Sonntag, 28. Februar 2016

essie "Dive bar" Sexy divide

Zum Ende des Monats gibt's hier nochmal einen essie (jaja, das ist tatsächlich schon der vierte und ich hätte sogar noch welche gehabt, konnte die aber partout nicht in meinem Lackierplan unterbringen) - natürlich für "Wir lackieren..." von Lotte und Tine (die meinen heutigen Lack auch schon selbst gezeigt hat), aber auch passend zu den "LilaLauneLacken" von gepunkteter.nagellackblog, Lack n Roll und Susi Kinkerlitzchen.

Rumdumschlag was Blogaktionen angeht, sozusagen - und mein Protagonist heute ist "Sexy divide", der als lilaner Lack natürlich eine Diva sondersgleichen ist, was Bilder angeht! Nicht, dass er sich nicht fotografieren ließe wie Frau Katze, nein, nein - aber die Farbe auch nur halbwegs so hinzukriegen, wie sie auf den Nägeln aussieht, ist wirklich eine Kunst (die ich nicht so wirklich beherrsche).
Mein "Sexy divide" hat noch einen schmalen Pinsel, lässt sich aber damit problemfrei lackieren. Die Konsistenz ist toll, die Deckkraft eigentlich auch in Ordnung. Nach zwei Schichten (dünne, wie immer) war ich mit der Abdeckung meines Nagelweißes zufrieden und da der Lack auch mit einem ganz hübschen Glanz trocknet, habe ich mir den Topcoat gespart. Die Trockenzeit ist zwar nicht sehr kurz, liegt für mich aber noch im akzeptablen Rahmen. Bis dahin kann man also nicht ganz verstehen, warum gerade dieser Lack die 666 als Nummer hat, aber kaum holt man die Kamera raus, wird klar, warum es sich hier um ein teuflisches kleines Biest handelt... 
Bei Lilatönen hat man es ja selten einfach, aber "Sex divide" mit seinem hübschen, schimmernden Finish macht einem das Leben so richtig schwer, denn meistens kommt er blaustichig raus, obwohl er das eigentlich gar nicht ist. Insgesamt fehlt ihm bei mir auch noch eine gute Portion Rotstich, denn der Schimmer ist eher ein intensiver Magentaton und nicht dieses leicht kühle Pink - aber das habe ich einfach nicht hinbekommen. Fakt ist, dass "Sexy divide" ein traumhaftes, leicht angedunkeltes, rotstichiges Lila ist (ich würde behaupten, dem Cupcake gar nicht so unähnlich, nur eben dunkler und ein wenig satter), das sich mit dem feinen Finish wirklich sehen lassen kann! Man könnte das Finish zwar als minimal streifig bezeichnen - aber dafür muss man schon sehr genau hinschauen.
Mich hat die Farbe auf jeden Fall sehr begeistert und das, obwohl ich ja nicht wirklich eine essienista bin. Aber "Sexy divide" gehört für mich zu den Lacken, die das gewisse Etwas haben und bei denen essie sogar mich erwischt - und davon gibt es nicht allzu viele... Auf jeden Fall war ich dann auf der Suche nach der passenden Verzierung und für den Stamping Sonntag von Lilalack konnte es ja nichts anderes als eine Stempelei werden. Dieses Mal wieder mit ÜberChic und zwar mit der 6-02 Platte, die neben den Ganznagelmotiven auch ein paar kleinere Ornamente hat. Hier habe ich mir die zwei passenden Muster ausgesucht und zwar nicht ganz symmetrisch, aber doch halbwegs erkennbar auf den Ringfinger das kleinere und auf die übrigen Nägel das größere Rautenmotiv gestampt.
Mit Rival de Loop Young "Walk of fawn" war das kein Problem, auch wenn der Lack den Holoeffekt bei normalem Licht nicht so wirklich ausgeprägt zeigt. Bei wechselnden Lichtverhältnissen oder eben im Blitzlicht erkennt man das schon viel besser und ich mag den Kontrast zu dem essie doch recht gern. Beim Muster war ich mir anfangs unsicher, aber die Kombination aus einem einzelnen Element und gefällt mir doch ganz gut. Die ÜberChic-Platten haben da noch ein paar andere Varianten zu bieten und die werde ich bestimmt demnächst mal ausprobieren (wenn ich wieder bei meinen Platten bin *sigh*). 
Mit Blick auf die Haltbarkeit hat sich "Sexy divide" eigentlich auch ganz akzeptabel geschlagen, die Tipwear hat sich hier doch im Rahmen gehalten. Mit Topcoat ließe sich da bestimmt noch mehr machen, aber viel länger als drei Tage will ich meine Lacke meistens gar nicht tragen und das ging sich hier noch aus. Ablackieren dafür kein Problem - so wünscht man sich das! Von der Knipsproblematik abgesehen, ist der Gute hier also durchaus das essie-Geld wert...

Kommentare:

  1. Der Essie ist wirklich super schön! Ein Wahnsinnslila! ♥ Auch das Stamping finde ich vom Motiv und dem Zusammenspiel der Lacke super schön. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den farblich auch echt klasse - und dabei bin ich nun wirklich kein riesiger Essiefan... Aber der eine oder andere Lack ist schon toll :)

      Löschen
  2. Eine super schöne Farbe.Habe den Lack auch und jetzt wo ich ihn sehe muss ich ihn unbedingt mal wieder rausholen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Ich mag den Lilaton wirklich sehr und frage mich auch, warum ich ihn so lange habe stehen lassen...

      Löschen
  3. Wowza, der ist schick! :) Und vor allem mit dem Hologestampe... *hach*

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Kombination, nicht? :) Aber der essie ist an sich schon recht fesch...

      Löschen
  4. Wenn ich mich mit essie verstehen würde, wäre das durchaus ein Lack, bei dem ich schwach werden könnte. Das Stamping dazu sieht richtig gut aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's ja auch nicht so mit essie... Aber ein paar der Lacke habe ich schon und der hier gehört definitiv zu den hübscheren!

      Löschen
  5. Lackierplan, sowas habe ich auch und manchmal finde ich es total lustig und absurd, weil kein normaler Mensch sowas vorplant. Ich frage mich manchmal, wie Lackieren für Ottonormalverbraucher ist... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, wenn man an ein paar Aktionen beteiligt ist, geht es einfach nicht anders... Da muss man schon ein bisschen im Blick haben, wann man was braucht. Aber ich gebe dir recht, ich glaube kaum, dass "normale" Menschen sowas haben :P

      Löschen