Samstag, 7. Februar 2015

alverde Haarerfrischer Malve Holunderblüte

Manchmal gibt es ja so Produkte, bei denen man nicht so recht weiß, was man mit ihnen anfangen soll und wozu sie überhaupt gut sind. So ging es mir lange Zeit mit dem Haarerfrischer von alverde. Ich habe echt keine Ahnung mehr, seit wann dieses rosane Ding inzwischen in meinem Bad steht (immerhin ist es noch bis August diesen Jahres haltbar!) und warum es überhaupt da ist, aber seit dem letzten November, als ich beim alverde-Event mal die Profis zum Nutzen des Produkts fragen konnte (solche Gelegenheiten sollte man sich einfach nicht entgehen lassen), stehe ich ihm doch wohlgesonnener entgegen.

Der Pumpspender mit 75ml Inhalt kostet bei dm glaube ich 2,95€ und auch wenn das kein Betrag ist, der einen arm macht, sollte das Produkt doch irgendeinen Sinn haben (zumindest einen subjektiven). "Pflegt und erfrischt das Haar mit sanftem Duft" steht da vorne drauf und ich gestehe, dass ich in meiner Naivität nicht verstanden habe, wozu mein Haar bitte gut riechen soll, wenn ich ja auch einfach ein Parfüm tragen kann. 

Also dachte ich, dass ich meinen Haaren ein bisschen mehr Feuchtigkeit mit diesem Dings zuführen könnte und habe es morgens benutzt. Ein paar Sprühstöße  (problemlos durch den Sprühkopf zu dosieren) ins Haar, das dann kurz feucht wurde, kurz durchwuscheln und.... Ende. Außer einem netten Duft, der allerdings nicht länger als ein paar Minuten zu spüren war (ich rieche da vorwiegend die Malve, die mit einem leicht süßlichen Unterton daherkommt - insgesamt für mich doch ein angenehmer, nicht zu aufdringlicher Duft) und sich beim Verlassen des Hauses definitiv verflüchtigt hat, habe ich absolut keine Wirkung von dem Haarerfrischer gemerkt.

Meine Haare waren weder irgendwie weicher, noch fester oder sonstwas, besser stylen ließen sie sich auch nicht - ich konnte also ehrlich gesagt so gar keine Wirkung feststellen.

Also einen genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen - mh, Glyzerin, die Namensgeber Holunderblüten- und Malvenextrakt; was nun genau der Feuchtigkeitsfaktor auf Zuckerbasis sein soll, erschließt sich mir nicht so ganz, aber auf jeden Fall sind noch Hyaluronsäure und Argining enthalten.

Da das Ganze nun in einer wässrigen Lösung untergebracht ist (der man übrigens den Alkoholanteil nicht wirklich anriecht), ist die Konzentration auch nicht so wirklich riesig, sodass die Pflegewirkung wahrscheinlich auch nicht bombastisch ist - aber der Haarerfrischer hat auch einen ganz anderen Sinn!

Wie schon gesagt, war mir lange Zeit nicht klar, warum meine Haare gut riechen sollten - die stinken nämlich sonst gar nicht. Liegt daran, dass ich Nichtraucherin bin und der größte Teil meines Umfelds (erstaunlicherweise) auch. Dementsprechend sind wir auch vorwiegend rauchfrei unterwegs und steuern auch eher Lokalitäten an, in denen nicht geraucht wurd. Ab und an stolpert man dann aber doch in eine Disko, Bar oder einfach eine Feier, auf der geraucht wird, und wenn man dann nach Hause kommt, ist der Haarerfrischer eine wahre Offenbarung!

Ich habe nämlich mitten in der Nacht absolut keine Lust, mir noch "schnell" die Haare zu waschen, sondern falle meistens mit müffelnden Haaren ins Bett - was weder beim Einschlafen, noch beim Aufwachen sonderlich angenehm ist. Ein paar Sprühstöße aus dem pinken Fläschchen wirken da aber wahre Wunder!

Der Malvenduft ist nicht nur im ersten Moment deutlich angenehmer als der Kippenmief und hilft beim Einschlafen, er neutralisiert  auch tatsächlich den unangenehmen Geruch, sodass ich auch am nächsten Morgen (oder beim Aufwachen zwischendrin) keinen Zigarettenduft in der Nase habe. Haarewaschen ist dann zwar trotzdem angesagt, aber deutlich entspannter (also gerne auch erst nach dem Frühstück). Ich muss ehrlich sagen, dass dieses Einsatzgebiet für mich die Erleuchtung schlechthin war, auch wenn ich jetzt nicht regelmäßig unter verrauchten Haaren leide - aber von selbst wäre ich (also: bin ich!) da echt nicht drauf gekommen.

So viele Fragezeichen anfangs über meinem Kopf schwebten, wenn es um dieses Haarerfrischerdings ging - so deutlich ist mir zumindest mein persönliches Einsatzgebiet für ihn geworden. Auch wenn ich ihn nicht häufig oder gar regelmäßig benutze - immerhin hat dieses pinke kleine Spenderdings jetzt einen Sinn für mich bekommen (und falls er aus dem Sortiment gehen sollte, werde ich mir ernsthaft überlegen, ein Backup anzuschaffen - ist nämlich nur noch 1/3 drin)!

Kommentare:

  1. Bei dem Spray dachte ich auch,so was benutzt du gar nicht und jetzt ist die Flasche fast leer und ich habe sie nachgekauft. Benutze das Spray immer an den Tagen an denen ich Trockenshampoo benutze.Klar die haben zwar ihren eigenen Duft aber dieser ist viel besser.Nach dem Trockenshampoo zwei drei Sprüher, durchkemmen und fertig ist es.LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, siehste, das ist doch auch ein gutes Einsatzgebiet :)

      Löschen
  2. Oh ich glaub das wär auch was für meine Emily, wenn sie Freitags abends von den Pfadfindern kommt (Lagerfeuer!) und es eigentlich immer zu spät zum Haare waschen ist!
    Müssen wir mal testen...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, gegen Lagerfeuer-Duft könnte das durchaus auch helfen :) Wobei ich das ja eigentlich mag... Aber gut, "kalt" ist der Duft dann auch nicht mehr so wirklich angenehm^^ Wenn ihr den Malven-Holunder-Duft mögt, könnte das wirklich eine gute Idee sein :)

      Löschen
  3. Ach, dafür!
    Ich hatte in meinem "dm Goodie Bag Beitrag" auch schon gerätselt, wofür man es brauchen könnte und warum da so viel Zucker drin ist [Wenn sogar ich das erkenne...und wie ist das erst im Sommer? Erkennen Insekten das auch?].
    Der Geruch ist richtig toll und gestern, nachdem wir von rauchenden Freunden Heim kamen, dachte ich mir: Jetzt weißt du Bescheid, hör auf Lena und pack nächstes Mal dein Spray ein :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naaa, das Spray reicht ja auch noch zu Hause :P Zwischendrin sprühen macht glaube ich nicht so viel Sinn, weil dann ja wieder was draufkommt, aber... Man muss halt erstmal so richtig rausfinden, wofür das ist ^^

      Meiner Erfahrung nach hält sich der Duft recht kurz, d.h. auch im Sommer sollte das nicht wirklich ein Problem sein, weil eben alles gleich nach dem Aufsprühen (zumindest bei mir) verfliegt... D.h. da kommen sicher keine Insekten extra deswegen :P (Wobei... man weiß ja nie?!)

      Löschen
  4. Mit meinen Locken kann ich so eine zwischendurch Auffrischung voll vergessen, aber es ist doch gut zu wissen, dass du für das Spray jetzt beinen richtig guten Sinn gefunden hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, meiner Welle hat das auch nicht wirklich als Auffrischung genützt, aber so hat es zumindest einen Anti-Stink-Faktor, das ist auch was :P

      Löschen
  5. Danke für die Information, jetzt weiß ich wenigsten wofür das Produkt gut ist :D Wusste es um ehrlich zu sein auch nicht wozu das gut sein soll. Hab das Spray aus einer dm Lieblinge Box. Da meine Mutter raucht werde ich das wohl mal ausprobieren. Denn ich selber bin Nichtraucherin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag' ja - so ging es mir auch lange Zeit :P Aber inzwischen finde ich es echt ganz tauglich, wenn auch es (Gott sei Dank) nicht allzu oft zum Einsatz kommt.

      Löschen
  6. Wieso können die da nicht einfach drauf schreiben, wofür das Produkt ist? Ich gestehe, ich hatte auch schon das ein oder andere Produkt, wo ich es einfach nicht genau verstanden habe. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, steht doch drauf, dass es ein Haarerfrischer ist und die Haare gut duften lässt :P Wie man es dann aber einsetzt, ist halt die Frage^^ Wenn man nicht versteht, wozu Haare gut riechen sollen (so wie ich am Anfang^^), grübelt man halt fröhlich vor sich hin... Man muss ja auch nicht alles verstehen, finde ich ^^

      Löschen
  7. Aaaah, dafür benutzt man das! :) Gut zu wissen. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jahaa, so wird man schlauer :P Dabei ist es ja durchaus logisch... Aber ist ja nicht so, dass ich da ewig für gebraucht habe - und dann eigentlich noch Hilfe brauchte :P

      Löschen
  8. Ich persönlich habe mir das auch gekauft, einfach, weil ich alverde-Fan bin und außerdem total experimentierfreudig. Der Geruch hat auch mich überzeugt und ich benutze diesen Erfrischer tatsächlich nicht nur, um Gerüche zu kompensieren sondern auch, wenn ich merke, dass mein Haar vielleicht schon zu fetten beginnt, bevor ich dazu komme, zu duschen. Alkohol wirkt bei meiner Mähne wirklich stark trocknend, bevor ich dieses Spray hier hatte, habe ich für diesen Zweck Rosenwasser mit Alkohol verwendet, das roch aber nicht halb so gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tess, freut mich, dass dich der Erfrischer so überzeugen konnte :) Bei fettenden Haaren hilft der bei mir nicht so wirklich - aber ist doch super, wenn sich das Ding bei dir zu einem kleinen Allheilmittel gemausert hat :)

      Löschen