Freitag, 1. Mai 2015

Kosmetik Kosmo "Mitternacht"

"Alles neu macht der Mai!" heißt es ja so schön - bei mir heißt das wohl eher "Alle Nägel brechen ab im Mai!"... Nachdem ich mir nämlich den linken Mittelfingernagel abgeschranzt hatte, folgte gleich darauf ein fieser Einriss am linken Zeigefinger (direkt am Nagelbett - mal sehen, wie lange das noch hält mit Teebeutel...) und dann vorsichtshalber auch noch am rechten Zeigefinger. Gerade dann, wenn man es absolut nicht brauchen kann!
Darum gibt es heute also mit kürzeren Nägelchen den ersten "Blue Friday" des Monats und eigentlich mit einer Farbe, die so gar nicht zu dem wunderschönen sonnigen Wetter da draußen passt: "Mitternacht" von Kosmetik Kosmo ist es bei mir nämlich geworden und wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein sehr dunkles Blau! Allerdings eines, das wirklich zauberhaft ist und mich sehr erfreut hat.
"Mitternacht" deckt in zwei Schichten perfekt - da ich aber mein doofes Hubbelchen überdecken muss, gab es bei mir drei Schichten. Der Lack ist recht flüssig, zerläuft aber nicht zum Nagelbett hin, lässt sich gut verteilen und trocknet auch recht zügig an. Mit dem Durchtrocknen dauert es allerdings ein bisschen länger, darum schadet da ein Topcoat nicht. Beim Lackieren sollte man an den Rändern ein wenig aufpassen, dass man der ersten Schicht folgt, sonst sieht der Lack ein wenig ausgeblutet aus (erkennt man ja in Ansätzen bei mir auch). "Mitternacht" ist was die Bezeichnung angeht wirklich perfekt gewählt - denn dieses tiefe Blau  muss man aus dem Lack ganz schön herauskitzeln!
In den meisten Fällen sieht "Mitternacht" nämlich einfach nur ziemlich dunkel aus und man könnte ihn durchaus für einen schwarzen Lack halten - aber sowohl ein Blick auf das Fläschchen als auch ein genauerer Blick auf die Nägel offenbaren einen wunderschönen, schimmrigen, dunkelblauen Lack. Der Schimmer ist es auch, der mich damals so an Mitternacht fasziniert hat - denn da macht sich nicht nur dunkelblauer Schimmer breit, nein! Hier und da blinkt auch das eine oder andere lilane Partikelchen hervor - zugegebenerweise mal wieder im Fläschchen viel besser zu erkennen als auf den Nägeln, aber im richtigen Winkel erwischt man die Reflektionen auch mit der Kamera an der einen oder anderen Stelle.
Das Finish ist durch die nur ein wenig helleren Schimmerpartikelchen allerdings so fein, dass man meistens wirklich sehr deutlich hinschauen muss - aber da ich sowohl dunkle als auch blaue Nägel mag, ist das alles kein Problem und ich finde "Mitternacht" einfach zauberhaft! Natürlich durfte der Lack aber nicht so nackt bleiben, wie er ist - dafür war er mir dann die meiste Zeit über einfach doch zu pur-dunkel -, und er bildete die perfekte Grundlage für mein erstes Mal bei Jennys "Topper Time" (zumindest fällt es mir dieses Mal vor dem Posting ein)! Das zeigt mal ganz deutlich, was für eine schlechte Topperin ich bin... Aber Maybellines "NY Lover" passt eigentlich wie die Faust aufs Auge zu Mitternacht.
Zum Umgang mit dem Topper habe ich schon die unterschiedlichsten Erfahrungen gehört - ich habe lediglich ein Herzchen auf die Nägel bekommen, aber das ist zumindest da gelandet, wo es gut aussieht. Wenn man den Topper kurz vor dem Lackieren auf den Kopf stellt, sollte das mit den Herzchen ein wenig einfacher gehen - aber ich muss sagen, dass mich ja die Zusammensetzung aus weißem und roten matten Glitter schon komplett für den Lack eingenommen hat und ich die Herzchen gar nicht mehr so wirklich brauche... Die "normalgroßen" roten Hexagons sind etwas rarer gesät als die weißen, derer es zwei unterschiedliche Größen gibt (klein und winzig) und die man auch schon mit einer Schicht in ausreichender Zahl auf den Nägeln hat. Die großen Herzchen sind allerdings bei einem Blick ins Fläschchen auch wirklich ausreichend vertreten.
Weiß-Rot auf Dunkelblau finde ich wirklich klasse, auch wenn dabei der feine Schimmer von "Mitternacht" komplett verloren geht... Wer es gerne besonders glossy und glatt mag, sollte über "NY Lover" noch eine Schicht Topcoat lackieren, denn die Partikelchen liegen grundsätzlich auf und versinken nicht in der Topperbasis (bzw. ist die eben sehr dünn). Allerdings mag ich den Kontrast zwischen mattem Glitter und glänzender Base sehr, darum durfte das so bleiben! "Mitternacht" neigt aufgrund der dunklen Farbe zügiger zu Tipwear, aber zwei Tage pur und einer mit Topper gingen ohne Probleme. Genauso wie das Ablackieren, bei dem lediglich die Glitterpartikelchen ein wenig hartnäckiger waren! "NY Lover" wird also definitiv noch öfters genutzt - mal sehen, ob er dann auch wieder bei "Topper Time" mitspielen darf!

"NY Lover" wurde mir kosten- und bedingungslos von Maybelline zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Mitternacht ist wirklich wunderschön, schade dass ich den damals nicht mitbestellt habe!
    Der Topper wirkt darauf auch echt super. Man könnte ja meinen, dass der eher über zarten und romantischen Lacken getragen werden sollte, aber ich finde ihn gerade auf dunklen Lacken viel hübscher weil dann die Farben und die Herzen so viel besser herauskommen und der Topper viel mehr Chancen hat, zu strahlen :) Der Kontrast ist einfach total schön! Eigentlich sollte ich mir den Topper auch mal dringend zulegen, ich vergesse das ständig :/
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja so dunkle Lacke generell - und Mitternacht hat einfach alles, was man sich da wünscht :)

      Ich hatte anfangs auch gedacht, dass das so gar kein Topper für mich ist, weil ich ja nicht so auf die typischen Mädchenfarben stehe - aber auf dunklen Lacken finde ich den auch um einiges hübscher! Allerdings habe ich die LE hier noch nirgendwo gesehen... Oo

      Löschen
  2. Also wenn du kurze Nägel hast - dann habe ich Nägel im Minusbereich :D
    Klar, im Vergleich zu sonst sind sie kurz, ich fand das nur gerad im Zusammenhang so lustig =)

    Mitternacht ist ja eine wunderschöne Farbe, das ist so ein Blauton, wie ich ihn auch immer kaufe - und doch viel zu wenig trage -.-'
    Mit dem Topper ist der Lack allerdings auch sehr kleidsam :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, für mich sind sie momentan vergleichsweise kurz :P Bzw. musste ich sie einfach zwei Mal direkt hintereinander kürzen und das ärgert mich einfach :( UND meine Nägel sehen kurz halt blöd aus :P

      Ich könnte manchmal halt die ganze Zeit mit so dunklen Blautönen rumlaufen - aber das wäre dann doch ein kleines bisschen zu wenig Abwechslung ^^

      Löschen
  3. Oooooh ist das eine schöne Kombi, der Topper ist herrlich, aber auch "Mitternacht" ist eine so unglaublich schöner Blauton *-*

    Ganz lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat der Topper ja auch sehr positiv überrascht - und er passt perfekt zu der mitternächtlichen Basis :)

      Löschen
  4. Tolle Farbe!!
    Und auch mit dem Überlack sieht es super aus!!
    Liebste Grüße,
    Annitschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annitschka, ich kann dir da nur zustimmen - ich finde sowohl den Lack als auch den Topper richtig, richtig klasse :)

      Löschen
  5. Ein Wahnsinnsblau! :) Und als Basis wirklich perfekt für den Topper. Das mit den Herzchen kenne ich von diesem einen Maus- Topper von OPI... Am Ende brauche ich sie aber auch nicht wirklich, um den Topper schön zu finden. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja den Topper auch ohne die Herzchen bombig - weiß und rot in unterschiedlichen Größen und dann noch matt... Hach ♥

      Löschen
  6. Du arme mit deinen Nägeln. Aber manchmal ist das einfach so, da geben alle auf einmal auf. :D
    Die Farbe ist super schön und auch mit dem Topper. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal ist Hopfen und Malz verloren und sie stecken sich glaube ich gegenseitig einfach an - einer fängt an, der Rest zieht nach :P

      Ich muss auch sagen, dass ich die Kombi Dunkelblau-Rot-Weiß wirklich klasse finde!

      Löschen