Montag, 20. Juni 2016

OPI "Night brights" My private jet

Als Lotte Anfang des Monats für ihr und Tines "Wir lackieren..." ihre Version von "My private jet" zeigte, war mir klar, dass ich auch mal prüfen muss, welche Variante ich zu Hause habe. Das hieß aber auch erstmal, den Lack irgendwo aufzutreiben - das gestaltet sich momentan noch nicht ganz so einfach, ist aber dankenswerterweise geglückt!

Ich erinnere mich noch ziemlich genau, dass ich "My private jet" in New York gekauft habe - und dort in einem schmuddeligen kleinen Beautyladen der allerdings eine beträchtliche Auswahl an OPIs und Orlys hatte. Kaum hatte ich den Privatflieger entdeckt, hatte ich ihn auch schon in der Hand - nichtsahnend, dass es da ja unterschiedliche Varianten von gibt.
Tja, zum Auftrag gibt es nicht groß etwas zu sagen, der ging bei "My private jet" nämlich vollkommen problemfrei von der Hand. Tolle Konsistenz, toller Pinsel - nur die Deckkraft ist nicht ganz so perfekt, aber wie soll man auch sonst die Holoteilchen noch sehen? Nach zwei Schichten ist der Nagel weitestgehend abgedeckt, an zwei Nägeln hatte ich noch etwas lichtere Stellen, also kam noch eine dritte Schicht drüber, bei der kurzen Trockenzeit ist das aber kein Problem. Da "My private jet" plan und mit einem schönen und gleichmäßigen Glanz abtrocknet, kann man sich hier den Topcoat auch sparen - so mag ich das und so kenne ich das auch von den meisten anderen OPIs! Insgesamt einfach ein unkomplizierter Lack im Auftrag, der bei etwas dickeren Schichten auch problemlos nach zwei Lagen deckt.
Farblich ist "My private jet" ein absoluter Hingucker, da muss ich glaube ich keinem was erzählen. Und das, obwohl ich wie Lotte wohl die "Yuk Brown"-Variante habe. Zumindest ist der Brauneinschlag vor allem im Sonnenschein mehr als gut erkennbar, der blaue Schimmer fehlt und der Holoeffekt ist auch nicht so ausgeprägt wie ihn die Originalversion wohl hat. Trotzdem finde ich "My private jet" absolut grandios- die dunkle Base, die sich nicht so recht zwischen Schwarzgrau und Dunkelbraun (ohne direkte Lichteinstrahlung vs. Sonnenschein) entscheiden mag und mit einem feinen (Holo-) Schimmer ein zauberhaftes Finish zeigt. Je nachdem, wie man die Hand dreht und wendet, kommt mal ein eher scattered Holo, mal der Hauch eines linearen Holos durch und diese schimmrig-gesprenkelte Oberfläche ist sowieso ein Blickfang.
Es mag nicht die absolut grandiose Ursprungsversion sein, aber auch der etwas schlechtere Klon gefällt mir ausgesprochen gut - elegant, aber nicht langweilig, mit etwas Holopepp, ein toller Lack! Und der hat natürlich auch ein hübsches Design verdient, das ich auch auf den Holoeffekt abstimmen wollte - allerdings habe ich meinen silbernen Hololack nicht gefunden und musste darum auf die fliederfarbene Variante ("Plum me up, Scotty") ausweichen, aber die Farbe sieht man eh kaum. Gestampt habe ich - passend für den Stamping Sonntag von Lilalack (auch wenn heute schon Montag ist) - mit der Steampunk 02 von MoYou London, weil ich die Motive einfach für den Lack perfekt fand. Bis auf den Zeigefinger hat das mit dem Gestempel auch problemfrei funktioniert, obwohl die Motive ja von der kleineren Sorte sind. Ging sich aber gerade so aus und das Zahnradmuster passt perfekt zu "My private jet".
Es schimmert und funkelt sowohl im Basislack als auch im Stampingmotiv - wo "My private jet" mal ein bisschen dezenter ist, kommt der zarte Holoeffekt des Catrice-Lacks gut raus und wo der das Farbspiel ein wenig vermissen lässt, funkelt die Basis in allen Regenbogenfarben durch. Das Motiv ist zwar mit eher feinen Linien gestaltet, trotzdem kommt der Holoeffekt von "Plum me Scotty" noch gut durch und das lässt auch dem Basislack genug Raum, um mit seinen Besonderheiten nicht komplett unterzugehen. Sicherlich kann "My private jet" auch ganz hervorragend für sich alleine stehen (tut er ja tatsächlich auch!), aber die dunkle Farbe bekommt einfach durch das Stamping noch den gewissen Kick und ich finde, das kitzelt auch noch ein kleines bisschen die tollen (scattered) Holoanteile des Lacks heraus.
Es ist glaube ich kaum zu überlesen, dass ich von "My private jet" ganz begeistert bin - und das trotz der abespeckten Version. Was die Haltbarkeit angeht, so ist der Lack natürlich ohne Topcoat ein bisschen eher abgenutzt und bei der dunklen Farbe fällt Tipwear auch schneller auf - allerdings ist das alles noch im normalen Rahmen und gibt keinen Grund zur Beanstandung. Für mich mal wieder einer der Lacke, bei denen ich mich frage, warum sie so lange unlackiert bei mir herumstanden...

Kommentare:

  1. Ich hasse es, wenn es von Lacken verschiedene Versionen gibt und das für Chaos sorgt. :D Von dem My private Jet gibt es ja wohl sogar noch mehr als die drei aus dem Vergleichspost...
    Wie dem auch sei, ich finde deine Version ausgesprochen hübsch, eine echte Schönheit! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube mit dem Lack wurde ganz schön Schindluder getrieben... Meiner ist ja auch gar nicht so rotstichig Braun, sondern eher von der dunkleren Sorte - aber sei's drum, "My private jet" ist in jeder Version ein cooler Lack!

      Löschen
  2. Er ist so toll! :) Und bei dir so schön bunt funkelig dazu. Das Stamping ist auch wieder genial - ich glaub, die Stamping Plate brauch ich auch noch. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist wirklich toll - und ich hatte einfach Glück mit dem Licht :) Die Stampingplatten von MoYou haben es mir auch einfach angetan, die Steampunks sind alle toll!

      Löschen
  3. Hach, den hab ich schon bei Lotte bewundert (und davor auch schon länger bei anderen Bloggerinnen)! Und die Stampingplatte hab ich auch, das Motiv kam mir gleich bekannt vor :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Zeit lang gab's den Lack an jeder Ecke zu sehen - aber inzwischen ist er doch eher ein bisschen untergetaucht, dabei ist er soooo schön! Und die Stampingplatte ist einfach cool :)

      Löschen
  4. So ein schöner Lack :D
    und was für eine Glitzerbombe mit dem Stamping =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, definitiv eine dunkle Schönheit :) Eindeutig was für uns ;)

      Löschen
  5. Das sieht mal richtig, richtig klasse aus - sowohl pur als auch mit dem Stamping!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, freut mich sehr, dass dir der Lack auch so gut gefällt wie mir!

      Löschen