Sonntag, 18. Oktober 2015

Maybelline "Sweet & spicy" 432 Tangerine tango

Auch wenn Orange nicht unbedingt bei jedem auf Gegenliebe stößt - ich finde, sowohl im Sommer als auch im Herbst geht das eigentlich ganz hervorragend. Nicht nur im Lebensmittelladen springen einen die Kürbisse fast schon an, auch als Dekoobjekte sind sie momentan omnipräsent, mal von Rezepten, Naildesigns und AMUs ganz zu schweigen. Halloween steht aber auch einfach vor der Tür und da bekommt Orange doch nochmal einen kleinen Aufschwung.

Und so kam es, dass ich endlich "Tangerine tango" von Maybelline lackiert habe, der aus der ... vorletzten (?) Kollektion (jedenfalls aus der Kollektion, die eindeutig sehr viel besser in den Herbst als in den Sommer passt, in dem sie aber leider zu haben war), der "Sweet & spicy" stammt und für meinen heutigen Plan einfach die perfekte Wahl war.
Das Lackieren war hier sehr unproblematisch - wenn man sich ein bisschen geschickt anstellt und dicker lackiert, dürfte wohl auch schon eine Schicht problemfrei decken. Ich bin bekanntlich eher so die Verfechterin von dünnen Schichten, also habe ich mir zwei davon auf die Nägel gepackt - was allerdings auch absolut kein Problem ist, da der Pinsel gut geschnitten ist, leicht abgerundet und toll auffächhert; der Lack schön flüssig ist, sich einfach verteilen lässt, sich auch ein bisschen selbst ausgleicht und zügig trocknet. Das Finish glänzt auch sehr schön, sodass man sich einen Topcoat sparen kann - also was die Eigenschaften des Lacks angeht, habe ich absolut nichts zu meckern, da hat Maybelline eindeutig alles richtig gemacht!
Was sogar noch ein bisschen deutlicher ist als im Fläschchen ist der ganz feine, silberne Schimmer. Der kommt auf den Nägeln erstaunlich gut raus, legt sich ganz zart auf das Orange und macht "Tangerine tango" eindeutig noch ein bisschen hübscher als das Orange auch so schon wäre. Im Fläschchen erkenne ich eher silberne Bänder und leichte Schlieren aus dem Schimmer, auf den Nägeln ist er aber schön gleichmäßig über die ganze Oberfläche verteilt und auch wenn ich zu Orange wohl eher Gold kombiniert hätte, passt das erstaunlich gut. Der Orangeton an sich ist einer von der intensiveren Variante und hat auch einen leichten Rotstich, der den Lack ein kleines bisschen in Richtung Koralle schiebt - dieser Eindruck ist aber recht lichtabhängig. In vielen Fällen wirkt "Tangerine tango" einfach wie ein warmer Orangeton und gefällt mir sehr gut.
Obwohl ich dieses feine schimmernde Finish wirklich toll finde, musste natürlich ein thematisch passendes Design auf den Lack - und dafür hatte ich schon vor längerem das Kürbismuster aus der Festive-Platte 15 von MoYou ins Auge gepasst. Wenn nicht auf Orange, wo sonst sollten die Kürbisse bitte besser zur Geltung kommen? Also habe ich mir dieses Mal kein Schwarz, sondern mein müffelndes Dunkelbraun von Kleancolor ("Metallic brown") geschnappt und die knuffigen Kürbisse auf Zeige-, Mittel- und kleinen Finger gestempelt. Für nächstes Jahr muss ich mal überlegen, ob ich mir nicht noch diese Kürbisfratzen-Platte hole, die finde ich nämlich auch richtig klasse! Erstaunlicherweise sind die Kürbisse doch auch auf den Nägeln recht groß, aber ich mag das Motiv auch so sehr gern.
Auf dem Ringfinger wollte ich den Halloween-Schriftzug von der Platte haben, habe aber schnell festgestellt, dass der doch zu breit ist, um den einfach so draufzustempeln (da bekomme ich nur "Hall Wee" drauf und das sieht, gelinde gesagt, ziemlich bekloppt aus!), also musste ich ein bisschen in die Trickkiste greifen. Im Nachhinein hätte ich wohl nur den Schriftzug und nicht das komplette Muster mit Spinne und Spinnenweben nehmen sollen - aber das fiel mir erst auf, als ich das schon auf dem Nagel hatte. Mit dem Stempel ließ sich das Muster nach ein paar Versuchen halbwegs akzeptabel verkleinern und so passt der Schriftzug auch komplett und lesbar auf den Nagel und ich bin mit meiner Kürbis-Halloween-Mani sehr zufrieden.
Obwohl ich Orange eigentlich mag, hätte ich nicht gedacht, dass "Tangerine tango" mir lackiert so gut gefällt - aber der passt momentan sehr gut zu meinem Hautton und macht einfach gute Laune! Neben dem guten Auftrag bringt er auch noch gute Eigenschaften in der Haltbarkeit mit sich, sodass ich mich auch über Tipwear nicht beklagen kann. Ablackieren lässt er sich auch leicht - also falls den jemand zu Hause hat und noch nach einer guten Basis für eine Halloween-Mani sucht: Nehmt den, er ist toll!

"Tangerine tango" wurde mir kosten- und bedingungslos von Maybelline zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ach, den Lack mochte ich damals irgendwie nicht so, muss ich gestehen. Aber für dein Halloween-Kürbis-Design passt er natürlich perfekt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den ja wirklich cool! Aber wenn man mit Orange nicht so wirklich viel am Hut hat, ist das echt nicht unbedingt eine Farbe, bei der das Herz aufgeht ;)

      Löschen
  2. Mir gefallen so lange Fingernägel gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe taunebula luxana, das sieht halt jeder anders :) Ich mag meine Nägel lieber lang und finde sie kurz ganz schlimm - aber das ist einfach Geschmackssache.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ja, die knallt wirklich ordentlich :)

      Löschen
  4. Ich fand den gar nicht übel :) Und mit dem Stamping - besser passen geht ja wohl nicht! :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Kombination auch wirklich gelungen - wobei ich ja das Orange an und für sich schon auch sehr cool finde!

      Löschen
  5. Tangerine gefiel mir auch sehr gut und mit deinem Stamping ist er für Halloween ja nahezu perfekt =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist das echt einer der perfektesten Halloween-Lacke, die man sich nur denken kann :) Ich mag die Farbe sehr.

      Löschen