Freitag, 3. Juli 2015

Leighton Denny "Sweet pea"

Uff, was ein Wetter da draußen - ich war heute früh heilfroh, als es ein paar Minuten geregnet hat! Allerdings ist inzwischen sämtliche Abkühlung verpufft und die drückende Hitze hat sich wieder breit gemacht... Dafür muss es dann eben auf den Nägeln ein bisschen kühler werden und zum "Blue Friday" habe ich zur Abwechslung wieder einen hellen Lack herausgesucht!

"Sweet pea" von Leighton Denny, die duftende Platterbse (jap, das hab' ich extra gegooglet!) gibt es tatsächlich auch in einem hellen Blauton, wobei wohl eher rosane und lilane Töne bei diesem Pflänzchen vorherrschend sind. Aber dieses Erbschen hier ist eben blau und ich habe mich anfangs schon auch ein bisschen über den Namen gewundert - Erbsen sind in meinem Kopf ja doch eher grün!
Die kleine Erbse deckt nach zwei Schichten sehr gut - wenn ich nicht immer so superdünn lackieren würde, vielleicht auch schon nach einer, denn die Konsistenz ist schön cremig und lässt sich auch gut auf dem Nagel verteilen. Der Lack ist für ein helles Blau wahnsinnig gut pigmentiert - am ehesten habe ich mir halt lichte Stellen beim zu vielen Verstreichen reingepatzt, wirklich durchscheinend ist da nämilich nichts! Einziges Manko: er wird halt nicht so richtig glatt, bzw. gleicht sich nicht selbst so wirklich schön aus. Darum hilft hier ein Topcoat deutlich, um ein schönes, gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen - denn Glanz bringt "Sweet pea" eigentlich auch von selbst schon genug mit.
Was die Farbe angeht, knallt der Lack in der Sonne durchaus ein bisschen - ist aber eigentlich eher zurückhaltender (sieht man ja auf dem ersten Bild ein bisschen). "Sweet pea" hat ganz eindeutig einen Graustich in dem hellen Blau, der den Lack fast ein bisschen erwachsener wirken lässt. Liegt glaube ich auch an dem Cremefinish, das aber sehr gut zu dieser Farbe passt. Im Sonnenschein legt er noch ordentlich an Farbintensität zu und tendiert schon fast zu so einem klassischen hellen Poolblau - wobei das auch sehr vom Lichteinfall und Winkel abhängig ist. Sicherlich ein hübscher Blauton, aber jetzt keiner, der mich vor Begeisterung jubeln lässt, dafür ist er dann doch ein kleines bisschen zu gewöhnlich.
Da ich aber sowieso einen kleinen Stampingtermin mit Steffi hatte, war klar, dass der Lack nur anderthalb Tage solo bleiben würde. Nach einiger Grübelei habe ich mich für ein zweifarbiges Stamping entschieden (so wirklich gradientmäßig ist das leider nicht geworden) mit 46 "Black is back" und 31 "Electriiiiiic" aus dem neuen Sortiment (also... dem Frühjahrssortiment) entschieden. Gestampt wurde dann mit der Kaleidoscope-Platte Nr. 9 von MoYou London und auch wenn ich mal wieder auf dem Mittelfinger ein bisschen geschlampt habe, mag ich das Ergebnis sehr! Überhaupt sind die Kaleidoscope-Platten alle ziemlich cool und lassen sich toll verwenden.
Auf dem Ringfinger habe ich die Farbkombination umgedreht, da Muster aber beibehalten und mag auch diesen kleinen Akzent gern. Auch wenn mir der Farbverlauf nicht so ganz gelungen ist, bin ich von dem schwarzen Lack sehr begeistert, vielleicht muss ich mir den zum Stempeln auch noch besorgen, denn so schwarz kriege ich meine schwarzen Lacke nicht wirklich gestampt! Sicherlich ist die Farbkombination mit Schwarz nun nicht unbedingt ein sommerliches Highlight, aber sie hebt zumindest ein bisschen die helle Grundfarbe raus. Bei dem Blau von "Electriiiiiic" (mal ehrlich, mussten das sechs i sein?) geht der Unterschied eher ein bisschen unter, aber die Farbe hat durchaus auch was.
Die Haltbarkeit von "Sweet pea" ist dafür (mit Topcoat) echt in Ordnung - nach drei Tagen hatte ich kaum Tipwear und bei dem hellen Lack fällt sie auch nicht so deutlich auf. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich mir für den Preis der Lacke doch einen etwas besseren Auftrag gewünscht hätte - da scheinen sich die Leighton Denny Lacke doch zu unterscheiden, denn so einige gehen wirklich leicht von der Hand und andere zicken ein bisschen rum... Ablackieren ist übrigens kein Thema - als Cremelack geht das superfix, einfach und vor allem ohne irgendwelche Schmierereien oder Stain!

"Sweet pea" wurde mir kosten- und bedingungslos von QVC zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Der Lack an sich ist doch etwas langweilig für mich, aber das Design finde ich extrem cool. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ein blauer Cremelack ist sicherlich nicht das Spannendste von der Welt - aber man kann dann doch so einiges draus machen :)

      Löschen
  2. Total schöne Farbe. Sieht sehr nach einem Pool voll Wasser aus. Den könnte ich jedenfalls gerade gut gebrauchen. Die Erbse hat mich aber anfangs auch etwas stutzig werden lassen. Ich finde es ja gut, wenn die Erklärung dann auf dem Fuße folgt. Viele sagen zu den merkwürdigsten Namen ja gar nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pool wäre definitiv was :P Ja du, wenn ich mit so Namen gar nix anfangen kann, google ich meistens einfach mal... Und die Bilder zu der Erbse haben dann zumindest so ein bisschen zum Namen gepasst^^ Aber eine Erklärung liefern die Hersteller ja nicht unbedingt selbst dazu.

      Löschen
  3. Auf den ersten Blick dachte ich: "Der ist ja ganz schön dick" und dann: "Boah, sind deine Nägel mittlerweile lang!"

    Der Türkisblaue Farbton gefällt mir ganz gut, das Stamping passt auch super. :) Ich hätte aber wahrscheinlich was geglitzert bei dem Sonnenschein. Ach, und neidisch wegen deiner Abkühlung bin ich. Was würde ich für was davon geben?! ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dick? Der ist aber gar nicht dick! Der ist nur cremig, vielleicht wirkt das durch so?

      Und ja, sie sind momentan wirklich etwas lang - ich hadere da so ein bisschen mit mir, weil ich sie auf Fotos echt toll finde so und sich damit auch für Designs viel machen lässt... Aber an dem einen oder anderen Nagel hab' ich dann halt auch schon ne Macke drin und eigentlich sollte ich sie mal kürzen... Mal sehen, wahrscheinlich bricht eh gleich einer ab^^

      Löschen
  4. Das Design ist so toll geworden =)
    Auch wenn es nicht so verläuft, wie du es gewollt hattest, finde ich es extremst schick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja das Muster einfach extrem klasse :) Und was so Verlaufsstampings angeht, muss ich halt einfach noch etwas üben...

      Löschen
  5. Deine Erbse erinnert mich ein bisschen an let's get lost von essence, den ich sehr gerne mag. So ein Farbton geht einfach immer und ist eine tolle Nailart-Basis. Dein Stamping gefällt mir auch sehr gut, vor allem der Kontrast zwischen blau und schwarz - sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Nailarts ist das wirklich eine tolle Base - solo ist er durchaus hübsch, aber eben nichts Besonderes :/

      Löschen