Freitag, 10. April 2015

Anny 593 Blue diamond

Der große Vorteil (oder Nachteil, je nachdem, wie man das eben sehen will) daran, nicht zu Hause zu sein und aus dem Vollen schöpfen zu können, was die Nagellackauswahl angeht, ist, dass die Entscheidung sehr schnell fällt. Bei noch drei vorhandenen blauen Lacken (einen muss es ja noch nächsten Freitag zu sehen geben) hatte ich mich für diesen "Blue Friday" schnell für die dunkelblauste Version entschieden - auch wenn es wieder ein Anny ist.

"Blue diamond" steht auch schon seit Urzeiten bei mir rum - es gab ihn glaube ich mal in irgendeinem Sommer-Minikit... Weil das Fläschchen eben so klein ist, durfte es in die Kosmetiktasche wandern und so kommt der Lack heute endlich zu seinem großen Auftritt (ich bin ja doch ein bisschen stolz auf mich, dass ich es in letzter Zeit tatsächlich schaffe, so einige der ollen Kamellen mal zu zeigen). Allerdings muss ich auch gestehen, dass mich der blaue Diamant ein kleines bisschen geärgert hat - denn die Deckkraft war nicht die allerbeste.
"Blue diamond" ist übrigens einer der Lacke, bei denen es sich durchaus empfiehlt, die Nagelspitze separat einmal zu bepinseln - obwohl er eine perfekte Konsistenz hat, zieht er sich beim Lackieren doch ein kleines bisschen von den Tips zurück. Letztlich brauchte ich drei Schichten, um den Lack deckend und vor allem ohne durchscheinende Flecken auf die Nägel zu kriegen. Bei der dunklen Farbe hat mich das ja schon ein bisschen überrascht, aber die ersten beiden Schichten waren einfach noch ganz schön fleckig mit lichten Stellen - aber ich Dödel lackiere ja auch einfach immer recht dünn. Sehr positiv übrigens die kurze Trockenzeit, bei der dann die drei Schichten nicht wirklich was ausgemacht haben.
Auch wenn das Finish minimal streifig ist, habe ich auf einen Topcoat verzichtet - der Glanz, den "Blue diamond" auch so mit sich bringt, spricht glaube ich für sich. Diese leichte Streifigkeit führe ich mal darauf zurück, dass der blaue Diamant kein Cremelack ist, sondern einen feinen, leicht helleren Schimmer enthält, der sich nicht ganz gleichmäßig auf den Nägeln breit machen, sondern die Pinselstriche doch noch gut erahnen lässt. Allerdings ist das kein Vergleich zu einem Metalliclack - und wenn wir mal ehrlich sind, fallen diese Streifen auch definitiv nur bei genauerem Hinsehen auf. Farblich ist "Blue diamond" ein wahres Prachtstück in einem tiefen Blau - man könnte schon fast ein wenig zu Petrol tendieren, aber dafür fehlt aus meiner Sicht doch noch ein bisschen der Grünstich.
Dieses zauberhafte satte Meeresblau wollte ich dann unbedingt noch irgendwie aufpeppen - und um nicht schon wieder Stampen zu "müssen" (ja, das ist der Nachteil bei der beschränkten Auswahl!), habe ich gedacht, dass ich mich nochmal an einer Blobbicure versuchen könnte. Also habe ich "Beige nacré" von Dr. Pierre Ricaud rausgekramt, nochmal eine Schicht "Blue diamond" lackiert und versucht, bronzene Tröpfchen auf den blauen Grund zu setzen. Das ist dan der recht kurzen Trockenzeit des Annys ganz übel in die Hose gegangen - im Prinzip hatte ich nur bronzene Dots auf dem Lack. Also wurde kurzerhand eine Schicht "Beige nacré" über das Blau lackiert und dann mit "Blue diamond" in den bronzenen Lack reingetropft - das ging schon um einiges besser!
Auf dem Ringfinger habe ich es zugegebenermaßen ein bisschen verhunzt, aber die übrigen Nägel gefallen mir wirklich gut. Im Vergleich zu den vorher komplett blauen Nägeln kommen in den Tröpfchen die Schimmerpartikel von "Blue diamond" noch ein bisschen besser raus - hier ist nichts von Streifigkeit zu sehen, weil ja nur getropft wurde, und so machen sich die hellen Schimmerpartikelchen so richtig gut bemerkbar. Der Lack wirkt zwar ein bisschen heller als in der kompletten Maniküre (logisch, das waren ja auch drei Schichten!), aber ich bin ja doch ein bisschen begeistert, wie gut das dieses Mal mit dem Getropfe geklappt hat. Ein kleines bisschen muss ich bei dem Ergebnis ja an Schildkröten denken - wobei es die natürlich eher nicht in Blau gibt...
Über die Haltbarkeit von "Blue diamond" kann ich mich nicht beschweren - anderthalb Tage war ich mit dem Lack pur unterwegs und er zeigte nur wenig Tipwear, dann gab es noch einen Tag das gelungene Schildkröten-Blobbicure-Muster, bevor alles wieder ablackiert wurde (auch ohne Zickereien oder Verfärbungen). Auch wenn es eigentlich drei Anläufe gebraucht hat, bis ich mit diesem Getropfe zufrieden war, weiß ich jetzt zumindest, dass es vorwiegend am Basislack liegt - und das heißt, dass definitiv auch in Zukunft wieder geblobbt wird! Ich mag dieses unregelmäßige Muster nämlich sehr!

Kommentare:

  1. Mir gefällt dieser Lack von Anny wahnsinnig gut! Obwohl ich sagen muss, dass mir viele blaue Lacke von Anny gefallen ... Der leichte Hauch von Petrol und der Schimmer sind für mich das Sahnehäubchen :) !
    Wünsch dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anny hat echt so einige blaue Schätze - aber ich finde "Blue diamond" wegen des Finishs schon auch besonders :) Dieser ganz leichte Petroleinschlag hat definitiv was - wobei mich ja der Schimmer doch mehr begeistert!

      Löschen
  2. Ein schöner Blauton - und die Blubbs sind immer noch faszinierend :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz stolz, dass es diesmal geklappt hat :P Ich finde Blobbicures echt interessant, aber es klappt einfach nicht mit allen Lacken...

      Löschen
  3. huuiii, der ist ja schön :) Und die Blobbicure ist dir auch sehr gut gelungen. Ich mag die Blobbicure eh total gerne. Ein sehr einfaches Nageldesign, das echt was hermacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wirklich einfach - aber nur, wenn man die passenden Lacke hat ^^ Alles, was zu dünn ist oder zu schnell trocknet macht einem da das Leben einfach wahnsinnig schwer...

      Löschen
  4. Hehe, coole Idee, einfach zu beige zu wechseln, wenn die Blobbicure sonst nichts wird :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte keine andere Wahl! Die Pünktchen sahen einfach nicht toll aus, weil sie zu hubbelig waren und da war die einzige Alternative zum Ablackieren einfach andersrum blobben :P

      Löschen
  5. dieser tropfenlook ist ja mega! hab ich noch nie gesehen! der anny lack ist aber auch echt super schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen gibt es dieses Geblobbe schon eine geraume Zeit - aber irgendwie habe ich das bisher nicht hübsch hinbekommen ;) Aber es sieht wirklich toll aus und ist mit den richtigen Lacken auch ganz einfach :)

      Löschen
  6. Oh, der Farbton ist so toll und die Mischung mit dem Bronze ist der Wahnsinn! :) Das ist dir wirklich perfekt gelungen!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde dieses Blau auch wirklich schnieke :) Und das Geblobbe sowieso, einfach, weil es gut gelungen ist :P

      Löschen
  7. Toll, der Lack sieht richtig schick aus! :)

    AntwortenLöschen