Sonntag, 12. April 2015

essence "Love & sound" 04 Feel the vibe

Den ersten Lack aus der "Love & sound"-LE von essence hatte ich euch *hier* ja schon gezeigt - und so wirklich vom Hocker hat mich "Blue-chella" nicht gehauen (und das, obwohl er blau ist!). Also habe ich den zweiten Lack aus meinem Testpaket ein bisschen vor mir hergeschoben - kurz hatte ich überlegt, ob der denn zu Mint passen würde, aber dann war der Farbton irgendwie nicht so ganz mintig, also musste er bis zum Urlaub warten. Sandlacke sind bei mir einfach die faule Version vom Nägellackieren und das passte mir in den letzten Tagen hervorragend!

"Fell the vibe" ist ein Lack, den ich mir selbst sicherlich nicht gekauft hätte - so ein heller, pastelliger typischer Frühlingston ist irgendwie nicht so ganz mein Beuteschema. Aber nachdem ich nun ein paar Tage mit ihm unterwegs war, muss ich doch sagen, dass sich meine Meinung doch ein bisschen zum Positiven hin verändert hat - mein Lieblingslack wird das allerdings trotzdem nicht werden, keine Sorge!
Bei "Blue-chella" hatte mich ja das Finish enorm gestört - und ich muss sagen, dass ich das bei "Feel the vibe" schonmal ein bisschen besser finde. Nach zwei Schichten, die für eine gute Deckkraft nötig sind (was bei so einem hellen Lack allerdings durchaus bemerkenswert ist!), gibt es immerhin ein feines, körniges Finish. Sicherlich noch immer nicht das perfekte Sandfinish, aber deutlich schöner als bei der blauen Version - und ich bin mir da nicht so ganz sicher, ob das nicht daran liegt, dass ich diesen hier wirklich sehr dünn aufgetragen habe. Auf jeden Fall mag ich das Ergebnis so deutlich lieber, auch wenn der Lack noch immer deutlich länger zum Trocknen braucht als andere Sandlacke und eben auch nicht so richtig matt wird, sondern so ein seltsames Zwischending bleibt.
Was die Farbe angeht, da wird es jetzt so richtig schwierig - und die Sonne hat mir auch noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. "Feel the vibe" ist auf jeden Fall ein heller Grünton, ein sehr heller Grünton. Und zwar einer aus der gelbstichigeren, eher pistazienfarbenen Richtung und eben nicht aus dem Mintbereich (zumindest für mich). Er wirkt auf den Fotos leider ein bisschen schmutziger, als er tatsächlich auf den Nägeln ist - da würde ich ihn vielleicht irgendwo bei einem sehr hellen Lindgrün einstufen... Auf jeden Fall ist das ein recht zarter, heller, pastelliger, braver Ton - und damit hat's der Lack bei mir einfach nicht leicht gehabt. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich diese Farbe zu meinem Hautton gar nicht so übel finde!
So ganz ist der Vibe von dem Lack bei mir zwar nicht angekommen, aber wir verstehen uns definitiv besser als "Blue-chella" und ich. Mich hat das auch durchaus überrascht, weil ich ja bei so hellen Lacken sonst selten angetan bin, aber irgendwie hat "Feel the vibe" einfach was! Wenn er jetzt noch ein wirklich ordentliches, raues Finish hätte, wäre ich wohl noch ein bisschen begeisterter gewesen - aber wie man an den Bildern doch recht gut sehen kann, ist die Strukturierung sehr zart und fein, damit fühlt sich auch die Oberfläche eher wie bei einem feinglittrigen Lack und nicht wie bei einem Sandlack an. Für diejenigen, die Sandlacke nicht so mögen vielleicht durchaus akzeptabel - aber ich stehe ja doch eher auf die schrubbeligen Varianten.
Nach zwei Tagen purem Hellgrün wollte ich dann zumindest einen kleinen Farbakzent auf den Nägeln haben und habe - beschränkten Möglichkeiten sei Dank - mir mal wieder eine der Kleancolor Stinkbomben geschnappt, "Metallic fuchsia". Ich finde ja bei anderen immer so ein schmales French total fesch und toll und wollte mich bei "Feel the vibe" einfach nochmal rantrauen... An der linken Hand ging das sogar halbwegs, wobei ich eigentlich vorher ein bisschen hätte nachdenken können - ein Sandlack als Basis ist wohl nicht die geschickteste Wahl, weil da Abkleben mit Tesa einfach nicht möglich ist und man sich komplett auf das eigene Geschick verlassen muss (von dem mir durchaus einiges fehlt)... Mit dem leicht klebrigen Kleancolor war das dann gar nicht so einfach, sieht aber doch akzeptabel aus.
Das French hätte es übrigens zum Verstecken der Tipwear gar nicht gebraucht - da gab es nämlich keine! Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht so wirklich viel tue momentan und die größte Herausforderung für "Feel the vibe" wohl das Autoputzen und Kochen waren... Aber auch das hat er weitestgehend heil überstanden! "Feel the vibe" ist definitiv mein Überraschungslack, auch wenn ich mir das Finish noch ein bisschen strukturierter wünschen würde - auch wenn dann das Ablackieren wieder anstrengender wird...

"Feel the vibe" wurde mir kosten- und bedingungslos von cosnova zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Irgendwie sieht er ja schon interessant aus, aber gekauft hätte ich ihn wahrscheinlich trotzdem nicht. Das zarte French sieht wirklich toll aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte mir den sicher auch nicht selbst gekauft - nicht meine Farbe^^ Aber so lackiert finde ich ihn gar nicht mehr so übel...

      Löschen
  2. Okay...hmm. Also ich mag den Lack leider gar nicht. Ehrlich gesagt finde ich ihn fruchtbar. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist erlaubt ;) Die Farbe ist ja auch nicht so einfach, aber immerhin ist das Finish etwas besser als bei "Blue-chella" :P

      Löschen
  3. Puhh.. während mir die Farbe von Deinem French sehr gut gefällt, ist Feel the Vibe leider so gar nicht mein Fall, ich werde mit dem Finish nicht ganz warm, und die Farbe haut mich auch nicht vom Hocker ^^.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Finish könnte für mich auch noch ein bisschen grober sein und bei der Farbe war ich auch sehr unsicher anfangs - aber die hat sich dann doch gemausert. Wird nicht mein Favorit, aber ist gar nicht so katastrophal übel ^^

      Löschen
  4. Also der Basislack ist so gar nix für mich, aber ich muss zugeben, dass der Farbton zu deiner Haut wirklich gut aussieht. Die Idee mit den metallisch pinken Spitzen ist aber genial und macht die ganze Sache tragbar! :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An und für sich ist die Farbe ja auch nicht meins - aber ich war erstaunt, dass sie mir ganz gut steht. Und das French fand ich auch klasse dazu - nur das nächste Mal nicht auf Sand ^^

      Löschen