der klassischen Afrika-Umsetzungen. :D Gefällt mir gut. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bei mir zumindest die Platte, die am ehesten Afrika ist :P Es müssen ja nicht immer die Afrika-Platten sein, das Thema kann man ja ganz unterschiedlich umsetzen - und ich finde deine Mani absolut traumhaft (und würde meine weit dahinter verstecken!)!

      Löschen
  4. Sehr cool, in Blau ist es mal was anderes! Freut mich sehr, dich in meiner Galerie zu sehen! Diese Origami Plate reizt mich ausch schon, vielleicht darf sie beim nächsten Einkauf mal mit ;-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Eine super Kombi und perfekt für die Frischlackiertchallenge!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen