Freitag, 22. Januar 2016

Catrice 260 Blue's Brother

In Ermangelung blauer Annys gibt's diese Woche mal wieder einen Lack von Catrice zum "Blue Friday" - und zwar eine ganz olle Kamelle, deren zumindest namentlichen Nachfolger ich *hier* schon gezeigt habe. Farblich haben die zwei nun nicht wirklich allzu viel miteinander zu tun, mal davon abgesehen, dass sie beide blau sind. Ist aber eigentlich auch ganz gut, es gab ja schon genügend Lackzwillinge bei Catrice, die nicht den gleichen Namen hatten oder gleichnamige Lacke, die unterschiedlich aussahen...

Wie lange "Blue's Brother" nun bei mir rumstand, weiß ich gar nicht. Anfangs fand ich die Farbe klasse, hatte dann Sorge, dass der Lack nicht wirklich gut decken würde und habe ihn dann irgendwie aus den Augen verloren. Da ich jetzt aber nicht schon wieder einen dunkelblauen Lack zeigen wollte, durfte das blaue Brüderchen aus dem Schrank und siehe da, er kann sich tatsächlich noch sehen lassen!
Da es sich um einen der alten Catrice-Lacke handelt (ich glaube, das könnte sogar die erste Generation nach der Designänderung sein, bin mir da aber nicht ganz sicher), hat er noch einen geraden Pinsel, aber mit dem kann man so wunderbar einfach und perfekt lackieren, dass ich gar nicht weiß, warum Catrice von dem abgerückt ist. Die Lackkonsistenz ist auch klasse, sodass sich trotz langer Standzeit "Blue's Brother" gut auf die Nägel bringen lässt. Die erste dünne Schicht ist zwar noch ein wenig ungleichmäßig, mit einer zweiten Schicht erübrigt sich das Problem aber und das tolle helle (Türkis-)Blau macht sich schön auf den Nägeln breit und lässt sämtliches Nagelweiß verschwinden. Die Trockenzeit ist zwar nicht superkurz, aber doch kurz genug, dass man auf einen Topcoat verzichten kann, wenn man es nicht superglänzend will.
"Blue's Brother" ist eigentlich der perfekte Sommerton, passt aber auch ganz gut zu den momentanen frostigen Temperaturen - mal davon ab, dass der Kontrast zwischen roten Fingerchen und hellblauem Lack draußen durch die Kälte nicht unbedingt der hübscheste ist. Aber bei solchen Farbtönen bin ich ja immer gleich hin und weg und Catrice hat hier nicht mit einem einfachen Cremefinish gearbeitet, sondern den blauen Bruder mit ordentlich Schimmer versehen. Der kleine Nachteil an der Sache ist, dass "Blue's Brother" ein klitzekleines bisschen streifig erscheint und man gerade bei Ausbesserungen die Pinselführung sehr gut erkennen kann. Natürlich nur, wenn man wirklich genau auf die Nägel sieht - ansonsten strahlt einen da einfach dieses tolle Blau an.
Auch wenn das sicherlich kein einzigartiger Farbton ist (ich würde glatt sagen, dass "Blue lace" dem sogar sehr ähnlich ist und ich damit wohl überlegen sollte, ob ich sie beide brauche), mag ich solche Lacke einfach sehr gern. So lange es kein reines Babyblau ist, macht so ein heller strahlender Ton mir einfach immer gute Laune und ich hätte wohl dieses Mal einfach mit dem puren Lack zufrieden sein sollen... Aber ich dachte, dass das doch die perfekte Basis wäre, um meine Vinyls von Bornpretty auszuprobieren. Ich habe das Zweierset mit dem Treppen- und dem Schachbrettmuster und wäre ich schlau gewesen, hätte ich vorher mal die Review-Bilder gecheckt, denn nicht ohne Grund gibt es da kein einziges mit dem Schachbrett. Kaum hatte ich das Kleberchen in der Hand, hatte ich es auch schon auf selbiger kleben und kaum abbekommen - und leider verhält es sich auf den Nägeln keinen Deut besser. Für Vinyls ist es natürlich unabdingbar, dass sie gut haften, aber sie sollten halt auch wieder abgehen...
Nachdem ich also mit Orly's "Witch's blue" die Quadrate bepinselt hatte, bemerkte ich schon, dass die eine oder andere Verbindungsstrebe zwischen den Feldern gerissen war - und der Versuch, den Sticker abzuziehen, endete in einem kleinen Drama - siehe Ringfinger. Aber gut, kann ja nur der erst Versuch gewesen sein, beim nächsten Nagel vorsichtiger gewesen (sowohl beim Abziehen des Vinyls von der Folie als auch beim anbringen) und alle Verbindungsstücke ganz gelassen - nur um beim abziehen das gleiche Problem zu haben. Der Versuch, die festklebenden Zwischenstücke mit der Pinzette zu lösen, ging übrigens auch nicht wirklich gut und so hatte ich dann anstatt eines hübschen Schachbrettmusters ein ziemlich hässliches, ungleichmäßiges Gematsche auf den Nägeln: Dinge, die die Welt eindeutig nicht braucht!
So ist es also wenig verwunderlich, dass "Blue's Brother" nur zwei Tage (mit leichter Tipwear) auf meinen Nägeln bleiben durfte und nach diesem Nailartfail wieder ablackiert wurde... Das ging dafür recht angenehm und ich habe weder Schmierereien noch irgendwelche Verfärbungen zu beklagen - manchmal sind die alten Lacke halt doch die besten!

Die Nailvinyls wurden mir freundlicherweise von Bornpretty zur Verfügung gestellt, mit dem Code JAAX31 gibt es 10% Rabatt.

Kommentare:

  1. Ich habe mich gerade schon gewundert, wie du dieses "Design" da fabriziert hast. Aber okay, der Text dazu erklärt einiges. :D:D
    Blue's Brother hatte ich tatsächlich auch mal. Der Lack stammt aus dem Jahr 2010, also kann deine Theorie stimmen. ;-) Mein Ding war er nicht so ganz. Zu schimmernd, zu streifig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider hat das eben mit den blöden Vinyls so gar nicht funktioniert :( Ich hatte mir da eigentlich auch ganz was anderes erhofft - aber wie man auf allen Nägeln sieht, war das leider ein Griff in die Keramik...

      Dafür ist der Lack ja richtig klasse :) Zumindest die Farbe ;)

      Löschen
  2. Es sieht aus wie moderne Kunst. ;) Ich hätt noch irgendein Gefunkel drauf gemacht und niemand hätte gewusst, dass da was schief gegangen ist. ^^ Der Grundton ist natürlich absolut schick!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, moderne Kunst trifft's wohl - und erklärt, warum ich damit so gar nix anfangen kann :P Schade auf jeden Fall, aber ich finde, man darf auch mal zeigen, wenn irgendwas nicht funktioniert ;)

      Die Farbe von "Blue's Brother" finde ich auch absolut klasse!

      Löschen
  3. Uff, das würde mich auch sehr nerven, schade, dass es da solche Querelen gab.
    Der Lack selbst gefällt mir ja wieder absolut *.* So ein schickes Ding!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal denke ich mir halt auch, dass ich es einfach beim Basislack hätte lassen sollen :P

      Löschen