Freitag, 3. Juni 2016

OPI "Brights by OPI" Blue my mind

Am Ende der Arbeitswoche, die irgendwie ziemlich anstrengend war, gibt es heute ein bisschen später meinen Beitrag zum "Blue Friday". Eigentlich wollte ich ja ein paar ganz andere Lacke zeigen, aber jetzt läuft ja wieder der Markenmonat zu "Wir lackieren..." von Lotte und Tine und es ist OPI dran. Und natürlich habe ich noch ein paar OPI-Lacke in Blau hier, auch wenn es nicht mehr viele sind!

Der erste Vertreter für den heutigen Tag ist "Blue my mind", von dem ich mir einbilde, dass ihn mir Lotte geschenkt haben könnte - aber sicher bin ich mir da mal wieder absolut nicht! Auf jeden Fall stand auch dieser Lack schon ein bisschen bei mir rum und hat seinen Auftritt nun endlich auch verdient.
Bei OPI funktioniert das mit dem Auftrag ja meistens ganz gut - und so lief es auch bei "Blue my mind". Der Lack hat eine tolle Konsistenz, die eher einen Hauch auf der flüssigeren Seite liegt, und lässt sich mit dem perfekt geschnittenen Pinsel problemfrei auftragen. Vom Fläschchen her hätte ich eher ein Deckkraftbombe erwartet, aber "Blue my mind" stellte sich eher als schimmerlastige klare Base heraus - die aber trotzdem nach zwei Schichten deckte! Einzig auf die Nagelspitzen sollte man ein bisschen genauer achten, wenn man die nämlich nicht schön ummantelt, hat man schneller Tipwear als man fertig lackiert hat... Was die Trockenzeit angeht, hat mich der OPI sehr positiv überrascht, er trocknet fix an und durch, sodass man sich nicht gleich dicke Macken in den Lack hatu, wenn man mal nicht ganz so gut aufpasst (das habe ich nämlich mal ausprobiert *hüstelchen*).
Auf einen Topcoat kann man im Großen und Ganzen verzichten - außer, die leichte Streifigkeit, die durch den Schimmer kommt und auf den Bildern sehr viel deutlicher ist, als sie bei Betrachtung mit dem menschlichen Auge wirkt, stört einen extrem. Dann hilft natürlich eine Schicht Topcoat, die Pinselführung komplett zu verdecken, auch wenn sie bei normaler Betrachtung nicht einmal im Ansatz so gut zu erkennen ist. Wenn ich mit der Nase fast an meine Nägel stoße, erkenne ich vielleicht ein paar Streifen - aber an und für sich sieht der Lack eher so aus, wie er sich im Fläschchen zeigt. Farblich ist "Blue my mind" natürlich ein Traum in Mittelblau, mit einer leichten Tendenz in Richtung Dunkelblau - für mich auf jeden Fall eine Farbnuance, die absolut grandios ist! Leider habe ich nicht mehr allzu viele Lacke in dieser Richtung und ich habe einfach nicht daran gedacht, mir diesen Vertreter für die nächste Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" aufzuheben.
So sehr ich diesen schönen und intensiven Farbton ja anschmachten kann - irgendwann schranzt man sich ja doch die Oberfläche ein wenig an und es wird Zeit, aus dem puren Lack noch ein bisschen was zu machen. Für Decals war mir die Basisfarbe zu dunkel (zumindest für farbliche bzw. schwarze), auf Stamping hatte ich keine Lust, also habe ich beschlossen, mich mal wieder ans Dotten zu wagen. Das ist ja normalerweise so gar nicht mein Metier, weil ich meine Dots nie so gleichmäßig auf die Nägel kriege, wie ich sie da gerne hätte - aber für den OPI fiel mir nichts besseres ein. Also habe ich mir erstmal das Problemkind "Rainstorm" von China Glaze geschnappt und mit dem leicht glibberigen Lack ein paar Dots auf den OPI gesetzt. Der enthaltene Glitter geht in den Dots weitestgehend unter, sie sind aber doch noch kontrastreich genug, um gut zu sehen zu sein.
Dazu gab es dann noch ein paar Pünktchen mit Orlys "Star of Bombay", einem tiefdunkelblauen Lack, der auf den Nägeln schon fast schwarz aussieht. Das Ganze habe ich nach einer kurzen Zeit dann mit Topcoat versiegelt und es ausnahmsweise geschafft, meine Dots mal nicht zu verwischen... So ganz gleichmäßig sind sie zwar nicht geworden (okay, eigentlich sind sie ziemlich unregelmäßig und auch ein ordentliches Stück schief geworden...), aber irgendwie mag ich das Muster trotzdem sehr. Es ist zwar nicht sonderlich aufregend, auch nicht besonders und schon gar nicht kompliziert, macht aber aus "Blue my mind" doch auf einmal etwas ganz anderes - und vor allem ist das wohl das erste komplette Dottingdesign, das mir so halbwegs gelungen ist! Jetzt muss nur noch das Marblen irgendwann klappen und ich bin im siebten Nailarthimmel!
Die Haltbarkeit von "Blue my mind" ist ganz ok - wie zu erwarten, ist der Lack ein bisschen anfälliger für Tipwear als mir lieb wäre, aber das lässt sich eben nicht ändern. Ansonsten hat das Finish einiges mitgemacht, bis es doch deutliche Ermattungsspuren gezeigt hat und beim Ablackieren kann ich mich über den Lack gar nicht beschweren. Ein sehr schöner blauer OPI, den ich sicher künftig noch öfters auf den Nägeln haben werde!

Kommentare:

  1. Hm... Hast du den von mir? Ich glaube, ich kenne ihn nicht. Dieses Mal bin ich also nicht schuld. ^^ Aber schick ist er - absolut schick! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Den finde ich mega schön, der steht schon ne Weile auf meiner Wunschliste. Ich schwanke bloß immer zwischen "ich hab schon viel zu viel Blau" und "einer geht noch, einer geht noch rein"!

    AntwortenLöschen
  3. Hach, den Lack habe ich auch. So hübsch! :)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Design!! Top! Der Lack ist einfach ein solides, klares Blau :) - per se nix für mich, aber schick allemal, vor allem durch den Schimmer.

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Blau, ganz bezaubernd durch die Pünktchen =)

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Blauton und mit den Pünktchen gefällt es mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen