Mittwoch, 11. Mai 2016

Sally Hansen "Complete salon manicure" 620 Wine not

Momentan geht es bei mir sehr turbulent zu und trotz Feiertag habe ich am letzten Wochenende nicht wirklich viel Ruhe gehabt... Es gäbe so einige Postings, die ich gerne schreiben würde (z.B. auch eines mit einem passenden AMU, mal sehen, ob ich das am Donnerstag hinkriege) - allerdings fehlt momentan dazu irgendwie die Zeit und ich bin froh, dass es zumindest für das heutige Lackposting gereicht hat!

Auch wenn gerade wohl nicht die allerpassendste Zeit für Bordeaux ist, habe ich mich doch gefreut, mal wieder Rot zu lackieren und habe gleich beherzt zu "Wine not" von Sally Hansen gegriffen. Der stand nämlich genau für diese Farbvorgabe schon bereit und wartete nur auf seinen Einsatz.
Lackiert habe ich insgesamt drei Schichten, weil mir die zweite doch noch ein bisschen zu ungleichmäßig war. Eigentlich dachte ich ja, dass hier zwei Schichten dicke reichen sollten, aber irgendwie sah der Lack das halt etwas anders. Der Auftrag geht mit dem breiten Pinsel zwar ohne Probleme, allerdings musste ich an der einen oder anderen Stelle doch etwas aufpassen, mir nicht gleich den halben Finger anzumalen und teilweise ist mir nichtmal das gelungen (das kommt davon, wenn man auf dem Fußboden und ohne richtiges Licht lackieren muss!). Die Trockenzeit ist an und für sich in Ordnung, bei drei Schichten zieht es sich aber doch ein bisschen, also habe ich noch eine Schicht Schnelltrockner drübergepinselt, die auch den einen oder anderen Fussel noch ein bisschen kaschiert hat (*hüstelchen*).
Farblich ist "Wine not" bei der ersten Schicht noch gar nicht so dunkelrot und dunkelt erst mit der zweiten und dritten Schicht ordentlich nach. Zwar ist das noch immer kein tiefdunkler und lilastichiger Weinton, aber doch deutlich auf der dunkleren Seite des Roten. Mit dem feinen Schimmerfinish hat "Wine not" auch eindeutig was von Weihnachten, ist aber doch noch edel genug, um auch im Mai als klassischer roter Lack gut zur Geltung zu kommen.  Sicherlich ist das nicht der außergewöhnlichste Lack, aber doch ein sehr hübscher, den ich leider nicht so hübsch einfangen konnte, wie er es verdient hätte.
Nachdem ich einige Zeit in klassisch-rot-schimmernd unterwegs war, kam die große Frage auf, was man denn Hübsches und vor allem Passendes aus dem Weinrot machen könnte... Auf Stamping hatte ich keine Lust, der erste Versuch, da was freihand draufzupinseln ging gnadenlos in die Hose, also dachte ich mir, dass ich es auch einfach nochmal mit einer Blobbicure probieren könnte. Bisher war das ja alles andere als wirklich gut machbar, also habe ich auch dieses Mal nicht wirklich große Hoffnungen auf Erfolg gehabt. Der nächstbeste greifbare Lack war "Plum me up, Scotty" von Catrice und der durfte dann auch gleich ran.
Da ich sowieso neu lackieren musste, gab es zwei Schichten "Wine not" und dann wurde fröhlich in den feuchten Lack geblobbt. Erstaunlicherweise hat das beim ersten Nagel schon sehr gut funktioniert, sodass ich mich gleich an den zweiten gemacht habe. Auch da ging alles sehr zu meiner Freude glatt und auch wenn das Muster alles andere als gleichmäßig ist (ich bin ja immer ganz neidisch auf die tollen symmetrischen Blobbicures oder solche, bei denen man ernsthaft noch Muster erkennen kann), hat alles gut geklappt und sieht auch toll versunken aus. Der Holoeffekt kommt zwar nicht sehr deutlich zur Geltung, ist aber doch erkennbar.
Über die Haltbarkeit von "Wine not" kann ich mich eigentlich nicht groß beschweren. Zwar hatte ich nach zwei Tagen etwas Tipwear, das hielt sich aber noch im Rahmen. Auch das Ablackieren war kein Problem, im Gegensatzzu anderen roten Lacken schmiert der Sally Hansen gar nicht und lässt auch die Nagelränder sauber.

Bei Jenny gibt es heute einen wirklich tollen Lack, mit dem sich mein einfacher Schimmerlack ganz sicher nicht messen kann und den ich auch schon das eine oder andere Mal angeschmachtet habe:
http://chuckslove.blogspot.de/2016/05/lacke-in-farbe-und-bunt-colors-by.html
Ich bin auf die heutige Galerie schon sehr gespannt, werde aber frühestens heute Abend dazu kommen, einen Blick darauf zu werfen - das Zeitproblem wird sich wohl noch bis mindestens Ende Mai hinziehen... Dafür freue ich mich jetzt schon riesig auf die nächste Woche, da wird es nämlich definitiv sommerlicher und knalliger, es ist nämlich Türkis dran!
 

Kommentare:

  1. Der Wine Not stand auch auf meiner Wunschliste, aber wenn er 3 Schichten braucht... och nö!
    Blobbicure hat bei mir noch nie funktioniert, also ich bin schwer beeindruckt von deiner Tröpfelei - muss aber dazu sagen, dass mich das doch sehr an Weihnachten mit Schneeflocken erinnert;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei mir hat er einfach die drei Schichten gebraucht, aber ich bin da auch ein bisschen pingelig :x Bisher waren Blobbicures bei mir auch eher Fehlversuche, aber hier hat das einfach mal so richtig gut funktioniert und ich bin begeistert! Weihnachten und Schneeflocken? Stimmt irgendwie auch...^^

      Löschen
  2. Oh, ein schlecht deckender Sally Hansen ist ja mal was Neues. Schade, der Farbton ist echt wunderschön. Ich liebe Dunkelrot ja sowieso ...
    Blobbicure verläuft bei mir immer ineinander. Muss ich nochmal probieren.
    Und für nächste Woche hab ich glaub ich schon was lackiert, was noch nicht "verbloggt" ist und dann hergenommen werden kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das von Sally Hansen auch anders - aber irgendwie wollte "Wine not" einfach nicht richtig decken... Das Ineinanderlaufen hatte ich auch schon sehr oft, dann hat man nur fette Blobbs auf den Nägeln und das sieht dann auch eher mistig aus... Aber hier lief das wirklich alles super :)

      Löschen
  3. Ein schöner Lack - und die Tröpfchen finde ich ja wieder richtig toll =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich bin von den Tröpfchen auch richtig begeistert :)

      Löschen
  4. Oh je, der steht auch noch bei mir rum. Ich hoffe bei mir braucht er nicht so viele Schichten, denn Sally Hansen hat bei mir sowieso immer eine recht lange Trocknungszeit :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte nach zwei Schichten einfach noch so einige lichte Stellen, darum musste da eine dritte her... Aber sonst decken die bei mir auch besser - aber mit Trocknungszeit hatte ich bisher eigentlich keine großen Probleme bei Sally...

      Löschen
  5. Dein Wine Not sieht echt schick aus, blöd nur, dass er drei Schichten braucht damit er nicht allzu streifig ist. Deine Blobbicure finde ich wirklich super, ich muss mich da auch endlich mal ranwagen. :D
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe finde ich ja auch klasse, aber so ganz optimal ist der Lack einfach nicht... Blobbicure ist für mich auch immer wieder ein Abenteuer - aber auf jeden Fall ist das Ergebnis (wenn's klappt!) echt ein Hingucker :)

      Löschen
  6. Die Bloobicure sieht richtig gut aus!
    Und das habe ich bisher noch nie wirklich gefunden, aber bei dir passen die Farben so harmonisch zusammen. :)
    Ich freu mich auf Türkis!
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich aber sehr :) Ich hab' schon so einige hübsche Varianten gesehen - aber mir ist einfach nie eine gelungen :/

      Löschen
  7. Hö, Sallys decken sonst doch immer gut, wie komisch. Oo
    Aber schick ist er! Und für Türkis habe ich Mittwoch gleich was Passendes lackiert. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht, wieso der nicht so recht wollte... Ansonsten sind die Sallys da ja recht verlässlich :/

      Löschen