Freitag, 29. Januar 2016

Color Club "Alter ego: Keep it under cover" Total mystery

Schon wieder ist eine Woche rum und ich habe festgestellt, dass ich nicht nur wenige hellblaue Lacke habe, sondern dass die Gesamtzahl meiner (noch nicht gezeigten) blauen Lacke gar nicht mehr so riesig ist, wie gedacht. Eigentlich aber nicht verwunderlich, wenn recht regelmäßig jeden Freitag zum "Blue Friday" einer verbraten wird, aber ein bisschen überrascht hat mich das schon.

Es ist aber keineswegs so, dass mir in den nächsten zwei Monaten die blauen Lacke ausgehen und das eine oder andere Schmuckstück wartet hier noch auf seinen Auftritt. So z.B. auch der heutige Vertreter "Total mystery" von Color Club, der es vor längerer Zeit mal in einem Bundle der "Alter ego"-Kollektion in mein Schränkchen geschafft hat.
Beim Blick aufs Fläschchen dachte ich, dass der Lack superdeckend sein müsste - kaum hatte ich aber das Pinselchen in der Hand, schwante mir schon Schlimmes: Die Lackbase war nämlich tendenziell eher sheer und die Farbintensität kommt von den Partikelchen... Die erste Lackschicht auf den Nägeln (bei der das Blau übrigens deutlich grünstichiger aussah als am Schluss) war auch irgendwie noch recht durchscheinend und ich habe mich schon auf diverse Schichten eingestellt - aber tatsächlich kam da von irgendwoher in der zweiten Schicht eine wirklich ordentliche Deckkraft! An den seitlichen Nagelrändern könnte zwar noch eine dritte Schicht nicht schaden, aber um das zu erkennen, muss man schon aus einem seltsamen Winkel und sehr genau hinschauen.
Der Auftrag ging mit dem schmalen Pinsel und der flüssigen Konsistenz sehr gut und auch die Trocknungszeit ist okay. Allerdings trocknet "Total mystery" nicht wirklich hochglänzend ab, was auch an der Zusammensetzung des Lacks liegt: Diese ganzen Partikelchen bilden einfach keine plane Oberfläche, sodass es eben keine perfekten Spiegelungen im Lack gibt. Er kommt aber eigentlich auch ohne Topcoat aus, denn diese winzigen Teilchen machen "Total mystery" tatsächlich total mysteriös: Auf den Bildern wirkt der Lack zwar sehr eindeutig Royalblau, aber wenn man mal ein bisschen in die Flaschenecken schaut, erkennt man da auch lilafarbene Flecksteilchen. Die sind auch auf den Nägeln zu finden und lassen den Lack an einzelnen Stellen auch ein kleines bisschen ins Lilane changieren, das mag die Kamera aber nicht so recht einfangen.
Eigentlich erkennt man im Finish auch die lilanen Anteile sehr gut (zumindest mit bloßem Auge), aber die Kamera kriegt das einfach nicht eingefangen. Im Sonnenschein blinkt zwar hier und da mal ein lilanes Teilchen etwas mehr auf, aber so richtig deutlich wird das leider nicht. Aber auch so in Reinblau ist "Total mystery" ein toller Lack und hat mich mit seinem intensiven Farbton wirklich begeistert! Da diese Woche der letzte blaue Freitag des Monats ist, gibt es auch wieder eine (unverbindliche) Mottovorlage und die lautet "Streifen". Ich hatte kurz überlegt, ob ich nicht ein paar Streifen stampen möchte, aber dann doch entschieden, lieber wieder das Stripingtape rauszuholen. Gestempelt wird demnächst wahrscheinlich noch genug, also habe ich dieses Mal etwas Fitzelarbeit betrieben.
In meinem Kopf sah das Ergebnis irgendwie ein bisschen schöner aus als es letztlich geworden ist - irgendwie war meine Lackwahl da nicht sonderlich geschickt... Auf dem Mittel- und Ringfinger habe ich mit Stripingtape einfach unterschiedlich breite Streifen abgeklebt und dann mit Weiß, dem hellblauen Sparitual (der allerdings nur an den Seitenrändern zum Einsatz gekommen ist), einem dunklen schimmernden Lila und einem irisierenden Topcoat die Streifen bepinselt. Es ist zwar eindeutig streifig geworden und wenn man den richtigen Winkel erwischt, kann man auch die Besonderheiten der einzelnen Lacke erkennen - aber irgendwie bin ich nicht so ganz glücklich damit. Liegt auch daran, dass sich das mit der Knipse nur schwer einfangen ließ - aber das ist wohl nur der kleinste Punkt an meiner Unzufriedenheit.
"Total mystery" hat sich aber wirklich gut geschlagen und ich hätte gar nicht erwartet, dass ich den Lack doch so toll finde (sonst hätte er sicherlich auch nicht so lange im Schrank gestanden). Ohne Topcoat bekommt das Finish irgendwann ein paar Macken ab und sieht nicht mehr gar so frisch aus, aber über Tipwear konnte ich mich nicht beschweren. Auch das Ablackieren war recht problemfrei und sämtliche Flecksteilchen und so weiter ließen sich ratzfatz entfernen. Mal wieder ein Color Club, der wirklich hübsch ist - von denen hab' ich ja noch ein paar...

Kommentare:

  1. Also, den Ringfinger finde ich richtig gut, aber der breite dunkle Streifen auf dem Mittelfinger passt mir nicht so. :) Die Grundfarbe ist natürlich klasse!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Color Club auch richtig toll - und das mit den Streifen hat einfach nicht so ganz funktioniert, wie ich mir das gedacht habe ;)

      Löschen
  2. Also ich finde den Lack nicht schlecht, aber vom Hocker reißt er mich auch nicht. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag halt dieses Blau sehr gern - aber er ist sicherlich nicht der spannendste Lack unter der Sonne :)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Danke dir, ich finde den Blauton auch echt toll!

      Löschen
  4. Der "toucht" mich jetzt nicht so :D
    Dafür mag ich die Streifen ^^

    AntwortenLöschen
  5. Auf deinen Bildern finde ich den Lack sogar richtig schick, aber damit bin ich dieses Mal wohl ein Einzelfall :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ja nicht, wieso der nicht so gut ankommt - aber ich mag ihn ja auch :P

      Löschen