Mittwoch, 1. Juni 2016

Catrice "Luxury Lacquers Million Brilliance" C01 BRIGHTsmaid

Eigentlich dachte ich ja, dass zum ersten Juni die Sonne nur so vom Himmel brennen und Silber auf den Nägeln total unangemessen sein würde - aber irgendwie ist das so gar nicht der Fall! Der Himmel ist hier vorwiegend grau (irgendwie kommt mir das aus Hamburg ja verdammt bekannt vor!) und so ist auch der silberne Nagellack gar nicht so unpassend.

Ich habe mich heute für einen der Catrice-Lacke aus der "Luxury Lacquers Million Brilliance"-Reihe entschieden und bin sehr froh, dass ich die noch habe - denn ansonsten sieht es was ungezeigtes Silber bei mir angeht, doch sehr mau aus. Am ehesten trage ich glaube ich um die Weihnachtszeit herum Silber auf den Nägeln, obwohl ich die Farbe eigentlich gerne mag.
Jetzt gibt es aber eben im Frühjahr (oder Sommer?) silberne Nägel und zwar ordentlich, in Form einer Glitterbombe. "BRIGHTsmaid" ist nämlich ganz eindeutig ein Glitterlack und das macht sich auch in seiner Deckkraft bemerkbar: Ich habe letztendlich drei Schichten lackiert und hatte dann zumindest im normalen Tageslicht ein abgedecktes Nagelweiß. Obwohl der Pinsel nicht ganz perfekt geschnitten ist (wir erinnern uns ja nicht sonderlich gerne an die Zeit zurück, in der Catrice da mehr Murks als irgendwas anderes produziert hat), lässt sich der Lack gut auftragen und auf den Nägeln verteilen. Zwar landen meistens mehr Glitterpartikel am Nagelbett als an den Tips, aber das lässt sich mit ein paar Pinselstrichen auch ausgleichen und entsprechend verteilen. Die Trockenzeit ist wie bei vielen Glitterlacken angenehm kurz und das Finish so glatt, dass man auf einen Topcoat tatsächlich verzichten kann.
Beim normalen Blick auf die Nägel ist "BRIGHTsmaid" dann auch deckend, kommt ein bisschen Licht (also Sonnenschein oder auch Kunstlicht) schräg von der Seite oder gar von hinten, erkennt man allerdings, dass das Nagelweiß teilweise noch durchscheint - auf dem ersten Blick kommt das am kleinen Finger ein bisschen durch (da stand ich wohl genau an der Sonnenkante). Das liegt daran, dass der Catrice keine eingefärbte Basis hat, sondern eigentlich nur aus silbernen Schimmer- und Glitterpartikeln besteht. Der Schimmer ist recht dicht gepackt, aber eben nicht so dicht, dass er perfekt deckt; durch die Lichtreflektionen wird das aber meistens gut überdeckt. Die Glitterpartikelchen in "BRIGHTsmaid" sind hexagonal und in zwei Größen vorhanden - die klassische "Normalgröße" und in etwas größerer Anzahl kleinere Vertreter von silbernem Hexglitter.
Beide Glittergrößen sind ganz gut zu erkennen und wie man den Bildern entnehmen kann, glänzt "BRIGHTsmaid" wirklich fröhlich vor sich hin. Das macht einem das Fotografieren wirklich schwer, weil die Kamera irgendwann voll den Rappel kriegt und so ihre Probleme mit dem Fokus hat (Schimmer? Glitter? Oh, da ist ein Shift... Ach Mist, alles unscharf...). Nichtsdestotrotz ist der Lack recht ansehnlich und gefällt mir aufgrund der Glitterpartikelchen und der gewissen Abwechslung, die diese mit sich bringen, sehr gut. So ein klassisches, kühles Silber geht tatsächlich auch mal im Frühjahr und ich wurde auf der Arbeit nur gefragt, ob das auch wieder so ein Lack sei, der seine Farbe verändert (anscheinend haben die Thermos da wirklich Eindruck hinterlassen!)... Natürlich durfte "BRIGHTsmaid" nicht dauerhaft solo bleiben, allerdings wollte ich auch was das Design angeht, eher auf der klassischen Seite bleiben.
Ein paar Kontraste in Schwarz sollten es werden und nachdem ich erst über Stamping nachgedacht habe, habe ich mich dann für Decals entschieden, die ich noch mit ein paar Dots aufgepimpt habe. Vor Kurzem habe ich von Ladyqueen wieder ein paar Reviewprodukte erhalten und da waren auch diese floralen Decals dabei. Die Muster sind recht fein und passen einfach gut zum Silber - nur bei meinen Dots hätte ich wohl eine noch kleinere Größe nehmen können. Die Decals ließen sich problemlos auftragen und sind hier auch ohne Topcoat zu sehen - obwohl "BRIGHTsmaid" wie wild spiegelt, ist kein Übergang zu erkennen, was mich sehr freut. Natürlich verlängert ein Topcoat die Haltbarkeit der Decals deutlich, ich finde es aber schön, dass der eben nichts kaschieren muss. Ein bisschen schade ist allerdings, dass nicht immer zwei passende Decals auf dem Bogen sind, um auch die andere Hand entsprechend zu gestalten - aber dann gibt es eben mehr Variabilität auf den Nägeln!
Haltbarkeitstechnisch hat sich "BRIGHTsmaid" wirklich gut geschlagen - ein bisschen hat der Lack zwar an meiner Räumerei gelitten, aber da sind mir nur an den Daumen ein paar Eckchen abgesplittert. Ansonsten ist sowohl das Finish noch hübsch und nicht stumpft, als auch die Tips noch schön silbern, das wundert mich ja fast ein bisschen. Was das Ablackieren angeht, ist der Glitterlack natürlich alles andere als einfach - aber das war mir auch vorher schon klar.

Ida hat heute ganz geschickt "Lacke in Farbe... und bunt!" mit "Wir lackieren..." verbunden und zeigt einen hübschen silbernen OPI, der einen ganz feinen und hübschen Blaustich durch die Reflektionen mit sich bringt:
Ich bin ja sehr gespannt, wie viele von euch sich diese Woche überwinden können, diese für die aktuelle Jahreszeit doch eher ungewöhnliche Farbe auf die Nägel zu bringen - ich hoffe ja sehr, dass sich ein paar Lacke in der Galerie einfinden. Am nächsten Mittwoch wird es da deutlich einfacher und ich freue mich auch schon wahnsinnig auf Lila!

Die Waterdecals wurden mir freundlicherweise von Ladyqueen zur Verfügung gestellt und mit dem Code LRLC15 gibt es 15% Rabatt.

Kommentare:

  1. Uaaah eine hammer Glitterbombe bei dir! Sehr geil! Ich könnte mich nicht überwinden die zu lackieren (ok - zu lackieren schon, aber ich glaube dann würde ich damit ins Grab gehen, weil ich die Ablackiererei davon wirklich verabscheue)! Das Stamping passt ebenfalls wunderbar. Und Lila - YAY, voll gut, ich hatte ja mit irgendwas Grünem gerechnet, aber mit Lila kann ich mich sehr anfreunden und guck dann schon mal, was sich so finden lässt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bei Glitterlacken auch immer zwiegespalten - und danach brauche ich auch dringend wieder Creme ^^ Aber die Glitterbomben sind halt auch immer sooo schön anzusehen!

      Löschen
  2. Ich finde Silber im Sommer gar nicht mal so schlecht.Nur wieder mal nicht bei mir selber.Oh lila, da wir es schwer sich für einen Lack zu entscheiden bei meiner Auswahl.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich's lackiert habe, finde ich das auch klasse - aber vorher denke ich mir immer, dass Silber doch gerade gar nicht geht ^^

      Löschen
  3. Schau an, wer da Farbzwilling ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier, hier, hier, ich :P Is aber auch ein fescher Lack :)

      Löschen
  4. Sehr geil - erinnert mich an meine Foilbombe von der letzten Silber-Runde:) Generell mag ich Silber eigentlich immer, Gold ist da viel schwieriger zu platzieren außerhalb der Weihnachtszeit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja sowieso kein großer Goldfan, darum fällt mir Gold generell schwer - aber stimmt, Silber geht häufiger :)

      Löschen
  5. Ohhh sehr viel Bling Bling, gefällt mir :) Lila finde ich auch super für nächste Woche, da ist mir irgendwie nach :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal muss es halt mal die volle Dröhnung Geblinge sein :)

      Löschen
  6. Man mit Silber ist es bei mir immer so komisch.
    Ich trage es fast nie, aber dann sehe ich es an anderen und finde es total super! :)
    Dann trage ich es selbst wieder und find´s gut und dann vergesse ich die Farbe wieder. :D
    Auf jeden Fall: Schöne Farbe, die du da ausgesucht hast.
    Freu mich auf Lila!
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das kenne ich aber auch ;) Es gibt einfach Farben, die man so ein bisschen aus dem Blick verliert - Silber ist bei mir eher beim Stampen präsent, solo lackiert seltener...

      Löschen
  7. Höhö, da habe ich ja mit meinem Wunsch nach Mint oder Hellgrün ja weit gefehlt. Aber okay, lila, das bekomme ich auch hin :P

    Dein silberner Lack ist sehr schön. Erinnert mich etwas an den silbernen p2 Lost in Glitter nur ohne Holo :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Holo wäre eigentlich das einzige, das dem Lack hier noch fehlt :P

      Löschen
  8. Hui, da bist du ja seht glitzrig unterwegs. :) Ich liebe die silberne Galerie jetzt schon - so toll! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ab und an muss es ja mal glitzern :) Und die Galerie ist wie immer ein Hingucker!

      Löschen
  9. Bling Bling! :) Ich hätte ja gern mitgemacht, aber da war nix zu machen. Aber nächste Woche bin ich wieder dabei! :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Silber *tsetsetse* ;) Aber ist ja alles erlaubt :)

      Löschen
  10. Der glitzert ordentlich! Ich dachte wirklich erst, dass die Decals ein Stamping sind. :D Sieht wirklich gut aus.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenene, kein Stamping, sondern Decals :P Aber ich vermute, dass es ein sehr ähnliches Design auch als Stampingmuster gibt ^^

      Löschen
  11. Pur ist mir der silberne Lack doch etwas "zu viel", doch mit dem Stamping geht es wieder - mehr ist manchmal mehr :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pur ist er halt sehr silbern... Und du hast völlig recht, manchmal ist mehr mehr - und manchmal ist auch weniger mehr ^^ Doof, dass man das selten vorher weiß :P

      Löschen