Freitag, 22. April 2016

Orly "Dazzling shimmers" Fantasea

Puh, wieder eine Woche zu Ende - und dieses Mal eine unglaublich ereignisreiche, von der ich noch nicht so recht weiß, was ich von ihr halten soll... Aber immerhin ist jetzt Freitag und ich habe zwei Tage Zeit, um etwas auszuspannen und mein Hirn vielleicht auch das alles verarbeiten zu lassen, was es so aus der Woche zu verarbeiten gibt - immerhin muss es sich jetzt nicht mit viel anderem beschäftigen!

Zum Freitag gibt's heute mal wieder einen Beitrag zu "Wir lackieren..." von Lotte und Tine, denn wenn mir etwas noch nicht ausgegangen ist, dann sind es die Orly-Lacke! Heute gibt es einen, von dem ich anfangs so gar nicht überzeugt war, der mich aber farblich nach dem Lackieren durchaus begeistert hat - ein echter Überraschungskandidat!
Die Rede ist von Orly "Fantasea", der von Orly selbst als lila-goldener duochromer Schimmerlack beschrieben wird - und damit liegen sie gar nicht mal so falsch. Man erkennt es schon schnell im Fläschchen, eine Ausgeburt an Deckkraft ist dieser Orly nicht und so dauert es auch dank der recht dünnflüssigen Konsistenz so einige Schichten, bis man ihn deckend auf den Nägeln hat. Ich habe letztlich vier lackiert, bis das Nagelweiß auch wirklich komplett überdeckt war - wer kürzere Nägel hat, wird gewiss auch mit mindestens einer weniger auskommen. Da der Lack recht flüssig ist, sollte man die Nagelspitzen sehr sorgfältig ummanteln, sonst hat man doch schneller Tipwear als einem lieb ist. Die Trockenzeit ist dafür vollkommen in Ordnung und der Lack kommt auch ohne einen Topcoat gut aus.
Was die Farbe angeht, legt "Fantasea" Schicht für Schicht an Intensität zu - die wirklich sheere, deutlich blaustichige lilafarbene Base ist nämlich vollgepackt mit goldenen (oder orangenen?) Schimmerpartikeln, die dazu führen, dass der Lack sein besonderes Farberlebnis mit sich bringt. Je nach Lichteinfall, kommt mal der lilafarbene Basiston etwas besser durch, mal stehen doch die Schimmerpartikel im Vordergrund und tauchen die Base in einen tollen, kupferfarben-orangenen Schimmer, der sogar einen ganz leichten Rosastich hat. Die Farbkombination ist sicherlich nicht gewöhnlich und hat mich anfangs etwas skeptisch gemacht - aber je länger ich "Fantasea" auf den Nägeln hatte, umso größer wurde die Begeisterung über dieses tolle Farbspiel. Ich hatte die Befürchtung, dass der Lack zu zart wäre - aber das hat sich nach einigen Schichten doch als Fehlschluss herausgestellt.
"Fantasea" ist definitiv einer der Lacke, bei denen sich das Schichten lohnt - wenn man ihn nicht vielleicht gleich auf einer passenden farblichen Base lackiert. Auf jeden Fall ist dieses tolle schimmernde und variierende Finish einfach ein Hingucker - und ich wusste anfangs gar nicht, was ich daraus noch so machen soll. Letztlich habe ich mich für ein Stamping mit der BundleMonster XL-12 entschieden (sozusagen die einfachste Methode, da Stempeln ja immer geht und selten wirklich was kaputt macht) und habe nur noch den perfekten Lack gesucht. Bei Catrice "Plum play with me" bin ich dann hängen geblieben und habe gehofft, dass das etwas intensivere Lila gut zu der Farbbasis von "Fantasea" passen würde - und das tut er ja nun wirklich ganz gut!
Der lilane Cremelack ist einen Hauch rotstichiger als "Fantasea" und kitzelt aus dem Orly eigentlich nur noch den orangenen (oder doch kupferfarbenen?) Schimmer heraus - das basale Lila geht mit dem Stamping irgendwie komplett unter und lediglich der strahlende Schimmer setzt sich noch gut sichtbar ab. So hatte ich das zwar nicht erwartet, allerdings wirkt die Farbkombination so noch immer wirklich toll und ich mag auch das Muster von BundleMonster, das ganz gut zu "Fantasea" passt und den Schimmer noch an genügend Zwischenräumen hervorlinsen lässt. Wirklich klasse finde ich auch, dass die Pünktchen in den Zwischenräumen sich auch gut auf die Nägel übertragen haben (das ist also kein Dreck da drin, sondern Absicht!) und das Muster so nicht nur auf die Entfernung gut wirkt, sondern auch von Nahem seine Besonderheiten hat.
Wie anfangs schon erwähnt, muss man bei "Fantasea" ein bisschen auf Tipwear aufpassen - und das ist auch schon das einzige Problem des Lacks. Ohne Topcoat nutzt er sich doch recht fix ab und korrigieren ist nur bedingt möglich, ansonsten kann ich mich über absolut nichts bei dem Lack beschweren. Die ungewöhnliche Farbzusammenstellung finde ich inzwischen absolut bombastisch und kann mir auch gut vorstellen, den Lack mal auf einer entsprechenden Farbbase als Topper zu nutzen...

Kommentare:

  1. Meins ist der Lack jetzt nicht so. Aber mit dem Stamping sieht es echt cool aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein absoluter Liebling wird er sicher auch nicht werden - aber als Topper kann ich mir ihn eben gut vorstellen :)

      Löschen
  2. Ich finde ihn soooo traumhaft schön! :) Und ohne farbige Base macht er irgendwie noch mehr her. Richtig toll! Das Stamping natürlich auch. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Base hat er halt deutlich mehr Tiefe - braucht aber auch deutlich länger für eine ordentliche Deckkraft :/

      Löschen
  3. Sieht richtig gut aus :)
    Eine sehr warme Kombi von Farben, aber das mag ich manchmal auch ganz gerne.
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich war mir einfach nicht sicher, was sich da gestempelt gut drauf machen würde - und das Lila lag halt gut parat ;)

      Löschen
  4. Was für eine geniale Farbe! *__* Um deine Nägel beneide ich dich ja eh :D Ich krieg höchstens Ring- und kleinen Finger länger, alle anderen brechen durch ständige Beanspruchung immer wieder ab :( Umso besser, dass ich mir dann wenigstens bei dir schöne Nägel anschauen kann :)

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, kein Neid - meine Nägel sind anstrengend :P Und mir brechen auch gerne Eckchen weg... Da macht sich aber der Vorteil der weichen Nägel bemerkbar, irgendwann biegen sie sich mehr als dass sie brechen ^^

      Löschen
  5. Boah, mit dem Stamping: Richtig genial =)

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschne Farbmischung, die mit dem Stamping noch besser hervor kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass das Stamping da wirklich wie die Faust aufs Auge passt :)

      Löschen