Sonntag, 11. September 2016

Butter London "Thames"

Wenn einen der anstehende Urlaub zum Nägellackieren drängt, damit der Blog nicht ganz verwaist, besinnt man sich (oder eher ich mich) auf die Lacke, die man eigentlich ganz dringend mal lackieren wollte... Zum Beispiel solche, die man von lieben Bloggerinnen bekommen hat!

Butter London "Thames" hat mich bei Lotte sehr angelacht, der tolle grüne Schimmer im Fläschchen hat mich schnell umgehauen - nur passte mir der Lack nicht ganz in den Lackierplan...
Während ich jetzt aber gemütlich unter einer Sonbenliege in einem Buch schmökere, bekommt "Thames" seinen Auftritt - und es war gar kein so leichter Weg dahin... Was im Fläschchen wie ein gut deckendes Schimmergrün erscheint, entpuppt sich bei der ersten Schicht als totale Niete, was die Deckkraft angeht: Außer ein paar Schimmerpartikeln in einer zartgrün eingefärbten Base landet da nichts auf dem Nagel. Die zweite Schicht bringt zwar deutlich mehr Schimmer - aber nur bedingt mehr grün, also ist eine dritte Schicht ein absolutes Muss. Der Lack lässt sich zwar mit dem schmalen Pinsel sehr gut auftragen, gehört aber zu der Sorte, bei der man die Spitzen separat nochmal sorgfältig versiegeln muss.
Mit drei Schichten und einer Sonderbehandlung für die Tips ist das Ergebnis schon weitestgehend deckend und fast gleichmäßig gewesen - aber eben nur FAST. Darum habe ich tatsächlich noch eine vierte Schicht drübergepinselt, mit deren Ergebnis ich dann auch endlich zufrieden war.  Bei den vielen Schichten ist es wenig verwunderlich, dass noch ein Topcoat zum Zuge kam - "Thames" gleicht sich zwar schön aus und trocknet auch recht zügig an, bei den vielen Schichten wollte ich aber doch lieber auf Nummer sicher gehen. Am Glanz tut sich zwar nicht viel zusätzliches, ich lief aber zumindest keine Gefahr, mir die Mani gleich wieder mit Druckstellen oder sonstigen Patzern zu versauen.
Farblich ist "Thames" in seiner vollen Pracht wirklich ein Hingucker: Das schimmernde Grün ist für mich einer der perfekten mittelgrünen Töne mit einem winzigen Hauch Blau. Kein Wald- und Wiesengrün, dafür fehlt's ihm an Gelb, aber auch ein sehr lebendiger und keineswegs langweiliger Ton.  Gerade durch das Schimmerfinish bringt der Butter London auch ein kleines Farbspiel mit, dem man in unterschiedlichen Lichtverhältnissen gerne den einen oder anderen Blick widmet. Obwohl mir der Lack von der Farbe her wirklich gut gefallen hat, durfte er nicht komplett solo bleiben. 
Da ich "Thames" gerade an einem sehr herbstlich anmutenden Tag auf den Nägeln hatte, wollte ich auch ein entsprechend passendes Design haben und entschied mich für ein Blatt-Muster von der BundleMonster BM-XL 13. Ich wollte das Motiv eigentlich in mehreren Grüntönen ineinander übergehend stempeln - das ging aber auf dem Ringfinger so schief, dass ich dann einfach zu einem Beigeton von essence gegriffen und die Blätter einfarbig auf die übrigen Nägel gestampt habe. Das sah mir dann ein bisschen zu langweilig aus, also wollte ich noch etwas Glitzer - und habe es dann mit einem Topper von Sinful Colors übertrieben... Am Schluss ist mir die Mani einfach zu unruhig geworden, aber Versuch macht bekanntlich kluch!
Tja, nachdem ich den Lack nun auf den Nägeln hatte, kann ich durchaus verstehen, warum Lotte ihn aussortiert hat - die Farbe ist zwar hübsch, aber die viele Schichterei ist mir auch ein bisschen zu anstrengend. Zwar ist das Ablackieren ein Klacks, aber ehrlich gesagt ist mir der Aufwand einfach zu viel...

Kommentare:

  1. Oooh, das tut mir aber leid, dass er so schlecht deckt. Das hätte ich jetzt auch nicht erwartet... Ich hatte ihn noch gar nicht getestet. :P Das sollten wir das nächste Mal einfach vorher machen. ^^ Das Design mit den Blättern find ich ganz hübsch, aber du hast Recht, mit dem Glitter wird's dann zu viel.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du hattest den noch gar nicht lackiert? Tse, nun bin ich also auch noch Versuchskaninchen gewesen :P Die Farbe ist nach wie vor toll, aber er hätte einfach etwas mehr Deckkraft haben können... Nunja :/

      Löschen
  2. Hmmm, der wäre mir auch zu anstrengend trotz der schönen Farbe^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider haben das einige der Schimmerlacke von Butter London... Irgendwie ist es da mit der Deckkraft nicht immer so glorreich.

      Löschen
  3. Schade, dass die Farbe solche Opfer (Schichten) verlangt, denn sie ist so schön =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe an sich ist der absolute Knüller! Aber halt leider recht anstrengend beim Lackieren :/

      Löschen
  4. Der Lack sieht echt toll aus. Schade, dass er so blöd deckt. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja :( Für die schöne Farbe muss man so einiges hinnehmen hier...

      Löschen