Freitag, 25. September 2015

Manhattan 78K

Wenn der erste Satz beim Lackieren eines Lacks "Ach du Scheiße..." ist, stehen die Chancen bekanntlich nicht so wirklich gut. Immerhin muss ich aber sagen, dass mich vivian bei dem Lack auch vorgewärmten hat - eine Ausgeburt an fantastischer Deckkraft würde er nicht sein. Darum stand er auch (wie so viele Lacke) erst einmal ein bisschen bei mir rum - aber irgendwann reduzierten sich die blauen to-do-Lacke für den "Blue Friday" drastisch...

Und so kam es, dass ich mich mit dem Manhattan 78K dann doch ein bisschen herumärgerte - denn neben der schon erwähnten suboptimalen Deckkraft (letztendlich habe ich sagenhafte vier Schichten lackiert, um ein wirklich deckendes Ergebnis zu erhalten!) hat der Lack noch ein paar weitere kleine Mankos... Einer davon ist schonmal der nicht vorhandene Name - aber das kennt man ja von den älteren Manhattans schon! Dann heißt er eben 78K, bitteschön.
Ein weiteres Problemchen ist, dass der Lack (meiner Ansicht nach) ganz seltsam müffelt. Eben nicht so, wie viele andere Lacke leicht chemisch, sondern ein bisschen muffiger, älter - jedenfalls nicht angenehm. Und wenn man sich das dann auch noch vier Mal pro Nagel antun muss, ist das nicht sonderlich angenehm. Noch immer kein Vergleich mit den Stinkern von Kleancolor, aber eben auch nicht wirklich schön. Dazu kommt dann noch, dass die Trockenzeit auch alles andere als kurz ist - die erste Schicht (die meine Nägel in einen leicht schimmligen hellblauen Ton getaucht hat), ist zwar noch halbwegs zügig getrocknet, aber schon bei der zweiten Schicht war es damit vorbei und ich musste sehr darauf achten, die darunterliegenden Schichten nicht wieder abzuziehen.
Dass der Lack nun auch nicht gerade streifenlos trocknet, dürfte auch gut erkennbar sein - und auch mit einem Topcoat ließ sich das nicht wirklich  kaschieren. An und für sich finde ich das bei dem leicht metallischen Glanz auch nicht schlimm und es passt auch gut zu Farbe - aber so ganz das Wahre ist es eben nicht, wenn man jeden einzelnen Pinselstrich sieht... Vor allem, wenn man sich dumm und dämlich schichtet. Aber sei's drum - die 78K hat nämlich auch noch einen dicken positiven Punkt und der liegt eindeutig in der Farbe! Und die ist ganz schön variabel, je nachdem, wie das Licht gerade auf den Lack fällt. An und für sich ist das ein heller Türkiston, der schon im Fläschchen ganz deutlich einen leichten gelblichen Einschlag zeigt (aber keinen Schimmer), aber je nach Belieben wirkt er eher mal bläulich oder teilweise doch auch mit einem gewissen Grautouch.
Auf jeden Fall finde ich die Farbe wirklich toll - wobei er ohne direktes Sonnenlicht spannender, tiefer und türkisener aussieht. Im Sonnenschein erkennt man trotz der vielen Schichten auch noch ein kleines bisschen, dass es mit der Deckkraft nicht gar so weit her ist und das finde ich schon schade... Aber immerhin ließen sich auch die Nagelspitzen gut bepinseln, das ist bei so sheeren Lacken ja doch häufiger ein Problem, fällt hier aber auch mit Sonneneinstrahlung nicht groß auf. Eigentlich hatte ich geplant, auf diesen variablen Blauton noch irgendeinen dunkleren Lack drüberzupinseln und dann das Stripingtape wieder abzuziehen, um ein hübsches hellblaues Muster in dem dunkleren Lack zu haben - aber nachdem ich mir die Mühe mit dem Tape gemacht hatte, blieb es einfach drauf.
Sieht ja eigentlich auch so ganz gut aus und weil die Kleberei so ein Aufwand war (also nun nicht wirklich zeitlich, denn das geht eigentlich; aber die Frickelei, damit alles so halbwegs parallel ist...) und ich mir vor allem das schwarze Holotape geschnappt hatte, fand ich auch die dunklen Akzente auf dem hellblauen Lack ganz hübsch. An den Nagelrändern musste ich nur noch mit der Nagelschere alles plan schneiden und dann eine ordentliche Schicht Topcoat drübergeben (sonst hält das einfach keine zwanzig Minuten) und ich war eigentlich recht zufrieden! Auch wenn ich das Gefunkel des Tapes mit der Kamera nicht mehr so richtig gut eingefangen bekommen habe. Eigentlich ganz einfache Mani, aber durchaus eindrucksvoll, finde ich.
Auch wenn ich die 78K vom Ergebnis ganz hübsch finde (wobei er doch so einiges an Reiz verliert, wenn die Sonne direkt drauf scheint, oder nicht?), ist mir der Aufwand bei der Lackiererei doch ein Dorn im Auge... SO besonders ist die Farbe letztlich doch nicht und die beste Haltbarkeit weist er vor allem an den Nagelspitzen ja auch nicht auf... Mal sehen, wie es mit dem Freundchen weitergeht... Immerhin ließ er sich anstandslos von den Nägeln entfernen - wenn er nämlich da auch noch gezickt hätte, wäre er sofort im Müll gelandet!

Kommentare:

  1. Der Lack sieht so Hammers aus! :)
    Schade nur, dass er sonst nicht so punkten konnte.
    4 Schichten sind bei mir das Maximum!
    Aber er ist schon ein Schmuckstück für die Augen.
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde vier Schichten schon echt viel - aber ein Mal mache ich sowas ja mit ;) Am ehesten wäre der Lack für mich wohl als Topper geeignet, aber die benutze ich ja nicht so wirklich oft... Und hübsch sieht r auf jeden Fall aus!

      Löschen
  2. die farbe gefällt mir :) metallisch und blau - jackpot ^^ allerdings wär er mir die 4 schichten wohl nicht wert. da gibts (claire's, kiko ) einfach zu viele alternativen die schneller decken.
    btw find ich den geruch von kleancolor ganz lecker *g*
    liebe grüße,
    svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe mag ich auch sehr gern - aber wie du schon sagst, da gibt es durchaus auch Alternativen, die mit weniger Aufwand deckend werden... Und wie kann man bitte den Kleancolor-Duft mögen :P

      Löschen
  3. Die Farbe ist wirklich klasse, ich mag das, wie er je nach Lichteinfall changiert :) Aber Lacke, die vier Schichten brauchen sind bei mir grundsätzlich raus^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht's da genau so wie dir - ich finde vier Schichten eigentlich echt zu viel! Aber der Lack ist hübsch - vielleicht darf er ja als Topper bleiben und wenn nicht... wandert er wohl in das nächste Wichtelpaket ^^

      Löschen
  4. Also farblich ist er die Wucht! :) Die anderen Eigenschaften lassen natürlich zu wünschen übrig, aber die Idee mit dem funkelnden Stripingtape ist wieder einmal klasse! Gefällt mir richtig gut!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, farblich sammelt er definitiv Pluspunkte - aber mit der Deckkraft rutscht er dann schnell wieder runter^^ Das Striping-Design finde ich auch gar nicht so schlecht und wenn das Gefunkel nur ein bisschen besser aufs Bild zu bannen wäre, wäre es noch schöner :)

      Löschen
  5. Wow sehr schöne Farbe. LG

    http://www.beautyliciousd.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Freut mich, dass der Lack dir gefällt!

      Löschen
  6. Ich finde die Farbe ja wunderschön - doch so ein Verhalten ist inakzeptabel :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider hat sich da ein kleines Teufelchen bei dem Lack eingeschlichen :/ Dabei sieht er ja doch hübsch aus!

      Löschen
  7. Oh oh, der Lack hört sich ja wirklich nach einem Schlingel an. :D Ich finde das Muster mit dem Tape cool. Erinnert mich irgendwie an R2D2. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist auch ein Schlingel! R2D2? Gute Assoziation :P Wäre ich zwar von selbst nicht drauf gekommen, aber ist gar nicht so weit weg!

      Löschen