Donnerstag, 1. Januar 2015

Einmal Tee für 2015, bitte!

Neues Jahr, neuer Tee - oder so... Neben dem Club der anonymen Nagellacksüchtigen, der unfähigen Stamperinnen und der exzessiven Ofenkäsefreunde, könnte ich eigentlich auch einer Selbsthilfegruppe für Teetrinker beitreten. Oder vielleicht auch nur Teekäufer, wenn man sich mal ansieht, was ich diese Woche irgendwie in mein Gepäck kriegen und nach Hamburg transportieren muss... Irgendwie hat mein Hirn beim Einkaufen wohl kurzfristig gedacht, dass es im Norden Deutschlands weit und breit keinen Tee mehr geben könnte und ich mich dringend mit einem Jahresvorrat eindecken müsste - oder so ähnlich.
Dabei bin ich noch gar nicht so lange dem Teetrinken verfallen - auch wenn in meiner Familie eigentlich schon immer fleißig Tee getrunken wird. Als Kind und Teenie fand ich Tee total doof und musste regelrecht zum Teetrinken gezwungen werden, auch in der Studienzeit war ich eher für Wasser zu haben und habe definitiv nur sehr wenig bis gar keinen Tee getrunken. Irgendwann 2009 hat es mich dann aber doch erwischt und es erwuchs eine große Liebe zu Roiboos-, Früchte- und Grünem Tee. Schwarzen Tee mag ich bis heute nicht so wirklich, aber so ziemlich alles andere kann man mir gerne lose oder im Beutel vorsetzen.

Auf der Arbeit habe ich inzwischen keine Wasserflasche mehr stehen, aber dafür eigentlich immer einen Tasse Tee vor der Nase und auch zu Hause ist die erste Tat des Tages, den Wasserkocher für einen Tee einzuschalten (außer, es gibt einen Smoothie zum Frühstück...) und abends gibt es auch immer noch ein Tässchen zum Film, Buch oder einfach nur vor dem Schlafengehen. Wenn ich mich nicht komplett irre, habe ich in meiner Küche auch noch mindestens fünf Tees stehen, die ich noch nicht angebrochen habe - aber als ich letztens hier einkaufen war, mussten doch noch ein paar andere mit...

Die meisten Meßmer-Tees kenne ich schon aus dem Momentum, bzw. dem Goodie, das man sich dort zusammenpacken kann. Den "Agyptischen Amun", der nach Granatapfel und Honig schmeckt mag ich sehr gerne und als ich die Meßmer Tees im Angebot entdeckt habe, musste der unbedingt mit. "Marokkanischer Masir" kenne ich noch nicht, aber Minze geht immer, mit Honig verfeinert sowieso! Der Klassiker "Heiße Zitrone" musste der Neugierde halber mit.

Die Tees sind alle aromatisiert (leider), aber gerade Beuteltee nehme ich lieber mit auf die Arbeit als losen Tee.

Meine Mama hat früher immer einen Früchtetee von Milford getrunken - aber mich haben dann doch die etwas außergewöhnlicheren Sorten interessiert. Den Waldmeister habe ich schon angebrochen, der schmeckt auch erstaunlich gut (ja, ich gestehe - ich war mir nicht so ganz sicher, ob da der Kräutertee nicht irgendwie ein bisschen muffen würde, aber das tut er nicht)! Nicht zu süß, nicht zu künstlich (wie es oft bei Götterspeise oder Brause mit Waldmeistergeschmack ist), sondern richtig schön waldmeisterig-frisch mit einer angenehm runden Kräuterbasis, ich bin positiv überrascht! 

Limette-Minze hatte ich früher schonmal und fand den auch ganz gut, darum durfte der nochmal mit. Sanddorn-Mango habe ich noch nicht probiert, aber da ich sowohl Sanddorn als auch Mango mag, hoffe ich mal, dass die Kombination nicht zu seltsam schmeckt.

Dann wurde ich noch von meiner Oma mit Tee beerbt - sie trinkt zwar sehr viel Tee, aber nicht diese ganzen "ausgefallenen" Sorten, sondern eher die guten alten Klassiker wie schwarzen Tee (pur) und Kamille. Aus bisher unbekannten Gründen hat sie allerdings eine Ladung Tee geschenkt bekommen, den sie aber gar nicht anrühren will...

So wandern also die Pyramidenbeutel "Vita Orange + 7 Vitamine" und die beiden losen Tees (Rooibos Vanille Rhabarber und Früchtetee Erdbeer Guave) in meinen Bestand. Von Eilles hatte ich bisher noch gar keinen Tee, bin also sehr gespannt!

Die Beerenmischung in der Mitte (mit Eule - wie geil ist das denn?) ist ebenfalls noch von Oma, die beiden Bio-Tees von Bio Sonne habe ich reduziert bei Norma mitgenommen. Früchtetee geht eigentlich immer, vor allem, wenn mal nicht Hagebutten an erster Stelle stehen. Und Minze kann man eigentlich auch nicht genug haben, da beide Tees ohne Aroma sind, habe ich sie einfach mit eingepackt.

Irgendwie sieht das ja ein bisschen wie der Jahresvorrat für 2015 aus - 12 Packerl Tee, also einer pro Monat. Allerdings relativiert sich das ganz schnell, wenn man einen durchschnittlichen Teeverbrauch von vier Tassen pro Tag zugrunde legt... Dann sind nämlich die Milford-Tees jeweils eine Wochenration und die Meßmer-Tees sogar weniger.

Objektiv gesehen sind also 12 Packungen Tee gar nicht so viel - ich bin allerdings schon gespannt, wie lange ich nun brauchen werde, um sie alle leer zu kriegen. Falls übrigens jemand noch einen heißen Tipp für Tee hat - immer her damit! So lange es kein schwarzer Tee ist, bin ich für so ziemlich alles zu haben - und ewig werden diese Neuzugänge hier ja eh nicht halten...

Kommentare:

  1. Ich mach auch in allen Clubs mit! Auch wenn ich inzwischen meinen Teevorrat etwas verringert habe (früher hatte ich Uuuuunmengen (aber auch ne eigene, und keine WG-Küche XD)). Den Masir-Tee finde ich persönlich ja total schrecklich ^^ Schmeck wie Kaugummi, furchtbar *schauder* Mein Lieblingstee von Meßmer ist der Manana (und er ist überhaupt mein Lieblingstee), Ginko-Zitronengras, da könnt ich drin baden ^^.
    Den Sanddorn-Mango hatte ich auch schon mal. Überlege grad, wie der war, aber wohl nicht so gut, dass ich ihn nachgekauft hab XD Ich glaub, er hat mir etwas zu künstlich geschmeckt.
    Beim Aldi Süd gab es vor Ewigkeiten mal einen Minze-Cool Casis Tee... Ziemlich geiles Zeug, leider irgendwie nur hin und wieder mal im Sortiment und jetzt hab ich nur noch einen letzten Beutel, der seitdem anschaut und nicht getrunken wird XD Dem trauer ich echt nach und schaue IMMER beim Aldi, ob er zufällig wieder da ist (und sollte das jemals der Fall sein, kauf ich das Regal leer ^^). Gescheiten Ersatz hab ich bis jetzt leider nicht gefunden.

    Ich find es auf jeden Fall beruhigend, dass ich nicht die Einzige mit etwas mehr Tee im Haus bin ^^.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Luxus einer eigenen Küche :P Aber so viel Stauraum braucht Tee ja nicht - ich finde es einfach schön, ein bisschen Auswahl zu haben :)

      Hmm, Manana - ob ich den schonmal probiert habe *grübel* - wobei Zitronengras eigentlich ganz lecker klingt, nur bei Ginko bin ich mir doch etwas unsicher^^ Aber ich werde das mal im Hinterokopf behalten :)

      Minze Cassis? Das klingt ja mal geil - habe ich heute leider nicht bei Aldi entdeckt^^ Und im Norden glaube ich auch noch nie, da finde ich leider die Sorten total langweilig :( Aber ich habe mich so in den Zitrone-Vanille-Tee von Mayfair (gab es bei Penny mal - oder gibt es da in unregelmäßigen Abständen) verguckt, da kann ich deine Aldi-Suche nur zu gut nachvollziehen :P

      Löschen
  2. Lena, wie viel Tee hast du dir gekauft bzw erhalten?! Ich trink jeden Tag meine 1-3 Tassen und hab trotzdem "nur" 2 Fruchtsorten, Weissen, Grünen, schwarzen und Fencheltee zuhause. Ich kauf dann lieber mehrmals frisch nach. Von den obigen Teesorten mag ich nur Sanddorn-Mango. Minztee ist so gar nicht meins. Die meisten Milford Tees find ich auch nicht soooo gut, ich kauf lieber bei Meßmer und Teekanne ein oder lose. Ich quäl mich grad durch den Milford Kirschtee. Mal sehen was als nächstes gekauft wird. Ich mach mir jetz erstmal eine Grünen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es steht zwar im letzten Absatz, dass es 12 sind, aber ich schreibe es gerne nochmal: 12 Tees! Naja, du hast 6 Teesorten zu Hause - ich hab' halt lieber mehr^^ Und da Tee jetzt tendenziell nicht so schnell verdirbt, ich Tee für zu Hause und für die Arbeit brauche und bei 4 Tassen pro Tag einfach mal so ein Päckchen in einer Woche weggeht, ist das halt nicht wirklich so die Menge. Bevor ich mir jede zweite Woche zwei Päckchen Tee kaufe, kaufe ich halt lieber ein Mal mehr...

      Löschen
  3. Ich bin ja auch so ein ziemlicher Teejunkie und kaufe, was das Zeug hält. Bei mir sind schon mehrere Regalschränke gefüllt und es ist kein Ende in Sicht :D Lass es dir schmecken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du denn irgendeinen Tee, den du besonders empfehlen kannst? :) Geschmäcker sind zwar sehr verschieden, aber man kann ja selbst auch einfach nicht alles im Blick haben. Das Gute ist ja, dass Tee nicht so schnell schlecht wird - da schadet also auch ein Schrank voll nicht :P

      Löschen
  4. Schöne Auswahl! Tee mit Eule drauf kann nur lecker sein. ;-)

    Meine Eltern und ich sind auch große Tee-Trinker, wobei meine Eltern nur offenen trinken. Mir sind aber Päckchen einfach lieber, v. a. auf der Arbeit. Mit Roiboos kann man mich jagen, kann aber durchaus anerzogen sein, weil ich von Klein auf gehört habe, dass Roiboos ekelig ist. (Meine Mutter hasst Roiboos!) :-)

    Alles mit Honig wäre jetzt auch nicht so meins, aber beim Rest wäre ich dabei. Und natürlich Schwarztee! Schade, dass du den nicht magst. Ich finde, es gibt nix leckeres an Tee wie Schwarztee mit einem Schuss Milch. :-)

    Hab' einen schönen Rest-Neujahrstag! 2015 wird ein tolles Jahr - bestimmt! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, der mit Eule drauf ist klasse^^ Hoffentlich schmeckt er dann auch gut :x

      Auf die Arbeit nehme ich auch lieber fertig abgepackte Tees mit, mit losem Tee saue ich da immer fröhlich auf meiner Tastatur rum *hust* - aber bei besonders leckeren Sorten, nehme ich das auch mal auf mich :P

      Mhhh, Roiboos ist doch nicht eklig :x Aber das ist alles Geschmackssache, wenn man den nicht mag, mag man ihn einfach nicht^^

      Schwarzer Tee mit Milch geht - aber so pur finde ich einfach nichts an dem Aroma. Ich trinke ihn schon, aber begeistern kann mich schwarzer Tee einfach nicht so richtig :(

      Und klar wird 2015 toll! :P

      Löschen
  5. Du kannst ja auf dem Rückweg entweder hier noch was abwerfen oder auch einsammeln. Mir geht's wie dir... Ich kann gar nicht so viel trinken, wie sich das hier sammelt. Ich kaufe auch irre gerne Teesorten im Urlaub. Unmengen! ;) An der Arbeit trinke ich aber am Liebsten Tee, bei dem die Ziehzeit variabel ist. Schwarzer oder Grüner Tee, der eine halbe Stunde gezogen ist, schmeckt einfach nicht. :P

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenene, abgeworfen wird nix :P Bei mir läuft das mit dem Teekaufen immer so schubweise, dann wird fleißig aufgebraucht^^ Gerade im Urlaub kommt da einfach gerne mal was dazu, wenn man eben an Sorten rankommt, die man sonst nicht so vor der Nase hat...

      Ja, auf die Arbeit nehme ich auch selten grünen Tee mit - da verplane ich auch mal gerne die Ziehzeit oder es kommt spontan was dazwischen :P

      Löschen
  6. Toll! Den Waldmeister und den Limette- Minze muss ich auch mal ausprobieren. V.a. auf Waldmeister bin ich gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In finde den Waldmeister echt erstaunlich trinkbar, weil er halt nicht so wackelpuddinglich ist... Und auf Limette-Minze bin ich gespannt - der wird aber erst in Hamburg aufgemacht :)

      Löschen
  7. Ich hab Dich zum Thema "Meistgeklickt in 2014" getaggt, würde mich freuen, wenn Du mitmachst.

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn ich schon zum zweiten Mal getagged werde, muss ich wohl mitmachen ;) Danke dir fürs Bescheidgeben :)

      Löschen
  8. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir :) Ich bin auch so ein Teefreak, 15-20 Sorten, die hier ständig im Umlauf sind, ist völlig normal für mich ^^ von dem Waldmeister-Tee war ich allerdings im Gegensatz zu Dir, sehr enttäuscht. Er schmeckt zwar nach Waldmeister, aber ich hatte erwartet, dass mir der Geschmack zusagt, da ich immer an Wackelpudding aus Kindheitsjahren denken muss und den habe ich geliebt. Wahrscheinlich ist Waldmeister einfach nicht mehr mein Geschmack, daran wird es wohl liegen :) Dann lass Dir Deinen Tee mal schmecken, viel Freude beim Aufbrauchen und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man ein bisschen Abwechslung will beim Teetrinken, kommt man halt um ein paar mehr Sorten nicht rum :) Gibt ja auch so viele tolle Tees!

      Ich finde gerade so gut, dass der Tee nicht gar so süß schmeckt wie der Wackelpudding :P Aber das ist natürlich extrem geschmacksabhängig! Wenn man genau diesen Geschmack will, ist man bei dem Tee definitiv enttäuscht - aber Waldmeister an sich (also das Kraut) ist ja auch nicht so supersüß. Es gibt tolle Bowlen, die dann aber wieder deutlich süßer sind oder Waldmeisterbrause ;) Probier die mal :P

      Löschen
    2. Haha, mit Bowle muss mir niemand kommen, ich mag sämtliche, süße Alkoholplörre überhaupt nicht :) Vorhin hab ich mir nen Pfefferminztee gemacht und die Packung Waldmeister hat mich ganz vorwurfsvoll angesehen^^ ich glaube, ich starte morgen nochmal einen Versuch, ist schon ein paar Wochen her, dass ich davon getrunken hab, wer weiß, vielleicht geht es jetzt besser :)

      Löschen
    3. Ich sag' dir: Man muss davon einfach ein paar Tässchen mehr trinken, dann gewöhnt man sich dran ;)

      Löschen
  9. Dem Liebsten hatte ich mal die Cuppabox geschenkt - für ein paar Monate. Nicht, dass wir vorher schon zu viel Tee gehabt hätten - jetzt ist es noch mehr, vor allem, seitdem ich auch noch gegenüber eines Teeladens gezogen bin. Ja. Mehr brauche ich dazu wohl nicht zu sagen ;)

    Eine interessante Auswahl hast du da - halt dich ran :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Cuppabox hatte ich auch mal überlegt, mich dann aber doch dagegen entschieden... Da ist mir doch die Gefahr zu groß, dass da zu viel bei ist, das ich nicht so mag. In meinem Einkaufscenter ist auch ein Teeladen - da mache ich schon vorsorglich einen großen Bogen drum :P

      Löschen
    2. Naja, du kannst dir ja die Teesorten vorher aussuchen, also welche du magst und so gibt es schon mal zum Beispiel keinen grünen Tee, wenn du ihn nicht magst. Das ist schon ein tolles Konzept ^^

      Löschen
    3. Ah, da kann man auswählen - WARUM HAST DU MIR DAS VERRATEN??? :P

      Löschen
  10. Tee liebe ich auch und habe im Moment wohl auch mehr da als ein Normalo... dabei trinke ich weit weniger Tee als du! Vier Tassen, wow! Das schaff ich nicht mal an richtig kalten Wintertagen. Drei sind das Maximum. :)
    Den Waldmeister und Limette-Minze von Milford habe ich auch beide. Waldmeister hat mich ebenfalls überrascht, wobei mir die erste Tasse nicht so super geschmeckt hat, aber mittlerweile finde ich ihn gar nicht übel. Und der andere ist eher so ein Standarttee, aber auch lecker.

    Wünsche dir viel Spaß damit! Alles Gute in 2015!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir geht das mit den vier Tassen ganz einfach: Zu Hause eine morgens, eine abends und auf der Arbeit im Laufe des Tages zwei - und schon sind vier Tassen weg^^ Ist aber auch einfach eine Gewöhnungssache, ich habe früher viel Wasser getrunken, jetzt trinke ich eben eher Tee als Wasser...

      Mit dem Waldmeister ist das einfach echt geschmacksabhängig - ich fand ihn am Anfang interessant und mag ihn jetzt gern :) Ich wünsch' dir auch ein Tolles 2015 :)

      Löschen
  11. Ich trinke gerne eine gemütliche Tasse Tee (kann eine Tasse gemütlich sein?!). Morgens muss zuerst Kaffee sein, aber danach bin ich offen für Tee. Schwarzer Tee mit Zucker, Jasmintee, Tee mit Rooibos und Kakao .... Viel Spaß beim Testen der vielen Sorten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Tasse kann sehr gemütlich sein!!!

      Ich bin absolut kein Kaffeetrinker (wenn dann Milch mit Kaffee^^), aber bei Tee geht bei mir auch so ziemlich alles :) Jasmintee hatte ich schon lange nicht mehr - danke für den Hinweis!

      Löschen
  12. ... dem ofenkäseklub würde ich auch beitreten, her mit dem aufnahmeformular... ;-) ... ich bin ja schon seit meiner frühen jugend - also so ab 8 oder 9 - teetrinkerin... durfte abends immer EINEN becher tee aus dem chinesischen schälchen trinken... das habe ich so beibehalten... erst 2000 fing die kaffee in milch obsession an... aber dem tee blieb ich immer treu... habe allerdings für mich festgestellt, dass ich die letzten zwei jahre immer nur ein oder zwei spezielle lieblingstees zuhause hatte... mein guter vorsatz für 2015 ist, erstmal alle meine losen tee sorten - ich bin da ja ähnlich opfer wie auch bei nagellack: erstmal kaufen, wer weiß, wofür das gut ist... egal, wenn es nicht die spanische orange oder der türkische appel ist - aufzubrauchen... man darf gespannt sein, ob das klappt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaffee in Milch könnte ich auch :P Aber insgesamt doch lieber Tee...

      Was sind denn deine Lieblingstees? :) Und das Gute bei Tee (zumindest bei den allermeisten Sorten) ist ja, dass das Zeug eben nicht so schnell schlecht wird und man es gut lagern kann... Stell dir mal vor, es gibt demnächst eine Tee-Knappheit - dann sind wir für die nächste Zeit gerettet :P

      Oh, Apfeltee aus der Türkei, eine pappigsüße, aber leckere Sache :) Und die Spanische Orange finde ich auch gar nicht so übel, muss ich gestehen :x

      Löschen
  13. Nachdem ich mich bei Nagellack bisher zurück gehalten habe, schaffe ich das bei Tee nun nicht mehr. :-) Da du dich ja als in Hamburg wohnend "geoutet" hast, kann ich dir das Kräuterhaus in St. Georg wärmstens empfehlen. Die haben tolle Kräutertees. Mein Favorit dort ist Klarer Kopf Tee.
    Bei Beuteltee bin ich allerdings raus. Den trinke ich nur mal im Notfall. Ich finde, er kommt geschmacklich einfach nicht an losen Tee ran.
    Auf der Arbeit habe ich eine ganze Schublade voller Teesorten und zu Hause eine ganze Klappbox voll. Ich nehme mir immer vor, die Mengen mal zu reduzieren, aber es klappt einfach nicht.
    Viele Grüße und ein gutes neues Jahr,
    Kathy!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kräuterhaus St. Georg wird vorgemerkt - wobei ich gar nicht sooo der Kräutertee-Fan bin (und das nicht gerade um die Ecke ist^^).

      Du hast recht, viele lose Tees sind leckerer als die Beuteltees - aber wenn ich eh nicht wirklich Zeit zum Genießen habe, tuts auch so ein Beuteldings und manchmal sind auch die Beuteltees wirklich qualitativ sehr gut. Das hat sich im Vergleich zu früher deutlich gebessert :)

      Löschen
  14. Huhu Lena, da schliesse ich mich dem Club der not so anonymous Teeholiker mal an :D
    Bei mir ist das immer so ein ständiges Auf und Ab. Mal stapelt sich in meiner 1,5m Küche alls und dann muss ich langsam wieder abbauen^^
    Ich versuche weniger nach aromatisierten tees zu greifen aber aktuell sind sie doch oft mein Hisshunger Bremser und Süßigkeiten Ersatz, da darf es dann auch quietschig sein.
    Am Besten finde ich ja den Teekanne mit Vanille Himbeere und den mit Brombeere.
    Ansonsten auch ab und an Yogi Tee, obwohl da nur in Kombination mit Früchten, die haben es in sich!
    Ich bin generell nicht so der Kräutertee Fan, was gar nicht mehr geht ist Roiboos :/ Wenn da nur irgendwo ein Fitzelchen drin ist, muss ich den echt runterwürgen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Tee bin ich dann irgendwann auch vernünftig und trinke erstmal alles weg, was ich so habe :)

      Aromatisierte Tees sind halt so ein kleines Drama - sie duften meistens phänomenal, schmecken dann aber nicht wirklich nach dem, wonach sie duften... Zum Schnuppern sind die klasse, aber meistens dann geschmacklich eben künstlich oder mau :( Ich versuche auch eher, aromatisierte Tees zu meiden...

      Die Teekanne-Varianten mochte meine Mama auch sehr gerne (gab's da nicht auch Vanille-Heidelbeere?), aber die waren mir dann ein bisschen zu künstlich. An Yogi Tee habe ich mich noch nicht rangetraut, das war mir bisher immer zu würzig - aber mit Früchten klingt lecker :)

      Was habt ihr denn nur gegen Roiboos? :x Ich mag den :P

      Löschen
  15. Na da wünsch ich dir viel spaß beim aufbrauchen ;) ich bin auch ein tee junkie, allerdings trink ich nur früchte tee.
    Von milford gibts da n ziemlich leckeren. Weiß nur leider nicht mehr wie der heißt, weil es.ihn hier eine weile schon nicht mehr gibt. Ansonsten ist der k-classic früchtetee vom kaufland super oder auch der lillifee tee. Wintertee ist auch immer super, allerdings nur gesüßt.
    Liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte, das wird gar nicht so lange dauern - der Waldmeister ist auf jeden Fall schon alle ^^

      Lillifee-Tee? Au weh, der ist sicher rosa, oder? :P Und die Wintersorten finde ich auch immer wieder interessant - aber meistens bestehen sie doch nur aus Aroma :(

      Löschen
  16. Ich hab mir bei Rossmann grad einen toll duftenden loosen Tee mitgenommen...heiße Verführung heißt er glaube ich ^^ irgendwas mit Marzipan. Allerdings finde ich meine Teebeutel nicht und habe daher noch nicht probiert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Marzipan? Ich glaube, ich muss mal zum Tee trinken rüberkommen :P

      Löschen