Samstag, 31. Oktober 2015

101 im Oktober, die Zweite

Während heute vielerorts wild kostümiert gefeiert wird, sitze ich brav zu Hause, schaue Rugby und bastele an meinem Monatsrückblick, bevor ich mich wieder fleißig an Haushaltskram und diverse Recherchen mache. Einerseits bin ich echt froh, dass der Monat rum ist, weil sich ein paar wirklich unschöne Dinge ereignet haben, andererseits gab es auch ein paar positive Wendepunkte und ich  bin noch nicht ganz schlüssig, was nun mein Gesamtfazit zu diesem Oktober sein soll...

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich mein 101-Listchen, das hier entsprechend gewürdigt werden will und ich finde, ich habe tatsächlich an der einen oder anderen Stelle gute Fortschritte gemacht.

14. Nagellacke maximal (22 / 100)

Zum Beispiel bei den Nagellacken! Also jetzt nicht wirklich ausschweifend viel, aber zumindest ein Fläschchen durfte bei mir einziehen. Konkret ist es "Vintage wine" von Isadora aus der "Velvet matt nails"-Reihe geworden, der neben den Pinseln von Zoeva bei Douglas mitdurfte.

Matte Lacke finde ich ja generell sehr spannend und dieser dunkle Rotton (den ich höchstwahrscheinlich in glänzender Form durchaus schon zu Hause habe) hat mich angelacht und nachdem ich kurz zwischen dem Lila und diesem Rot geschwankt habe und sie einfach mal beide auf die Daumen lackiert hatte, hat mir dieser Ton doch deutlich besser gefallen. Da meine Nägel allerdings momentan mehr als hubbelig sind, muss er sich noch ein bisschen gedulden, bis er lackiert wird.

15. Duschgels aufbrauchen (10 / 15)

Mühsam erduscht sich die Lena - endlich ein weiteres Duschgel leer! Und zwar gerade noch rechtzeitig, weil mir dieser pappig-süße und künstliche Himbeerduft von "Shining berry" so langsam doch ein bisschen auf den Senkel ging. Im Sommer ging das noch irgendwie, weil der leichte Fruchthauch ein bisschen was von Frische hatte (den Schimmer fand ich übrigens nicht wirklich störend - aber unbedingt gebraucht hätte ich den auch nicht), aber so langsam brauche ich doch ein Duschgel, das eher in den Herbst und Winter passt und mit wärmeren, weichen Duftnoten daherkommt.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange ich doch brauche, um endlich mal so ein doofes Duschgel leer zu bekommen und sehe den Plan mit 15 Duschgels schon davonschwimmen - aber jetzt auf Teufel komm raus extra viel Zeug verwenden werde ich auch nicht.

20. eine Gesichtsmaske pro Woche benutzen (88 / 142)

Obwohl ich es mir immer wieder vornehme, fällt es mir wahnsinnig schwer, unter der Woche mal eine Maske zu nutzen. Irgendwie kommt mir ständig was dazwischen (vorwiegend Müdigkeit) und ich falle dann abends doch lieber so ins Bett... Und am Wochenende will ich auch nicht an zwei Tagen nacheinander die volle Pflegedröhnung haben, darum geht es hier auch eher schleppend vorwärts.

26. Nailarts bzw. -designs posten (10 / 10)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/09/sephora-by-opi-dont-be-eggnog-ious.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/kiko-nail-lacquer-299-dark-slate-green.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/uma-colourful-summer-uma-gets-lucky.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/opi-texas-i-vant-to-be-lonestar.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/kleancolor-11-blue-pearl.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/isadora-791-autumn-leaves.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/nyx-200-sea-of-cortez.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/orly-viva-la-playa.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/maybelline-sweet-spicy-432-tangerine.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/anny-515-take-me-honey.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/kleancolor-206-metallic-navy.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/maybelline-suit-style-444-red-reaction.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/color-club-foiled-molten-metals-for.html
Tja, nailarttechnisch war ich diesen Monat echt nicht sonderlich abwechslungsreich... Stamping war eindeutig Trumpf, was ich auch ein bisschen auf die Tatsache schiebe, dass ich meine Halloween-Platte von MoYou auch nutzen wollte (wobei man die meisten Designs ja auch unterm Jahr verwenden kann). Außerdem geht da einfach schnell und man muss sich nicht sonderlich viele Gedanken machen - außer über die Farbe, mit der man Stempeln will.

Aber immerhin sind ein paar echt schöne Sachen bei rumgekommen - ich stehe ja noch immer sehr auf die Federdecals auf der grauen Basis und die goldenen Spinnen auf dem traumhaften Dunkellila. Aber auch der dunkelrote Maybelline mit den schwarz-goldenen Akzenten ist nicht schlecht, insgesamt ist da aber doch noch Luft nach oben.


41. Klamotten ausmisten (0 / 1)

Also fertig bin ich damit definitiv noch nicht, aber ich habe zumindest angefangen, ein bisschen Ordnung in meine Schubladen zu bringen - natürlich nur, weil ich mich unbedingt von anderen Grübeleien ablenken wollte... Und irgendwie bin ich einfach eher der Typ, der dann aufräumt, wenn er andere Dinge so gar nicht machen will, obwohl ich ein bisschen Struktur schon auch nicht schlecht finde.

51. Bücher lesen (55 / 60)

Diesen Monat war nicht wirklich viel Zeit zum Lesen - mein Hirn war viel mit anderen Dingen beschäftigt. Aber immerhin habe ich den ersten Band der "Das Zeitalter der Fünf"-Trilogie, "Priester" von Trudi Canavan, gelesen, der mit über 800 Seiten auch nicht sonderlich schmal war. Es könnte sein, dass ich im November etwas mehr Zeit habe - aber eigentlich wollte ich auch endlich mal meine Bilder fertigmachen...

60. Sport machen (334 / 514)

Hach, mit dem Sport ist das momentan so ein Auf und Ab bei mir. An manchen Tagen habe ich da richtig Bock drauf und merke, wie viel Spaß mir das macht - und dann kommen wieder so Tage, an denen ich schon total matschig von der Arbeit komme und einfach keinen Elan mehr habe. Zwar habe ich mich meinem Soll wieder ein bisschen angenähert, aber die Fortschrite sind eher klein.

63. Spieleabend mit Freunden (1 / 3)

Nachdem die eigentliche Spiele-Connection sich in der letzten Zeit als mehr als unzuverlässig herausgestellt hat (am selben Tag absagen, wenn man das seit drei Wochen plant, ist einfach doof), ergab sich in einer ganz ungeahnten Richtung was und wir hatten einen superspaßigen Spieleabend. Nur unser armer Spielleiter während "Junta" tat mir sehr leid - wir waren nicht wirklich geduldig und scharf drauf, die komplizierten Regeln zu verstehen.

69. in die Disko gehen (3 / 4)

Hach, lustig war's - zumindest die meiste Zeit. Irgendwann wurde dann leider die Musik unglaublich schlecht und diejenigen, die den meisten Spaß hatten, waren eindeutig die DJs und nicht die Leute auf der Tanzfläche. Aber wenn man mit den richtigen Leuten unterwegs ist, ist auch schlechte Musik zu ertragen.

77. ein Tag pro Monat chillen ohne Verpflichtungen (22 / 32)

Ich gestehe, dass sich hier doch ein bisschen das schlechte Gewissen breit gemacht hat, weil ich an dem Tag natürlich auch ganz viele andere sinnvolle Dinge hätte machen können - aber ab und zu braucht's dann doch mal ein bisschen Ruhe und Zeit zum Durchschnaufen.

78. mindestens ein Mal pro Monat Oma anrufen (22 / 32)

79. neue Rezepte ausprobieren (30 / 50)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2015/10/schokomuffins-mit-versteckter.html
Immerhin gab es diesen Monat ein Mal Muffins! Ich stand zwar öfters in der Küche und habe fleißig Pizza gemacht und Kürbissuppe gekocht - aber das war nun eben nichts Neues, das ich nicht schon ausprobiert hätte. 

Allerdings habe ich vor, im November und Dezember ein bisschen mehr zu machen, schließlich steht eine Verabschiedung an und die muss man ja vorher zumindest mal proben (klingt doch nach einer feinen Ausrede für Kuchen, oder?)!

96. auf dem Wochenmarkt einkaufen (11 / 25)

Mein Standardanlaufpunkt für Kartoffeln ist bekannterweise der Wochenmarkt - und außerdem habe ich mich mal wieder überreden lassen, beim Türken diese unverschämt leckeren Cremeaufstriche zu probieren. Und zu meinem Erstaunen hat mir sogar der Olivenaufstrich geschmeckt, obwohl ich doch keine Oliven mag! Guten Schafskäse hatte er auch - und der Sesamkringel war sowieso bombig!

98. mindestens ein Mal pro Monat Fisch essen (22 / 32)

Ganz schön langweilig, weil es mal wieder Lachs in Teriyakisoße gab und ein Mal auf der Arbeit furztrockenes Lachsfilet. Mir war diesen Monat aber nicht so sonderlich nach Fisch, mich hat die Kürbissuppe doch mehr interessiert.

Erkenntnis des Monats: Irgendwie kann ich halt doch nicht aus meiner Haut und mache mir noch immer massenweise Gedanken über Dinge, die mich (künftig) nicht mehr interessieren müssen. Aber wenn jemand unfair behandelt wird, dann ärgert mich das eben, auch wenn ich nicht direkt betroffen bin - und dann sitze ich zu Hause und grübele, was man denn tun könnte... An und für sich ist das auch nichts Schlechtes, aber ich frage mich einfach, warum ich mich um sowas kümmere und die Leute, die eigentlich "Schuld" sind, nicht selber man zwei Meter weit denken können.

Kommentare:

  1. Mit dem Punkt Duschgel aufrauchen habe ich so gar kein Problem.Im Schnitt kann ich sagen ein Duschgel pro Monat. Eine Gesichtmaske kommt bei mir einmal die Woche drauf wenn ich baden gehe.Sonst würde ich glaube ich auch keine benutzen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich brauch' bei Duschgel irgendwie immer ewig :P Aber ich bin da auch eher sparsam - so wirklich verschwenderisch sein kann ich da nicht ^^ Gesichtsmaske geht bei mir am ehesten morgens - abends funktioniert das nicht^^ Ich setze mich dann aber gerne einfach auf die Couch und lese.

      Löschen
  2. Deine Nailarts können sich einfach sehen lassen! :)
    Und dieses Gefühl "da muss etwas getan werden/so geht es nicht" kenne ich gut, auch wenn es einen nur am Rande betrifft... Aber das gibt gutes Karma ^^

    Ich hoffe, dein November wird angenehmer! :*

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie glaube ich das mit dem Karma nicht so recht - irgendwie müsste sich das ja auch mal auswirken und das tut's nicht ;) Aber ich kann dann trotzdem die Füße nicht stillhalten :/ Obwohl ich mich momentan echt mehr als zurücklehnen könnte...

      Der November wird besser. Das weiß ich :) Liegt auch daran, dass die Zeit mit doofen Menschen reduziert ist :P

      Löschen
  3. Das bronzefarbene Design und die goldenen Spinnen finde ich am besten! :)

    Ich wünsche dir einen schönen, erfolgreichen November. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die goldenen Spinnen haben schon was, ne? Und das, obwohl's Spinnen sind!^^

      Danke dir :) Ich wünsch' dir auch einen tollen November!

      Löschen