Mittwoch, 10. Februar 2016

Nicole by OPI "Kardashian Kolor" Khloé had a little lam-lam

Eigentlich gehöre ich ja zu der Sorte Mensch, für die Petrol ganz eindeutig blaustichig ist - aber leider gibt meine Lacksammlung keinen "richtigen" petrolfarbenen Lack mehr her! Überhaupt gehört Petrol wohl zu einer der Farben, die ich am spannendsten und gleichzeitig am schwersten zu definieren finde, da schwirren oft noch hellere Türkis- oder Tealtöne, Taubenblau oder Grünnuancen rum, deren eindeutige Zuordnung mir schwer fällt. Umso neugieriger bin ich ja auf die heutige Galerie - und mein Beitrag wird eben eher grün!

"Khloé had a little lam-lam" hatte ich schon in der letzten oder gar vorletzten Runde für Petrol vorgesehen, den Lack dann lackiert und versucht, zu fotografieren - und irgendwie erinnere ich mich noch, dass ich weder mit der Farbe noch mit den Bildern auch nur im Ansatz zufrieden war, also wanderte der Nicole by OPI wieder zurück in den Schrank. Und da stand er, bis ich ihn für diese Woche wieder herausgeholt habe und zugeben muss, dass ich ihn echt nicht übel finde!
"Khloé had a little lam-lam" gehört zu den Lacken, die ich mir vor (nicht nur gefühlten) Ewigkeiten aus de USA mitgebracht hatte - ich bilde mir ein, er war in einem Doppelpack von tkmaxx und Nicole by OPI gibt es ja bei uns nicht gar so oft. Außerdem muss ich sagen, dass ich die Farbe richtig klasse finde und eigentlich ist der Lack auch beim Lackieren brav gewesen. Mit dem breiten Pinsel lässt sich Khloé gut lackieren, die Konsistenz ist klasse und der Lack gleicht sich auch von selbst aus, sodass man sich dank der akzeptablen Trockenzeit einen Topcoat durchaus sparen kann. Wenn man die Nagelspitzen sorgfältig ummantelt ist auch die Gefahr von Tipwear deutlich minimiert. Lackiert habe ich insgesamt zwei Schichten, wobei eine dickere wahrscheinlich auch reicht, aber dazu bin ich ja bekanntlich nicht fähig.
Was die Farbe angeht, wirkt "Khloé had a little lam-lam" im Fläschchen noch ein ordentliches Stück blaustichiger als er letztlich auf den Nägeln rauskommt - aber das ist für mich gerade noch so ein dunkles, grünstichiges Petrol. Am Flaschenhals kann man teilweise einen deutlichen Blaustich erkennen, aber der ist in der Intensität nicht auf den Nägeln zu finden. Der Lack ist tatsächlich ziemlich dunkel, aus meiner Sicht aber für ein Tannengrün doch zu blaustichig. In schummrigem Licht könnte man glatt denken, man hat nahezu ein Schwarz auf den Nägeln, aber wenn die Sonne sich mal blicken lässt (was momentan ja noch immer recht selten der Fall ist, das Fotoglück war mir in diesem Fall allerdings hold!), sieht man doch sehr deutlich, dass da ein grünblaues Gemisch auf den Nägeln zu finden ist.
Das Cremefinish ist recht klar und lässt den Lack unschnörkselig auftreten, aber ich finde ja, dass hier die besondere Farbe durchaus schon für sich spricht und mich durchaus begeistert. Ich habe wirklich keine Ahnung mehr, warum ich mich beim ersten Mal so über den Lack geärgert habe - es kann ja nicht (nur) an der Farbe gelegen haben! Nachdem ich mich dann doch ein bisschen an diesem schönen dunklen Grünblaumatsch satt gesehen hatte, wurde es Zeit, über ein Design nachzudenken und nachdem ich schon lange keine MoYou Platte mehr zum Stampen genutzt habe, habe ich mich mal durch diese Platten gewühlt und bin letztlich bei der Sci-Fi 05 gelandet und essie "Blue rhapsody" als Stampinglack. Das Schaltmuster auf Mittel- und Ringfinger gestempelt, Topcoat rübergeklatscht - und irgendwie noch nicht so ganz glücklich gewesen...
Also durfte auf die übrigen Nägel dann noch der Sahara-Topcoat von Dance Legend, der dem grünstichtigen Petrol einen tollen, hellblauen Schimmer verlieh (mal von der schönen sandigen Oberfläche abgesehen) und dadurch auch einen netten Kontrast zum cleanen Gestempel lieferte. Sonst vergesse ich ja meine Topper immer ganz gerne und weiß nicht so recht, wie ich sie kombinieren soll, aber hier ist das mit dem kühlen Blauton doch recht gut gelungen. Ganz kurz hatte ich überlegt, über das Stamping auch noch eine Schicht Sandkristalle zu pinseln, aber ich wollte die Mani dann doch lieber nicht versauen und habe es so gelassen. Davon ab, dass ich das Stempelmotiv schon ganz nett finde, ist die Kombination mit den unregelmäßig wirkenden Glitzerpartikelchen einfach klasse.
An der Haltbarkeit habe ich dieses Mal auch nichts auszusetzen - klar ist "Khloé had a little lam-lam" ein bisschen empfindlicher für Tipwear, aber eben auch nicht mehr als andere dunkle Lacke. Dafür stellt er sich beim Ablackieren nicht so doof an - bei Cremefinish ist man das leichte Ablackieren durchaus gewohnt, aber der Nicole by OPI schmiert auch kaum und ich hatte schnell wieder saubere Nägel. Insgesamt hat er ja seine zweite Chance wirklich genutzt - ich finde den Lack farblich toll und denke nicht mal mehr im Ansatz daran, den zu entsorgen!

Der Logenplatz war dieses Mal wieder etwas beliebter und das Würfelglük war auf Alinas Seite, die einen tolle, blaustichigen Vertreter im Angebot hat:
http://www.life-love-nailpolish.de/2016/02/lifub-petrol-sweater-wetter.html
Heute noch grünblau und eher dunkel muss es nächste Woche natürlich wieder hell werden - und ein bisschen frühlingshaft. Ich glaube, ich habe tatsächlich einen halbwegs akzeptablen Vertreter für die nächste Farbe - das ändert aber natürlich überhaupt nichts daran, dass ich Apricot eher mit Grauen entgegenblicke...

Kommentare:

  1. Wenn der so toll ist, dann musst du den aber öfter mal für Nailart benutzen ;) Ich hab meinen Lack übrigens auch mit einem silbernen Stamping kombiniert, das bietet sich da irgendwie an :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt weiß ich auch, dass er toll ist - vorher hatte ich bei dem eher noch einen negativen Eindruck... Aber ich glaube auch, dass der sich zum Stampen usw. hervorragend eignen dürfte!

      Löschen
  2. Dein Petrol ist auch superschön! Hach, ich liebe diese Farbe einfach. :)
    Apricot ist auch eher mein Alptraum, aber wir stehen das alle gemeinsam durch! xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich muss echt sagen, dass ich Apricot ganz schön gruselig finde - aber die Woche mit Petrol ist dafür eine echt tolle gewesen :)

      Löschen
  3. Schickes Ding! Vor allem mit Stamping und dem Sahara Top. :)

    Was schlimm ist, ist die Farbe für nächste Woche *heul* - daran werd ich mich wohl nie gewöhnen... :P Sowas hab ich bestimmt nicht mehr hier.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch ganz erstaunt, dass der Lack dann doch so schön war :P Wie gesagt, den hatte ich nicht in guter Erinnerung und da war das hier echt klasse und er macht sich als Base für den Sahara Topper echt gut!

      Von nächster Woche müssen wir ja nicht wirklich reden -.-

      Löschen
  4. Die Definition von Petrol ist echt so ne Sache. Ich dachte, ich hätte was Passendes, aber der Ton ist sehr blaustichig. Dann fiel mir noch der Revlon Duftlack aus dem Hot oder Schrott Brief ein. Für Türkis ist er eigentlich zu dunkel, also wäre er wohl gut für Petrol. Muss mal schauen, dass ich den heute Abend mal fix auf die Nägel bring.

    Und wie ich sehe, nutzen einige Petrol mit essie und CbL gleichzeitig für "Wir lackieren". Sehr praktisch, nur hab ich von den beiden Marken entweder gar nix oder nichts in Petrol.

    Dein Stamping gefällt mir übrigens total gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Petrol kann wirklich auseinander gehen - für mich ist das klassische Petrol eindeutig dunkel und blaustichig, aber die grüne Variante ist ja auch sehr prominent :) Auf jeden Fall ist das für mich eben kein Türkis - und die Galerie zeigt auch so einige traumhafte Petrollacke :)

      Löschen
  5. Ein hübscher Lack ist das. :) Und auch mit den Verzierungen sehr toll. :)
    Aber Apricot ist echt mein wahrgewordener Alptraum...aber ich glaube, ich habe noch einen oder zwei die da eventuell gehen könnten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Nicole by OPI auch sehr hübsch, auch wenn es dazu einen zweiten Versuch gebraucht hat :) Aber Apricot bleibt einfach ein Drama...

      Löschen
  6. So ein wunderschöner Lack! Auf Instagram schon bewundert und jetzt auch hier verliebt, wie wunderschön! Das war für mich farblich dann doch ein bisschen der Höhenpunkt - und nächste Woche folgt mit Apricot der Absturz :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja nun, man kann ja nicht nur Höhenflüge haben, ab und zu muss es eben auch mal ins tiefe Tal der Aprikosen gehen :P

      Löschen
  7. Mir gefällt dein Lack "nackt" fast besser, weil das Cremefinish so schön satt ist und die Farbe so viel intensiver rüberkommt. Ein klassisch, wunderschönes Petrol :)
    Dein Stamping ist aber auch sehr hübsch geworden und Silberglitter geht sowieso immer XD
    GLG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast voll und ganz recht - der Lack kann auch mit dem Cremefinish schon so einiges! Die Farbe ist solo einfach toll :)

      Löschen
  8. Apricot - das ist doch nicht dein Ernst...?! Oh oh das wird hart!
    Da muss ich vorher Kraft tanken, und an wunderschöne, cremige Petrolfarbe denken, so wie deiner! Der ist nämlich ausnahmslos klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mich ja meistens erstmal selbst fragen, ob ich das mit Apricot ernst meine - aber irgendwie finden sich halt doch immer ein paar Mädels, die die Farbe toll finden ;) Also Augen zu und durch!

      Löschen
  9. Heute mag ich einfach alles in deinem Post und der Galerie! Petrol for president! ;)
    Mit dem silbernen stamping wird es noch mehr zum Hingucker, aber pur war es auch schon klasse.
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petrol ist schon klasse, wenn man sich mal festgelegt hat, was für eine Farbe das nun wirklich ist :P Aber ich finde auch, dass der Nicole schon auch pur so einiges kann!

      Löschen
  10. Schön, schön, schön, so schön. Meine Lieblingsfarbe, hach! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und so eine tolle Galerie - da kann man wirklich ins Schwärmen kommen :)

      Löschen
  11. Sehr toller Farbton! So schön dunkel :) Apricot ist an sich gut, ich muss nur erstmal schauen, ob ich da noch was im Schrank habe :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Farbe auch klasse - obwohl sie gar nicht blaustichig ist ;) Und Apricot ist das Grauen... Ich bin schon sehr gespannt, was da morgen alles kommt ^^

      Löschen
  12. Mit der Farbvorgabe Petrol hast Du für meinen Geschmack genau richtig gelegen und Deine Creme-Schönheit finde ich auch ganz toll!
    Aber was Du Dir da bei der Farbe für nächste Woche gedacht hast .... :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir wohl gedacht, dass ich nach Petrol etwas leidensfähiger bin und mich Apricot stellen kann - aber das war wohl ein Fehlschluss :P

      Löschen
  13. Oh, die Kombination aus Sandtopper und Stamping finde ich toll!
    (Und dass das Losglück mit mir war, natürlich auch :D)

    Ich hoffe, ich finde etwas Passendes, das meine Haut nicht komplett tot aussehen lässt für kommende Woche :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bah also mit Apricot habe ich ja auch so meine Probleme - aber die Petrolgalerie ist wirklich traumhaft!

      Löschen
  14. Also meine Farbe ist Petrol zwar nicht, dennoch finde ich deinen Lack gar nicht so unspannend. Gerade die Kombi zum Schluss finde ich absolut gelungen :)

    Schönen Tag und lieben Gruß
    Frauke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mit dem Design auch sehr zufrieden :) Und jemand, der Petrol nicht mag? Tse, tse, tse ;)

      Löschen
  15. Da hast du aber wirklich einen tollen Lack ausgesucht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den auch wirklich klasse :)

      Löschen
  16. Hübsches Petrol und mit dem Sahara Topcoat gefällt er mir besonders gut! Apricot ist auch nicht meine liebste Farbe, aber ich habe da schon einen Kandidaten im Auge. :D
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, immerhin freut sich hier jemand über Apricot in der nächsten Woche ;)

      Löschen