Freitag, 5. August 2016

VCND Bluesky 009

Nachdem das mit dem letzten Thermolack zum "Blue Friday" ja nicht so wirklich gut geklappt hat, habe ich mich ein bisschen gescheut, meinen zweiten blauen Thermo zu lackieren... Gebranntes Kind scheut ja bekanntlich das Feuer, aber bei Steffi hat der Lack schon einen ganz hervorragenden Eindruck gemacht, also habe ich mich auch mal an meinen getraut.

Ausgesucht habe ich mir den Lack, weil ich eben den Kontrast zwischen den beiden Farben so klasse fand und auch mit dem enthaltenen Glitter sehr gespannt war, wie sich das Ganze dann auf den Nägeln entwickeln würde. Inzwischen muss ich sagen, dass ich wohl doch wieder eher zu den glitterlosen Thermos tendiere - aber das kann sich natürlich auch bald wieder ändern.
Das 7,5ml Fläschchen, das es bei Nurbesten.de momentan für 3,20 € gibt, kommt mit einem geraden Pinsel daher, der vielleicht etwas kürzer als der Standard ist, aber dafür eher breit. Die Konsistenz des Lacks ist wirklich toll und er lässt sich ganz einfach auftragen. Man hat auch schnell so einiges von dem Glitter auf dem Nagel - insgesamt sind große und mittlere Hexagons in Weiß enthalten und winzige Glitterpartikelchen in Silber. Das Schöne ist: Kaum hat man den lilanen Lack auf dem Nagel, verfärbt dieser sich schon hellblau und man sieht sofort, dass der Lack ganz eindeutig einen Thermoeffekt hat - also nichts ist mit warten, bis etwas trocken ist oder sonstiges, sondern Sofort-Effekt deluxe! Damit das Nagelweiß auch in der hellen Variante weitestgehend abgedeckt ist, braucht es allerdings auch drei Schichten, aber da der Lack recht zügig trocknet, ist das für mich in Ordnung.
Vom Finish her trocknet der Lack auch im semimatten Bereich, durch den enthaltenen Glitter gibt es allerdings auch genug funkelnde Highlights. Der Thermoeffekt, den der Lack hier mit sich bringt, kann sich allerdings wirklich sehen lassen - neben dem strahlend hellen Türkisblau, das er in vollkommen warmem Zustand zeigt, hat der Lack so ziemlich alle Nuancen zwischen Hellblau und Violett im Angebot. Kühle Spitzen zeigen sich in einem deutlichen Lila, wobei ich teilweise auch so ein bisschen das Gefühl hatte, das sich manchmal eher ein Dunkelblau als ein Lila zeigt - aber ich vermute, dass das abhängig von der Temperatur ist. Insgesamt ist der Lack sehr feinfühlig, was Temperaturunterschiede angeht und spricht schnell auf Änderungen an. Das obere Bild zeigt ihn in einem Zwischenbereich mit einem dunkleren Hellblau bis in ein Lila, das ich wirklich nur zufällig knipsen konnte.
Viel häufiger hatte ich eine der Extremvarianten, wie z.B. dieses traumhafte Dunkellila, das sogar auf den Nägeln noch einen Hauch intensiver wird als das Fläschchen, oder eben das helle Türkis - bzw. den Klassiker von warmem Nagelbett mit kühlen Spitzen. Das ist definitiv einer der Lacke, bei denen es wahnsinnig viel Spaß macht, auch einfach mal draußen zu beobachten, wie sich die Nägel verfärben, kaum dass man sie aus der Hosentasche holt und ein bisschen in den Wind hält. Wenn man sich dann noch den Preis vor Augen hält, gibt es wirklich keinen Grund, dem Lack nicht eine Chance zu geben. Ich bin auch sehr versucht, mir die anderen Farbnuancen zuzulegen, wenn die nämlich genau so schnell auf Temperaturänderungen ansprechen (wovon ich mal ausgehe), dann ist das eine wirklich grandiose Serie!
Die "gemischte" Variante habe ich zwar auch nochmal ohne Design fotografiert, aber ich glaube, auch mit dem Stamping von der MoYou Holy Shapes 05 (mit essie "No place like chrome") kann man die Übergänge ganz gut erkennen. Da ich das Stamping noch mit einem Topcoat bepinselt habe, sieht man hier auch mal, wie der VCND Bluesky 009 in der glänzenden Version aussieht - aber ich finde, dass er sich auch mit dem semimatten Finish sehen lassen kann. Da einige der Partikelchen im Lack silbern sind, dachte ich ja, dass sich ein silbernes Stamping gut dazu machen würde - die Sorge, dass das auf dem hellen Ton untergehen würde, erwies sich auch schnell als unbegründet. Sicherlich bin ich mit den Holy Shapes-Platten noch nicht ganz warm geworden, aber ich finde das Motiv hier zumindest halbwegs passend, auch wenn es mich schon sehr gereizt hätte, noch einige der Flächen zu befüllen... Aber für den Thermo habe ich dann mal darauf verzichtet.
An der Haltbarkeit des Lacks kann ich auch nichts monieren - sollte tatsächlich mal was absplittern, lässt sich das auch gut ohne Auffälligkeiten korrigieren, ich hatte allerdings keinerlei Probleme mit dem Thermolack. Das Ablackieren ist dann natürlich ein bisschen anstrengender, da man sich mit den Glitterpartikeln rumschlagen muss, aber im Großen und Ganzen muss ich wirklich sagen, dass ich von diesem Lack begeistert bin!

Der Nagellack wurde mir freundlicherweise von Nurbesten zur Verfügung gestellt, mit JAL10 gibt es 10% Rabatt auf nichtreduzierte Produkte.

Kommentare:

  1. Klasse! :) Ich finde den natürlich auch tausendmal schöner als den anderen... :D Und schön, dass der Effekt sofort da war. So soll es sein. Viel zu deprimierend, wenn man ewig braucht, um den Farbwechseln hervorzukitzeln.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hier ist wirklich ein Hingucker und ich habe noch nie einen Thermo gehabt, der wirklich schon beim Auftrag den Effekt so deutlich zeigt ♥

      Löschen
  2. Wow, das ist ja mal ein Knaller! Ich finde ihn superhübsch - sowohl warm als auch kalt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin von dem Lack auch hellauf begeistert - beide Töne einfach bombig und dann zeigt er auch noch gerne alles, was er kann! Hach :)

      Löschen
  3. Der Effekt ist total klasse! Manche der BPS Thermolacke habens wirklich drauf, und das für den Superpreis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich ja anfangs gar nicht gedacht, aber die sind teilweise wirklich den teuren Indiethermos gewachsen!

      Löschen
  4. So ein cooler Effekt *.*
    Auf deinen Nägeln kommt er auch so richtig klasse zur Geltung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Effekt ist wirklich klasse - beide Farben sind so intensiv! Und da der Lack wirklich auch auf kleine Temperaturunterschiede reagiert, ist er hervorragend für kürzere Nägel geeignet!

      Löschen
  5. uiiii die Farbkombi gefällt mir ja mal sehr gut =) richtig hübscher Lack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Farbkombination ist wirklich sehr gut gelungen :)

      Löschen
  6. Den finde ich echt toll! :) Aber Blau und Lila sind natürlich auch meine liebsten Lackfarben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombination macht's hier halt aus :) Und beide Farben sind so richtig knallig, das ist super!

      Löschen