Montag, 9. Februar 2015

alverde Anti-Aging Straffungs-Kur Kiwi-Traube

Dass ich momentan viel um die Ohren habe, dürfte ich ja schon zur Genüge breitgetreten haben - was aber gerade in solchen hektischen Zeiten nicht fehlen darf, ist ein kleines bisschen Wellness und Entspannung. Die gibt es bei mir einerseits durch (zumindest versucht) wöchentliche Gesichtsmasken, um einfach mal ein paar Minuten abzuschalten und natürlich auch diesen (oder eher letzten) Monat durch eine Ampullenkur.

Dieses Mal aber in einem leicht veränderten Format, denn die Anti-Aging Straffungs-Kur Kiwi Traube von alverde kommt nicht in einem Päckchen mit fünf oder sieben einzelnen kleinen Ampullen daher, sondern mit einer großen Ampulle, die 10ml enthält. Im Laden ist diese Ampullenkur, wenn ich mich nicht irre, für 3,95€ erhältlich und laut Aufschrift geeignet für Haut ab 30 - also absolut perfekt für mich (okay, an dieser Stelle fühle ich mich dann ein bisschen alt, aber was soll's!).

Früher gab es die auch im üblichen Format mit mehreren kleinen Teilchen, aber seit einiger Zeit gibt es nicht nur eine neue Rezeptur, sondern auch ein neues Format, das ich ja sehr interessant finde. Die Kur soll man nicht wie sonst ein Mal täglich anwenden, sondern laut Packungsanweisung jeweils morgens und abends unter der Pflege anwenden. Anfangs dachte ich ja, dass somit die 10ml wohl nur für fünf Tage reichen würden - aber damit habe ich weit gefehlt! Letztlich bin ich gute 10 Tage mit dieser Ampulle ausgekommen, aber ich gestehe auch, dass ich mich vorwiegend aufs Gesicht konzentriert habe und eben nicht auch noch großzügig den Halsbereich und das Dekolleté damit eingecremt habe.

Was die Inhaltsstoffe angeht, macht es alverde einem wieder angenehm und packt gleich eine entsprechende deutschsprachige Auflistung dazu und bevor ich die jetzt einfach abtippe, sei kurz zusammengefasst: Da ist allerlei Zeugs aus allen möglichen Pflanzen drin, das irgendwie gut für die Haut sein soll. Logischerweise Kiwi und Traube, aber auch Orangenblüte, Lavendel und Sternanis dürfen sich in der relativ klare Flüssigkeit einfinden.

Die Kur ist recht wässrig, zerläuft sich aber nicht gar so schnell wie Wasser, und vom Duft her musste ich doch sehr an das Innere von Margeritenblüten denken - diesen blumigen, leicht süßlichen, dichten und ein winziges bisschen muffigen, "gelben" Duft. Bei Kiwi und Traube komme ich da auf keinen Fall an, finde diese Duftnuance aber eigentlich ganz angenehm. Sie ist nicht übermäßig auffällig, nur kurz beim Auftrag im Gesicht zu merken und haftet nicht wirklich an - also auch wenn es nicht der Lieblingsduft ist, kann man ihn doch aushalten.

Die Flüssigkeit selbst lässt sich auch sehr gut dosieren und genau an dieser Stelle liegt der Clou dieser einen großen Ampulle: Man bricht zwar auch hier wie gewohnt den Deckel ab, allerdings nutzt man diesen dann zum Verschließen der Ampulle - weil unter dem Deckel noch eine schmale Plastikspitze ist, die man zum Dosieren der Flüssigkeit nutzt. Schlaues System, das dank eines weiteren Clous funktioniert: Der Boden der Ampulle besteht nämlich aus einem Gummipropf, auf den man nur leicht drücken muss, wenn die Ampulle auf dem Kopf steht, um sich damit die Kur auf die Hand zu tropfen.

Diese Dosierungsmöglichkeit finde ich echt schlau und bin damit auch sehr gut zurecht gekommen - der "Deckel" hält nämlich wieder sehr gut auf der Spitze, sodass man auch bei einem kurzen Umkippen der Ampulle keine Probleme mit dem Auslaufen hat. Für alle, die dieses ständige Aufbrechen nicht mögen, wäre das sicherlich eine Alternative.

Die Frage ist natürlich nun, ob diese Kur denn auch wirklich tut, was sie tun soll - und da kann man wohl geteilter Meinung sein. Bei Anti-Aging und Straffung könnte man jetzt kleine Wunder erwarten - aber die habe ich zumindest an mir nicht erlebt. Ich habe jeden Tag ganz brav morgens und abends vor meiner Pflege die Kur aufgetragen, die auch sehr zügig eingezogen ist.

Auf der Haut hinterlässt sie ein angenehmes, weiches, leicht flaumiges Gefühl und insgesamt fühlt sich meine Haut doch gut befeuchtet an. Was die nächtlichen Knautschfalten angeht, kann ich zumindest berichten, dass sie morgens nicht mehr auffindbar waren - da hat sich also meine Haut doch an der enthaltenen Feuchtigkeit gut getan. Die Kur kribbelt weder auf der Haut noch spannt sie irgendwie oder führt bei mir zu Rötungen - inwiefern irgendwelche Falten oder Fältchen tatsächlich reduziert werden, kann ich nach Betrachtung mit dem bloßen Auge allerdings nicht sagen (aber das hätte ich nun auch nicht erwartet).

Für mich hat diese Riesenampulle auf jeden Fall ihre Wirkung getan - ein kleines Goodie vor der Pflege, frische Haut und zugegebenermaßen einfach ein gutes Gefühl nach dem Auftrag. Da sie auch sehr ergiebig ist, ist ein Nachkauf auf jeden Fall nicht ausgeschlossen - dieses selbstdosierbare System finde ich wirklich schlau!

Die alverde Anti-Aging Straffungs-Kur Kiwi-Traube wurde mir kosten- und bedingungslos von alverde zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Oh, das klingt super! Zum Einen von den Inhaltsstoffen und zum Anderen wegen weniger Müll und Selbstdosierung. :D Die muss ich diese Woche bei meinem dm Ausflug unbedingt mal näher anschauen. :) Einkaufszettel - check!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Ampulle auch echt interessant - und wie lange man doch dann mit der Menge auskommt, ist echt erstaunlich! Aber ich glaube, die einzelnen Ampullen haben schon auch so ihre Vorteile (z.B. haben da einfach die Inhaltsstoffe deutlich weniger Kontakt zur Luft, damit ist eine Oxidation auch nicht so wahrscheinlich)!

      Löschen
  2. Das klingt echt toll, ich glaube die Kur muss ich meiner Gesichtshaut auch mal gönnen :) Und ja, die kleinen Entspannungsphasen sind gerade in hektischen Zeiten extrem wichtig - das muss einfach sein und ich bestehe da auch auf meine Ruhephase zwischendurch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schau doch einfach mal, ob die was für dich ist :) Soweit ich weiß, hat alverde zwar nur diese eine - aber ich muss ja auch sagen, dass ich mir die durchaus nachkaufen würde, wenn ich nicht gerade noch ein paar andere Ampullenkuren hier hätte^^ Aber die läuft ja (hoffentlich) auch nicht weg :)

      Löschen
  3. "Da ist allerlei Zeugs aus allen möglichen Pflanzen drin, das irgendwie gut für die Haut sein soll"
    Na dann: Rock'n'Roll :D
    Klingt ja ganz interessant als Kur für zwischendurch, auf dass die stressigen Phasen bald vorüber sind!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, bevor ich jetzt alles einzeln abschreibe, dachte ich mal, dass ich das so doch geschickt zusammenfassen könnte :P
      Ich finde die Ampulle auch sehr spannend - und hoffe ebenfalls, dass der Stress bald vorbei ist *sigh*!

      Löschen