Sonntag, 3. Mai 2015

BeYu "Holographic nail lacquer" 994 Mauve illusion

Wenn es zu einem hochoffiziellen Anlass mal ein bisschen gediegener sein soll, stehen tatsächlich auch in meinem Kopf Nudelacke ganz oben... Nicht, dass ich sie besonders schön finden würde, aber sie sind einfach unauffällig und passen zu sämtlichen Klamotten, ohne dass man irgendwie angerüffelt wird. Aber Nudelack ist bekanntlich nicht Nudelack - und wenn man dieses unauffällige Drama ein bisschen pimpen kann, dann kann sogar ich damit leben!

"Mauve illusion" von BeYu aus der "Holographic nail lacquer"-Reihe schien mir absolut perfekt für den Anlass - der Lack ist nicht wirklich mauvefarben (in meiner Welt gehört zu Mauve einfach ein Lilastich), sondern tendenziell eher Beige oder vielleicht auch ein Taupe. Auf jeden Fall war das auch im Nachhinein betrachtet definitiv die perfekte Wahl!
Lackiert habe ich "Mauve illusion" in zwei Schichten - da der Lack selbst eher dünnflüssig ist, ist das empfehlenswerter als eine dicke Schicht, die ansonsten vielleicht auch durchaus deckend wäre. Für einen Hololack ist "Mauve illusion" ungewohnt unproblematisch - während man sich ja bei manchen Hololacken schon mit dem Versuch, irgendwas zu korrigieren, den Lack vom Nagel zieht, kann man hier eigentlich lackieren wie bei jedem anderen Lack: Auch wenn der Holo zügig trocknet, trocknet er eben nicht zu schnell an und man kann kleinere Patzer oder Unebenheiten gemütlich ausbessern. Auch wenn man beim Auftrag direkt noch ein paar Pinselstreifen sieht, verschwinden diese beim Abtrocknen spurenlos und "Mauve illusion" kommt mit einem glatten, glänzenden Finish daher - den Topcoat kann man sich also getrost sparen.
Bei der Grundfarbe habe ich mit dem Mauve wie schon anfangs gesagt, meine Probleme: Da fehlt es einfach an Lila. Ich erkenne da durchaus ein Beige mit Graustich (ohne Sonnenschein) oder ein bräunliches Taupe in der Sonne - aber Lila kommt leidglich im Holo-V vor, das nicht so deutlich und stark ausfällt wie bei manch anderem Holo, aber doch deutlich erkennbar ist. Im Fläschchen wirkt "Mauve illusion" vom Effekt her ein bisschen wie eine Mischung aus scattered und linearem Holo, auf den Nägeln wird allerdings doch recht deutlich, dass es sich hier um ein lineares Holoergebnis handelt, auch wenn es mit der Kamera nicht zu leicht einzufagen ist (jaja, mal wieder das menschliche Auge deutlich überlegen!). Der Holoeffekt macht sich durchaus auch ohne Sonnenlicht bemerkbar, ist dann aber natürlich nochmal etwas feiner - allerdings muss ich sagen, dass ich das zu der Basisfarbe durchaus passend finde.
So wird die unauffällige, dezente Farbe einfach ein kleines bisschen aufgepeppt und da der Holoeffekt nicht kreischend ist, bleibt "Mauve illusion" trotzdem noch ein eleganter Lack. Nachdem dann der offiziellen Verpflichtung irgendwann Genüge getan war und ich auch wieder ein bisschen Zeit hatte, wollte ich aus dem Holo noch ein bisschen was machen - die große Frage war nur: Was? Irgendwie ist es dann schon wieder ein Stamping geworden (und ich verweise mal wieder auf "Stamp your nails") und zwar in einem erneuten Versuch ein Ton-in-Ton-Stamping, das sehr dezent bleiben sollte. Ich würde auch sagen, dass es dieses Mal sehr gut geklappt hat - meine Wahl fiel auf OPI's "Berlin there done that", ein cremiges Taupe und ein schnörkseliges Muster.
Während man ohne direkten Lichteinfall schon ein bisschen sehr genau hinschauen muss, wo und wie denn da bitte genau dieses Stamping sein soll, zeigt sich im Sonnenschein durchaus der gewünschte Effekt: Während die Farbbasis von "Mauve illusion" ein schönes Farbspiel mit Holo zeigt, bleibt das Stamping darauf wunderschön cremig-taupefarben und sogar eher ein wenig matt denn glänzend und bildet damit zwar nur einen kleinen, aber doch erkennbaren Kontrast. Das Muster von der MoYou Pro XL Collection Platte 20 mag ich sowieso sehr gern, auch wenn es hier nicht gar so deutlich herauskommt. Andersherum hätte das Stamping sicherlich auch fesch ausgesehen, aber diese Variante finde ich ja auch gar nicht mal so übel!
Was die Haltbarkeit von "Mauve illusion" angeht, habe ich auch keinen Grund zur Beschwerde - ohne Topcoat hat der Lack bei mir vollkommen unversehrt zwei Tage gehalten, danach machte sich ein wenig Tipwear bemerkbar. Der wurde dann mit einer weiteren Schicht Hololack zu Leibe gerückt (weil ich zum Neulackieren einfach keine Zeit hatte) und am darauf folgenden Tag dann gestempelt. Insgesamt war ich also vier lange Tage so nudig-harmlos unterwegs, bevor sich dann alles vollkommen unaufregend und problemfrei ablackieren ließ. Auch wenn die Holos von BeYu nicht den krassesten Effekt haben - sehr schön anzusehen und einfach zu handhaben sind sie doch!

Kommentare:

  1. Für mich ist das auch eher ein Braun - aber ein tolles Braun mit all dem Holo! :)

    Und dein Stamping gefällt mir auch sehr. Alles in allem finde ich das Ergebnis schön dezent.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Braun erkennt man zumindest sehr deutlich in dem Lack - und mit dem Holo passt das auch wirklich wunderbar :)

      Löschen
  2. Also für mich ist das definitiv Braun, kein mauve. Aber für die Bezeichnung nude ist mir der Lack schon zu dunkel, jedenfalls zu unserer hellen Haut. Wenn man dunklere Haut hat, dann würde es wieder passen :)
    Das Stamping dazu gefällt mir sehr gut, sieht wunderschön aus!

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Braun, Taupe - irgendwas in die Richtung... Ohne Sonne ist er noch ein bisschen heller, fällt für mich halt eher in diesen Gesamtbereich "Nude" (weil keine großartige Farbe), aber so ganz genau könnte ich mich hier auch nicht festlegen.

      Auf jeden Fall ist der Lack sehr hübsch und das reicht ja eigentlich :P

      Löschen
  3. Uiii! Der ist aber hübsch!
    Der gefällt mir, auch wenn er eher Braun wirkt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist auch definitiv alles andere als Mauve :P Aber toll sieht er aus, darum sei ihm der Name verziehen ;)

      Löschen
  4. Das dezente Stamping gefällt mir sehr gut, sieht klasse aus!!!
    Die BeYu Holos finde ich toll, kaufte mir aber nur das Silber... Ich glaube Mauve Illusion sollte ich mir doch nochmal genauer ansehen :D. Für Mauve fehlt mir auch das Lila, die Frabe finde ich aber trotzdem schön. Danke fürs Vorstellen.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ganz stolz auf mich, dass das mit dem Stamping so gut geklappt hat :)

      Das Silber fand ich ja nicht so wirklich spannend, weil es so viele silberne Holos gibt - aber ich vermute, dass der auch durchaus hübsch ist :) Da finde ich eben die "bunteren" Holos von BeYu doch spannender.

      Löschen
  5. Was für ein traumhaft schöner Lack! Ich habe ewig schon keine Holo-Lacke mehr lackiert, weil abgesehen vom Holo-Effekt die Farben an sich oft eher langweilig sind. Dieser Braun-Ton gefällt mir in Kombi mit dem Holo-Effekt aber sehr :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt halt viele silberne Holos oder hellgrüne, wenn man in den Drogeriebereich sieht. Gerade Indiemarken haben wirklich fantastische Holos in den tollsten und strahlendsten Farben - aber dafür muss man dann auch ein bisschen mehr hinlegen... Ich finde allerdings, dass BeYu hier ein paar wirklich hübsche Holos zur Auswahl hat - aus meiner Sicht könnten das auch gerne noch mehr werden :)

      Löschen
  6. also dieser lack ist echt wunderschön, aber mit stamping einfach noch schicker <3

    AntwortenLöschen
  7. Oh der sieht toll aus und mit dem Stamping erst - wirklich schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den auch echt toll - dabei habe ich am Anfang doch sehr gehadert, weil ich was unauffälliges lackieren musste :P

      Löschen
  8. Natürlich ein sehr hübscher Lack. :) Meine Farbe ist es allerdings nicht so ganz. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Dauergast wird der sicher nicht auf meinen Nägeln - aber bevor ich ein Cremenude lackiere, wenn es offiziell sein muss, darf doch lieber so ein feiner Holo drauf!

      Löschen