Sonntag, 3. Juli 2016

Bornpretty 3 Colors Thermal Nail Polish #1

Tja, eigentlich wollte ich ja dieses Posting am ersten Juli veröffentlichen, da die Bilder seitdem auch schon fertig sind - aber dann kam mir das Wohnungsumräumen und Möbelaufbauen in den Weg und ich hatte einfach keine Zeit (so viel zum Thema "Ich hoffe, im Juli wird alles besser..."). Darum kommt mein Posting zum "Blue Friday" - mal wieder - ein bisschen später...

Als ich mir letztens bei Bornprettystore ein paar Kleinigkeiten aussuchen durfte, konnte ich nicht widerstehen, auch mal einen der Thermolacke zu probieren. Dass ich inzwischen eine Schwäche für diese Farbwechsellacke habe, dürfte ja deutlich geworden sein, ich bin nur noch immer ein bisschen skeptisch, welche Marke die Dinger denn tatsächlich ordentlich produzieren kann...
Mit 3,99$ sind die kleinen 6ml Fläschchen bei Bornpretty durchaus günstig und ich hatte ehrlich gesagt keine allzu großen Hoffnungen, dass sich da wirklich ein Effekt zeigen würde (man darf ja den Beispielbildern nicht immer so ganz trauen...), aber neugierig war ich schon. Ausgesucht habe ich mir einen lila-blauen Vertreter (#1), der angeblich sogar ein dreifarbiger Thermo sein soll - allerdings keiner der dreiphasigen, aber dazu gleich mehr. Das kleine Fläschchen kommt zwar mit einer eckigen Kappe daher, die kann man aber abziehen und dann mit der kleinen runden Halterung lackieren. Der Lack selbst stinkt schonmal nicht, sondern riecht normal nach Nagellack und kommt mit einem durchschnittlichen Pinsel daher. Die Konsistenz des Lacks ist okay, vielleicht ist er eher auf der flüssigeren Seite, aber nicht auffällig. Der Auftrag ist unproblematisch, lediglich die Deckkraft ist nicht optimal, da der Lack von der sheeren Sorte ist: Mit drei Schichten hatte ich mein Nagelweiß auch in der warmen Version ordentlich abgedeckt.
Eigentlich trocknet der Thermo matt an, aber da die Oberfläche nicht ganz ebenmäßig ist, habe ich einen Topcoat drübergepinselt und ihn so zum Glänzen gebracht. Von der Trockenzeit her hätte er das gar nicht gebraucht, aber das Finish ist doch auch ein bisschen ansehnlicher so. Farblich würde ich den Lack ganz einfach als "Lilablassblau" bezeichnen, das dürfte nämlich sämtliche Farbvariationen perfekt beschreiben (und diese Farbbezeichnung erinnert mich aus irgendwelchen Gründen unglaublich an meine Grundschulzeit). Der Thermoeffekt zeigt sich hier recht zügig - zwar nicht sofort beim Lackieren, sondern erst, wenn der Lack getrocknet ist, aber der Unterschied zwischen dem hellen Blau und dem blaustichigen Lila wird durchaus deutlich. Bei richtig warmen Fingerchen ist der Lack sehr hellblau, auf den Bildern mit Design sieht man eher die "normalwarme" Variante, die wohl den dritten Farbton darstellt und für mich ein blasses Periwinkle ist.
Sind die Finger richtig kalt, hat der Lack einen eindeutig blaustichigen Lilaton - das habe ich aber nur mit Wasser geknipst bekommen und auch da nicht perfekt, wie man vor allem im Bereich des Nagelbetts sieht (da färbt sich der Lack nämlich schon wieder blau, obwohl ich meine Finger minutenlang unter eiskaltes Wasser gehalten habe). Ich war wirklich positiv überrascht, wie gut sich der Effekt gezeigt hat, auch wenn die Farben nicht himmelschreiend weit auseinander liegen. Ich kann mir allerdings auch gut vorstellen, dass das bei kürzeren Nägeln bzw. weniger Nagelweiß, das ja vorwiegend für den alltäglichen Thermoeffekt verantwortlich ist, nicht gar so deutlich zu erkennen ist und man sich da doch nur über die Farbveränderungen bei deutlichem Temperaturwechsel freuen kann. Für mich ist das aber wirklich ein toller Lack, der zeigt, dass eben nicht nur die richtigen Indies wirklich deutliche Thermolacke machen können - die gibt es durchaus auch für kleineres Geld.
Da ich den Effekt schon so hübsch fand, habe ich mir noch ein kleines Stamping gegönnt - damit das heutige Posting auch perfekt zum Stamping Sonntag von Lilalack passt! Mit der Bundle Monster XL-16 und Illamasquas "Poke" gab es ein lilanes Kreuzmuster auf die Nägel, das sich zwar gerade gegen die wärmeren, blauen Nuancen ganz deutlich abhebt, bei der kühleren lilanen Version dafür vor allem durch den Schimmer hervor sticht. Das Farbspiel des Lacks, bzw. der Übergang (der übrigens härter wird, wenn der Temperaturunterschied deutlicher wird, also z.B. wenn man die Nägel mal ins Gefrierfach hält) wird dadurch zwar ein wenig "verwischt", man erkennt aber doch noch alles recht gut. Insgesamt sieht der Lack ja durch den eher geringeren Kontrast schon fast wie ein Gradient aus, es muss ja aber auch nicht immer ein harter Cut zum Nagelweiß sein - mir kommt dieses gradientartige sogar ein bisschen entgegen, weil da die Ungleichmäßigkeit meiner Nägel nicht so deutlich wird.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde diesen Thermo von Bornpretty wirklich schön und könnte mir durchaus vorstellen, auch noch andere Farbvarianten zu probieren - wenn mir die Farbzusammensetzungen nur zusagen würden. Irgendwie ist da nicht wirklich was Tolles bei, da helfen auch die recht guten Eigenschaften und die lange Haltbarkeit nicht wirklich. Vielleicht kommen ja noch ein paar weitere Kombinationen, ansonsten erfreue ich mich eben auch an anderen Thermolacken!

Der Thermolack wurde mir freundlicherweise von Bornpretty zur Verfügung gestellt, mit dem Code JAAX31 gibt es 10% Rabatt.

Kommentare:

  1. Ich finde den Thermo auch sehr schön! Die Farben passen gut zusammen und ich finde es auch gar nicht schlimm, dass sie doch recht ähnlich sind. Die Unterschiede erkennt man schließlich noch gut. :) Das Stamping finde ich perfekt dazu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin kann man die Farben noch gut erkennen :) Natürlich sind die Indiethermos meistens noch deutlicher, aber ich finde das hier schon sehr fesch. Und ich mag den Blauton einfach sehr!

      Löschen
  2. Oh der ist wirklich toll ♡ Ich bin auch ein großer Fan von Thermolacken und finde die meisten auch viel schöner mit Top Coat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ein feines Stück :) Thermos sind wirklich eine feine Sache, ich kann mich an denen gar nicht satt sehen.

      Löschen
  3. Awwwww.....this is soo pretty. Lovely color combinations and design as well. Great choice and great job!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much! I really like the polish although the contrast isn't too huge - but I love the blue color a lot!

      Löschen
  4. Eine klasse Farbkombi :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  5. Ich find beide Farben sehr hübsch, sehr schick :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich finde den Lack ja auch durchaus gelungen!

      Löschen