Sonntag, 15. Februar 2015

Claudia 185 Green marine

Für mich ist heute so ein bisschen Doomsday, was aber immerhin heißt, dass der Spuk bald ein Ende hat - ob es ein gutes wird, sei mal dahingestellt, aber ehrlich gesagt, ist mir das inzwischen Wurst, ich will einfach nur wieder meine Ruhe und einen freien Kopf haben! Umso schöner ist es dann eigentlich, wenn ich mir einen Lack auf die Pfötchen packen kann, der etwas bedeutet, weil er von einem lieben Menschen kommt und so ist es mit dem heutigen Grünling - der stammt nämlich aus dem Lotteschen Urlaubsmitbringselpaket!

Die liebe Claudia scheint da im hohen Norden ein paar Lacke gebastelt zu haben - ich gestehe, dass mir Frauennamen als Lackfarben ja doch geläufig sind, aber als Markennamen finde ich das (übrigens genau wie Männernamen!) noch immer ein wenig seltsam. Aber immerhin hat dieser Lack neben einer Nummer noch einen richtigen Namen - stellt euch mal vor, wir hätten hier "Claudia 185", das klingt wie der Chatnick eines fünfzehnjährigen Mädels... Ehem, ich schweife ab. "Green marine" heißt dieser grüne Lack auf jeden Fall und kommt in einem Fläschchen daher, das mich von der Form stark an misslyn erinnert.
Im Fläschchen fand ich dieses wunderschöne Grün einfach sehr verführerisch - aber die erste Schicht auf den Nägeln hat mich dann unsanft wieder auf den Boden der Tatsachen zurück befördert, denn der Lack deckt nicht. Überhaupt nicht. Was wie ein sattes Waldgrün scheint, ist tatsächlich ein sheerer grüner Schleier, der eben mit Glasflecks gespickt ist - aber auch von denen muss man dann erstmal genügend mit der Base auf den Nagel bringen, um ein deckendes Ergebnis zu erhalten. Bei mir dauerte das sagenhafte vier Schichten lang und auch dann konnte ich im "falschen" Winkel noch mein Nagelweiß durchscheinen sehen. Prost, Mahlzeit, sag' ich da nur! Auch wenn das Lackieren eigentlich einfach ging, musste ich doch sehr genau darauf achten, die Tips vorne ordentlich zu ummanteln - sonst hätte es sofort Tipwear gegeben.
Vier Schichten mit akzeptabler Trockenzeit haben bei mir trotzdem noch den Topcoat auf den Plan gerufen, weil ich einfach sicher sein wollte, dass ich mir nicht gleich Macken reinhaue. Das Ergebnis kann sich dann durchaus sehen lassen, die Flecks kommen vor allem ohne direkten Lichteinfall gut heraus und verleihen "Green marine" ein schönes, abwechslungsreiches Finish. Hier und da blitzen nämlich in dem satten Grün ein paar blaue, hellgrüne und gelbliche Flecks auf und lassen den Lack dadurch insgesamt etwas weniger tiefgrün wirken. Stellenweise könnte man fast einen blauen Einschlag ausmachen, aber das ist dann doch eher nur ein kurzer Eindruck durchs Licht (auf dem kleinen Finger sieht man das eigentlich recht gut).
Und wie das so ist, wenn man eigentlich gerade gar keine Zeit hat, kommt man auf die wildesten Ideen, die man unbedingt jetzt sofort auf die Nägel bringen muss (zugegebenermaßen kann ich bei sowas auch recht gut nachdenken und manchmal brauchen Ideen auch ein bisschen Gärzeit). Also wurde dieses Mal ganz wild gewerkelt, ich wollte nämlich was mit einem Crackling-Lack machen (weil die bei mir eh nur rumstehen und nicht wirklich genutzt werden, was ich eigentlich schade finde), aber eben nicht das normale Crackling, weil das meistens doof aussieht. Also war klar, dass mit dem Crackling gespongt wird, ein passender goldener Lack war auch schnell gefunden (von 17 cosmetics, den hatte mir eine Freundin mal aus dem Urlaub mitgebracht). Nur die Idee fehlte noch ein bisschen, aber da mein Striping-Tape noch auf dem Tisch lag, musste das wieder ran.
Auf dem Mittelfinger und dem kleinen Finger habe ich einfach nur ein bisschen mit dem Crackle-Topper gespongt - sozusagen gegenläufig, zumindest habe ich das versucht. Auf dem Zeigefinger habe ich ganz normal ein Streifenmuster mit einem Querstreifen im unteren Bereich gespongt und auf dem Ringfinger das "Gegenteil" dazu. Was für eine elendige Frickelei das war, diese Aussparung richtig hinzukriegen, will ich lieber nicht sagen - man hätte sich das alles viel einfacher machen können, wenn man einfach erst den Querstreifen gespongt hätte und dann den Rest - aber Fräulein Superstress musste das ja alles in einem Rutsch machen... Mit der Zeit beruhigt Striping-Tape kleben allerdings! Durch das Sponging bricht der Crackle-Lack nur ganz, ganz fein auf, was einen hübschen Effekt gibt, der so ein bisschen in Richtung Vintage geht (finde ich).
Und da ich dieses Mal dran gedacht habe, gab es zum Schluss noch einen matten Topper drüber, der wieder ein bisschen mehr von dem Blau aus dem Lack rauskitzelt, während er glänzend im Sonnenschein doch sehr eindeutig und ziemlich intensiv grün ist. Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Design und auch mit der Haltbarkeit des Lacks - der ist nämlich schon seit drei Tagen drauf (glaube ich... Ich habe ein bisschen den Überblick verloren...) und nur an der rechten Hand zeigt sich ein bisschen Tipwear. Schade, dass er so viele Schichten für eine gute Deckkraft braucht - denn als Topper werde ich ihn sicher nicht so wirklich viel benutzen...

Kommentare:

  1. Das ist echt ein wunderschönes Grün. Schade, dass er nicht so gut deckt!
    Aber das Design ist toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Deckkraft ist echt ärgerlich, denn das Ergebnis sieht richtig toll aus - nur ist es mir die ganze Mühe einfach nicht wert :/

      Löschen
  2. Der Lack sieht ja wundervoll aus! Ich liebe das Grün und die Glasflecks machen ihn sehr spannend! :) Schade, dass die Deckkraft so mies ist. Wahrscheinlich macht er sich als Topper besser. ;-)
    Der aufgetupfte Crackling-Lack sieht toll aus! Ich kann den Dingern ja ansonsten auch nichts abgewinnen, aber so ist es echt schick. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber den nur als Topper zu nutzen ist für mich einfach so eine Sache... Ich bin doch nicht so wirklich topperig irgendwie ^^

      Das mit dem Tupfen wollte ich unbedingt mal probieren, weil ich das grobe Muster eben nicht so wirklich gut finde, aber diese feinen Ziselierungen einfach klasse aussehen :)

      Löschen
  3. Ein sooo schönes Funkeln! :D Ich nehme bei sowas ja immer eine Schicht Farbe und eine Schicht Glitzer. ^^ Das mit dem sanften Gold darüber sieht aber wirklich toll aus.

    Und viel Kraft für den Endspurt! <3

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaa, das Gefunkele ist wirklich toll - nur die Deckkraft... Ach, ich bin da einfach eher puristisch veranlagt und nehme Topper viel zu selten, um mir wirklich den Ersatzeinsatz gut vorstellen zu können :/

      Löschen
  4. So eine miese Verräterin, dass sie nur Grünschleier hinterlässt anstatt schön zu decken, tsk!
    Dabei ist es so eine schöne Farbe!

    Mit dem geschwammten Glitzer gefällt es mir ganz besonders gut - so ein bissken Schneelandschaft =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einer Deckkraft bei zwei Schichten wäre ich ja vollkommen zufrieden gewesen - aber auch die dritte ist halt nicht so wirklich richtig blickdicht und das ist ärgerlich :/

      Schneelandschaft... Ich glaube, das kommt dann erst im Winter wieder!

      Löschen
  5. Hui, das Design ist ja toll geworden! Sieht ein bisschen aus wie gesprüht mit diesen Blowpens, die es früher mal gab - falls die dir was sagen? Damit konnte man mit Schablonen so schöne Sachen aufs Papier sprühen.
    Ich hab mir auch mal wieder einen Cracklelack rausgestellt, den wollte ich dann auch mal tupfen, weils normal angewendet so unschön aussieht.
    Schade, dass der Lack selbst so schlecht gedeckt hat, farblich ist der ja wirklich schön anzusehn.

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, solche Stifte wollte ich früher mal haben, aber irgendwie habe ich sie dann doch nie gekauft *hust* ;) Aber du hast recht, das Ergebnis ist wirklich nicht unähnlich!

      Und mit Cracklinglacken etwas spongen ist echt keine schlechte Idee - die trocknen ja auch zügig :)

      Löschen
  6. Die Farbe ist wunderschön :)
    Mit dem zusätzlichen Glitzer sieht es sogar noch besser aus! ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir da bei beiden Sachen nur zustimmen :)

      Löschen
  7. Antworten
    1. Danke dir :) Freut mich sehr, dass es dir auch so gut gefällt wie mir!

      Löschen
  8. Oh, den mag ich sehr! ♥ Aber wenn er nich ordentlich deckt ... für so viel pinseln ist mir meine Zeit zu schade. Also nix für mich. :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Ergebnis ja auch echt klasse - aber vier Schichten sind schon nervig :(

      Löschen