Mittwoch, 23. März 2016

Bourjois "Fashion Show à New York" 89

Nach dem Korall in der letzten Woche geht es heute eigentlich auch ganz frühlingshaft weiter mit Mint - allerdings hat der Frühling irgendwie beschlossen, eine kurze Pause einzulegen, denn das Wetter ist irgendwie alles andere als passend. Bei grauem Himmel, einer dichtgeschlossenen Wolkendecke und auch ab und zu mal ein paar Regentropfen, kommt bei mir nicht wirklich gute Laune auf, da helfen irgendwie auch die mintigen Nägel nicht!

Für heute habe ich mir schon vor langer Zeit einen Lack zurückgelegt - nicht, weil er so schön ist, sondern eher, weil ich mich möglichst lange davor drücken wollte, schon wieder eines dieser winzigen Minifläschchen benutzen zu müssen. Aber irgendwann ist ja auch genug mit der Drückebergerei, also durfte heute der letzte Bourjois-Lack meiner Sammlung ran!
Die 89 aus der "Fashion Show à New York"- Reihe der Minifläschchen von Bourjois ließ sich aber - sehr zu meinem Erstaunen - doch ganz gut lackieren. Wenn man denn mal genug Lack am Pinsel hat, reicht das auch für einen Nagel, allerdings muss man dafür das Fläschchen schon auch zuschrauben und nicht nur reinstippen... Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass ich mir nicht mehr von diesen winzigen Fläschchen gekauft habe, denn so wirklich praktikabel finde ich die einfach nicht. Der Lack selbst hat eine gute Konsistenz und auch die Deckkraft ist in Ordnung - ich hätte nicht gedacht, dass er mit zwei Schichten perfekt deckt, das ist aber trotz dünner Schichten tatsächlich der Fall! Die Trockenzeit ist nicht berauschend, aber ganz okay - allerdings braucht die 89 unbedingt einen Topcoat, denn der Lack gleicht sich auf den Nägeln nicht wirklich aus.
Vom Glanz her würde es reichen, aber eine wellige, unebene Oberfläche wollte ich nicht haben, also kam eine Schicht Überlack drüber - dann wird das Mint auch so präsentiert, wie es das verdient hat! Die Farbe ist nämlich ein toller, grünstichiger, Mintton, der je nach Licht eher zart bis durchaus etwas kräftiger (im Sonnenschein, den ich leider nicht knipsen konnte) daherkommt und sogar mich ein bisschen davon abbringt, pastellige Töne doof zu finden. Zwar lässt sich bei der 89 aus der "Fashion Show à New York"-Reihe durchaus ein ganz leichter bläulicher Einschlag feststellen, aber insgesamt gehört der Lack doch eher zur grünlichen Sorte von Mint - und damit definitiv zu den typischeren Minttönen. Erstaunlicherweise passt er trotz seiner eher zart angehauchten Farben ganz gut zu meinem Hautton, sodass ich wirklich Spaß damit hatte, ihn zu tragen.
Da das Cremefinish nun nicht wirklich das allerspannendste ist, stellte sich schnell die Frage, was ich den aus dem Bourjois machen will. Seit Ewigkeiten hatte ich schon Waterdecals von Ladyqueen zu Hause rumliegen und wusste nie so recht, auf welcher Basisfarbe ich sie nun nutzen sollte, damit die Farben auch gut rauskommen. Zugegebenerweise war das Blumenmotiv im Winter auch nicht so richtig passend, aber da es jetzt doch so langsam Frühling wird, durften die Lilien auf den Mintton - und ich finde, da passen sie auch eigentlich wirklich gut hin. Das Motiv gefällt mir nach wie vor sehr gut, ich habe doch festgestellt, dass ich kleinere Motive ein bisschen lieber mag als Ganznageldecals - aber leider waren die Blümchen nicht ganz so einfach anzubringen, wie ich mir das gedacht hatte und die Zickereien gingen dann auch noch ein bisschen weiter...
Beim Versuch, die Decals auf die Nägel zu bringen, wurde schon schnell klar, dass die Blümchen nicht so richtig gerne an der Stelle bleiben wollen, an der ich sie gerne gehabt hätte. Trotz vorsichtigem Hantieren mit Wattestäbchen und Kosmetiktuch sind sie doch recht viel umhergerutscht. Irgendwann hatte ich sie im Griff und habe mich gleich in das nächste Problem manövriert: Ohne Topcoat sieht man die Ränder mehr als deutlich - mit Topcoat wird allerdings das Decal an der Nagelspitze ganz krisselig. Das fällt bei normaler Entfernung nicht wirklich auf, hat mich aber sehr geärgert, da man das vor allem auch auf den Fotos sehr gut sieht. Das Motiv finde ich nach wie vor toll, aber wirklich gut zu handhaben ist es eben nicht.
Was die Haltbarkeit angeht, ist der Bourjois ganz gut unterwegs gewesen, Tipwear ist bei der Farbe nicht sonderlich auffällig und auch nicht besonders schnell aufgetreten. Weil mich aber die etwas angeditschten Decals geärgert haben, war der Lack auch nur drei Tage auf meinen Nägeln. Ablackieren ging cremetypisch einfach.

Lotte zeigt heute einen Vertreter, der eher in die bläuliche Richtung geht, aber mit dem Finish auch deutlich spannender ist als mein popeliger Cremelack.
http://marzipany.blogspot.com/2016/03/lacke-in-farbe-und-bunt-enchanted.html
Nachdem wir jetzt die letzten beiden Wochen doch eher frühlingshaft und farbenfroh unterwegs waren, ist am kommenden Mittwoch wieder Kontrastprogramm angesagt. Auch wenn es nicht so wirklich österlich ist und ich ja eigentlich auf gutes Wetter hoffe - meine Liste sagt, dass Schwarz dran ist!

Die Waterdecals wurden mir freundlicherweise von Ladyqueen zur Verfügung gestellt und mit dem Code LRLC15 gibt es 15% Rabatt.

Kommentare:

  1. Ja ja, kleine Flaschen können echt nervig sein... Hast es ja trotzdem super hinbekommen. Mich würde das ja in den Wahnsinn treiben ;-) Schade, dass die Decals so rumgezickt haben, denn schön sind sie wirklich. Liebste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei den Bourjois-Fläschchen kriege ich regelmäßig halbe Anfälle - da macht das Lackieren wirklich keinen großen Spaß...

      Löschen
  2. Hatte das Paket mit den kleinen Lacken damals auch in der Hand.Miniflasche mag ich nicht so.Früher stand ich sehr mit den OPI Miniflaschen auf Kriegsfuß, das hat sich aber Gott sei Dank fast gelegt.Wenn dann nur bei ein paar kleinen Montagslacken:)
    Mit den Blumen drauf ist das wirklich eine tolle Kombination.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir sind die Lacke hier auch eine Lehre - Miniflaschen kommen mir nicht mehr ins Haus! Man kommt einfach total schlecht an den Lack ran und ich will mich ja beim Lackieren nicht dauernd ärgern müssen.

      Löschen
  3. Na, Schwarz hätte ja nun besser in die Karwoche gepasst :P Dein Mint gefällt mir ganz gut, aber das mit dem ständigen Zuschrauben würde mich ja wahnsinnig machen... In Kombination mit den Decals mag ich den Farbton übrigens noch lieber, da wirkt er noch ein Stück grüner. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja nun, das mit der Farbwahl ist halt nicht immer so perfekt :P Ich hab's am Anfang auch nur mit Stippen probiert - aber das funktioniert bei dem Lack einfach nicht ordentlich. In Zukunft gibt's einfach keine Miniflaschen mehr bei mir ^^

      Löschen
  4. Ich muss sagen, mir gefallen die grünlicheren Mints so wie bei dir auch besser als die eher bläulichen, auch wenn ich mit so einem Fläschchen gar nicht zurecht kommen würde :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die blauen Mints einfach immer hellblau :P Und mit den Miniflaschen muss man auch einfach nicht zurechtkommen ^^

      Löschen
  5. Antworten
    1. Ist ja auch wirklich eine schöne Farbe :)

      Löschen
  6. Das Mint ist total toll und so schön grünstichig! ♥ Mit den Decals finde ich es aber auch schön.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Farblich finde ich den Lack ja auch sehr toll - definitiv "mein" Mintton. Aber alles andere ist ein bisschen anstrengend ;)

      Löschen
  7. Mint ist super, auch wenn ich davon leider immer hummerrote Finger bekomme - also rein optisch! Dein Design ist perfekt und bringt das hübsche Mint super raus. Dass da was krisselt sieht doch eh kein Mensch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kenn ich - vor allem, wenn's ein bisschen kühler wird, ist das ein toller Kontrast :P Aber ich mag Mint trotzdem - und mich nervt es, wenn da irgendwas krisseliges ist ;)

      Löschen
  8. Uff, also mit so einem Minifläschen, das immer zugeschraubt werden muss...ne, da hätte ich ja gar keinen Nerv zu, auch wenn die Farbe -trotz Cremefinish- ganz hübsch ist ;)

    Die Decals gefallen mir gut dazu! Irgendwie habe ich meine verlegt, wollte das doch auch mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde künftig die Minifläschchen meiden. Ist mir auch auf Dauer zu doof, aber anders hab' ich hier einfach nicht genug Lack rausbekommen :/ Farblich ist er dafür aber echt schön :) Und mit Decals kann man so viel machen, ich müsste die auch mal wieder häufiger nutzen!

      Löschen
  9. Mint wird wohl nie mein Ding sein. :D

    AntwortenLöschen