Dienstag, 28. Juli 2015

Pigmentomania mit Zoeva "Expensive black"

Passend zum aktuellen Herbstwetter - täuschend echter Novemberhimmel, Oktobertemperaturen und nerviger Regen - habe ich heute ein doch eher düsteres AMU. Mit Rot wollte ich ja eigentlich schon öfters "mal wieder" was schminken, aber irgendwie hat es dann nie für Fotos gereicht und als ich mir dann die Haare gefärbt habe, war das der ausschlaggebende Punkt: Wenn das Gemüse auf dem Kopf schon rot ist, dann muss auch ein rotes AMU her!

Passend zu "Pigmentomania" muss natürlich ein Pigment mitspielen und das ist in diesem Fall "Expensive black" von Zoeva. 

Dazu habe ich "Bordeauxgold" von Kosmetik Kosmo kombiniert und mit dem alverde Eyeliner "Flashing star" einen noch schwarzeren Lidstrich auf der schwarzen Pigmentbase gezogen. Wimperntusche ist auch mit am Start (nachdem ich sie tatsächlich erst vergessen hatte...), genauso ein schwarzer Kajal und eigentlich auch noch eine Lidschattenbase - aber die wollte anscheinend auch nicht mit aufs Foto.

Den ersten Versuch zu diesem AMU gibt es *hier* im Posting ausschnittsweise zu sehen - da wollte allerdings meine Kamera nicht so wie ich (wobei das bei den heutigen Fotos auch nicht so ganz lief wie geplant) und außerdem war mir der untere Wimpernkranz in Schwarz auch ein bisschen zu heftig, also kam da heute das Rot hin. Inzwischen passt (leider) der Farbton von "Bordeauxgold" auch besser zu meiner Haarfarbe als noch auf den alten Bildern, denn irgendwie ist die doch ganz schön ausgebleicht...
Auf dem Lid habe ich "Expensive black" aufgetragen, ein mattes Schwarz, das eigentlich feinen Glitter enthält - der sich aber hervorragend wegblendet und -blinzelt. Auf dem linken Auge ist da so ein silbriges Fleckchen zu erkennen - davon sollte es eigentlich mehr geben, aber trotz viel Mühe meinerseits ließ sich das nicht so recht bewerkstelligen. Dafür hat man das Schwarz sehr schnell, deckend und gleichmäßig auf dem Auge! Ich mag das Pigment sehr und habe mich entschieden, es entgegen der sonstigen Verwendung in der Lidfalte einfach auf dem kompletten Lid zu nutzen. Macht das AMU zwar recht dunkel und ein bisschen düster, aber durchaus auch elegant - ich mag's!
In der Lidfalte habe ich dann mit "Bordeauxgold" von Kosmetik Kosmo gearbeitet und das schöne, eigentlich strahlende Rot mit "Expensive black" verblendet. Dadurch hat der Rotton dann einen leicht rostigen Hauch bekommen und wurde einfach ein bisschen schmutziger - gefällt mir auch sehr gut und ließ sich durch das Blenden einfach nicht vermeiden. Am unteren Wimpernkranz ist, wie schon erwähnt, hier auch "Bordeauxgold" zu finden. Das umrahmt zwar das Auge ein wenig, wirkt aber aufgrund des metallischen Schimmers weder verheult noch sonst irgendwie seltsam und nimmt einfach schön den Farbton aus der Lidfalte wieder auf. Die Wasserlinien habe ich beide geschwärzt, dann einen Lidstrich gezogen und erstmal die Wimperntusche vergessen - aber das ist mir Gott sei Dank noch aufgefallen, bevor ich aus dem Haus bin, darum gibt es auch Fotos mit!

Sicherlich ist das jetzt kein AMU, mit dem man unbedingt zum Bewerbungsgespräch antanzen sollte (außer man arbeitet in einer passenden Umgebung), aber durch die hellere Lidfalte wirkt  das gar nicht so krass wie ich anfangs befürchtet hatte. Dass "Expensive black" den Schimmer weitgehend verloren hat, finde ich auch gar nicht so schlimm, denn das matte Schwarz wirkt mit dem metallischen Rot in der Lidfalte dennoch sehr stimmig und der glänzende Lidstrich hebt sich zumindest ein bisschen ab. Ich bin ganz überrascht, wie gut mir das AMU gefallen hat - aber wenn es doof gewesen wäre, hätte ich es auch nicht extra zwei Mal geschminkt!

Kommentare:

  1. Das ist mal wieder ein AMU, das mir auf den Einzel- und Detailbildern viel besser gefällt als auf dem Gesamtbild. ;) Ich könnte dir jetzt aber nicht sagen, warum... ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Gesamtbild geht das Rot halt ein bisschen unter und es wirkt insgesamt nicht sonderlich spektakulär - aber ich mag die Farben wirklich sehr :)

      Löschen