Samstag, 4. Juli 2015

Make up Factory "Birthday sensation" Eye shadow palette Nr. 10 "Warm earth"

Make up Factory feiert dieses Jahr 10jähriges Jubiläum (vielleicht hat das der eine oder andere auf Facebook oder Instagram schon mitbekommen) und hat aus diesem Grund neben diversen Gewinnspielaktionen auch ein paar tolle neue Produkte im Angebot. In der "Birthday sensation"-Kollektion wurden drei Paletten lanciert, die jeweil acht Lidschatten zu je 1,8g enthalten. Bei Müller sind die Paletten für jeweils 29,95€ zu haben, was einem Preis von 3,75€ pro Lidschatten entspricht - für Make up Factory wirklich ein Knallerangebot!

Am liebsten hätte ich euch ja die bunte Palette gezeigt (ja, ich gestehe - die finde ich am spannendsten!), aber in meinem Briefkasten befand sich die "Warm earth"-Variante. Die Palette ist, wie schon der Name sagt, in Erdtönen gehalten und ist somit wunderbar geeignet für eher nude gehaltene Alltagsamus, aber auch für etwas akzentuiertere Smokey Eyes (und wenn man sie mit anderen Lidschatten kombiniert natürlich auf für alles andere!).

Sie kommt mit einem Spiegel und zwei Applikatoren daher und ist im Vergleich zu den Sleek-Paletten etwa 0,5cm breiter und 1cm kürzer, also ebenfalls zum Mitnehmen geeignet.

Der Verschluss ist auch hier wieder fest, aber ohne die Nägel in Mitleidenschaft zu ziehen zu öffnen - deutlich angenehmer als bei Sleek. Geswatcht habe ich die acht Lidschatten mit dem Pinsel auf der Make up Factory Sensitive Eye Shadow Base - und ja, es sind eigentlich acht, aber das Weiß ganz links kann man mehr erahnen als tatsächlich erkennen. Auf dem oberen Bild sind sie im normalen Tageslicht zu sehen, unten dann im Sonnenschein.
Insgesamt sind fünf matte (Weiß, Vollmilchschokoladenbraun, Schwarz, Beige, kühles Dunkelbraun) und drei schimmernde Lidschatten enthalten (rotstichiges Kupfer, Champagner, Bronze). Die beiden hellsten Lidschatten - das Weiß aus der oberen und der Champagnerton aus der unteren Reihe - fand ich ein bisschen krümelig, die restlichen sechs lassen sich angenehm auftragen und decken recht gut. Ich würde vermuten, dass die beiden intensiveren Schimmertöne auf dem Auge nicht mehr gar so gut auseinanderzuhalten sind, aber das habe ich nicht ausprobiert.

Zur besseren Veranschaulichung habe ich einfach mal zwei AMUs geschminkt - das erste mit der oberen Reihe, die eher für intensive Smokey Eyes geeignet ist (behauptet zumindest Make up Factory) und das zweite mit der unteren Reihe, die für einen natürlichen Tages-Look sorgt.
Den weißen Lidschatten habe ich hier im Innenwinkel genutzt, aber da sieht man leider kaum etwas - künftig werde ich den wohl vorwiegend als Blendelidschatten nutzen, da die Farbabgabe bei meiner Palette nicht so wirklich grandios zu sein scheint. Auf dem Lid ist der Kupferton zu finden, den ich in der Lidfalte in das Braun habe auslaufen lassen und alles dann mit dem schwarzen Lidschatten noch abgedunkelt habe. Von dem Braun erkennt man da also auch nicht mehr so übermäßig viel. Auf dem Auge lässt sich das Schwarz auch nicht mehr gar so intensiv schichten, wenn man es halbwegs akzeptabel ausblenden will - ein mattes Tiefschwarz habe ich in der Lidfalte nicht hinbekommen.
Am unteren Wimpernkranz habe ich den Kupferton nochmal aufgenommen und ansonsten mit dem Calligraphic Eyeliner einen Lidstrich gezogen und die Wimpern getuscht. So richtig supersmokey für den Abend ist das nun nicht wirklich, aber wenn man einen härteren Look wollte, könnte man das Schwarz zu Lasten der Blendbarkeit durchaus noch intensivieren. Insgesamt sind aber die matten Lidschatten mal wieder qualitativ top und lassen sich schön gleichmäßig aufs Auge bringen und auch mit den schimmernden verblenden.

Das zweite AMU habe ich fast komplett in matt gehalten - eigentlich ist da im Innenwinkel der Champagnerton zu finden, aber der hat sich bis auf einen ganz feinen Schimmer leider weitgehend weggeblendet... Um den wirklich auch farblich zur Geltung zu bringen, müsste er wohl doch ein wenig großflächiger aufgetragen werden. Auf dem Lid ist der beige Ton zu finden, den ich in der Lidfalte dann mit dem Dunkelbraun kombiniert habe - der Bronzeton wäre mir hier doch ein bisschen zu viel gewesen, darum ist es nur bei den dreien geblieben.
Um das AMU insgesamt auch etwas weicher zu halten, habe ich den Lidstrich mit dem Automatic Eyeliner in "Chocolate noir" gezogen und dann noch mit dem Pinsel ein bisschen abgesoftet. Am unteren Wimpernkranz ist dann auch der dunkelbraune Ton zu finden. Bis auf diesen komischen Champagnerton ließen sich die beiden hier auch problemfrei auftragen und sind auch ohne intensive Schichterei farbintensiv - einfach schöne, matte Brauntöne. Der softe Lidstrich passt auch ganz gut dazu, wobei ich ja auch sagen würde, dass das für ein ganz dezentes AMU schon fast ein bisschen zu dunkel in der Lidfalte ist.
Für ein schnelles AMU, wenn morgens mal nicht viel Zeit ist, ist die Palette auf jeden Fall sehr gut geeignet - die Lidschatten sind unkompliziert und im Prinzip hat man mit einem hellen Blendelidschatten, erdigen Tönen und auch einem Schwarz, mit dem man den Lidstrich ziehen könnte, hier eigentlich ein Komplettpaket. Auch Smokey Eyes sind machbar - allerdings eher in einer softeren, weniger dramatischen Version (dazu fehlt mir einfach ein bisschen Blingbling in Form von auffälligerem Schimmer oder Glitzer); wer also auf insgesamt eher dezentere Töne steht, wird hier glücklich.

Insgesamt finde ich die Palette qualitativ gut gelungen - nur die beiden hellen Lidschatten zicken bei mir ein bisschen. Wenn man auch den Preis berücksichtigt, für den Make up Factory sonst zu haben ist, ist das wirklich ein gutes Angebot - aber im Vergleich mit der Sleek "Au naturel" doch eine höhere Investition bei etwa gleicher Menge (Sleek beinhaltet 13g, Make up Factory 14,4g).

Weitere Reviews zur Palette findet ihr z.B. bei Ina oder Geri, die anscheinend mit dem weißen Lidschatten ein bisschen mehr Glück hatten als ich.

"Warm earth" wurde mir kosten- und bedingungslos von Make up Factory zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Besonders die dunklere Kombination gefällt mir an dir sehr gut :)
    Für mich ist die Palette eher weniger, mit solchen Tönen finde ich mich seltsam :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso denn seltsam? Ich mag Nudepaletten sehr gern, vor allem, wenn man echt mal ein dezentes Make-Up schminken will... Nur das mit den beiden hellen Lidschatten ärgert mich da doch ein bisschen :/

      Löschen
  2. Die AMUs gefallen mir beide sehr gut. :) Für deine Augenfarbe ist das einfach perfekt, aber eben ohne Kontrast. :D Trotzdem schick!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist halt zu meinen Augen ein wunderbares Ton in Ton in Ton in Ton in Ton... Mit dem Schwarz lässt sich da bestimmt noch ein bisschen was an dunklem Kontrast machen, aber es bleiben halt alles Brauntöne :)

      Löschen