Samstag, 22. August 2015

Balea Cell Energy Tageselixier

Während ich ja bei den aktuellen Temperaturen durchaus mal meine Bodylotion unterschlage und abends auch gerne mal die Nachtcreme vergesse oder im Halbschlaf keine Lust mehr habe, mich einzucremen, gibt es bei der Tagescreme keine Ausnahmen. Ohne mir morgens eine Creme ins Gesicht zu packen, gehe ich nicht aus dem Haus und tatsächlich ist die alverde-Creme irgendwann mal leer gegangen (und das Ende kam dann doch irgendwie überraschend), sodass ich mich an eine neue machen musste...

Ich wollte für die wärmeren Zeiten gerne eine leichtere und nicht so cremige Textur und da kam mir das Cell Energy Tageselixier gerade recht. Seit etwa einem Jahr ist die "hocheffiziente Gesichtspflege" zu haben - das 50ml Pöttchen kostet bei dm 5,95€ und kommt doch ganz fesch und frisch daher. In etwa genau so lang steht sie auch schon in meinem Schrank, denn ich bekam sie relativ zum Release zugeschickt.

Den Zusatz "für die Haut ab Mitte 30" ignoriere ich mal - ich gehe schon stramm auf die Mitte zu, also passt das auch im Großen und Ganzen. Auch wenn der LSF mit 15 nicht gerade hoch ist, war das für mich auch einer der Auswahlaspekte für eine Sommer-Gesichtscreme.

Die Farbwahl finde ich ja generell schon sehr schön - aber Design lässt mich ja bekanntlich ziemlich kalt. Allerdings gibt es bei diesem Tageselixier einen Punkt, den ich dringend hervorheben möchte, da hat nämlich jemand mitgedacht, was die Pappumverpackung angeht! Diese kleine Lasche da erleichtert einem das Öffnen der Verpackung enorm und auch wenn es egal ist, ob die heil bleibt oder nicht - ich ärgere mich oft genug mit diese Packungen herum, die einfach nicht aufgehen wollen und bei denen man nach der Lasche im Inneren fischen oder sie gleich ganz zerreißen muss.

Ansonsten kommt die Creme im Tiegel daher - dabei hatte ich mich gerade so an einen Pumpspender gewöhnt und finde die doch wahnsinnig viel praktischer (das schreit schon fast nach einer weiteren Umfüllaktion - wenn ich noch einen leeren Spender hätte...).

Beim Blick auf die INCIs (hui, sind die lang!) fiel mir gleich auf, dass leider Dimethicone recht weit vorne zu finden sind - aber gut, es war ja nirgendwo von silikonfreier Pflege die Rede! Der angepriesene Resistem™-Wirkstoff findet ich hinter "Globularia cordifolia callus culture extract", als einem Extrakt der Herzblättrigen Kugelblume.

Die Stammzellen dieses kleinen Bergpflänzchens produzieren Stoffe, die dann Pflanze gegen widrige Bedingungen schützen und genau dieser Effekt kann nachgewiesenermaßen auch auf die menschliche Haut übertragen werden.

Als ich Stammzellen gelesen habe, musste ich ja gleich an die alverde Hibiskus-Reihe denken - nur dass hier eben eine andere Pflanze genutzt wurde, aber anscheinend macht sich da doch auch in der Drogerie ein kleiner Trend bemerkbar. Neben dem Wundermittelchen sind auch noch einige alte bekannte Pflegestoffe im Elixier enthalten, z.B. Vitamin E (Tocopheryl acetate) und auch Panthenol. Neben den Silikonen ist auch noch Disodium Edta so ein kleiner Knackpunkt - aber immerhin ist die Creme vegan; wobei das wohl für echte NKler nur bedingt hilft...

Das Elixier selbst ist weiß und recht lotionartig und hat auf der Haut einen tollen, kühlenden Effekt - gerade bei Hitze ist das eine feine Sache. Durch die leichte Konsistenz ist die Creme auch sehr ergiebig und zieht superschnell ein, was ich doch sehr begrüße. Nach dem Eincremen fühle ich mich auf jeden Fall erfrischt und meine Haut ist gut mit Feuchtigkeit versorgt - ob sich das auf meine Ausstrahlung auswirkt, wage ich mal nicht zu beurteilen... Aber auf jeden Fall mag ich das Elixier sehr, weil es eben so schön leicht ist (die alverde-Creme wurde mir dann doch ein bisschen zu "cremig" und gehaltvoll für die wärmere Sommerzeit) und bin damit momentan wirklich sehr zufrieden.

Für die Sommerzeit wäre das also durchaus eine Option für mich - mal sehen, ob es die Pflege auch noch ein weiteres Jahr gibt und ich dann endlich mal meine Vorräte etwas reduziert habe...

Das Balea Cell Energy Tageselixier wurde mir kosten- und bedingungslos von dm zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ich habe die Creme auch getestet - und konnte leider keine der versprochenen Wirkungen feststellen ^^ Dann habe ich die Creme mal wieder weggelassen - und habe auch keinen Unterschied festgestellt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde diese Angaben halt immer ein bisschen schwierig, vor allem, weil sie so schwer zu überprüfen sind... Wissen wir denn wirklich, ob unsere Zellwände robuster oder die Fältchen nicht doch ein my flacher geworden sind? Natürlich nicht, weil man das eben nicht mit bloßem Auge erkennen kann - das heißt aber nicht, dass nicht vielleicht doch was passiert...

      Darum ist mir bei einer Creme vorwiegend wichtig, wie sie so insgesamt abschneidet, ob ich irgendwas Negatives merken, ob sie sich gut vercremt, usw... Die versprochenen Wunder erfüllen die Cremes ja seltenst^^

      Löschen
  2. Ich hab die auch zugeschickt bekommen und mir persönlich war die tausendmal zu reichhaltig; ich hab Pickelchen davon bekommen. Aber ansonsten find ich die vom Preis und der Ergiebigkeit ganz gut. Ich hab sie allerdings nach kurzem Antesten und den Pickelchen dann an eine Freundin verschenkt, die eher der Alterseinschätzung entsprach. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, du bist ja auch noch bissi zu jung dafür ;) Aber klar, jede Haut ist anders und gerade, wenn da irgendwelche Dinge drin sind, die die Haut nicht mag, reagiert man unschön :( Da ist meine Haut (Klopf auf Holz!) recht gnädig, worum ich auch sehr froh bin!

      Löschen
  3. Mir erging es ganz genau so wie Mimi im Wunderland

    AntwortenLöschen