Mittwoch, 7. September 2016

Revlon "Parfumerie" Wild violets

Puh, wieso ist denn schon wieder Mittwoch? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich gerade das Wochenende verpasst habe - oder zumindest die 48 Stunden nicht so genutzt habe, wie ich es hätte tun können oder sollen. Auf jeden Fall steht heute wieder eine tolle Farbe für "Lacke in Farbe... und bunt!" an und ich freue mich schon wahnsinnig auf die Galerie.

Meine Wahl fiel heute für Aubergine auf "Wild violets" von Revlon, den ich im März mit einigen seiner Geschwisterchen im Bundle gekauft habe. Das tiefdunkle Lila ist definitiv einer der Lacke aus der Reihe, die mir farblich ganz hervorragend gefallen habe und immerhin musste er nur ein halbes Jahr auf seinen Auftritt warten!
Die Parfumerie-Lacke sehen ja mit dem knubbeligen Köpfchen alle sehr knuffig aus - allerdings liegt der Pinsel damit auch nicht so wirklich toll in der Hand. Zwar ist der Griff nicht ganz glatt, aber ich bin mit der runden Halterung nur so mäßig zufrieden. Dafür ist der Pinsel an sich wirklich klasse! Er ist zwar eher schmal geschnitten, fächert aber gut auf und nimmt eine ordentliche Menge an Lack auf, sodass sich das Lackieren ganz einfach gestaltet. "Wild violets" hat eine tolle Konsistenz und deckt auch ziemlich gut - allerdings habe ich es nicht geschafft, die eine Schicht wirklich gleichmäßig aufzutragen, darum habe ich noch eine zweite lackiert. Die Trockenzeit des Lacks ist auch in Ordnung, allerdings hatte ich ein paar Probleme mit Bläschenbildung - vermutlich habe ich dann doch mal ein bisschen zu dick lackiert...
"Wild violets" trocknet schön gleichmäßig, allerdings kann der Lack noch ein bisschen Glanz vertragen. Die ersten beiden Bilder sind noch ohne Topcoat entstanden, dort kann man dafür gut sehen, dass der Lack nicht einfach nur ein dunkles Lila ist, sondern noch so einige Schimmerpartikel enthält, die bei Sonnenschein sowohl in Pink als auch in Blau vor sich hinfunkeln. Auf dem tiefdunklen Lila kommen die Partikelchen schön heraus und ich dachte, dass eine Schicht Topcoat das Funkeln noch ein bisschen deutlicher macht - aber das Gegenteil war der Fall. Zwar verleiht ein Topcoat "Wild violets" viel mehr Glanz und lässt ihn schön glossy erscheinen, allerdings geht dadurch der Schimmer auch ganz schön unter und ist nur in bestimmten Winkeln noch erkennbar. Ohne Sonnenschein allerdings auch nur in der blauen Version, dafür zeigt das Bild auch deutlich, wie dunkel der Revlon tatsächlich ist.
Da der Revlon aus der "Parfumerie"-Serie ist, hat er natürlich noch einen entsprechenden Duft - passend zum Namen tatsächlich nach Veilchen. Kaum ist der Lack angetrocknet macht sich der leicht seifige, blumige Duft bemerkbar und wird auch nicht vom Topcoat gemindert. Anfangs ist der Veilchenduft (den ich im Übrigen gar nicht lackig-künstlich finde) sehr dominant und weht einem bei jeder Handbewegung um die Nase - nach ein paar Stunden relativiert sich das und man muss die Finger schon vor die Nase halten, um noch etwas von dem Duft zu spüren. Das ist zwar ein nettes kleines Gimmick, für mich aber nicht unbedingt der ausschlaggebende Faktor für den Lack - das ist nämlich definitiv die tolle Farbe. Dieses intensive, dunkle Lila gefällt mir wirklich sehr gut und auch wenn der Lack teilweise Schwarz wirkt und man das schimmernde Finish nicht immer erkennen kann, finde ich ihn klasse!
Obwohl ich mich auch an diesem dunklen Lila hätte ergötzen können, wollte ich natürlich ein kleines Design ausprobieren. Von Nurbesten.de hatte ich noch ein Päckchen Vinyls mit einem Sonnenblumenmuster, aus denen ich natürlich wieder Decals gemacht habe, um sie irgendwie auf die Nägel zu bringen. Allerdings blieb dabei auch noch das "Innenleben" der Sonnenblumen über und um die Blütenblätter nicht zu verschwenden habe, ich sie einfach mal so auf die Nägel geklebt. Zwar sind die Sticker nicht gar so plan, dass sie ohne Topcoat halten würden, aber im Prinzip sind sie ja nur ein Abfallprodukt - aber dafür eines, das sich auf den Nägeln durchaus sehen lassen kann. Es war zwar ziemlich schwer, die winzigen Kreise auf die Nägel zu bringen, aber dafür ist das irisierende Funkeln der goldenen Vinyls auf dem Lila einfach toll!
Was die Haltbarkeit angeht, ist "Wild violets" leider ein Opfer seiner dunklen Farbe - Tipwear ist leider sehr auffällig und auch wenn mal ein Eckchen abplatzt, sieht man das sofort. Allerdings entwickelt der Revlon nicht schneller Probleme als andere Lacke und lässt sich einfach ablackieren, also fällt das nicht übermäßig negativ auf.

Wie gewohnt gibt es natürlich nach dem heutigen Aubergine in der kommenden Woche natürlich deutlich heller und ich bin heilfroh, dass ich dann im Urlaub bin und den Lack schon lackiert habe - Rosa gehört ja bekanntlich nicht zu meinen Lieblingsfarben!

Die Vinyls wurden mir freundlicherweise von Nurbesten zur Verfügung gestellt, mit JAL10 gibt es 10% Rabatt auf nichtreduzierte Produkte.

Kommentare:

  1. Hihi, ja diese im-Schatten-schwarz!-Lacke :D Deiner funkelt in der Sonne aber wirklich schön :)
    Bei Rosa muss ich mal gucken, ob ich was passendes hab :'D

    AntwortenLöschen
  2. Der funkelt ja echt schön! Hab schon bei mir einen Kandidaten parat stehen, den ich heute oder morgen lackieren will, wenn's klappt.

    AntwortenLöschen
  3. Ooh, der funkelt ja. Als ich das erste Bild auf IG gesehen habe, dachte ich, das wäre ein normaler Creme-Lack. Das ist ja noch besser :D

    AntwortenLöschen
  4. Seeeeeehr schön! Und auf Rosa freue ich mich (wie immer), auch wenn ich noch gar nicht weiß, was ich da lackieren soll. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön- er steht Dir super.
    Yeah Rosa das freut mich!! *g*

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja mal ein wunderschönes, intensives Violett! *-*
    Und jetzt kommt Rosa, wo ich mich gerade wieder eingegrooved habe und nächste Woche im Urlaub bin? Naja, vielleicht schaffe ich es ja noch, am Wochenende was nachzureichen!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Farbe und endlich darf sie ihre ganze Schönheit entfalten.

    Auf Rosa freue ich mich riesig, mal sehen welche Nuance es wird.

    Liebe Grüße
    aufwolkenagellack

    AntwortenLöschen
  8. Schade dass der Topcopat so viel Gefunkel schluckt, aber das hast du mit den Vinyls ja mehr als ausgeglichen, finde ich superschön!!

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Gefunkel! Schöner Lack! Und Rosa....du weißt ja, dass du mich damit glücklich machst :P

    AntwortenLöschen
  10. Farbe find ich total schön, mit dem leichten Gefunkel im Inneren!
    Und auch die Verzierungen von NurBesten passen da echt perfekt! :)
    Schade, dass ich bei Rosa gerade noch im Urlaub bin.
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
  11. Aaaah, die Revlon Parfumerie-Lacke, ich liebe diese Dinger! Ganz toll sind die :) Hab zwar nur einige wenige davon (und einen hast du ja mal geerbt), aber toll sind sie allemal! Den auberginigen davon hatte ich nicht, weil mir halt zu dunkel - aber er ist SCHÖN! Wirklich sehr schön, vor allem durch den rötlich-bläulichen Schimmer. Ich tippe gleich auch endlich mal wieder nen Post, jaa, zu Aubergine :) und lackiere danach direkt rosane Nägel. Das ist ja für mich nun wahrlich kein Problem!

    AntwortenLöschen
  12. Den Revlon habe (oder hatte?) ich auch, aber er konnte mich nicht so recht überzeugen.

    AntwortenLöschen