Montag, 2. November 2015

Der Lackzuwachs auf dem Lenaschen Sofa...

... hält sich bekanntlich arg in Grenzen. Während Lotte mal wieder eine kleine Armada an neuen Lacken zeigt (und mich natürlich immer fleißig aufzieht, dass es ja wohl nicht sein kann, dass ich kaum Lacke kaufe), habe ich es im Oktober zumindest geschafft, genau einen Lack zu kaufen. Einen einzigen! Das war, wenn man mal vom Anfang des 101 zählt, insgesamt der zuweiundzwanzigste Lack - in eben so vielen Monaten. Im Schnitt lege ich mir also einen Lack im Monat zu.

Dieses Mal war es "Vintage wine" von Isadora - und wenn ich ganz ehrlich bin, ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, dass ich einen ähnlichen Lack schon zu Hause habe. Aber ich war gerade bei Douglas und wollte mir außer dem Pinselset noch was Nettes gönnen und so durfte der Lack dann ausnahmsweise mit.

Ich bin inzwischen wirklich recht abgebrüht, wenn es um neue Lacke geht - und das liegt sicherlich nicht an der tollen Auswahl, die es gibt! Es ist keineswegs so, dass ich die coolen Indie-LEs oder auch die eine oder andere Kollektion von Drogeriemarken oder auch anderweitig erhältlichen Lackmarken nicht spannend finde - ganz im Gegenteil! Es gibt so wahnsinnig viele, tolle Lacke, bei denen ich mir denke, dass ich sie auch gerne hätte - aber letztlich siegt dann doch die Vernunft. Und die Vernunft sagt nicht "Du hast die Farbe doch schon!", die Vernunft sagt eher "Sag mal... Wann genau willst du den eigentlich lackieren?".

Meine Vernunft weiß nämlich ganz genau, dass es da zu Hause in den Display noch so ein paar Lacke gibt, die hier noch nicht auf dem Blog zu sehen waren. Die meiste Zeit stehen sie still und leise in ihren Displays, aber dieses Wochenende habe ich mal etwas umsortiert und sie darum auf meiner Bettdecke mal ausgebreitet...
Und wenn man sich dieses klitzekleine Häufchen an unlackierten (!) Lacken ansieht, dann wird es doch verständlicher, warum ich gar nicht so scharf darauf bin, mir ständig neue Lacke zuzulegen. Insgesamt tummeln sich da fünf Lackdisplays, deren Bewohner ich noch nicht auf dem Blog gezeigt habe - einige habe ich schon lackiert und damals keine Fotos von gemacht, andere habe ich hier und da für Nailart schonmal genutzt und einige sind auch noch komplett jungfräulich und warten darauf, endlich hier auf dem Blog aufzutauchen. Das Kistchen mit den vorgemerkten Kandidaten für die nächste "Lacke in Farbe... und bunt!"-Runde ist da noch nicht einmal dabei - und meine bereits lackierten und gezeigten Lacke wohnen auch andernorts. Da kommt als was das Gesamtvolument angeht durchaus noch ein kleiner Haufen dazu.

Sicherlich tummelt sich da in meinemn unlackierten Haufen auch der eine oder andere "langweilige" Lack, der nur mit einem Cremefinish daherkommt oder dessen Farbe mich nicht vor Begeisterung jauchzen lässt - aber so beim Durchschauen sind mir doch auch echt einige sehr hübsche Kerlchen ins Auge gefallen, die ich eigentlich auch gerne lackiert hätte. Sicherlich könnte man das alles jetzt noch mit tollen Indies, Holos, duochromen und Thermolacken aufpimpen - aber auf einen noch größeren Haufen bin ich jetzt ehrlich gesagt nicht scharf. Und vor allem sind auch unter den "alten" Lacken wirklich so ein paar Schmuckstücke, die mich begeistern und die auch so ihre Besonderheiten haben. Mit den Indies können sie zwar was Effekte angeht nicht mithalten, aber an so einigen Stellen lässt sich ja auch mit Toppern weiterhelfen! 
Der Versuch, die Lacke dann wieder nach Marken zu ordnen, lässt das Ganze zwar nach ein bisschen weniger aussehen - aber wenn ich so meine (hoffentlich weitestgehend komplette) Liste überfliege, dann reicht mein Vorrat bei drei Lackpostings pro Woche noch gemütlich über ein Jahr... Wahrscheinlich auch ein gutes bisschen länger, denn ich habe keine Ahnung, wie viele Lacke das genau sind, die ich noch nicht gezeigt habe (und um ganz ehrlich zu sein, will ich es auch gar nicht wissen, obwohl ich sie problemfrei zählen könnte). Falls aber jemand spezielle Wünsche hat aus der Übersichtsliste, möge er sie bekunden - ich werde mal schauen, wie sich das mit der allmittwöchlichen Farbvorgabe und dem blauen Freitag kombinieren lässt.

Kommentare:

  1. Ungefähr so siehts bei mir auch aus. Ich habe auch noch totaaaal viele unlackierte Lacke. Mit Sicherheit über 100, wenn nicht mehr. Daher kaufe ich auch schon seit Monaten eigentlich immer recht wenige Lacke...wobei dann dank Wanderpaketen etc. doch immer wieder viele viele neue dazukommen. Ein Teufelskreis :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schlimme ist halt, dass da auch echt so viele tolle Lacke bei sind... Ich mache schon gar nicht mehr bei irgendwelchen Gewinnspielen oder so mit, damit zumindest die Chance besteht, dass der Haufen endlich mal kleiner wird ^^

      Löschen
  2. Wow, das sind ja echt einige... Ich werde schon nervös, dass bei mir jetzt 9 unlackierte Lacke rumstehen und bald ja auch jeden Tag ein Türchen im essence Adventskalender geöffnet wird. Ich versuche schon immer meine Neuzugänge möglichst zeitnah zu lackieren, dass sich nicht so viele ansammeln. Aber immer klappt das natürlich auch nicht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, mir wäre das auch deutlich lieber, wenn ich weniger Lacke hier stehen hätte - aber dafür habe ich einfach ein bisschen zu viele aus dem USA-Urlaub vor zwei Jahren mitgebracht *hust* ;) Ich versuche eigentlich auch, Neuzugänge zeitnah zu lackieren, aber wie du schon sagst - das haut einfach nicht immer hin...

      Löschen
  3. Ich habe das dringende Bedürfnis, die Lacke auszusortieren XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind aber echt viele tolle dabei - ich will die gar nicht aussortieren ^^

      Löschen
  4. Ich hab auch noch einige hundert unlackierte hier herumstehen - hm, schade eigentlich, aber ich hab auch festgestellt, dass ich aus dem essence-Kram schlicht "herausgewachsen" bin; sowohl in Bezug auf Effekte wie auf Qualität. Vor allem aber habe ich bei Indies auch recht lange Wunschlisten, weil die Effekte viel eher dem nahekommen, was ich auf meinen Nägeln sehen will. Vor meinem Umzug habe ich auch ziemlich viel aussortiert, aber hatte dann keine Zeit mehr für Blogsale und Co. - also steht noch mal mehr Zeug bei mir herum. Eigentlich traurig - aber nun gut, wenn ich nur nach Bedarf kaufen würde, besäße ich keine fünf Nagellacke (und auch keinen Blog). Von daher - immerhin hat der Umzug dahingehend was geleistet, dass ich ja nur eine begrenzte Menge mitnehmen konnte und entsprechend auch mal dazu komme, die Lacke zu lackieren, die ich kaufe. :D
    Wobei ich im Ausland leider ziemlich zugeschlagen habe. Aber okay, kommt Zeit, kommt neue Lackierung, und ich lackiere ja meist täglich. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde ja die essence-Lacke in großen Teilen noch immer klasse - qualitativ müssen die sich meiner Meinung nach nicht verstecken. Aber im Standardsortiment ist halt nicht so wirklich viel Spannendes dabei, darum habe ich auch von den neuen kaum welche ^^

      Ich finde ja viele Indies auch echt supertoll - aber damit jetzt ach noch anzufangen wäre irgendwie arg dämlich, wenn ich eigentlich meinen Haufen reduzieren und nicht alles wegschmeißen will^^ Aber ich denke auch, dass man sich mit der Zeit da durchaus durchlackiert oder auch einige Lacke dann eben zum Stempeln oder Nailart nutzt :)

      Löschen
  5. Hach, du hast ja eigentlich recht. Ich sollte auch mal einen Kaufstopp einlegen, hier sind noch soooo viele Unlackierte. :( Die Lacke machen mir ein schlechtes Gewissen. :D Aber so ganz komme ich einfach nicht drum herum, neue zu kaufen. Ich kann einfach nicht. :( Obwohl ich mich im Gegensatz zu früher schon ganz gut gebessert habe. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ein schlechtes Gewissen ist nicht gut! Ich habe halt für mich entschieden, dass ich dem Ganzen einfach einen kleinen Riegel vorschieben will - und ein absolutes Kaufverbot würde ich wahrscheinlich auch nicht durchhalten (wollen). Darum ist es ja auch ok, wenn einem die Lacke Freude machen :)

      Löschen
  6. Aaaalso, du lackierst eindeutig zu wenig deine Nägel. ^^ Da ist ja mein Haufen kleiner. :D Aber bei mir sind es auch weniger Drogerielacke... Mit dem Aufziehen werde ich übrigens nicht aufhören.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja nun, ich hab' halt einfach keine Zeit, mir jeden Tag die Nägel zu lackieren^^ Ich bin ja schon froh, wenn ich das drei Mal die Woche hinkriege - so ein bisschen will ich die Lacke ja auch tragen und nicht gleich wieder abmachen ;)

      Löschen
  7. Danke :D
    Ich bin so beruhigt, denn meine [für mich] riesige "unlackiert"-Kiste ist ja ganz schön harmlos und deine Bilder lassen mich nun ruhiger schlafen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da bin ich ja froh, dass ich was Gutes für dein Seelenheil getan habe :P Wenn meine Lacke so in ihren Displays stehen, sehen sie auch gar nicht nach so viel aus wie auf einem Haufen :x

      Löschen
  8. Okay, jetzt vesretehe ich, warum du so wenig neue Lacke kaufst :-) Und das finde ich nur konsequent und super! Ich habe nur ein kleins Körbchen unlackierter Lacke und versuche in den letzten Monaten, meine Sammlung auch wirklich zu nutzen. Also Lacke bei Aktionen mal wieder zu tragen, auch wenn ich sie auf dem Blog schon gezeigt habe. Wozu hat man sonst so eine große Sammlung?! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche auch, einige Lacke mal wieder öfters hervorzukramen - vor allem zum Stampen oder für Nailart und ähnliches. Und es ist ja auch so, dass man durchaus tolle Lacke schon im Schrank stehen hat und nicht immer wieder was Neues braucht...

      Löschen
  9. Solche Bilder und Posts mag ich ja - deinen Gedankengang kann ich sehr gut nachvollziehen und stückweit denke ich auch so. In letzter Zeit kaufe ich auch nur noch wenige neue Lacke, weil ich weiß, dass ich noch so viele andere schöne Lacke habe, die mal lackiert werden wollen. Bei mir ist es aber doch noch mehr wie einer pro Monat, aber ich arbeite daran, vor allem auch weil ich weiß, wieviele Lacke ich besitze und wieviele unlackierte und auch weil ich weiß, dass ich die nächste dreistellige runde Zahl knacke, wenn ich noch ein paar mehr Lacke kaufe...ich möchte nämlich auch mal wieder die ganzen alten Lacke lackieren, die ich vor meiner Bloggerzeit lackiert habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich finde es ja überhaupt nicht schlimm, wenn man sich jeden Monat ein paar neue Lacke zulegt - so lange man da Spaß dran hat, ist ja alles in Ordnung :) Ich finde es nur schade, wenn dann doch "alte" Schönheiten untergehen und man sie hinten in der Ecke verstauben lässt... Und ein paar Lacke, die ich vor dem Blog lackiert habe, müsste ich auch noch zeigen ^^

      Löschen
  10. Hey, genau das Gleiche habe ich diesen Sommer mit meinen Lacken gemacht (mein ganzes Bett war randvoll belegt) habe sie allerdings nach Farbgruppen sortiert.Ich glaube,geschätzt habe ich so um die 200-250 Stück. Immer wieder eine Freude, (fast) vergessene,alte Schätze wiederzuentdecken. Tja, wirklich alle habe ich noch nicht lackiert bekommen. Ich hoffe, dass ich noch eine ganze Weile Spaß an meiner Sammlung haben werde, denn es tut mir um jeden Lack leid, der sich als Fehlkauf rausstellt oder mir mit der Zeit nicht mehr gefällt. Und kaufen tue ich kaum noch welche (eigentlich brauche ich nicht 50 Nagellacke von einer Farbe, trotzdem mag ich die unterschiedlichen Nuancen) möchte doch endlich mal Welche aufbrauchen. Wenn ich deine Bilder sehe, bekomme ich große Lust, Lacke auszusortieren, weil mich die Menge doch irgendwie erdrückt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Insgesamt 250 Stück ist doch eine gute Anzahl - ich liege da eindeutig ein ganz gutes Stück drüber^^ Aber Lacke aussortieren, die ich durchaus hübsch finde, aber nur noch nicht lackiert habe, bringe ich irgendwie nicht übers Herz... Wobei das vielleicht mal ganz sinnvoll wäre, um alles zu reduzieren *hust* ;) Manchmal braucht man aber auch einfach unterschiedliche Nuancen oder Finishes - das muss so sein!^^

      Löschen
  11. Waaaahnsinn! Aber den neuen Lack finde ich trotzdem schön! :-)
    Liebe Grüße, Anjanka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Isadora auch sehr schön - und er hat da im Haufen versteckt auch noch ein paar zauberhafte Geschwisterchen :P

      Löschen
  12. Hachja, ich müsste auch so konsequent sein wie Du - mein Unlackiert-Haufen ist noch größer, aber ich kann es einfach nicht lassen - wenn ich hübsche neue Lacke sehe, schlage ich zu, auch wenn ich langsam schon gar nicht mehr weiß, wann ich sie lackieren soll :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, so lange man daran Spaß hat (und nicht hungern muss), ist alles in Ordnung :) So komplett würde ich einen Kaufstopp auch nicht durchziehen können - darum hoffe ich ja immer, dass der Haufen langsamer wächst, bzw. sich einfach ein bisschen abbaut ;)

      Löschen
  13. Wow, du bist ja konsequent! Ich hab auch noch zig unlackierte Schätzchen hier stehen, deutlich mehr als ich eigentlich zugeben mag, aber so ganz komm ich an neuen nicht vorbei... Hat sich zwar schon gebessert, aber es werden doch immer mehr. ^^ Ich versuch nur zur Zeit pro Monat immer weniger neue zu kaufen als ich lackieren konnte. Klappt zumindest meistens. ;) Ich hab auf jeden Fall echt Respekt davor, wie vernünftig du damit umgehst, grade bei Insta und als Blogger allgemein wird man doch zieeemlich leicht angefixt. ^^
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche zumindest, vernünftig zu sein ;) Klar, ab und an findet man halt doch was Tolles - aber ich will mir einfach nicht noch mehr Lacke in den Schrank stellen... Und bei vielen Lacken freue ich mich einfach über die tollen Bilder von anderen, dieses "HABENWOLLEN"-Gefühl kommt bei mir inzwischen einfach nicht mehr so oft auf ^^

      Löschen