Dienstag, 26. Januar 2016

Die Äuglein heute ganz in Braun, weil's so schön zu morgen passt!

Morgen wird's auf den Nägeln braun und ich bin mal wieder gänzlich unkreativ und habe mich einfach beim AMU auch an den Nägeln orientiert - Faulheit siegt manchmal halt doch! Wobei ich zumindest sagen muss, dass der Farbton auf den Augen doch deutlich von dem auf den Nägeln abweicht. Braun trage ich eigentlich auf den Lidern sehr gerne, auch wenn es in letzter Zeit doch ein selten auf dem Blog zu sehen war.
Meine Auswahl an braunen Lidschatten ist aber alles andere als klein - trotzdem ist dieses Mal schon wieder die "Ultra mattes v2" von Sleek geworden, bzw. der hübsche Braunton namens "Paper bag" daraus. Seit ich die Palette habe, greife ich doch sehr häufig zu ihr - die matten Töne sind einfach toll!

Dazu kombiniert habe ich im Innenwinkel "Bronzed sky" von Just cosmetics als kleines Highlight, die Lidfalte hat ein bisschen "Cafe royal" von Zoeva abbekommen. Insgesamt also eine durch und durch braunlastige Kombination, die ich trotz ihrer Schlichtheit sehr gelungen finde.

Mit "Paper bag" habe ich auf dem beweglichen Lid angefangen, dann ins innere Drittel "Bronzed sky" getupft. Verblendet habe ich den hellen Ton eher vom matten Braun aus, denn ich wollte den Schimmer nicht auf dem kompletten Lid haben. Auch wenn letztlich wirklich nur der Innenwinkel ein bisschen heller geworden ist, reicht das trotzdem aus, um das AMU nicht komplett düster zu belassen und den Blick ein bisschen zu öffnen.
"Cafe royal" von Zoeva hat eigentlich in dem tiefdunklen Braun, das nochmal etwas dunkler als "Paper bag" ist, noch einen feinen goldenen Glitter - aber der hat sich recht zügig weggeblendet (was nun auch nicht wirklich tragisch ist). Ich dachte erst, dass man gar nicht erkennen können würde, dass da in der Lidfalte tatsächlich noch ein intensiveres Dunkelbraun zu finden ist, aber kaum hatte ich ""Cafe royal" aufgetragen, sah man den Unterschied schon recht gut. Da beide Lidschatten eine matte Basis haben, lassen sie sich hervorragend ineinander blenden und so sieht der Übergang sehr weich aus und fällt nicht groß auf - bei genauem Hinsehen erkennt man jedoch die Unterschiede recht gut und findet auch vereinzelt ein paar der Goldflitterteilchen.
Am unteren Wimpernkranz habe ich auch mit "Cafe royal" gearbeitet, wobei mir das schon fast ein bisschen zu dunkel wurde. Die Frage nach dem Eyeliner war dann der große Punkt: Schlicht in Schwarz oder Dunkelbraun bleiben oder doch wieder den essence-Glitterliner rausholen und einen rosanen Kontrast setzen? Nach ein paar Tests auf dem Handrücken habe ich mich dann doch für die ganz schlichte Variante entschieden und mit meinem braunen Calligraphic Eyeliner von Make up Factory einen einfachen Lidstrich gezogen. Dazu noch die Wimpern getuscht, wenig erfolgreich den unteren Wimpernkranz mit einem braunen Kajal angemalt - und beschlossen, dass das so durchaus akzeptabel aussieht.
Zwar passen die Brauntöne nicht so ganz zum Braun meiner Augenfarbe, aber ich bin von "Paper bag" ganz hin und weg, der gefällt mir ausgesprochen gut! Auch wenn das AMU in Braun gehalten ist, ist es keineswegs langweilig und durch die dunklen Töne auch recht intensiv, ohne aber wirklich aufdringlich zu sein (wenn das nun Blau, Grün oder Lila gewesen wäre, sähe das ja ganz anders aus). Tendenziell zwar eher ein Herbst-AMU, aber ich kann bekanntlich das ganze Jahr über in Braun rumlaufen!

Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut. Und Sleek Paletten mag ich ja sowieso!
    Liebe Grüße, Anjanka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich liebe die Sleek-Paletten! Eigentlich braucht man außer denen echt nix :P

      Löschen
  2. Ich finde es genial so Ton in Ton und schön matt. Und der Lidstrich ist ja mal Halloooho. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich mag ja so erdige AMUs generell sehr gern... Und demnächst wird es wohl erstmal mehr dezentes geben ;)

      Löschen