Freitag, 22. Mai 2015

Kiko Denim nail lacquer 464 Essential sky blue

Während ich heute mal wieder auf Deutschlands Straßen unterwegs bin und hoffentlich halbwegs gut durch komme (ja, ich weiß, dass heute der staureichste Tag des Jahres ist - aber so ein bisschen positiv muss man ja denken!)  gibt es auf dem Blog natürlich wieder den "Blue Friday"! Als ich gestern früh zur Arbeit gefahren bin, sah der Himmel in etwa so aus wie der heutige Lack: Strahlend blau und wolkenlos, ein Garant für gute Laune (bis er wieder ganz grau wurde...)!

Den heutigen Lack hat mir die Initiatorin des blauen Freitags höchstselbst in einem zauberhaften Gewinnpäckchen zukommen lassen und da passt es natürlich besonders gut, dass ich ihn im Rahmen der Aktion zeige (wobei ich ja wirklich kurz darüber nachgedacht hatte, den Lack für den kommenden Mittwoch zu Hellblau aufzusparen - aber das hätte irgendwie nicht wirklich gepasst). Die Rede ist von "Essential sky blue" von Kiko aus der "Denim nail lacquer"-Reihe.
Eigentlich lässt sich der Lack ganz angenehm lackieren und deckt auch mit zwei Schichten, auch die Trockenzeit ist akzeptabel (ich würde sie jetzt nicht als überaus kurz bezeichnen, aber der Lack trocknet doch zügig an und durch). Das einzige Manko ist, dass sich "Essential sky blue" nicht wie ich es von seinen cremigen oder schimmrigen Geschwisterchen gewohnt bin, selbst komplett ausgleicht. Durch dieses semi-matte Finish erübrigt sich auch ein Topcoat - schließlich will ich ja die Besonderheit des Lacks eigentlich genießen! Mit einer dritten Schicht hätte ich vielleicht versuchen können, die Unebenheiten, die sich vor allem an den Rändern meiner Nägel bemerkbar machen, auszugleichen - aber das war mir dann auch irgendwie zu doof. Die Devise hieß also eher, nicht zu genau hinzusehen!
Die Farbe von "Essential sky blue" ist dafür wirklich ein wahrer Hingucker - ein traumhaftes, intensives, strahlendes Hellblau! Und eigentlich sogar noch ein bisschen mehr, denn der Lack enthält ganz feinen, silbernen Schimmer. Auf den ersten (ok, und auch auf den zweiten) Blick fällt dieser gar nicht auf, im normalen Tageslicht gleich zwei Mal nicht... Im Fläschchen kann man ihn durchaus erkennen, wenn man genau hinsieht und auf den Nägeln offenbart er sich eigentlich erst, wenn die Sonne wirklich draufknallt und man sich fragt, ob da an dem Finish außer dieser semimatten Oberfläche nicht noch irgendwas ist. Leider ist der Schimmer auch hier nicht übermäßig gut erkennbar - aber so ein bisschen zieht er sich schon über die Nägel..
Ein bisschen deutlich hätte ich mir diesen Hauch Silber doch gewünscht - auch wenn dann der Lack natürlich einen anderen Einschlag bekommen hätte und ich dieses zauberhafte Hellblau auch so grandios finde! Aber trotz aller Begeisterung wollte ich dann aus dem weichen Hellblau nach anderthalb Tagen doch etwas anderes machen - das lag allerdings auch daran, dass ich mir die Oberfläche an der einen oder anderen Stelle etwas angeschranzt hatte und sie somit nicht mehr gar so weich, fein und gleichmäßig war. Und da ich noch den zweiten Maybelline-Topper "Broadway lights" gar nicht ausprobiert hatte, kam er eben hier zum Zuge und passt auch perfekt zu "Topper Time"!
Ich muss sagen, dass ich mit den Broadwaylichtern nicht gar so glücklich geworden bin - eine Schicht war mir zu wenig, da verteilten sich nur ein paar Partikelchen auf meinen Nägeln. Aber zwei Schichten, wie ihr sie hier seht, waren dann irgendwie auch zu viel und ich fand die Mani etwas überladen. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich mit dem Topper nicht so ganz zurecht komme - die Farbzusammenstellung (glitzernde Hexagons in Silber, Gold, Orange, Pink, Blau und Grün gemischt mit etwas größeren matten Quadraten in Weiß und Schwarz) trofft irgendwie nicht so ganz meinen Geschmack und der Mix aus diesen Glitterformen ist meiner Ansicht nach nicht optimal umgesetzt... Die Glitterteilchen kleben teilweise auch aneinander, wodurch ich dann regelrechte Glitterhaufen auf den Nägeln hatte und die auseinanderzukriegen, hat nur mäßig funktioniert (und letztlich auch noch ein Bläschenfiasko hervorgerufen).
Die Topperwahl war hier also definitiv nicht die beste und so richtig gut kommen die Glitterpartikel auf dem hellen Blau auch nicht zur Geltung - aber zumindest weiß ich jetzt, dass ich mit "Broadway lights" ein bisschen üben muss... Ansonsten hat mich "Essential sky blue" durchaus positiv gestimmt, bis auf die leichten Unebenheiten ist der Lack ganz tauglich. Auch beim Ablackieren macht er keine Probleme, schmiert nicht übermäßig und stained nicht - aber den Glitter von den Nägeln zu kriegen war verständlicherweise kein Spaß...

"Broadway lights" wurde mir kosten- und bedingungslos von Maybelline zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Also ohne den Topper finde ich es absolut genial, dieses Blau! Der Wahnsinn! Natürlich doof, wenn es sich nicht selbst ausgleicht - das sieht bei mir dann wahrscheinlich mies aus. ^^
    Ich wünsche dir eine gute Fahrt und einen schönen Urlaub! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Blau ist wirklich wahnsinnig schön - damit hat mich der Lack sofort erwischt :P Aber bei so einem Finish ist das ja nicht unüblich, dass es nicht allzu gleichmäßig wird und das fällt halt immer auf, wenn man keinen Topcoat drüberlackieren kann :/ Und Topcoat und dann mattieren sieht halt auch immer anders aus... Leider!

      Löschen
  2. Das Finish des blauen Lacks finde ich sehr ansprechend und spannend =)
    Der Topper...puh, der hatte mir auch schon einige Probleme bereitet - und ist mir ein wenig zu wild und bunt.
    Eine erholsame Zeit und wenig Stau!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Topper habe ich einfach wegen der Zusammenstellung meine Schwierigkeiten - ich finde auf diesem bombastischen Blau geht's sogar, aber mein Lieblingstopper wird das sicher nicht!

      Löschen
  3. Verdammt ist das ein geiles Blau! Warum hast du nur immer so tolle :D zauberhaft! Hoffe du kommst gut durch =) meld dich, wenn du angekommen bist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil ich total auf Blau stehe? :P Und glaub mir, da mogeln sich ja auch genug nicht gar so fantastische Blautöne rein - aber es gibt halt eben auch traumhafte Lacke, die grandios aussehen^^

      Löschen
  4. Klasse Farbe, ich meine die schlummert bei mir auch noch unlackiert vom letzten Jahr. :D

    Okay, mit dem Topper nicht der Brüller, das ist echt too much auf den Nägeln. So ein Nagel damit oder nur am Rand ein bisschen Flakes wäre sicher niedlicher. Ich liebe das Finish der Lacke, semimatt *schwärm*. Angefangen hat diese Vorliebe bei mir mit essie camera.

    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Lack ist wirklich toll, den lohnt es sich durchaus zu lackieren :P Aber ich kenne das - bei mir liegen ja auch mehr als genug unlackierte Lacke rum ;)

      Das Finish finde ich auch immer wieder faszinierend, wenn es nur nicht manchmal so zickig wäre! Und der Topper ist einfach... schwierig. Irgendwie werde ich mit dem nicht warm...

      Löschen
  5. Tolles Blau, gefällt mir total gut ♥

    Bei dem Topper kann ich mich immer noch nicht entscheiden.. wobei ich ihn in Deiner Kombi bisher am besten finde, da stören mich die Vierecke auch gar nicht so sehr. Aber insgesamt.. naja, ich glaube einer meiner Lieblinge wird er eher nicht werden ^^.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte, mich stören gar nicht so sehr die Vierecke, die finde ich gut - sondern eher die Farbzusammenstellung der Hexagons, die irgendwie nicht so ganz passt... Oder so. Ach, ich weiß es nicht. Den Topper finde ich schwierig - aber der Kiko ist Bombe :P

      Löschen
  6. Antworten
    1. Oh ja, definitiv! Das Blau ist ein Hingucker :)

      Löschen
  7. Den Topper mag ich auch auch nicht so. ^^
    Den Kiko habe ich sofort erkannt. Ein tolle Blau. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir einigen uns einfach drauf, dass der Kiko toll ist und der Topper seltsam :P

      Löschen