Mittwoch, 10. August 2016

Butter London "The black knight"

Bunt soll es mal wieder zum Abschluss dieser fünften Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" werden und gerade, wenn ich die freie Wahl habe, habe ich so meine Probleme, mich für einen Lack zu entscheiden. Einen wirklich in sich bunten Lack habe ich gar nicht mehr in meinem unlackierten Angebot gehabt, einen bestimmten Lack hatte ich auch nicht im Kopf, also habe ich zig Lacke in die Hand genommen - und wieder aus selbiger gelegt...

Letztlich habe ich mich für einen Lack entschieden, der zumindest als mehrfarbig durchgehen würde und auch schon geraume Zeit auf seinen Einsatz wartet (bei welchem Lack in meiner Sammlung kann ich das eigentlich nicht sagen?). "The black knight" von Butter London hätte sicher auch bei Schwarz hier auftauchen können - aber nun gibt es ihn eben zum bunten Finale!
Der Auftrag läuft bei Butter London ja sehr gemütlich - der Pinsel ist zwar schmal, aber perfekt geschnitten und fächert gut auf, damit lässt sich der Lack problemlos auf den Nägeln verteilen. "The black knight" hat eine schwarze Jellybase mit Glitterpartikeln, die allerdings verhältnismäßig gut deckt. Die erste Schicht ist noch unregelmäßig und leicht durchscheinend, wenn man sie dünn lackiert -  wer dicker lackiert, könnte vielleicht schon mit der einen Schicht auskommen. Ansonsten hilft auch einfach eine zweite Schicht, damit das Schwarz wirklich als solches zu erkennen ist und der Lack auch gleichmäßig dunkel ist. Die Trockenzeit ist angenehm kurz, wie man es eigentlich von glitterlastigen Lacken kennt, darum ist aus diesem Grund kein Topcoat nötig - aber wenn man ein haptisch gleichmäßiges, glattes Finish will, ist eine Schicht Klarlack über dem Farblack dringend zu empfehlen.
Auf dem letzten Bild des Lacks kann man es ein bisschen erkennen - durch die enthaltenen Glitzerpartikel ist nämlich das ursprünliche Finish von "The black knight" keinswegs glatt, sondern eher unregelmäßig ohne wirklich rau oder irgendwie schrubbelig zu sein. Allerdings säuft er durch die Unebenheiten auch so einiges an Topcoat weg, sodass ein dickflüssiger Topper schon fast Pflicht ist, wenn man nicht drei oder mehr Schichten lackieren will - und auch mit einem dickflüssigeren Topcoat stellte ich nach dem Durchtrocknen fest, dass eine zweite Schicht empfehenswert ist... Aber dann erstrahlt der schwarze Ritter endlich in seiner vollen Pracht - und die kann sich tatsächlich sehen lassen und passt aufgrund des enthaltenen Glitters auch ganz gut zur Farbvorgabe bunt: In der schwarzen Jellybase sind nämlich zahlreiche Glitzerpartikelchen in Silber, Pink, Rot und einem Türkisblau enthalten.
Ich würde mal behaupten, dass die kleinsten Partikel in Silber quadratisch sind und noch dazu teilweise holografisch funkeln - ich habe nämlich durchaus auch schon grüne und gelbliche Reflektionen auf den Nägeln gehabt, aber eindeutig weder grünen noch gelben Glitter im Lack entdeckt. Die blauen, pinken und roten Partikel sind ein bisschen größer gehalten und hexagonal - wobei es von den roten Partikeln auch einige kleinere gibt, bilde ich mir zumindest ein. Auf den Nägeln ergibt sich daraus ein tolles Farbspiel, das den Glitter insgesamt in einer kühlen Nuance erscheinen lässt, aber eben mal den blauen Anteil, mal die pinken Aspekte in den Vordergrund stellt. Gerade jetzt, beim Schreiben dieser Zusammensetzung fällt mir erst ein, wie gut der Lack wohl mal wieder als Basis für Galaxy-Nails gewesen wäre - aber das ist mir natürlich nicht vorher eingefallen und ich habe keinerlei Sternenhaufen auf meine Nägel gepinselt.
Überhaupt gibt es heute kein Design zu "The black knight", weil ich einfach keine Zeit hatte, ein Foto zu machen - aber das Stamping war auch nicht übermäßig sehenswert, darum ist es wohl kein Verlust. Außerdem kann so der Lack noch ein bisschen deutlicher im Vordergrund stehen und seine unterschiedlichen Partikel ein bisschen deutlicher zeigen. So sehr ich sonst an Glitterlacken rummosere, finde ich ja, dass Butter London mit "The black knight" wirklich einen richtig guten, dunklen Jelly kreiert hat: Das Schwarz als Grundfarbe ist mehr als gut zu erkennen, aber trotzdem kommen die Farben der einzelnen Partikelchen durch. Liegen sie in der tieferen Schicht, erscheinen sie zwar eher dezenter und ein bisschen dunkler, sind aber noch immer als Glitterpartikel erkennbar. Ein sehr schöner und geschickt zusammengestellter Lack, der der heutigen Farbvorgabe doch ganz gut gerecht wird.
Die Haltbarkeit des Lacks war auch ganz in Ordnung, ich habe mir nur am zweiten Tag eine Ecke Lack abgeschlagen - ansonsten gab es weder Tipwear noch sonstige Einschränkungen zu bemängeln. Das Ablackieren heute Abend dürfte wieder mal eine kleine Herausforderung werden, aber da ich den Lack wirklich klasse finde, kann ich damit leben!

Ich bin auf die heutige Abschluss-Galerie wirklich sehr gespannt und freue mich wahnsinnig auf eure bunten Beiträge - und natürlich gibt es wie versprochen in der kommenden Woche auch eine neue Runde und damit eine neue Farbvorgabe: Nachdem wir jetzt wieder die komplette Farbpalette zur Auswahl haben, kann ich jetzt wieder aus dem Vollen schöpfen, möchte aber das altbewährte Prinzip der Abwechslung auch beibehalten. Darum geht die sechste Runde am kommenden Mittwoch mit Koralle los.

Kommentare:

  1. Schwarz gemixt mit bunt finde ich ja sowieso immer klasse <3 Und Wahnsinn, dass schon wieder eine Runde geschafft ist! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kunst ist es ja, dass die bunten Partikel in dem dunklen Basislack noch immer gut rauskommen - und das hat Butter London bei "The black knight" wirklich hervorragend geschafft!

      Jaja, tatsächlich haben wir uns schon wieder durch die Farbpalette lackiert :)

      Löschen
  2. Schickes Teil! :) Aber du meine Güte... Koralle? Das passt mir ja nun gar nicht in den Kram. *schluchz*

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste echt grübeln, welcher Lack wohl passt... Und Koralle war schon ewig nicht mehr und könnte im Sommer noch gut gehen :/

      Löschen
  3. Der ist wirklich ein Klasse Kandidat für BUNT!
    Mal gucken, ob ich noch einen unlackierten Lack in Koralle am Start habe - ich wäre ja echt gern mal wieder dabei!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass er gut passt :) Wobei es bei bunt ja tatsächlich vollkommen egal ist, was man lackiert - da geht alles :)

      Die neue Runde startet ja, das heißt also, dass auch wieder alle Farben dabei sind - vielleicht findet sich ja die eine oder andere, die dir zusagt :)

      Löschen
  4. Das ist ein Kombi die ich auch immer gerne trage.Schwarz mit Glitzer usw. geht irgendwie immer.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, aber häufig steht dann das Schwarz so sehr im Vordergrund und hier kommen die bunten Partikelchen auch noch so toll raus ♥

      Löschen
  5. Traumhaft schöner Lack :) Und Koralle verspricht ja ein schöner Start in die neue Runde zu werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Butter London auch sehr gern :) Naja, neue Runde heißt aber auch, dass die Hassfarben auch wieder alle drankommen :P

      Löschen
  6. So ein hübscher, facettenreichen Nagellack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Hingucker in Schwarz, das finde ich auch :)

      Löschen
  7. Freu mich auf die neue Runde! Koralle ist schon lackiert. :)
    Bunt macht mir halt immer so viel Spaß.
    Von deinem butter London hab ich schon eine Menge gehört. Ist ein ganz Hübscher! ;)
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He, da hat wohl jemand vorgearbeitet :P Ich bin gespannt, was die neue Runde bringt - wird für mich ja auch immer schwieriger, noch passende Lacke zu finden...

      Löschen
  8. Oooh! Mal davon abgesehen, dass man mit Schwarz mit buntem Glitter bei mir immer was reißen kann - der ist BL wirklich gut gelungen! Schade, dass man die Marke in Deutschland nicht mehr kaufen kann...

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Black Knight hatte ich auch länger im Auge, aber ich lackiere meine Butter London Lacke einfach viel zu selten als das da noch einer dazu kommt. Fast hätte ich ja das bunte Finale verpasst, dafür gibt's auf den letzten Drücker noch ein kleines Holofunkelfeuerwerk von mir :)

    Koralle schaffe ich leider zeitlich und lacktechnisch nicht, aber ich freue mich schon auf die sechste Runde und bin dabei, wenn ich es schaffe :)

    AntwortenLöschen
  10. Hui, der ist soooo schön! Der einzige Butter London, der noch auf meiner Wunschliste steht. ;-)

    AntwortenLöschen