Freitag, 17. April 2015

Kiko "Haute punk" Real glare nail lacquer 04 Keen cobalt blue

Irgendwie ist diese Woche keine gute Nagellackwoche - am Mittwoch hat mich mein Rosa geärgert und der heutige Lack zieht gleich nach. Da vivian beim Shoppen an mich gedacht hat, hat sie mir von Kiko natürlich auch einen blauen Lack mitgebracht - und was für ein Blau! Das passt nicht nur perfekt zum "Blue Friday", sondern auch zur aktuellen Kiko-Blogparade (ja, diese Woche wird bei mir auch irgendwie kikolastig, obwohl das gar nicht so geplant war).

"Keen cobalt blue" ist mir glaube ich bisher noch nichtmal auf Swatches über den Weg gelaufen - oder ich habe es einfach total übersehen. Im Fläschchen fand ich den Lack schon bombastisch schön mit seinem tiefen und intensiven Blauton und den spannenden Glitterpartikeln - definitiv ein Lack, der laut "Lena!" schreit. Da ich wirklich bemüht bin, Neuzugänge mehr oder minder zeitnah zu lackieren, war heute die perfekte Gelegenheit, ihn zu zeigen - und eigentlich dachte ich, dass das alles viel einfacher vonstatten gehen würde.
Der erste Blick auf den Pinsel ließ schon Seltsames vermuten - der Lack floss da nicht so runter, wie er eigentlich sollte. Und beim Lackieren wurde dann deutlicher, dass ich da irgendwie Pudding mit Glitter drin auf den Nägeln hatte - so richtig gut ließ er sich nicht verteilen, wirklich ebenmäßig wurde er auch nicht... Und zu guter letzt trocknete der Lack auch noch mit einem Sandfinish an, das hatte ich nun absolut nicht erwartet! Irgendwie dachte ich, dass das ein schöner Glitterlack wäre, aber kaum hatte ich die erste Glibberschicht ein paar Minuten auf dem Nagel, kam der Glitter schon deutlicher hervor und mir wurde klar, dass das mit dem schönen, glatten Glitterlack nichts werden würde.
Der große Vorteil daran ist, dass dann die zweite (leider immer noch glibberige und echt nicht einfach aufzutragende) Schicht dann für die Deckkraft voll und ganz ausgereicht hat. Das Finish ist nicht so stark strukturiert, wie ich es sonst von den Kiko Sandlacken gewohnt bin, aber durch den Glitter schon automatisch ein bisschen rau und die sandige Basis tut ihres dazu. Auch wenn das haptisch vielleicht nicht das ist, was ich bei einem Sandlack erwartet hätte (ok, von dem Lack hätte ich ja nichtmal erwartet, dass er ein Sandfinish hat, also war's eh schon egal), aber die Farbe ist einfach der absolute Hammer.
Dieser tolle, mittelblaue Ton strahlt egal, ob er nun von der Sonne angeschienen wird oder mit schnödem bedeckten Himmel Vorlieb nehmen muss! Der Glitter geht zwar im Sonnenschein ganz schön unter (übrigens frage ich mich ja, ob das nur eine blaue Glitterfarbe ist und die Farbunterschiede nur auf der glibberigen, blauen Lackbasis beruhen oder ob da tatsächlich unterschiedlich blauer Glitter drin ist...) und da sieht man dann auch ganz gut, dass das kein matter Sandlack ist, sondern wieder einer von dieser halbglänzenden Sorte. Ist das jetzt irgendwie in oder wieso tauchen diese komischen Pseudosandlacke momentan überall auf?
Ohne Sonne sieht man die einzelnen Glitterpartikelchen schon viel deutlicher (allerdings leider nicht so dominant wie im Fläschchen) und sie blinken auch so richtig aus dem Basislack heraus - da hat sich dann nur die Kamera geweigert, ohne Blitz ein entsprechendes Bild zu machen. Auf jeden Fall muss ich wirklich sagen, dass ich in diese Farbe absolut verliebt bin und auch den Glitter da durchaus passend finde - ich wäre nur gerne darauf vorbereitet gewesen, dass das ein Sandlack ist, bei"Real glare" also wäre ich da nämlich nie drauf gekommen. Allerdings kam dann auch schon bald wieder ein großer Dämper, was "Keen cobalt blue" angeht und der liegt in der Haltbarkeit - oder eher darin, dass die wirklich ganz schön mies ist.
Mit Tipwear hätte ich ja durchaus gerechnet bei so einem Lack - aber als ich am zweiten Tag aus der Dusche stieg und an der rechten Hand an vier Nägeln nicht nur Eckchen sondern ganze Ecken und teilweise sogar mittig auf dem Nagel Lack vermisste, war ich doch enttäuscht. Es lässt sich zwar kaschieren (allerdings nicht so gut wie bei anderen Sandlacken), hält dann allerdings auch nicht wirklich gut. Keine zwei Stunden später fehlten mir nämlich weiter Teile meines blauen Lacks, noch dazu an anderen Stellen. An der linken Hand sieht es mit "nur" Tipwear und ein paar Chips besser aus, aber ein Haltbarkeitswunder ist der Lack leider nicht...

Kommentare:

  1. Mmh, im Fläschen hat der mich echt gleich angesprungen und er rief im Laden tatsächlich laut "Lena!". Aber jetzt so ... überzeugt der optisch nicht so. Und wenn er dann noch "bröckelt"?! Behälst du ihn?

    Bin mal gespannt auf den zweiten. ;-) Und die 2 Lidschattensticks haste ja auch noch ... bin gespannt, schönes Wochenende :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Fläschchen ist der auch ein Prachtstück - aber dann dieser glibberige Auftrag... Mit dem Finish kann ich ja leben, aber nicht mit dieser katastrophalen Haltbarkeit! Da bröckelte dann wirklich alles der reihe nach von den Nägeln - sah abenteuerlich aus... Eigentlich behalte ich ja Lacke, die ich geschenkt bekommen habe, aber bei dem hier weiß ich echt nicht :/

      Und Lidschattenstick Nummer 1 gab es am Dienstag schon - den finde ich toll :)

      Löschen
  2. Farblich ja mal echt klasse! :) Aber dieses Glibberfinish find ich komisch. Soll das echt so sein oder ist das ein Sandlack, der ne Macke hat? ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Farblich grandios, aber der Rest... Ich vermute mal, dass das so sein soll - aber ich weiß nicht, was man sich dabei gedacht hat, der Lack ist einfach komisch :(

      Löschen
  3. Ich hab ihn mir auch geholt, weil ich ihn in der Flasche so toll fand. Auf den Nägeln fand ich dann nicht überzeugend, mir gings ähnlich wie dir.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade eigentlich, im Fläschchen ist er nämlich wunderschön... Aber gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die mit dem so ihre Problemchen hat ;)

      Löschen
  4. Ich liebe den Lack allein schon wegen seiner knalligen Farbe! Also bei mir war der im Auftrag allerdings ganz anders als bei dir. Aber ich stehe ja sowieso total auf das Sandfinish. :D
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja auch ein großer Sandfan - aber das ist irgendwie nur halber Sand. Und noch dazu bröckelnder - nee, brauch' ich nicht nochmal ;)

      Löschen
  5. Ich hatte gerade ein Dejavu - bei diesem Lack ging es mir ganz ähnlich wie Dir. Wundervolle Farbe, toller Glitzer, aber warum dieses Finish? Und warum dann nicht einmal ein richtiges, mattes? Muss wohl wirklich ein seltsamer Trend sein, diese halbglänzenden. Als hätte man schon zu oft drüber gerieben und der matte Effekt wäre verloren gegangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher waren die ja alle total matt - und dann wurden sie so seltsam "nass" irgendwie. Ist ja bei essence auch so und ich finde nicht, dass das die Lacke schöner macht :/ Aber nunja, irgendeinen Grund wird es dafür wohl geben... Aber so richtig abgenutzt sieht das auch nicht aus, sondern eher wie nicht richtig getrocknet, finde ich. Auf jeden Fall suboptimal!

      Löschen
  6. Schade, dass der Lack so schwierig ist, er sieht so toll aus! <3 Aber Lackieren nervt mich so schon genug, da brauch ich nicht blauen Pudding, um mich um den Verstand zu bringen :D

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich finde lackieren ja gar nicht so tragisch - aber bei dem Pudding hab' ich einfach gestutzt. Ging sich dann ja alles gut aus mit zwei Schichten, aber... Naja, einfach nicht mein Lack irgendwie.

      Löschen
  7. Hmm das Finish... ich weiß nicht so genau. :D Aber die Farbe ist klasse! Ich fand die LE im Fläschchen richtig cool, aber geswatched konnte mich keiner überzeugen, weshalb ich die Lacke immer wieder habe stehen lassen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe ist wirklich bombig - nur das Finish kann mich auch nicht so ganz überzeugen... Ich glaube, du hast da absolut keinen Fehler begangen, die Lacke nicht zu kaufen ;)

      Löschen